Donhauser Johannes

Geburtstag:
12.05.1994
Beruf:
Landespolizist
Größe/Gewicht:
187 cm
Kopfsponsor:
Godelmann
Hobbys:
Sport allgemein, e-sports, Schokolade

Johannes Donhauser ist unser Sommersportler im DKB Kader mit Perspektive!

Wie kommt ein Leichtathlet wie Johannes Donhauser zu seinen Ski?

Johannes machte seine ersten Biathlon-Schritte im Alter von elf Jahren im Sommerbiathlon. Durch seinen Vater, einen Schützen, wurde der damalige Leichtathlet (Mitteldistanz) erstmals auf den Sport aufmerksam. Zum Winterbiathlon kam der Bayer mit 16 Jahren. Aufgrund einer Verletzung (Zysten in den Schienbeinen) musste er dann allerdings erstmal pausieren und stieg erst mit 18 Jahren so richtig in den Wintersport ein.

2015 gab Johannes bei den Junioren-Weltmeisterschaften sein internationales Debüt. Im weißrussischen Minsk verpasste er mit der Staffel die Medaillenränge nur knapp (Rang 4). Im Einzel kam er auf einen sehr guten neunten Platz.

Seit 2017 gehört Johannes der Bayerischen Landespolizei an und macht dort im Rahmen der Spitzensportförderung parallel zum Leistungssport seine Ausbildung.

Beim Saisonauftakt 2018/19 im schwedischen Idre startete Johannes erstmals im IBU-Cup und kam auf Anhieb auf Rang 12.

Im September 2020 präsentierte sich Johannes bei den Deutschen Meisterschaften in Altenberg in starker Form. Im kurzen Einzel über 15 Kilometer traf er alle 20 Scheiben und wurde Deutscher Meister.

Mit dieser Leidenschaft für den Biathlon, diesen Leistungen und dem deutschen Meistertitel qualifizierte sich Philipp Lipowitz 2021 erstmals für den DKB Kader mit Perspektive (kurz KmP) im DSV. Hier werden gemeinsam mit der DKB Talente gefördert, Perspektiven geschaffen und in die Zukunft des Biathlon investiert.

Mehr zum Kader
Zur DKB #geldverbesserer Kampagne

Erste IBU-Cup-Platzierung: 2018 Idre 12. SP

IBU-Gesamtwertung 2021: 19.

JWM 2015 Minsk 4 Staffel
JWM 2015 Minsk 9 EZ
JWM 2015 Minsk 15 VF
JWM 2015 Minsk 27 SP