Filser Andrea

Geburtstag:
25.03.1993
Beruf:
Sportsoldatin
Größe/Gewicht:
168cm/63kg
Hobbys:
Sport, Gitarre spielen, Freunde treffen

"Maria Höfl-Riesch war ein Vorbild für mich."

Nach dem ersten Skiclub-Rennen gewann Andrea Filser die Nachwuchsrennserie „Kids-Cup“ und wurde in die Gau-Mannschaft aufgenommen. 2008 folgte die Berufung in den D/C-Kader. 2013 brach sich Andrea das Schienbein und musste die gesamte Saison 2013/14 pausieren.

Im Winter 2014/15 kämpfte sie sich zurück und qualifizierte sich Anfang des Winters 2015/16 nach einer guten Vorbereitung für einen Startplatz in den Europacup-Rennen in Trysil (NOR). Im ersten Durchgang des Riesenslaloms zog sich Andrea bei einem Sturz einen Kreuzbandriss zu.

Andrea zeigte erneut Moral und Kämpferqualitäten, bereitete sich in Eigenregie auf die Saison 2017/18 vor und schaffte mit guten Leistungen den Sprung zurück in die Nationalmannschaft.

Mit drei Siegen und neun Podestplätzen in FIS-Rennen holte sich Andrea im Winter 2019 wieder Selbstvertrauen. Dabei konnte sie sowohl im Slalom als auch im Riesenslalom überzeugen.

In der Saison 2019/20 fuhr Andrea in Europacup-Slaloms dreimal unter die besten Zehn und gewann vier von sechs Far-East-Cups in Slalom und Riesenslalom.

Nach guten Resultaten im Riesenslalom im Winter 2020/2021 wurde Andrea erstmals in ihrer Karriere für die Weltmeisterschaften in Cortina d’Ampezzo nominiert. Sowohl im Slalom als auch im Riesenslalom fuhr sie auf Rang 20. Ihre beste Leistung zeigte sie aber im Teambewerb, in dem sie alle ihre Duelle für sich entschied und damit wesentlich zum Gewinn der Bronzemedaille beitrug.

Top Erfolge

Weltmeisterschaften

2021 Cortina d’Ampezzo 3. Team

2021 Cortina d’Ampezzo 20. RS

2021 Cortina d’Ampezzo 20. SL

Weltcup

Erste Weltcup-Platzierung: 2012 Levi 43. SL

Beste Weltcup-Platzierung: 2013 Ofterschwang 23. SL

Europacup

2012 Courchevel 4./5. SL

Junioren-WM

2013 Québec 5. SC/6. SL

2012 Roccaraso 12. SL

Deutsche Meisterschaft

2018 1. SL

Deutsche Juniorenmeisterschaft

2012 1. SL

Verletzungen

2016  Kreuzbandriss
2013 Schienbeinbruch

Blick ins Familienalbum von Andrea Filser:

Mit drei Jahren stand Andrea im heimischen Garten erstmals auf Ski. Die ersten Schwünge folgten dann am Steckenberglift in Unterammergau. Andreas ältere Brüder Richard und Bernhard fuhren früher Skirennen, Vater Peter trainierte seine Tochter im heimischen Skiclub, dem SV Wildsteig.

Stand: Juli 2021