Brandner Christof

Geburtstag:
23.09.1994
Beruf:
Sportsoldat
Größe/Gewicht:
175 cm/85 kg
Kopfsponsor:
Transportbeton TS
Hobbys:
Fußball, Golf, Volleyball

Christof konzentriert sich auf die Speed-Disziplinen Abfahrt, Super-G und die Alpine Kombination.

Bei der Europacup-Abfahrt 2019 auf der Streif in Kitzbühel schrammte Christof mit Rang vier nur knapp am Podium vorbei. Dafür konnte er als Sieger der Europacup-Kombination im Sarntal vom Podest jubeln. Am Ende der Saison belegte der Drittplatzierte der Deutschen Meisterschaften in der Abfahrt Rang zwei in der Europacup-Kombinationswertung und Rang 18 der Euorpacup-Abfahrtswertung.

Kurz vor dem Saisonstart 2019/20 zog sich Christof Brandner Ende November beim Slalom-Training in Pfelders (Südtirol) einen Kreuzbandriss im linken Knie zu. Der 25 Jahre alte Speed-Spezialist musste die komplette Saison pausieren.

Aufgrund von Rückenproblemen musste der Sportsoldat im Winter 2020/21 erneut pausieren.

Top Erfolge von Christof Brandner

Juniorenweltmeisterschaft

2015 Hafjell 8. AF, 9. SC, 11. SG

2014 Jasna 12. SG, 17. SC, 19. AF

Europacup

2017 Meribel 11. SC

2017 Hinterstoder 12. SC

FIS-Rennen

2016 Hinterstoder 1./1. SC

Blick ins Familienalbum von Christof Brandner

Christof hat – wie sein älterer Bruder Klaus – das Skifahren von seinem Opa Ludwig am Jenner gelernt. Über die Teilnahme an Nachwuchsrennen im Pinguin-Cup und an einer Talentsichtung sowie über viele Trainingsstunden im WSV Königssee führte der Weg in den Leistungssport.

Stand Oktober 2021