Alles auf Anfang bei der Wintersaison 2019/20?

Deutschlands Biathleten im Jahre Eins nach Laura Dahlmeier – Nordischer Skisport mit Zwischenjahr – Antholz, Vierschanzentournee und Skiflug-WM sind die Höhepunkte der Wintersaison 2019/20

Alles war wie immer, aber doch irgendwie anders: Laura Dahlmeier stand wie so oft in den letzten Jahren im Mittelpunkt des ARD-Sportschau-Berichtes, aber diesmal eben nicht auf Ski und mit Gewehr, sondern als Leichtathletin. Acht Monate nach ihrem Biathlon-Karriereende trat die Ausnahmeathletin bei der Berglauf-WM an – und musste prompt wieder in den Schnee. Denn in Patagonien ging es nicht nur über Stock und Stein, sondern auch – kurz vor dem Ziel – über ein Schneefeld. Dahlmeier wurde 27. und war nach ihrem Ausflug in den Süden Argentiniens mit sich und der Welt im Reinen. Einmal noch wird die 26-jährige als Biathletin zu erleben sein, im Dezember beim „Biathlon auf Schalke“, wenn das große Abschiedsrennen ansteht. 

Das Jahr Eins im Biathlon nach Dahlmeier

Dem DSV-Biathlon-Team fehlt also künftig die bisherige Vorzeige-Sportlerin, der Medaillengarant der letzten Jahre, aber auch der Schutzschild. Denn im Schatten der Bayerin konnten sich viele andere Sportlerinnen ohne permanenten medialen Druck entwickeln. Beispielsweise Denise Herrmann, die jetzt die neue Frontfrau der Biathletinnen werden soll. Oder es spätestens seit ihrem WM-Titel von Östersund schon ist. Herrmann lief beim letzten Test vor dem Weltcup-Auftakt im norwegischen Sjusjoen auf Rang 2. Franziska Preuß kam kurz nach ihr auf Rang 4 ins Ziel. Noch besser liefs bei Johannes Kühn, der siegte gleich mal und weckte damit natürlich kühne Hoffnungen mit Blick auf die Saison. Die hat die WM in Antholz als klaren Höhepunkt – in Südtirol wird es Wettkampfbedingungen vom Feinsten geben. Aber eben auch die dünne Höhenluft, die dem einen oder der anderen schon mal Probleme bereiten kann. Bei den Damen wird sich die Biathlon-Welt trotz Vittozi, Wierer und Eckhoff möglicherweise neu sortieren. Bei den Herren rechnen alle mit einem erstarkten Martin Fourcade und einem Zweikampf zwischen dem Franzosen und Vorjahres-Dominator Johannes Tignes Boe.

Vierschanzentournee und Skiflug-WM als Saisonhöhepunkte in der kommenden Wintersaison

Im Gegensatz zu den Biathleten erwartet die Nordischen Skisportler ein so genanntes „Zwischenjahr“, eines ohne WM oder Olympische Spiele. Was nicht ganz stimmt, denn die Springer dürfen ganz am Ende der Saison in Planica bei der Skiflug-WM ihr Können unter Beweis stellen. Neben dem Skifliegen steht natürlich die Vierschanzentournee im Mittelpunkt des Interesses. Aus DSV-Sicht leider ohne Andreas Wellinger und David Siegel, die noch an langwierigen Verletzungen laborieren. Dagegen will Severin Freund wieder zurück ins Weltcup-Team. Für den einstigen Vorflieger, der nach einer langen Leidenszeit mit zwei Kreuzbandrissen und Rückenproblemen noch um den Anschluss kämpft, wäre alleine das Comeback im Weltcup schon ein Erfolg. Doch Freund wäre nicht Freund, wenn er nur dabei sein wollte. 

Garantiert nicht dabei sein kann Carina Vogt. Die Olympiasiegerin von Sotschi und mit fünf WM-Titeln erfolgreichste DSV-Springerin hatte sich ebenfalls am Knie verletzt und muss in diesem Winter passen. Nichtsdestotrotz haben die Deutschen bei den Frauen sogar Chancen auf den Gesamtweltcup. Denn Juliane Seyfarth und besonders Katharina Althaus sind heiße Kandidatinnen. Auch die Männer verweisen unter ihrem neuen Trainer Stefan Horngacher, der im April das Amt von Werner Schuster übernommen hat, auf einige Siegspringer im Team. Allen voran Markus Eisenbichler, der bei den Welttitelkämpfen im letzten Winter mit drei Goldmedaillen so überzeugen konnte. 

Das teaminterne Duell Frenzel-Rydzek geht in die nächste Saison

Überzeugen konnte im Februar in Seefeld auch Eric Frenzel, nimmermüder Nordisch Kombinierer aus dem Erzgebirge. Für den Ausnahmekönner, der mit dann 31 Jahren in Kuusamo zum Weltcupauftakt an der Spitze des starken DSV-Teams steht, lief die Vorbereitung aber in diesem Sommer nicht zur vollen Zufriedenheit. Und auch Johannes Rydzek musste ein paar Trainingseinheiten auslassen. Doch nicht nur die Deutschen kämpfen mit Problemen. Norwegens Überflieger Jarl Magnus Riiber setzte im Oktober aus, unterzog sich einer Augenoperation, um im Winter den Durchblick auf der Schanze und in der Loipe zu behalten. 

Generationswechsel im Langlauf

Bleibt das Langlauf-Team in der kommenden Wintersaison? Auch hier gab es personelle Veränderungen. Sprint-Spezialistin Sandra Ringwald machte Schluss, Steffi Böhler, Elisabeth Schicho und Nicole Fessel wird man in den Startlisten ebenso vergeblich suchen. Klingt nach Generationswechsel, aber der hatte ja eigentlich schon im letzten Winter eingesetzt. Die Hoffnungsträgerinnen heißen nun Victoria Carl und Katharina Hennig. Bei den Herren werden Deutschlands Beste auch in diesem Winter um den Anschluss an die absolute Weltspitze kämpfen und hoffen zumindest auf punktuelle Erfolge. 

Junioren freuen sich auf die WM in Oberwiesenthal

Und dann wäre ja noch die WM in einem Jahr, in dem es eigentlich gar keine WM gibt. Es gibt sie doch – und zwar sogar als Heim-Weltmeisterschaft. Der Nachwuchs trifft sich Ende des Winters am Fichtelberg im Erzgebirge. Oberwiesenthal ist Austragungsort der JWM und der Welttitelkämpfe in der Altersklasse  U23. Für viele spätere Stars standen diese Titelkämpfe am Beginn ihrer internationalen Karriere. Alles auf Anfang also in diesem Winter.

Weltcupauftakt vom Winde verweht

Nur Stefan Horngacher durfte zur Siegerehrung – Weltcupauftakt vom Winde verweht Als die Siegerehrung in Wisla vorbei war, wurde Stefan ...

Alles auf Anfang bei der Wintersaison 2019/20?

Deutschlands Biathleten im Jahre Eins nach Laura Dahlmeier – Nordischer Skisport mit Zwischenjahr – Antholz, Vierschanzentournee und Skiflug-WM sind die ...

Ski Force Germany wird zu DSV Skilanglauf inside

Hallo liebe Fans des Skilanglauf, die bisherige Instagram Seite @ski_force_germany bekommt ein kleines Make-over und wird zukünftig als DSV Skilanglauf ...

Facetten des Skifahrens – Interview mit Andreas Sander

Teil 1: Alpiner Skirennläufer - Andreas Sander Was ist eigentlich Skifahren und wie sieht der Sport in Wirklichkeit aus? In ...

#CAREFORFUTURE

#CAREFORFUTURE - Den Wintersport der Zukunft gestalten. Beim „Dein Winter. Dein Sport. Summit 2019“ am 6./7. November in Oberstdorf ...

Mädchen auf dem Sprung – Damen in der Nordischen Kombination

Mit drei Heim-Grands-Prix und der Mixed-Team-Premiere in Oberwiesenthal haben die Damen der Nordischen Kombination einen weiteren Schritt auf dem Weg ...

Mehr Beiträge anzeigen

Lahti – Zwischenbilanz

Das hatte in dieser Form wohl nicht einmal der größte Optimist erwartet: Die Nordische Ski WM in Lahti begann aus ...

Stippvisite in Korea

Die Olympischen Spiele 2018 werfen vor allem mit Weltcup-Veranstaltungen in Korea ihre Schatten voraus. Aber nicht jeder fährt hin. Vor ...

Glänzende Generalprobe

Stefan Luitz brachte Garmisch-Partenkirchen zum Beben. Beim Weltcup auf der Kandahar wurde der 24-Jährige Dritter im Riesenslalom. Aus seinen Gefühlen ...

Partycrasher

Zum „Partycrasher“ wollen sie werden, hatte Bundestrainer Werner Schuster vor dem Springen verkündet. Und zum Partycrasher sind sie geworden. Die ...

Unglaublich aber wahr!

Es war unglaublich aber wahr und wohl einer der schönsten Biathlonmomente seit Jahren, als Simon Schempp und Erik Lesser  Martin ...

Trimesterferien für Dahlmeier, Schempp & Co.

Können Laura Dahlmeier, Simon Schempp und die Mannschaft mit dem ersten Weltcup-Drittel zufrieden sein? Dass Laura Dahlmeier ab Tag eins ...

Mehr Beiträge anzeigen

Skitourenguide: Skitour vom Greiter Graben in Alpbach auf den Gamskopf (AUT)

Die Abfahrt vom Gamskopf (2205 m) bietet zahlreiche lohnende Abfahrtsvarianten und häufig Pulverschnee - erfordert jedoch gute Orientierungsfähigkeit sowie Kenntnisse ...

Skitourenguide: Skitour vom Ahrntal auf die Dreiherrenspitze (ITA)

Von Kasern im Ahrntal (Südtirol) über den Nordanstieg auf die Dreiherrenspitze (3499 m) – ein hochalpiner Klassiker. Ausgangspunkt: Parkplatz in ...

www.loipenportal.de – Das Portal zu aktuellen Loipenbedingungen

Das Loipenportal hilft Skilangläufern,  die Loipen zu finden, die ihren individuellen Bedürfnissen entsprechen. Gemeinsam mit den Gemeinden und den Loipenvereinen ...

Wiege der Sieger: Talentförderung in Oberwiesenthal/Klingenthal

Der Bundesstützpunkt im sächsischen Teil des Erzgebirges bietet ideale Trainingsbedingungen für Spitzen- und Nachwuchsathleten der nordischen Disziplinen. Ob Skisprung, Nordische ...

Trainingsoptimierung am IAT: Forschung für den Leistungssport

Das Institut für Angewandte Trainingswissenschaft (IAT) in Leipzig unterstützt Skispringer und Nordische Kombinierer des DSV mit wissenschaftlichem Know-how. Nein – ...

WintersportSCHULE: Die neue E-Learning-Plattform ist da!

So einen coolen Schulstart gab`s noch nie! Pünktlich zum meteorologischen Winteranfang am 1. Dezember beginnt für Schüler und Lehrer der ...

Mehr Beiträge anzeigen
Mehr Beiträge anzeigen
Mehr Beiträge anzeigen
Mehr Beiträge anzeigen

Trainingsoptimierung am IAT: Forschung für den Leistungssport

Das Institut für Angewandte Trainingswissenschaft (IAT) in Leipzig unterstützt Skispringer und Nordische Kombinierer des DSV mit wissenschaftlichem Know-how. Nein – ...

Wiege der Sieger: Bundesstützpunkte in Berchtesgaden und Ruhpolding

Die Bundesstützpunkte in Berchtesgaden und Ruhpolding sind eine Talentschmiede der Alpinen, Biathleten und Nordischen Disziplinen. Die Liste der Topathleten des ...

Arbeit an der Basis: Nachwuchs- und Talentförderung mit Trainer-Trio

Die "Cheftrainer Nachwuchs" des DSV. Wenn herausragende Athleten wie Maria Höfl-Riesch, Magdalena Neuner oder Martin Schmitt, die über Jahre das ...

Exakte Analyse im Skisprung-Training: Mit Wissenschaft zur Bestweite

In der Wissenschaftskommission Skisprung / Nordische Kombination arbeiten Experten aus Theorie und Praxis gemeinsam am Erfolg der Skisprung-Disziplinen. Eine hohe ...

Vom Biathlon bis zum Skispringen: Medaillenregen in der Zwischensaison

Biathlon-Weltmeisterschaft, Olympische Jugendwinterspiele und Juniorenweltmeisterschaften: Die DSV-Profis überzeugten bei den Saisonhöhepunkten. Die Biathlon-WM in Oslo Anfang März war das Winter-Highlight ...

Mehr Beiträge anzeigen

Feinschliff für die Weltmeister: DSV-Technologiezentrum Oberhof

In Thüringen optimieren die Techniker der nordischen Disziplinen das Material der DSV-Asse – und bringen Ski ambitionierter Breitensportler in Top-Form. ...

Vom Biathlon bis zum Skispringen: Medaillenregen in der Zwischensaison

Biathlon-Weltmeisterschaft, Olympische Jugendwinterspiele und Juniorenweltmeisterschaften: Die DSV-Profis überzeugten bei den Saisonhöhepunkten. Die Biathlon-WM in Oslo Anfang März war das Winter-Highlight ...

Mehr Beiträge anzeigen

Lahti – Zwischenbilanz

Das hatte in dieser Form wohl nicht einmal der größte Optimist erwartet: Die Nordische Ski WM in Lahti begann aus ...

Stippvisite in Korea

Die Olympischen Spiele 2018 werfen vor allem mit Weltcup-Veranstaltungen in Korea ihre Schatten voraus. Aber nicht jeder fährt hin. Vor ...

Wiege der Sieger: Talentförderung in Oberwiesenthal/Klingenthal

Der Bundesstützpunkt im sächsischen Teil des Erzgebirges bietet ideale Trainingsbedingungen für Spitzen- und Nachwuchsathleten der nordischen Disziplinen. Ob Skisprung, Nordische ...

Trainingsoptimierung am IAT: Forschung für den Leistungssport

Das Institut für Angewandte Trainingswissenschaft (IAT) in Leipzig unterstützt Skispringer und Nordische Kombinierer des DSV mit wissenschaftlichem Know-how. Nein – ...

Mia san mia: FC Bayern vs. Frenzel, Rydzek und Co.

Wollte man unsere Nordischen Kombinierer um DSV-Ass Eric Frenzel derzeit mit einem Fußballverein vergleichen, fiele einem wohl der FC Bayern ...

Wiege der Sieger: Bundesstützpunkte in Berchtesgaden und Ruhpolding

Die Bundesstützpunkte in Berchtesgaden und Ruhpolding sind eine Talentschmiede der Alpinen, Biathleten und Nordischen Disziplinen. Die Liste der Topathleten des ...

Mehr Beiträge anzeigen

Hochfilzen – hop oder top?

Die deutschen Biathleten blicken optimistisch auf die Weltmeisterschaft in Hochfilzen. Der Ort im Herzen von Tirol ist ein gutes Pflaster ...

Unglaublich aber wahr!

Es war unglaublich aber wahr und wohl einer der schönsten Biathlonmomente seit Jahren, als Simon Schempp und Erik Lesser  Martin ...

Trimesterferien für Dahlmeier, Schempp & Co.

Können Laura Dahlmeier, Simon Schempp und die Mannschaft mit dem ersten Weltcup-Drittel zufrieden sein? Dass Laura Dahlmeier ab Tag eins ...

Wiege der Sieger: Bundesstützpunkt in Altenberg

In Sachsen befindet sich mit dem  „Bundesstützpunkt Nachwuchs Altenberg“ eine wichtige Talentschmiede des deutschen Biathlonsports. Altenberg gilt als Wiege des ...

Da ist es nun, das Gelbe Trikot!

Wer Laura Dahlmeier vor dem Saisonauftakt in Östersund gefragt hat, was sie sich von den ersten Rennen erwarte, hörte nur: ...

Rückspiegel – Biathletin Uschi Disl

Meistertitel und Mutterglück Mit 49 Weltcupsiegen, davon 30 in Einzelbewerben, neun olympischen und 19 WM-Medaillen gehört Uschi Disl zu den ...

Mehr Beiträge anzeigen