Fraebel Antonia

Geburtstag:
25.01.1997
Beruf:
Sportsoldatin
Größe/Gewicht:
160cm/ 55kg
Kopfsponsor:
Federn Oßwald
Hobbys:
Backen, Kochen, Yoga, Zeichnen, Lesen

Dass Antonia Fraebel beim Skilanglauf gelandet ist, ist reiner Zufall! Ursprünglich war sie Leichtathletin und Judoka. Aber als sie im Judo den Verein wechseln musste und das Leichtathletik-Training zu spät abends stattfand, suchte sie nach einer neuen Herausforderung.

Mit einer Freundin ging sie daraufhin mit zum Skilanglauftraining und stieg als 11-Jährige in den Skisport ein. Gleich im ersten Jahr lief es gut für Antonia: In ihrem ersten Rennen der „Thüringer Rangliste“ wurde sie zwar Letzte, steigerte sich aber von Mal zu Mal und gewann am Ende der Saison die Thüringer Meisterschaft. Als sie vom Landeskader zum Probetrainingslager eingeladen wurde, zeigte alles Richtung Profikarriere.

2012 debütierte die Thüringerin bei den OPA-Spielen in Pokljuka international. 2016 starteteAntonia erstmals im Weltcup. Mit Bronze über fünf Kilometer klassisch 2016 in Rasnov und Silberim Sprint 2017 in Soldier Hollow holte sie bei Junioren-Weltmeisterschaften bereits zweimal Edelmetall.

In der 8. Klasse wechselte Antonia auf das Sportinternat Oberhof und machte dort 2016 Abitur. Seitdem ist sie in der Sportfördergruppe der Bundeswehr.

2019 lief die Sportsoldatin in Oslo über die 30 km Klassisch mit Platz 25 zum ersten Mal in die Weltcuppunkte.

In der Saison 2019/20 lief Antonia erstmals alle Rennen der Tour de Ski und kam als 36. auf der Alpe Cermis an. Bei der U23-WM 2020 in Oberwiesenthal beendete sie drei von vier Wettkämpfen in den Top-10.

Top Erfolge von Antonia Fraebel

Erste WC-Platzierung 2016 Nove Mesto 7. Staffel

U23-Weltmeisterschaft

2019 Lahti 33. 10 km F, 28. SP C

Junioren-Weltmeisterschaft

2017 Soldier Hollow Silber Sprint C, 6. Skiathlon, 6. Staffel, 7. 5km F

2016 Rasnov Bronze 5km C, 4. Staffel, 9. 10km F

2014 Val di Fiemme 14. Skiathlon

European Youth Festival

2015 Steg Gold 5km F, Silber Sprint C, Bronze Mixed-Staffel

Deutsche Meisterschaften

2017 Gold 5km F

Blick ins Familienalbum von Antonia Fraebel

Antonia ist die erste Leistungs- und Wintersportlerin in ihrer Familie. Ihre Eltern sind jedoch im Sommer immer schon sehr sportlich unterwegs gewesen und machen mittlerweile auch in der Loipe eine gute Figur.

 

Stand Juni 2020