Horchler Karolin

Geburtstag:
09.05.1989
Wohnort:
Ruhpolding
Beruf:
Sportsoldatin
Größe/Gewicht:
171 cm/58 kg
Kopfsponsor:
Viessmann, E.Infra
Hobbys:
Freunde treffen, Reisen

Karolin Horchler begann ihre Biathlon-Karriere im Schüleralter beim SC Willingen. Mittlerweile startet die Hessin für den WSV Clausthal-Zellerfeld. Nach dem Abitur 2008 erhielt sie einen Platz in der Sportfördergruppe der Bundeswehr. Seit 2014 lebt und trainiert Karolin am Stützpunkt Ruhpolding.

Karolin bestritt 2007 ihre ersten internationalen Rennen im Rahmen des damaligen Europacups der Juniorinnen. Es folgten die Teilnahme an den Biathlon-Juniorenweltmeisterschaften 2008 in Ruhpolding und 2010 in Torsby, bei der Karolin hinter Réka Ferencz die Silbermedaille im Einzel gewann. Ein Jahr später bestritt sie ihre ersten Rennen im IBU-Cup.

2012 wurde Karolin Horchler in Brezno zum ersten Mal bei Biathlon-Europameisterschaften eingesetzt. Im Jahr darauf wurde sie in Bansko Europameisterin mit der Staffel und gewann Bronze in der Verfolgung. Bei den EMs 2014, 2015 und 2016 holte die Wahl-Ruhpoldingerin insgesamt viermal Silber, zweimal davon in einem Einzelrennen.

Seit 2014 wird Karolin immer wieder im Weltcup eingesetzt. Als IBU-Gesamtsiegerin 2018 feierte sie beim Weltcup-Saisonfinale in Tymen mit Rang fünf in der Verfolgung ihr bisher bestes Resultat in der ersten Biathlon-Liga!

Top Erfolge von Karolin Horchler:

Erste WC-Platzierung: 2014 Östersund 24. EZ
Erste WC-Top-10: 2016 Canmore 9. SP

Junioren-Weltmeisterschaft 

2010 Silber Einzel

IBU-Cup

2018 Gesamt-1.

Europameisterschaft

2013 Ridnaun Gold Staffel, Bronze Verfolgung

2014 Nove Mesto Silber Staffel

2015 Otepää Silber Staffel

2016 Tymen Silber Sprint/Verfolgung

2017 Dusznicki 6. Einzel

2018 Ridnaun 5. Sprint

Stand September 2018

Blick ins Familienalbum von Karolin Horchler:

Die Zwillinge Karolin und Kristin Horchler gehörten wie ihre ältere Schwester Nadine zum deutschen Biathlon-Nachwuchs. Während Karolin und Nadine mittlerweile im IBU- und Weltcup eingesetzt werden, hat Kristin ihre sportliche Karriere bereits beendet. Die drei Schwestern haben noch einen jüngeren Bruder. Adrian ist aktiver Sportler im Bereich Mountainbike.