Geiger Christina

Geburtstag:
06.02.1990
Wohnort:
Oberstdorf
Beruf:
Sportsoldatin
Größe/Gewicht:
170 cm/68 kg
Kopfsponsor:
Region Klopeiner See
Hobbys:
Volleyball, Radeln, Wasserski

Mit drei Jahren stand Christina Geiger das erste Mal auf Brettern. Im Rahmen des DSV-Nachwuchskonzepts wurde Tina als Schülerin von Trainerin Anette Schmid professionell betreut.

Als Youngster zeigte sie in ihrer ersten Weltcup-Saison eine bestechende Konstanz. Mit der Qualifikation für die Olympischen Spiele und Gold im Slalom bei den Junioren-Weltmeisterschaften 2010 krönte Tina ihre bisher erfolgreichste Saison.

Trotz permanenter Knieschmerzen – eine OP am rechten Knie folgte am Saisonende – konnte sich Christina Geiger dreimal unter den besten Zehn platzieren und an der WM in Schladming teilnehmen.

Auch in der Saison 2013/14 hatte Christina mit Knieschmerzen zu kämpfen, qualifizierte sich aber mit zwei Top-8-Platzierungen für die Olympischen Spiele in Sotschi. Am Ende des Winters 2015/16 belegte Christina Rang 21 der Slalom-Wertung.

In der Saison 2016/2017 konnte sich Christina für die Weltmeisterschaften in St. Moritz qualifizieren und fuhr in Squaw Valley mit Platz sechs ihr bestes Saisonergebnis ein.

Höhen und Tiefen charakterisieren die vergangene Olympia-Saison von Christina Geiger. Zuerst verhinderte eine Lungenentzündung den Start beim ersten Rennen in Levi. Dann fuhr Die Slalom-Spezialistin viermal in die Top-10 und machte das Ticket für die Spiele in Pyeongchang klar. Leider verletzte sich Christina im Training am Syndesmoseband und fuhr stark gehandicapt zu den Olympischen Spielen. In der Folge konnte Christina aufgrund der Verletzung keine Weltcuprennen mehr bestreiten.

Top Erfolge

Erste WC-Platzierung 2009 Zagreb 15. SL

Erstes WC-Podium 2010 Semmering 3. SL

Olympische Winterspiele

2010 Vancouver 14. SL

2014 Sotschi Teilnahme

2018 Pyeongchang Teilnahme

Weltmeisterschaft

2011 Garmisch-Partenkirchen Teilnahme

2013 Schladming Teilnahme

Weltcup

2010 SL-Gesamt 10.

2017 SL-Gesamt-14.

Juniorenweltmeisterschaften

2010 Chamonix 1. SL

Stand September 2018

Verletzungen:

2016 – Knie-OP rechts
2013 – OP Quadrizepssehne rechts
2018 – Einriss Syndesmoseband links

Blick ins Familienalbum von Christina Geiger:

Die Geigers sind eine sportliche Familie. Papa Jürgen spielte Eishockey beim EC Oberstdorf. Tinas zwei Jahre jüngerer Bruder Andi war anfangs Skispringer, wechselte dann aber zum Fußball.