Die Karriere von Erik Lesser: Kein ganz übler Kerl

Die aktive Karriere von Erik Lesser wurde in Oslo 2022 beendet. Was folgt nun? Fakt ist: Mit Erik Lesser verliert die Sportart Biathlon einen ihrer charismatischsten Athleten

Als es vorbei war, der letzte Lauf gelaufen, die Ehrungen der Teamkollegen und Fans überstanden, die Karriere von Erik Lesser beendet, als die Huldigungen des Publikums in Oslo zum letzten Mal genossen waren – da fasste Erik Lesser sein Gefühlsleben in diesen Sätzen zusammen: „Ich bin echt gerührt, hätte nicht erwartet, dass mich so viele Menschen noch einmal feiern und sich so viele Biathletinnen und Biathleten noch einmal persönlich von mir verabschieden wollten. Offenbar scheine ich doch kein ganz übler Kerl zu sein.“

Typisches Understatement von Erik Lesser, von einem der charismatischsten Athleten, den der Biathlon-Zirkus jetzt verloren hat. Allein die Art und Weise seines Laufbahn-Endes spricht eine eigene Sprache. Während viele „Altgediente“ ihre letzten Weltcupauftritte nutzen, um noch einmal die Strecken und das Bad in der Menge zu genießen, während sich einige in Steghosen, Wollpullover und Bommel-Mütze zwängen, um auch äußerlich zu dokumentieren „Das war’s!“, wollte Lesser bis zum letzten Rennen richtig mitmischen. Und das gelang auf beeindruckende Art und Weise. Vor allem sein Sieg am Holmenkollen im Verfolgungsrennen nötigte der Konkurrenz Respekt ab. ✊

Das furiose Finale ist aber eben nur ein Teil der Geschichte von Erik Lesser. Denn der Thüringer, dessen Opa Axel – einst selbst ein Weltklasse-Langläufer – das große sportliche Vorbild des mittlerweile 33-Jährigen war, konnte über den sportlichen Tellerrand jederzeit hinausblicken. Und war ein Mann klarer Worte.

Erik Lesser als Teamplayer, Medaillensammmler und Sprachrohr für Athleten

Als Athletensprecher setzte sich Lesser im Weltverband IBU jahrelang für die Interessen der Kolleginnen und Kollegen ein, er sparte nicht mit Kritik an Entscheidungen, die er nicht nachvollziehen konnte, war aber auch gegenüber sich selbst streng, manchmal brutal in der Analyse. Das machte ihn zum Sympathieträger, auch wenn andere Biathleten noch erfolgreicher waren als der Deutsche, der es in seiner grandiosen Laufbahn aber auf sieben WM-Medaillen 🥇🥇🥈🥈🥈🥉🥉 brachte, zwei davon aus Gold. Die Olympiabilanz dagegen ist trotz des Laufbahn-Endes noch nicht in Stein gemeißelt. Denn im Augenblick stehen 2x Silber und 1x Bronze zu Buche – gut möglich allerdings, dass aus dem Staffel-Silber von Sotschi noch Gold wird, das vor den Deutschen eingekommene Team aus Russland dürfte wegen Dopingvergehen die Medaille wohl noch aberkannt bekommen und Lesser seinen Medaillensatz damit komplettieren. Was ihm prinzipiell inzwischen fast schnuppe sein dürfte, nur der Gerechtigkeit halber schaut er nach wie vor sehr genau auf die Entscheidung der zuständigen Gremien.

Eriks Karriereende stand für ihn schon seit einiger Zeit fest

Als der Lieblingsschüler von Bundestrainer Mark Kirchner kurz vor Saisonende seinen Rücktritt vom Leistungssport bekannt gab, da reagierten nicht wenige überrascht. Denn eigentlich hatte man national wie international gehofft, dass der Thüringer noch einen Winter dranhängen würde. Weil die Weltmeisterschaft 2023 im heimischen Oberhof stattfindet und mit Lesser der Lokalmatador natürlich ein hervorragendes Aushängeschild gewesen wäre. Aber Lesser ist eben Lesser – der hatte seinen Entschluss längst gefasst, aber zurückgehalten, um nicht einen Winter lang mit Fragen behelligt zu werden, wie sich ein letztes Weltcup-Rennen in Antholz oder Ruhpolding, Nove Mesto oder auf der Pokljuka wohl so anfühlen würde.

Familie steht über allem, und so nimmt Erik Lesser seine Rolle als Papa gerne an 👨‍👩‍👧

Eine Begründung für das Karriereende konnte der „Oldie“ im DSV-Team auch liefern – die Familie. Seit Töchterchen Anouk das Familienglück von Erik und Lebensgefährtin Nadine Neuber komplettiert, haben sich die Fixpunkte in Lessers Lebensplanung verschoben. Und so teilte er den Medien als Begründung für seine Demission mit, noch einen Sommer weg von der Familie, das wolle er einfach nicht mehr.

Das Biathlon Doppelzimmer steht nun leer

Überhaupt die Medien: Stets offen für Gespräche wurde Erik Lesser mit Ex-Zimmerpartner Arnd Peiffer selbst zum Medienmann, produziert den Podcast „Das Biathlon Doppelzimmer“ – auch wenn dieses Zimmer ab sofort leer steht. Vermutlich wird Erik Lesser der Öffentlichkeit aber erhalten bleiben. Weil er ein Mann der klaren Worte ist – und eine treue Seele.

Erik bleibt seinen Fans treu … und seinem Fußball-Verein

Als er bei seinem letzten Weltcup-Sieg in Oslo die Ziellinie überquerte, das kreuzte der Thüringer die Unterarme über dem Kopf  und grüßte damit seinen Lieblings-Fußball-Verein, den FC Erzgebirge Aue ⚒️. Die kämpfen gegenwärtig mit wenig Fortune um den Klassenerhalt in der 2. Bundesliga, hatten am Abend zuvor mit einer weiteren Niederlage erneut einen Rückschlag hinnehmen müssen. Was Edelfan Erik nicht davon abhielt, den „Veilchen“ aus dem hohen Norden Europas zu signalisieren, dass nach schlechten Tagen auch wieder gute Tage folgen. Er selbst lieferte zum Karriereende noch einmal ein Beispiel dafür ab.

Wir sagen DANKE für all die tollen Momente mit dir Erik Lesser!

Alles Gute für deine Zukunft und auf bald Erik! 🍀 #SkiDeutschland

Ernährung ist das A und O für Sportler

alle Sportler:innen müssen sich ihren spezifischen Bedürfnissen gerecht ernähren. Doch das ist während der Wettkampfphasen und in den Hotelküchen im Weltcup oder bei Olympischen Spielen in der Mensa gar nicht so einfach.

Lernen von den Besten: Langlaufen mit Steffi Böhler

Steffi Böhler, Olympia- und WM-Medaillengewinnerin gibt auf den Loipen von Ruhpolding wertvolle Tipps für fortgeschrittene Langläufer. Wie stehe ich zentral auf dem Ski? Wie skate ich effizient? Welcher Rhythmus empfiehlt sich bei Anstiegen? Wie gleite ich kraftsparend? Mittags wird in einer gemütlichen Skihütte neue Kraft getankt und gefachsimpelt. Ein runder Langlauftag für alle die zukünftig leichter lang Laufen wollen.

Lernen von den Besten: Skifahren mit Fritz Dopfer

Lernen von den Besten – ein Skitag mit dem ehemaligen Weltcupfahrer und Vizeweltmeister im Slalom Fritz Dopfer in Garmisch-Partenkirchen, dem größten Skigebiet Deutschlands und DSV-Trainingsstützpunkt.

Weltcup-Spezial an der Kandahar in Garmisch-Partenkirchen

Wer sie im Renntempo bezwingt, zählt zu den ganz Großen: Die Kandahar – eine der anspruchsvollsten Rennstrecken im alpinen Skiweltcup.

Das ist unser DKB Kader mit Perspektive 2021

Unser DKB Kader mit Perspektive. 10 Biathletinnen und Biathleten des DSV, die bereit sind. Bereit, alles zu geben. Bereit für den Sprung an die Spitze.

Nordisch by Nature in der Fuschlseeregion

Winterwonderland in der Fuschlseeregion im Salzkammergut - Winterwandern, Langlaufen oder Skitourengehen - hier erfüllt sich jeder deiner Wünsche!

Hochschwarzwälder Dreierlei

Der erste Gedanke bei diesem Namen: irgendwas mit Essen. Drei unterschiedliche Gerichte miteinander kombiniert. Doch hier trifft das nicht ...

Mehr Beiträge anzeigen

Ernährung ist das A und O für Sportler

alle Sportler:innen müssen sich ihren spezifischen Bedürfnissen gerecht ernähren. Doch das ist während der Wettkampfphasen und in den Hotelküchen im Weltcup oder bei Olympischen Spielen in der Mensa gar nicht so einfach.

Lernen von den Besten: Langlaufen mit Steffi Böhler

Steffi Böhler, Olympia- und WM-Medaillengewinnerin gibt auf den Loipen von Ruhpolding wertvolle Tipps für fortgeschrittene Langläufer. Wie stehe ich zentral auf dem Ski? Wie skate ich effizient? Welcher Rhythmus empfiehlt sich bei Anstiegen? Wie gleite ich kraftsparend? Mittags wird in einer gemütlichen Skihütte neue Kraft getankt und gefachsimpelt. Ein runder Langlauftag für alle die zukünftig leichter lang Laufen wollen.

Weltcup-Spezial an der Kandahar in Garmisch-Partenkirchen

Wer sie im Renntempo bezwingt, zählt zu den ganz Großen: Die Kandahar – eine der anspruchsvollsten Rennstrecken im alpinen Skiweltcup.

Lernen von den Besten: Skifahren mit Fritz Dopfer

Lernen von den Besten – ein Skitag mit dem ehemaligen Weltcupfahrer und Vizeweltmeister im Slalom Fritz Dopfer in Garmisch-Partenkirchen, dem größten Skigebiet Deutschlands und DSV-Trainingsstützpunkt.

Nordisch by Nature in der Fuschlseeregion

Winterwonderland in der Fuschlseeregion im Salzkammergut - Winterwandern, Langlaufen oder Skitourengehen - hier erfüllt sich jeder deiner Wünsche!

Hochschwarzwälder Dreierlei

Der erste Gedanke bei diesem Namen: irgendwas mit Essen. Drei unterschiedliche Gerichte miteinander kombiniert. Doch hier trifft das nicht ...

Mehr Beiträge anzeigen

Lernen von den Besten: Skifahren mit Fritz Dopfer

Lernen von den Besten – ein Skitag mit dem ehemaligen Weltcupfahrer und Vizeweltmeister im Slalom Fritz Dopfer in Garmisch-Partenkirchen, dem größten Skigebiet Deutschlands und DSV-Trainingsstützpunkt.

Weltcup-Spezial an der Kandahar in Garmisch-Partenkirchen

Wer sie im Renntempo bezwingt, zählt zu den ganz Großen: Die Kandahar – eine der anspruchsvollsten Rennstrecken im alpinen Skiweltcup.

Training, Turnier und lange Fahrten: So läuft’s im DSV-Teambus

Lehrgänge, Ski-Gebiete, Trainingslager und Wettkämpfe in ganz Europa: Das sind nur einige der Ziele, die Felix Klapprotts Team-Bus im Laufe einer Saison ansteuern muss. Etwa 45.000 Kilometer im Jahr reißt der VW-Bus des Europacup-Co-Trainers auf Semperit-Reifen ab.

Jetzt neu: DSV Mannschaftskarten 2021/2022

Die Mannschaftskarten der Saison 2021/2022 stehen jetzt zur Verfügung. Wir geben einen Einblick in die Zusammensetzung unserer Kader und die Entwicklung der Teams über die Jahre. #SkiDeutschland

Der DSV zieht Bilanz „unserer“ Olympischen Spiele in Peking (auf Ski)

Hat der DSV "genug" Medaillen geholt und Erfolge mit euch gefeiert oder stand er im ewigen Schatten des Eiskanals? Und ...

Wir sind nicht der Alpin Favorit, aber bei der Musik dabei

Obwohl die deutschen auf der Liste nicht der größte Alpin-Favorit sind, sollen es zwei Medaillen bei den Olympischen Winterspielen werden. ...

Mehr Beiträge anzeigen

Training, Turnier und lange Fahrten: So läuft’s im DSV-Teambus

Lehrgänge, Ski-Gebiete, Trainingslager und Wettkämpfe in ganz Europa: Das sind nur einige der Ziele, die Felix Klapprotts Team-Bus im Laufe einer Saison ansteuern muss. Etwa 45.000 Kilometer im Jahr reißt der VW-Bus des Europacup-Co-Trainers auf Semperit-Reifen ab.

Jetzt neu: DSV Mannschaftskarten 2021/2022

Die Mannschaftskarten der Saison 2021/2022 stehen jetzt zur Verfügung. Wir geben einen Einblick in die Zusammensetzung unserer Kader und die Entwicklung der Teams über die Jahre. #SkiDeutschland

Der DSV zieht Bilanz „unserer“ Olympischen Spiele in Peking (auf Ski)

Hat der DSV "genug" Medaillen geholt und Erfolge mit euch gefeiert oder stand er im ewigen Schatten des Eiskanals? Und ...

SKI & BERGE – Das DSV Magazin jetzt auch im TV!

SKI & BERGE – Das DSV Magazin läuft ab dem 19. November auf Sport 1 als TV-Magazin. Beeindruckende Crossmedialität und ein Alleinstellungsmerkmal durch Print-Magazin, Social Media-Kanäle und nun neu als Fernsehformat.

Schneesport schaut hin: Prävention sexualisierter Gewalt

Gegen sexualisierte Gewalt: Mit einer Broschüre und einem E-Learning-Modul geben wir zusammen mit Snowboard Germany praxisnahe und umsetzbare Empfehlungen zur Prävention und Intervention.

Die Checkliste: Was ein Fan beim Ski Weltcup als Zuschauer braucht

Die Checkliste für deinen Stadion Ski Weltcup-Besuch im Winter Egal ob du dich auf den Biathlon in Oberhof oder Ruhpolding ...

Mehr Beiträge anzeigen

Freeski Sommercamp 2022

Ihr wollt trainieren wie die Pros und ein paar neue Tricks im Park lernen? Dann seid ihr beim DSV Freeski Sommercamp genau richtig. Am 11. August und 24. August 2022 findet in Scharnitz nämlich im Banger Park ein Sommercamp für Kinder im Alter von 10 – 16 Jahren statt.

Jetzt neu: DSV Mannschaftskarten 2021/2022

Die Mannschaftskarten der Saison 2021/2022 stehen jetzt zur Verfügung. Wir geben einen Einblick in die Zusammensetzung unserer Kader und die Entwicklung der Teams über die Jahre. #SkiDeutschland

SKI & BERGE – Das DSV Magazin jetzt auch im TV!

SKI & BERGE – Das DSV Magazin läuft ab dem 19. November auf Sport 1 als TV-Magazin. Beeindruckende Crossmedialität und ein Alleinstellungsmerkmal durch Print-Magazin, Social Media-Kanäle und nun neu als Fernsehformat.

Schneesport schaut hin: Prävention sexualisierter Gewalt

Gegen sexualisierte Gewalt: Mit einer Broschüre und einem E-Learning-Modul geben wir zusammen mit Snowboard Germany praxisnahe und umsetzbare Empfehlungen zur Prävention und Intervention.

Die Checkliste: Was ein Fan beim Ski Weltcup als Zuschauer braucht

Die Checkliste für deinen Stadion Ski Weltcup-Besuch im Winter Egal ob du dich auf den Biathlon in Oberhof oder Ruhpolding ...

Die DSV Wintereinkleidung 2020

Eine DSV-Wintereinkleidung der besonderen Art liegt hinter den über 650 DSV-Athleten, -Trainern und -Betreuern. Vom 12. Bis zum 14. Oktober wurden sie bei Würth, dem Premiumpartner des DSV, auf dem Gelände des Adolf Würth Airports in Schwäbisch-Hall von Kopf mit Fuß ausgestattet.

Mehr Beiträge anzeigen

Hochschwarzwälder Dreierlei

Der erste Gedanke bei diesem Namen: irgendwas mit Essen. Drei unterschiedliche Gerichte miteinander kombiniert. Doch hier trifft das nicht ...

Training, Turnier und lange Fahrten: So läuft’s im DSV-Teambus

Lehrgänge, Ski-Gebiete, Trainingslager und Wettkämpfe in ganz Europa: Das sind nur einige der Ziele, die Felix Klapprotts Team-Bus im Laufe einer Saison ansteuern muss. Etwa 45.000 Kilometer im Jahr reißt der VW-Bus des Europacup-Co-Trainers auf Semperit-Reifen ab.

Jetzt neu: DSV Mannschaftskarten 2021/2022

Die Mannschaftskarten der Saison 2021/2022 stehen jetzt zur Verfügung. Wir geben einen Einblick in die Zusammensetzung unserer Kader und die Entwicklung der Teams über die Jahre. #SkiDeutschland

Ende gut, vieles gut – Das Saisonfinale der Nordischen Disziplinen

Zum Ende der Saison der Nordischen Disziplinen Skilanglauf, Nordische Kombination und Skisprung Damen kann ein positives Resümee gezogen werden.

Furioses Finale in Planica – Slowenen dominieren – DSV-Adler müde

In Planica ging die Skisprung-Saison zu ende. Kobayashi sicherte sich den ersten Platz, dicht gefolgt vom DSV-Adler Karl Geiger.

Ein Freund, ein guter Freund… Severin Freund beendet seine Karriere

Nach vielen Jahren im Skisprung-Weltcup verabschiedet sich Severin Freund bei den Wettkämpfen in Planica. Er kann auf eine sehr erfolgreiche und preisgekrönte Karriere zurückblicken.

Mehr Beiträge anzeigen

Lernen von den Besten: Langlaufen mit Steffi Böhler

Steffi Böhler, Olympia- und WM-Medaillengewinnerin gibt auf den Loipen von Ruhpolding wertvolle Tipps für fortgeschrittene Langläufer. Wie stehe ich zentral auf dem Ski? Wie skate ich effizient? Welcher Rhythmus empfiehlt sich bei Anstiegen? Wie gleite ich kraftsparend? Mittags wird in einer gemütlichen Skihütte neue Kraft getankt und gefachsimpelt. Ein runder Langlauftag für alle die zukünftig leichter lang Laufen wollen.

Training, Turnier und lange Fahrten: So läuft’s im DSV-Teambus

Lehrgänge, Ski-Gebiete, Trainingslager und Wettkämpfe in ganz Europa: Das sind nur einige der Ziele, die Felix Klapprotts Team-Bus im Laufe einer Saison ansteuern muss. Etwa 45.000 Kilometer im Jahr reißt der VW-Bus des Europacup-Co-Trainers auf Semperit-Reifen ab.

Jetzt neu: DSV Mannschaftskarten 2021/2022

Die Mannschaftskarten der Saison 2021/2022 stehen jetzt zur Verfügung. Wir geben einen Einblick in die Zusammensetzung unserer Kader und die Entwicklung der Teams über die Jahre. #SkiDeutschland

Ende gut, vieles gut – Das Saisonfinale der Nordischen Disziplinen

Zum Ende der Saison der Nordischen Disziplinen Skilanglauf, Nordische Kombination und Skisprung Damen kann ein positives Resümee gezogen werden.

Langlauf, Nordische Kombination und Skispringen – Das große Finale der Saison 2021/2022

Die Langläufer:innen, Nordischen Kombinierer:innen und die Skispringerinnen reisen für ihr Finale nach Schonach, Oberhof und Falun.

Der DSV zieht Bilanz „unserer“ Olympischen Spiele in Peking (auf Ski)

Hat der DSV "genug" Medaillen geholt und Erfolge mit euch gefeiert oder stand er im ewigen Schatten des Eiskanals? Und ...

Mehr Beiträge anzeigen

Hochschwarzwälder Dreierlei

Der erste Gedanke bei diesem Namen: irgendwas mit Essen. Drei unterschiedliche Gerichte miteinander kombiniert. Doch hier trifft das nicht ...

Training, Turnier und lange Fahrten: So läuft’s im DSV-Teambus

Lehrgänge, Ski-Gebiete, Trainingslager und Wettkämpfe in ganz Europa: Das sind nur einige der Ziele, die Felix Klapprotts Team-Bus im Laufe einer Saison ansteuern muss. Etwa 45.000 Kilometer im Jahr reißt der VW-Bus des Europacup-Co-Trainers auf Semperit-Reifen ab.

Die Entscheidung des IOC – Ein Schicksalsschlag für die Nordische Kombination

Das IOC hat entschieden: Die Nordische Kombination der Damen wird nicht olympisch - ein Schicksalsschlag für alle Athletinnen.

Jetzt neu: DSV Mannschaftskarten 2021/2022

Die Mannschaftskarten der Saison 2021/2022 stehen jetzt zur Verfügung. Wir geben einen Einblick in die Zusammensetzung unserer Kader und die Entwicklung der Teams über die Jahre. #SkiDeutschland

Ende gut, vieles gut – Das Saisonfinale der Nordischen Disziplinen

Zum Ende der Saison der Nordischen Disziplinen Skilanglauf, Nordische Kombination und Skisprung Damen kann ein positives Resümee gezogen werden.

Langlauf, Nordische Kombination und Skispringen – Das große Finale der Saison 2021/2022

Die Langläufer:innen, Nordischen Kombinierer:innen und die Skispringerinnen reisen für ihr Finale nach Schonach, Oberhof und Falun.

Mehr Beiträge anzeigen

Was ist der DSV Joka Deutschlandpokal Biathlon?

Es geht wieder los! Unsere Nachwuchsathleten stehen in den Startlöchern- die ersten Wettkämpfe der neuen Saison im DSV Joka Deutschlandpokal stehen vor der Tür.

Die IBU Sommer Biathlon Weltmeisterschaft 2022

Die Sommer Biathlon Weltmeisterschaft 2022 in Ruhpolding - auf Skirollern und am Schießstand entfacht der Kampf um Gold, Silber und Bronze bei den Athlet:innen!

Jetzt neu: DSV Mannschaftskarten 2021/2022

Die Mannschaftskarten der Saison 2021/2022 stehen jetzt zur Verfügung. Wir geben einen Einblick in die Zusammensetzung unserer Kader und die Entwicklung der Teams über die Jahre. #SkiDeutschland

Die Karriere von Erik Lesser: Kein ganz übler Kerl

Erik Lesser (DSV) beendet seine aktive Biathlon Karriere 2022 in Oslo beim Weltcup. Was kommt als nächstes? Wird sich Erik Lesser nach seiner Karriere weniger im Biathlon Doppelzimmer als vielmehr im Kinderzimmer seiner süßen Tochter sehen lassen? Der Sommer in Oberhof steht bevor...

Head to Head: Ein letzter Kampf um das Podest – Erik Lesser vs. Tarjei Boe

Erik Lesser vs. Tarjei Boe Es gibt Geschichten, die werden wohl nie aufgeklärt. Und es gibt Stories, für die ...

Head to Head: Der Kampf auf dem Treppchen – Denise Herrmann vs. Tiril Eckhoff

Denise Herrmann und Tiril Eckhoff bekommen nicht genug Fast hat man den Eindruck, Denise Herrmann und Tiril Eckhoff können ...

Mehr Beiträge anzeigen
Jetzt
Ticket
kaufen!