Peiffer Arnd

Geburtstag:
18.03.1987
Beruf:
Bundespolizist
Größe/Gewicht:
186 cm/83 kg
Kopfsponsor:
Viessmann, Dinzler
Hobbys:
Lesen, Kino
A6 Avant sport 50 TDI

"Mir fällt etwas nicht einfach so zu. Aber wenn man einmal gelernt hat, dass es sich lohnt dranzubleiben, fängt es an, Spaß zu machen."

Zum Biathlon kam Arnd Peiffer mit neun fast zwangsläufig: Das Landesleistungszentrum liegt nur fünf Minuten vom Elternhaus entfernt. Nach dem Abitur 2006 in Clausthal-Zellerfeld absolvierte Arnd ein „Freiwilliges Soziales Jahr“ und wechselte dann zur Bundespolizei.

Nach der Junioren-WM in Ruhpolding folgte er dem Rat seines langjährigen Heimtrainers Frank Spengler und schloss sich der Trainingsgruppe von Mark Kirchner in Oberhof an.

Im Januar 2009 feierte Arnd Peiffer sein vielbeachtetes Weltcup-Debüt in Oberhof. Kurz darauf gewann er seine erste WM-Medaille und sein erstes Weltcuprennen – einen solchen Einstand hatte es in Deutschland seit Sven Fischer nicht mehr gegeben!

Arnd ist seit zehn Jahren Jahren im Weltcup unterwegs und war nach seinem Debüt-Jahr meist in den Top-15 der Gesamtwertung! Als Vierter des Gesamtweltcups stellte der Harzer im Jahr 2017 außerdem seine bisher besten Ergebnisse aus den Saisonen 2011, 2012 und 2017 ein!

Seinen größten sportlichen Erfolg feierte Arnd bei den Olympischen Spielen in Korea als Olympiasieger im Sprint. Außerdem holte er dort mit der Staffel Bronze. Im Laufe seiner Karriere ist Arnds Edelmetall-Sammlung damit auf ein beachtliches Maß angewachsen: Olympisches Staffel-Silber aus Sotschi sowie ein Dutzend WM-Medaillen hat er bis dato außerdem mit nach Hause gebracht, darunter vier WM-Titel!

Im Laufe seiner Karriere ist Arnds Edelmetall-Sammlung insgesamt auf ein beachtliches Maß angewachsen: Zu den drei olympischen Plaketten gesellen sich bis dato 15 WM-Medaillen, darunter fünf WM-Titel! Den letzten erzielte er 2019 bei den Titelkämpfen im schwedischen Östersund im Einzel – und beglich damit eine lange offene Rechnung mit diesem Format, in dem er es nie zuvor auf das Podest geschafft hatte.

Top Erfolge von Arnd Peiffer

Erste Weltcup-Platzierung 2009 Oberhof 7. SP

Erste Weltcup-Top-10 2009 Oberhof 7. Sprint

Erster Weltcup-Sieg 2009 Khanty M. Sprint

Olympische Winterspiele

2018 Pyeongchang Gold Sprint, Bronze Staffel, 4. Mixed-Staffel, 8. Verfolgung

2014 Sotschi Silber Staffel

2010 Vancouver 5. Staffel, 17. MS

Weltmeisterschaft

2019 Östersund 2. Mixed-Staffel, 9. SP, 13. VF, 1. EZ, 2. Staffel, 6. MS

2017 Hochfilzen Gold Mixed-Staffel, 4. Staffel

2016 Oslo Silber Staffel/Mixed-Staffel

2015 Kontiolahti Gold Staffel

2013 Nove Mesto Bronze Staffel

2012 Ruhpolding Bronze Staffel/Mixed-Staffel

2011 Khanty M. Gold Sprint, Silber Mixed-Staffel

2010 Khanty M. Gold Mixed-Staffel

2009 Pyeongchang Bronze Staffel/Mixed-Staffel

Weltcup

2019 Gesamt 5.

2018 Gesamt-4.

2017 Gesamt-4.

2012 Gesamt-4.

2011 Gesamt-4.

Blick ins Familienalbum von Arnd Peiffer

Arnd Peiffer ist der einzige Leistungssportler der Familie, die Eltern Karsten und Annette sind aber aktive Freizeitsportler. Arnd hat drei ältere Schwestern.

Stand Oktober 2019