Deutsche Goldhoffnungen auf Schnee und Eis

Deutsche Goldhoffnungen auf Schnee und Eis: Wenn im Winter im Zeichen der Ringe Sport getrieben wird, gehörten die Deutschen immer zu den erfolgreichsten Teilnehmern.

Die Tradition ist gewaltig, die Erwartungshaltung ebenso:  Von A bis Z – von Aschenbach bis Zellner reicht die Liste der deutschen Olympioniken im Winter. Olympioniken, so nennt man im engeren Sinne Menschen, die bei den Spielen mit Gold dekoriert worden.

Pyeongchang 2018 – Mehr als nur Sport

Das soll auch 2018 so sein, wenn in Pyeongchang zum 23. Mal Olympische Winterspiele stattfinden. Spiele, die aus verschiedenen Gründen unter besonderen Vorzeichen stehen. Einerseits, weil man aus Sicht des Deutschen Olympischen Sportbundes sicherlich gern die traditionelle fernöstliche Gastfreundschaft genießen wird, andererseits selbst gern guter Gastgeber gewesen wäre. Doch Pyeongchang hatte sich mit seiner Bewerbung um die Ausrichtung der Olympischen Spiele unter anderem gegen München durchgesetzt. Und natürlich spielt allen Beteuerungen zu Trotz auch die politische Komponente eine große Rolle. Zum dritten Mal machen die Winterspiele in Asien Station, nach Sapporo 1972 und Nagano 1998 ist man nun zum ersten Mal in Korea zu Gast. Das Verhältnis der Koreaner zur einstigen Besatzungsmacht Japan gilt nach wie vor als schwierig, noch komplizierter aber ist das Beziehungsgeflecht zwischen Süd-und Nordkorea. Gut möglich, dass ausgerechnet der oft vielgescholtene Sport als Schlüssel für eine Entspannung des Verhältnisses zwischen beiden koreanischen Staaten sorgen kann. Und so werden die Mannschaften zur Eröffnungsfeier gemeinsam einlaufen und mit einer gemeinsamen Eishockeymannschaft bei den Frauen spielen. Gelingt das sportpolitische Kunststück, kann selbst das Internationale Olympische Komitee auf eine Medaille hoffen – und zwar im Herbst, wenn der Friedensnobelpreis vergeben wird. Dagegen erscheinen die aktuellen Probleme eher wie Petitessen, egal ob es sich um neue Dopingenthüllungen handelt, den Streit um Startberechtigungen für russische Sportler, ein unter freiwilligen Helfern grassierender Magen-Darm-Virus oder die derzeit schneidende Kälte auf der Halbinsel, die Korea zur Kältekammer werden lässt.

Deutsche Sportler mit großen Erwartungen  

Deutschlands Olympiastarter ficht all das nicht an. Sie wollen endlich den Lohn für die vielen Mühen und Entbehrungen ernten, denen sie sich in den letzten Jahren ausgesetzt haben. Eine Olympische Medaille ist und bleibt nach wie vor für nahezu jeden Leistungssportler der Gipfel aller Wünsche – in Pyeongchang dürfte der eine oder andere wahr werden. Große Hoffnungen tragen dabei viele Teilbereiche des Deutschen Olympischen Sportbundes. Auch auf Skiern sind die Medaillenhoffnungen intakt, egal ob im Alpinen oder Nordischen Skisport oder im Biathlon. Laura Dahlmeier wird in Korea sicherlich nicht nur das Gewehr mit auf die Strecke nehmen, sondern auch den Favoritenrucksack. Die Sportlerin des Jahres 2017 will in Pyeongchang endlich mit den Spielen Freundschaft schließen, denn 2014 in Sotschi ging im wahrsten Sinne des Wortes daneben. Doch es folgte eine unglaublich erfolgreiche Zeit, gekrönt vom vorolympischen Winter mit fünf WM-Goldmedaillen. Die Krönung soll nun in Korea folgen. Umsteigerin Denise Herrmann kennt dagegen schon das Gefühl, bei den Spielen auf dem Treppchen zu stehen. Immerhin gewann die Sächsin in ihrem ersten Sportlerleben als Langläuferin Bronze mit der Staffel im Kaukasus. Und auch die Herren um Arnd Peiffer, Erik Lesser und Simon Schempp sind alles andere als chancenlos. Während man im Langlauf aus deutscher Sicht mit Top-Ten-Platzierungen sicherlich schon gut leben könnte, hoffen die von Verletzungen geplagten Alpinen auf ihre große Medaillenhoffnung Victoria Rebensburg, die in dieser Saison trotz krankheitsbedingter Pausen im Weltcup schon drei Mal ganz oben stand und auf eine weitere Überraschung durch Thomas Dreßen, der vor einigen Wochen sensationell den Abfahrts-Klassiker in Kitzbühel gewann und auch nach seinem Husarenritt auf der „Streif“ mit Spitzenplätzen aufwarten konnte.

Traditionell auf Erfolgskurs – Fahnenträger Frenzel

Und dann wären ja noch Kombinierer und Skispringer. Beide Disziplinen zählen zu den  erfolgreichsten Bereichen, die der Deutsche Sport überhaupt zu bieten hat. Die Liste der Sieger reicht von Georg Thoma 1960 bis zu Eric Frenzel 2014. Und natürlich ist Uli Wehling, der zwischen 1972 und 1980 bei drei Anläufen nicht zu schlagen war, noch immer die sportliche Ikone in der Disziplin. Der Oberwiesenthaler Eric Frenzel wurde aber nicht nur wegen seiner sportlichen Erfolge als Fahnenträger der Deutschen Mannschaft in Pyeongchang gewählt, der schmale Bursche aus dem Erzgebirge erfreut sich ob seiner Bodenständigkeit, Aufgeschlossenheit und seines freundlichen Wesens auch außerhalb der Kombiniererszene großer Beliebtheit. 54 Jahre nach Georg Thoma wird dem Sachsen nun die Ehre zuteil, das Deutschlands Sportler beim Einmarsch in die Olympische Arena anzuführen. Frenzel und der Vierfachsieger der WM in Lahti 2017, Johannes Rydzek, könnten den Helden von einst nacheifern. Und neben den beiden Einzelentscheidungen  gibt es den Mannschaftswettbewerb, den Deutschland bei dessen Olympiapremiere gewinnen konnte und bei dem es seit 2002 immer Edelmetall für die DSV-Jungs gab. Bei den Skispringern standen die Deutschen Adler sogar schon drei Mal ganz oben. Legendär dabei die Auftritte von Jens Weißflog 1994 in Lillehammer und Martin Schmitt 2002 in Salt Lake City als Schlussspringer, die mit Nerven aus Stahl nach Gold griffen. Die brauchte einst auch Helmut Recknagel, Deutschlands erster Olympiasieger von der Schanze. Seine Nachfolger, ob Hans-Georg Aschenbach oder eben Jens Weißflog, der mit seinen drei Olympiasiegen, errungen sowohl im Parallel- als auch im V-Stil sein eigenes Denkmal schuf, zählen längst zu den sportlichen Idolen in Deutschland. Und da wäre noch Carina Vogt. Die gewann in Sotschi bei der Premiere des Frauenskispringens und bewies in den Wintern danach, dass sie immer pünktlich zu den Saisonhöhepunkten auch zu Höchstleistungen fähig ist. Und in Pyeongchang?

 

In der Spur: Die Langläufer überzeugen bei der Tour de Ski

Deutschlands Langlauf-Asse überzeugen bei der Tour de Ski

Vierschanzentournee: Das Warten geht weiter

Die Hoffnung auf den Sieg bei der Vierschanzentournee hat sich nicht erfüllt. Wir ziehen Bilanz und geben einen Ausblick.

Heimat: Die wichtigste Basis im Spitzensport?

Ort oder Gefühl? Für jeden Kaderatheten hat Heimat eine andere Bedeutung. Heimat kann bedeuten: Geborgenheit, Kraftquelle oder auch ein Ausgleich zum Leben „on the road“. Darüber hinaus ist sie prägend für Mentalität, Identität & Charakter in einer sich immer schneller drehenden Gesellschaft.

RÖSCH vs DSV – Winterwetten für den guten Zweck

Das Rösch-Biathlon-Duell - Expertentipp vs DSV Athleten. Wir tippen auf die kommenden Weltcups für den guten Zweck!

Der Flachländer als Skisprung-Exot

Es gibt im Sport immer wieder mal Ausnahmen von der Regel, die da lautet, dass Spitzensportler im Winter eigentlich aus den Bergen kommen müssen. Und selbst bei Skispringerinnen und Skispringern ist es möglich, als Flachländer hoch hinaus zu kommen.

JOKA World Team Challenge: Rennen und Schießen für den Familienfrieden

Franziska Preuß und Simon Schempp stürmen bei der JOKA Biathlon World Team Challenge in Ruhpolding auf Platz 2. Die Formkurve zeigt nach oben - gute Vorzeichen für 2021!

Mehr Beiträge anzeigen

Die DSV Wintereinkleidung 2020

Eine DSV-Wintereinkleidung der besonderen Art liegt hinter den über 650 DSV-Athleten, -Trainern und -Betreuern. Vom 12. Bis zum 14. Oktober wurden sie bei Würth, dem Premiumpartner des DSV, auf dem Gelände des Adolf Würth Airports in Schwäbisch-Hall von Kopf mit Fuß ausgestattet.

Skiparadies SalzburgerLand

Eine Dichte an Weltklasse-Skigebieten, familienfreundliche Kleinode, einige der schönsten Freeride-Routen der Alpen und traditionelle Gastfreundschaft - das alles gibts im SalzburgerLand

DSV Würth Shooting Star pow. by E.Infra zu Besuch in Kaltenbrunn

Der DSV Würth Shooting Star findet jedes Jahr über die Sommermonate hinweg an den verschiedenen Stützpunkten der Landesskiverbände statt. Wendet euch an den nächsten Biathlonstützpunkt und seid dabei!

Skiurlaub in Hochzillertal-Kaltenbach und Spieljoch-Fügen

Wusstest du, dass bereits ab dem 28. November 2020 im Hochzillertal in Kaltenbach das Skifahren wieder möglich ist? Dann öffnet das Skigebiet wieder seine Pforten zum Paradies des Wintererlebnisses.

Sommer in der Aletsch Arena und Umgebung

Wilde Berge, sanfte Wiesen, atemberaubende Gletscher - das ist die Aletsch Arena - ein Trainingsparadies nicht nur für Wintersportler.

Der DSV Würth Shooting Star

Der DSV Würth Shooting Star findet jedes Jahr über die Sommermonate hinweg an den verschiedenen Stützpunkten der Landesskiverbände statt. Wendet euch an den nächsten Biathlonstützpunkt und seid dabei!

Mehr Beiträge anzeigen

Die Région Dents du Midi – Das Tor zum Wallis

Die Région Dents du Midi, das Tor zum Wallis! Gipfelerlebnisse, glitzerende Bergseen und phänomenale Panoramen, das alles ist für mich die Règion Dents du Midi.

Die DSV Wintereinkleidung 2020

Eine DSV-Wintereinkleidung der besonderen Art liegt hinter den über 650 DSV-Athleten, -Trainern und -Betreuern. Vom 12. Bis zum 14. Oktober wurden sie bei Würth, dem Premiumpartner des DSV, auf dem Gelände des Adolf Würth Airports in Schwäbisch-Hall von Kopf mit Fuß ausgestattet.

Skiparadies SalzburgerLand

Eine Dichte an Weltklasse-Skigebieten, familienfreundliche Kleinode, einige der schönsten Freeride-Routen der Alpen und traditionelle Gastfreundschaft - das alles gibts im SalzburgerLand

DSV Würth Shooting Star pow. by E.Infra zu Besuch in Kaltenbrunn

Der DSV Würth Shooting Star findet jedes Jahr über die Sommermonate hinweg an den verschiedenen Stützpunkten der Landesskiverbände statt. Wendet euch an den nächsten Biathlonstützpunkt und seid dabei!

Skiurlaub in Hochzillertal-Kaltenbach und Spieljoch-Fügen

Wusstest du, dass bereits ab dem 28. November 2020 im Hochzillertal in Kaltenbach das Skifahren wieder möglich ist? Dann öffnet das Skigebiet wieder seine Pforten zum Paradies des Wintererlebnisses.

Der DSV Würth Shooting Star

Der DSV Würth Shooting Star findet jedes Jahr über die Sommermonate hinweg an den verschiedenen Stützpunkten der Landesskiverbände statt. Wendet euch an den nächsten Biathlonstützpunkt und seid dabei!

Mehr Beiträge anzeigen

#threeGENERATIONS | Als Familie ab in die Schweiz!

JETZT BEWERBEN für threeGENERATIONS 2021! Wir begleiten wieder eine DSV-Skifamilie mit in die Schweiz für eine Woche Schnee-Spaß pur!

SKI & BERGE ist unser Magazin vom DSV!

Du kannst die aktuelle Ausgabe kostenlos online direkt lesen. Auch ohne Mitgliedschaft. Das ist unser Geschenk an all die unausgelasteten Ski-Fans. Das jähe Saisonende hat uns alle leider hart getroffen. Jetzt heißt es #zusammenhalten und das Beste draus zu machen.

Heiter mit einigen Wölkchen

Wintersportler erlebten eine gute Saison – es bleibt aber Luft nach oben Es war ein unglückliches Ende: Stefan Leyhe lag ...

Der Mann für die Zukunft

Thomas Dreßen pokert beim Heimrennen hoch und wird mit dem vierten Weltcupsieg belohnt – dem ersten eines Deutschen auf der ...

DSV-Besucherumfrage Alpiner Ski-Weltcup in Garmisch-Partenkirchen

Live vor Ort gewesen beim Alpinen Ski-Weltcup in Garmisch-Partenkirchen Besucherumfrage ausgefüllt Im Lostopf für VIP Tickets und tolle andere Preise gelandet! ...

Kitzbühel Weltcup – Zurück in der Wohlfühloase

Thomas Dreßens Sieg beim Kitzbühel Weltcup 2018 war noch eine Sensation, beim 80. Hahnkammrennen gehört er zu den Favoriten und weiß ...

Mehr Beiträge anzeigen

Alles auf Anfang bei der Wintersaison 2019/20?

Deutschlands Biathleten im Jahre Eins nach Laura Dahlmeier – Nordischer Skisport mit Zwischenjahr – Antholz, Vierschanzentournee und Skiflug-WM sind die ...

Vom Gletscher in die Sonne: Ski-Crosser im Club Med Marrakech La Palmeraie

Nach dem Gletschertraining in Saas-Fee stand für sechs Athletinnen und Athleten der DSV-Nationalmannschaft Ski Cross ein Klimawechsel auf dem ...

Olympische Erfolgsgeschichte in Schwarz-Rot-Gold

Die meisten der DSV-Hoffnungsträger haben in Pyeongchang geliefert – und damit eine unglaubliche olympische Erfolgsgeschichte in Schwarz-Rot-Gold geschrieben. Den Vogel ...

Deutsche Goldhoffnungen auf Schnee und Eis

Deutsche Goldhoffnungen auf Schnee und Eis: Wenn im Winter im Zeichen der Ringe Sport getrieben wird, gehörten die Deutschen immer ...

Verdiente Weihnachtsferien

Das erste Drittel der Wintersportsaison ist Geschichte. Es folgen verdiente Weihnachtsferien für Skispringer, Alpine, Biathleten und Co. Verdient, weil die ...

Knapp vorbei ist nicht daneben!

Im Sport gibt es klare Sieger. Doch oft entscheidet nur ein Wimpernschlag über Podest oder Niederlage. Von daher wäre es ...

Mehr Beiträge anzeigen

Freeski Germany Junior Tour 2019

Freeski Germany Junior Tour Für alle Freeskistars von morgen! #freeskigermany #SkiDeutschland #fgjt2019  Die „Freeski Germany Junior Tour 2019“ (FGJT2019) macht in ...

Olympische Erfolgsgeschichte in Schwarz-Rot-Gold

Die meisten der DSV-Hoffnungsträger haben in Pyeongchang geliefert – und damit eine unglaubliche olympische Erfolgsgeschichte in Schwarz-Rot-Gold geschrieben. Den Vogel ...

Deutsche Goldhoffnungen auf Schnee und Eis

Deutsche Goldhoffnungen auf Schnee und Eis: Wenn im Winter im Zeichen der Ringe Sport getrieben wird, gehörten die Deutschen immer ...

Verdiente Weihnachtsferien

Das erste Drittel der Wintersportsaison ist Geschichte. Es folgen verdiente Weihnachtsferien für Skispringer, Alpine, Biathleten und Co. Verdient, weil die ...

Spektakuläre Premiere: Big-Air-Weltcup in Mönchengladbach

Premiere in Deutschland: Am 2. und 3. Dezember ist die Weltelite der Freeskier und Snowboarder beim Big Air in Mönchengladbach ...

Mehr Beiträge anzeigen

Überragender Saisonstart erinnert an Skisprung Boom-Zeiten

Der sensationelle Auftakt weckt Erinnerungen an über 20 Jahre zurückliegende Glanzzeiten des deutschen Springens. Denn es gibt Parallelen zwischen der Performance, die am Ende des letzten Jahrtausends ein gewisser Martin Schmitt zelebrierte und dem aktuellen Auftreten Eisenbichlers.

Weltcupauftakt in Wisla: „Eisei“ spielt wieder die erste Geige

Markus Eisenbichler in Top-Form beim Auftaktspringen in Wisla!

Die DSV Wintereinkleidung 2020

Eine DSV-Wintereinkleidung der besonderen Art liegt hinter den über 650 DSV-Athleten, -Trainern und -Betreuern. Vom 12. Bis zum 14. Oktober wurden sie bei Würth, dem Premiumpartner des DSV, auf dem Gelände des Adolf Würth Airports in Schwäbisch-Hall von Kopf mit Fuß ausgestattet.

SKI & BERGE ist unser Magazin vom DSV!

Du kannst die aktuelle Ausgabe kostenlos online direkt lesen. Auch ohne Mitgliedschaft. Das ist unser Geschenk an all die unausgelasteten Ski-Fans. Das jähe Saisonende hat uns alle leider hart getroffen. Jetzt heißt es #zusammenhalten und das Beste draus zu machen.

Erfolgreiche Wintersaison mit jähem Ende

Ja, es gab sie – und zwar nicht zu knapp – die Erfolge für deutsche Sportler in der vergangenen Wintersaison. Auch in diesem jäh zu Ende gegangenen Winter. Heimerfolg in Willingen von Stefan Leyhe. Vinzent Geiger freut sich über Weltcupsiege und Spitzenplätze. Und Denise Herrmann erlebt eine grandiose Sprint-Saison.

Werbung für den Nordischen Skisport

Oberwiesenthal präsentierte sich als toller JWM-Gastgeber  Insgesamt acht Medaillen konnten in den vergangenen neun Wettkampftagen für den Deutschen Ski Verband ...

Mehr Beiträge anzeigen

Die DSV Wintereinkleidung 2020

Eine DSV-Wintereinkleidung der besonderen Art liegt hinter den über 650 DSV-Athleten, -Trainern und -Betreuern. Vom 12. Bis zum 14. Oktober wurden sie bei Würth, dem Premiumpartner des DSV, auf dem Gelände des Adolf Würth Airports in Schwäbisch-Hall von Kopf mit Fuß ausgestattet.

#threeGENERATIONS | Als Familie ab in die Schweiz!

JETZT BEWERBEN für threeGENERATIONS 2021! Wir begleiten wieder eine DSV-Skifamilie mit in die Schweiz für eine Woche Schnee-Spaß pur!

3000m DSV-Challenge

Die Sommerleistungskontrolle der Langläufer über 3000m findet in ganz Deutschland statt. Seid auch ihr bei der Challenge dabei!

SKI & BERGE ist unser Magazin vom DSV!

Du kannst die aktuelle Ausgabe kostenlos online direkt lesen. Auch ohne Mitgliedschaft. Das ist unser Geschenk an all die unausgelasteten Ski-Fans. Das jähe Saisonende hat uns alle leider hart getroffen. Jetzt heißt es #zusammenhalten und das Beste draus zu machen.

Kids Camps powered by PistenBully


Meldet euch bis März zu einem PistenBully Kids Camp an! Denn unter dem Motto „Weg vom PC – raus ...

Runderneuerte Rahmentrainingskonzeption Skilanglauf online

Aktuellste wissenschaftliche Erkenntnisse und modernste technische Features: die neue „Langlauf-Bibel“ ist verfügbar Intensive Arbeitsjahre stecken in der neuen Rahmentrainingskonzeption (RTK) ...

Mehr Beiträge anzeigen

Werbung für den Nordischen Skisport

Oberwiesenthal präsentierte sich als toller JWM-Gastgeber  Insgesamt acht Medaillen konnten in den vergangenen neun Wettkampftagen für den Deutschen Ski Verband ...

Oberstdorf fest im Blick

Junioren-Weltmeisterin Jenny Nowak hat große Ziele Es dauerte eine kleine Ewigkeit bis Jenny Nowak begriffen hatte, was gerade geschehen war. ...

Die Paten

Große Namen einstiger Glanzzeiten unterstützen die JWM in Oberwiesenthal Wer an Nordischen Skisport in Oberwiesenthal denkt, der denkt wohl zuerst ...

Runderneuerte Rahmentrainingskonzeption Skilanglauf online

Aktuellste wissenschaftliche Erkenntnisse und modernste technische Features: die neue „Langlauf-Bibel“ ist verfügbar Intensive Arbeitsjahre stecken in der neuen Rahmentrainingskonzeption (RTK) ...

Nur Sabine kann Stephan Leyhe besiegen

Es bedurfte höherer Mächte, um das Märchen von Stephan Leyhe zu stoppen. Der Willinger, geboren im Ortsteil Schwalefeld und inzwischen ...

Nordische Kombination in Seefeld: Die Rückkehr des Königs

Es war eine leise Rückkehr in sein altes Königreich: Eric Frenzel gastierte mit dem Weltcup der Nordischen Kombinierer in Seefeld. ...

Mehr Beiträge anzeigen

Olympiasieger & Weltmeister: Die Mentoren des DKB Kaders mit Perspektive

Erfahrene Biathlon-Stars wie Denise Herrmann, Arnd Peiffer und Benedikt Doll stehen den Talenten des DKB Kaders mit Perspektive als Mentoren zur Seite. Von ihren Erfahrungen und Erlebnissen sollen die Schützlinge in vielerlei Hinsicht profitieren, wie ein Gespräch zwischen Benedikt Doll und David Zobel zeigt.

Chancengleichheit

Perspektiven schaffen heißt auch gleiche Chancen ermöglichen, findet unser #DKBKaderMitPerspektive. Die DKB und wir als DSV unterstützen vielversprechende Talente auf dem Weg, ihre Träume zu erfüllen – unabhängig von Geschlecht, Alter und familiären Voraussetzungen.

Selbstinszenierung: Fluch oder Segen für Athleten?

Was genau heißt Selbstdarstellung im Jahr 2020? Eines von vielen Themen, mit dem sich junge Athleten auseinander setzen müssen. Wie schaffen sie es, authentisch zu bleiben? Wie viel Aufwand stecken sie in ihre Social Media Kanäle? Manchmal gar nicht so einfach eine gute Balance zwischen Fokus auf das eigene Training und ansprechender Eigendarstellung zu finden. Unser DKB Kader hat nicht nur sportliche Perspektive, sondern auch ganz unterschiedliche Blickwinkel auf dieses Thema.

Das ist unser DKB Kader mit Perspektive

Unser DKB Kader mit Perspektive. 10 Biathletinnen und Biathleten des DSV, die bereit sind. Bereit, alles zu geben. Bereit für den Sprung an die Spitze.

Die DSV Wintereinkleidung 2020

Eine DSV-Wintereinkleidung der besonderen Art liegt hinter den über 650 DSV-Athleten, -Trainern und -Betreuern. Vom 12. Bis zum 14. Oktober wurden sie bei Würth, dem Premiumpartner des DSV, auf dem Gelände des Adolf Würth Airports in Schwäbisch-Hall von Kopf mit Fuß ausgestattet.

DSV Würth Shooting Star pow. by E.Infra zu Besuch in Kaltenbrunn

Der DSV Würth Shooting Star findet jedes Jahr über die Sommermonate hinweg an den verschiedenen Stützpunkten der Landesskiverbände statt. Wendet euch an den nächsten Biathlonstützpunkt und seid dabei!

Mehr Beiträge anzeigen