Himmelsbach Fabian

Geburtstag:
15.06.1999
Beruf:
Zollbeamter/Zoll Ski Team
Größe/Gewicht:
184cm
Kopfsponsor:
BBS Automation
Hobbys:
Rennrad fahren, Fußball spielen, Schafkopfen, Surfen

Technik-Spezialist Fabian Himmelsbach konnte im Winter 2017/18 unter anderem die FIS-Slaloms in Hochzillertal, Seefeld und Lohberg gewinnen und sich damit für eine Teilnahme an den Junioren-Weltmeisterschaften qualifizieren. In Davos fuhr er dabei im Slalom auf Platz sieben.

Bei den Junioren-Weltmeisterschaften 2019 im Val di Fassa landete der Zöllner auf Platz elf. Sein bestes Resultat erzielte Fabian beim zweiten Weltcupstart seiner Karriere. Mit dem Team fuhr er dabei im Parallelslalom beim Saison-Finale in Soldeau auf Rang drei und damit auf das Podest.

Fabian platzierte sich im Europacup dreimal unter den besten 15. Als Vierter im Parallel-Slalom am Kronplatz schrammte er sogar nur knapp am Podest vorbei. Am Ende verbesserte sich der Technik-Spezialist in der EC-Slalom-Rangliste von Platz 36 im Vorjahr auf Platz 16 der Saison 2019/20.

Auch in der Saison 2020/21 setzte sich der Aufwärtstrend im Europacup fort. Der Zollbeamte erreichte in Val Cenis mit dem 3. Platz im Slalom erstmals das Podium. Letztendlich schloss der er den EC auf Gesamtrang 12 im Slalom ab. Ferner konnte er weitere Erfahrungen im Weltcup sammeln.

Top Erfolge von Fabian Himmelsbach

Erste Weltcup-Platzierung: 2019 Soldeau 3. Team-Event

Erstes Europacup-Podium: 2021 Val Cenis 3. SL

Juniorenweltmeisterschaft

JWM 2019 Val di Fassa 11 SL
JWM 2018 Davos 7 S

Blick ins Familienalbum

Papa Thomas ist Skiclubtrainer bei SC Sonthofen und hat Fabian und seinen Bruder Kilian von klein auf unterstützt und gefördert. Fabian spielt leidenschaftlich gerne Fußball, hat sich aber für einen Karriere im Skirennsport entschieden. Bruder Kilian, ebenfalls Rennfahrer, ist in der Disziplin Ski Cross aktiv.

Stand Juli 2021