Saisonbilanz: Der Nordische DSV Winter 2020/21

Der DSV Winter voller Erfolge, Überraschungen, Ausfälle und Spitzenleistungen ganz im Stile des Corona-Jahres ist geschafft. Gezeichnet für die Olympiasaison 2021/22.

DSV Winter: Springer glänzen – Kombinierer im Aufwind – Heim-WM erfolgreich

Karl der Große – der Star im Team: Das Ende war ebenso großartig wie anstrengend: Gleich viermal musste Karl Geiger in Planica zur Siegerehrung: Tagessieg mit der Mannschaft. Tagessieg im Fliegen. Ehrung für den Erfolg als Gesamtbester der Flugwoche auf dem legendären „Letalnica“-Riesenbakken in Slowenien und die kleine Glaskugel für den Gesamtsieg im Skiflug. Geiger gab zu, sich an diese Art „Stress“ durchaus gewöhnen zu können. Am Ende strahlte Geiger mit einer 7 Kilogramm-Schokolade in die Kamera. Jetzt gilt es erst einmal verdient die Reserven zuhause aufstocken.

Aber im Grunde hatte der Allgäuer schon in den Monaten zuvor reichlich Gelegenheit zur „Gewöhnung“. Denn Geiger war disziplinübergreifend der Star im DSV-Team in dieser Saison. Trotz eines Markus Eisenbichler, der im Gesamtweltcup hinter dem dominierenden Norweger Halvor Egnar Granerud einen glänzenden zweiten Platz belegte. Trotz eines Vinzenz Geiger oder Eric Frenzel. Geiger setzte die entscheidenden Duftmarken, wurde Skiflug-Weltmeister, gewann bei den Welttitelkämpfen daheim gleich zwei Titel. Dazu Silber von der (einst) geliebten Normalschanze und Bronze im Einzel auf der Großen. Damit trug der 28-Jährige viel dazu bei, dass die Saison aus deutscher Sicht durchaus als Erfolg bezeichnet werden kann. Wenngleich nicht alle Blütenträume reiften.

Langlauf stagniert

  • Friedrich Moch wird Vizeweltmeister im Langlauf in diesem DSV Winter.
  • Bei der WM in Oberstdorf erreicht Laura Gimmler sehr gute Ergebnisse und ist damit für diesen DSV Winter sehr zufrieden.
  • Victoria Carl konnte aufgrund ihrer Verletzung in diesem DSV Winter nicht die gewünschten Leistungen erbringen.
  • Lisa Lohmann wird in diesem DSV Winter Jugendweltmeisterin.
  • Deutschlands Beste in diesem DSV Winter Katharina Hennig konnte bei der WM nicht überzeugen.

Beispiel Langlauf: Hier hatte Bundestrainer Peter Schlickenrieder schon vor Jahren den Fokus auf die Heim-WM in Oberstdorf gerichtet, musste aber bereits vor Beginn der Titelkämpfe im Allgäu einräumen, dass es zu einer Medaille wohl nicht reichen würde. Und weil auch noch Pech dazukam (Deutschlands Beste, Katharina Hennig erwischte miserables Material und Hoffnungsträgerin Victoria Carl hatte sich schon zum Saisonstart schwerer verletzt, ihr fehlten die Wettkampfkilometer), reichte es eben „nur“ zu teils beachtlichen Resultaten (Laura Gimmler). Die Weltspitze aber grüßte dennoch aus der Ferne.

Hoffnungsträger in diesem DSV Winter: Moch und Lohmann

Hoffnung macht der Nachwuchs!  Bei den Welttitelkämpfen in Finnland liefen Friedrich Moch und Lisa Lohmann zu Medaillen.

Kombinierer wieder da

Beispiel Nordische Kombination: Bundestrainer Hermann Weinbuch überraschte die Öffentlichkeit nach Ende des Winters mit der Aussage, vor Jahresfrist darüber nachgedacht zu haben, die Kommandobrücke zu verlassen. Weil es Unstimmigkeiten gegeben hatte, die zu einem Trainerwechsel führten. Heinz Kuttin wurde verantwortlicher Sprungtrainer. Mit ihm zogen die Leistungen wieder an, der Rückstand, den sich die Deutschen im Vergleich zur Weltspitze eingefangen hatten, wurde weitestgehend aufgeholt. Und so durften sich Zuschauer und Zuhörer darüber freuen, dass Weinbuch nach Ende der aktuellen Saison verkündete, seinen Vertrag erfüllen zu wollen und gleichzeitig das Fazit zog, die Mannschaft habe im Corona-Winter überzeugt und den Anschluss an die Weltspitze wieder hergestellt. Was nicht nur der zweite Platz im Gesamtweltcup durch Vinzenz Geiger beweist und die Tatsache, dass das DSV-Team die Nationenwertung zu seinen Gunsten entscheiden konnte, sondern auch die WM-Resultate. Zwei Medaillen, dazu zwei vierte Plätze für Eric Frenzel – das kann sich sehen lassen. Wenngleich die Öffentlichkeit natürlich noch mehr erhofft hatte, aber eine Enttäuschung – wie hier und da behauptet – war das Abschneiden nun wahrlich nicht.

Vinzenz Geiger wird in diesem DSV Winter 2020/21 2. in der Weltcup Gesamtwertung.
Die Nordischen Kombiniere feiern den Sieg in der Nationenwertung in diesem DSV Winter

Warten auf Carina Vogt und Stephan Leyhe

Dagegen dürften einstige Leistungsträger, die es in der abgelaufenen Saison nicht in die A-Teams schafften, schon darüber nachdenken, welche Änderungen gemacht werden sollten, um zu alter Leistungsstärke zurückzukehren. Das gilt für die Skispringer um Andreas Wellinger, David Siegel und Richard Freitag. Das gilt für die Nordischen Kombiniererinnen, das gilt auch für das springende Damen-Team um Katharina Althaus. Gespannt darf man auch darauf sein, wie die Langzeit-Verletzten zurückkehren; Carina Vogt und Stephan Leyhe. Die Damen werden sich zudem an einen neuen Trainer gewöhnen müssen, denn Erfolgscoach Andreas Bauer verlässt nach zehn Jahren die Kommandobrücke. Das war lange angekündigt, bleibt dennoch ungewöhnlich. Mit „Tschaui Baui“ verabschiedet sich somit auch „Andi“ von diesem turbulenten DSV Winter.

Ab sofort im Fokus: Die Olympischen Spiele in Peking 2022

Weil das kommende Wettkampfjahr ein Besonderes wird. Dabei aber hoffentlich „anders besonders“, als die abgelaufene Saison. Denn auf Wettbewerbe unter Pandemie-Bedingungen haben alle keine Lust mehr. Leben in der „Blase“, die (berechtigte) Angst vor Ansteckung, Dauertests, Verschiebungen und Verlegungen im Wettkampfkalender, die unstete Vorbereitung, Wettbewerbsverzerrungen, weil Stars entweder direkt betroffen (Granerud, Geiger) fehlten oder -siehe Norwegens Langlauf-Teams – gar nicht erst am Weltcup teilnahmen. Und so bleibt die Hoffnung, das Deutschlands beste Nordische Skisportler eine weitestgehend normale Vorbereitung auf die Olympische Saison absolvieren können, gut in den kommenden Winter kommen und rechtzeitig zum Höhepunkt ihren Leistungszenit erreichen. Wie fokussiert man auf die Spiele in Peking ist, das zeigte in Planica Skisprung-Bundestrainer Stefan Horngacher. Der erklärte – kaum vom Trainerturm heruntergeklettert, jetzt würde es sieben Tage (!) Pause geben und dann würde die Vorbereitung auf den Olympiawinter beginnen. Um auf Nachfrage zu bestätigen: „Von Nichts kommt Nichts!“

Alle News und Insights auch auf DSV Nordisch:

Keep on exploring in Saas-Fee/Saastal

Deine hochalpine Auszeit in den Walliser Alpen. Umgeben von achtzehn Viertausendern wartet hier eine einzigartige Berg- und Gletscherlandschaft voller Erlebnismöglichkeiten.

Feel Free – erlebe befreiende Momente in der Aletsch Arena

Morgenstund hat Gold im Mund – ein perfekter Tag in der Aletsch Arena beginnt mit einem abwechslungsreichen Trailrunning Training in der verschneite Bergwelt.

Training, Turnier und lange Fahrten: So läuft’s im DSV-Teambus

Lehrgänge, Ski-Gebiete, Trainingslager und Wettkämpfe in ganz Europa: Das sind nur einige der Ziele, die Felix Klapprotts Team-Bus im Laufe einer Saison ansteuern muss. Etwa 45.000 Kilometer im Jahr reißt der VW-Bus des Europacup-Co-Trainers auf Semperit-Reifen ab.

Was ist der DSV Joka Deutschlandpokal Biathlon?

Es geht wieder los! Unsere Nachwuchsathleten stehen in den Startlöchern- die ersten Wettkämpfe der neuen Saison im DSV Joka Deutschlandpokal stehen vor der Tür.

#DeinErstesMal – Mit Freunden in die Schweiz

DeinErstesMal - Mit Freunden in die Schweiz! Du bist durstig nach Abenteuern und sportlichen Erlebnissen? Zudem ist deine Bucketlist noch lang und du ...

Freeski Sommercamp 2022

Ihr wollt trainieren wie die Pros und ein paar neue Tricks im Park lernen? Dann seid ihr beim DSV Freeski Sommercamp genau richtig. Am 11. August und 24. August 2022 findet in Scharnitz nämlich im Banger Park ein Sommercamp für Kinder im Alter von 10 – 16 Jahren statt.

Mehr Beiträge anzeigen

Oberstdorf | zwischen Tradition und Moderne

Heimatgefühl pur beim Urlaub in Oberstdorf im Allgäu!

Pokljuka – mehr als nur Biathlon

Auf der Pokljuka finden jedes Jahr die Biathlon-Bewerbe statt. Dieses Jahr sogar die Weltmeisterschaft. Doch die Hochebene hat weit mehr zu bieten als das!

La Dolce Vita in Cortina d’Ampezzo

Auf Medaillenjagd in den Dolomiten - eine Reise ins wunderschöne Cortina d'Ampezzo!

Der Bregenzerwald – Unverhofft kommt oft

460 km Mountainbikerouten und flowige Trails - Bike-Geheimtipp Bregenzerwald

Wintererlebnisse in Saas-Fee | Saastal

Freiheitsgefühl unter Viertausendern

Motivations-Kick im Lockdown: Run auf DSV Nachwuchs Challenge

Digitaler Wettbewerb fordert deutsche Langlauf-Talente im Corona-Winter

Mehr Beiträge anzeigen

Wiege der Sieger: Bundesstützpunkt Alpin in Garmisch-Partenkirchen

Mit dem Bundesstützpunkt Alpin bietet Garmisch-Partenkirchen ideale Trainingsbedingungen für Top-Athleten. Die Marktgemeinde im Werdenfelser Land hat eine zentrale Bedeutung für ...

Schutz vor Verletzungen: Präventive Knie-Orthese für Skifahrer

DSV und ORTEMA entwickeln Schutz vor Knieverletzungen. Knieverletzungen stehen an der Spitze der Verletzungsstatistiken im Skirennsport. Die Konsequenzen – etwa ...

Arbeit an der Basis: Nachwuchs- und Talentförderung mit Trainer-Trio

Die "Cheftrainer Nachwuchs" des DSV. Wenn herausragende Athleten wie Maria Höfl-Riesch, Magdalena Neuner oder Martin Schmitt, die über Jahre das ...

Verletzungen vorbeugen: Forschung an neuem Auslösemechanismus für Skibindungen

DSV-Bundestrainer Wissenschaft Charly Waibel arbeitet mit einer Projektgruppe der Universität München an einem neuen Funktionsprinzip für Skibindungen. Eine adäquat eingestellte ...

Vom Biathlon bis zum Skispringen: Medaillenregen in der Zwischensaison

Biathlon-Weltmeisterschaft, Olympische Jugendwinterspiele und Juniorenweltmeisterschaften: Die DSV-Profis überzeugten bei den Saisonhöhepunkten. Die Biathlon-WM in Oslo Anfang März war das Winter-Highlight ...

Mehr Beiträge anzeigen
Mehr Beiträge anzeigen
Mehr Beiträge anzeigen

Die „Willis“ machen das Springen bunt

Die ehrenamtlichen Willinger Helfer "Willis" sorgten für ein reibungsloses Weltcup-Wochenende

Nordische JWM: Erst Finnland – dann Oberstdorf…

Bei den Nachwuchs-Weltmeisterschaften hoffen DSV-Starter auf Edelmetall…

Vierschanzentournee: Das Warten geht weiter

Die Hoffnung auf den Sieg bei der Vierschanzentournee hat sich nicht erfüllt. Wir ziehen Bilanz und geben einen Ausblick.

Der Flachländer als Skisprung-Exot

Es gibt im Sport immer wieder mal Ausnahmen von der Regel, die da lautet, dass Spitzensportler im Winter eigentlich aus den Bergen kommen müssen. Und selbst bei Skispringerinnen und Skispringern ist es möglich, als Flachländer hoch hinaus zu kommen.

Vierschanzentournee vor ihrer größten Bewährungsprobe

Wenn kurz vor dem Jahreswechsel in Oberstdorf die besten Skispringer der Welt wieder abheben, dann hat die traditionelle Vierschanzentournee eine ihrer härtesten Bewährungsproben in ihrer Geschichte vorerst bestanden. Zum 69. Mal wird dieses Ereignis, inzwischen nicht nur ob ihrer langen Tradition eine feste Größe im internationalen Sportkalender, ausgetragen.

Geiger der Extraklasse

Zwei entfernte Verwandte aus Oberstdorf geben im Skisport den Takt an. Der Name Geiger, der hat sich inzwischen eingeprägt in der Welt des Wintersports, egal ob nun in der Nordischen Kombination oder dem Skispringen.

Mehr Beiträge anzeigen

Viel Neues in der WM-Saison

Im Biathlon und im Nordischen Skisport stehen Weltmeisterschaften auf dem Saisonplan Seefeld und Östersund – das sind die Sehnsuchtsziele vieler ...

Mit der DSV Fan-Tour zur Nordischen Ski-WM 2019 in Seefeld/Innsbruck

Mittendrin statt nur dabei: Mit der DSV Fan-Tour können Sie live mitfiebern, wenn die rund 700 Top-Athleten aus 60 Nationen in ...

Olympische Erfolgsgeschichte in Schwarz-Rot-Gold

Die meisten der DSV-Hoffnungsträger haben in Pyeongchang geliefert – und damit eine unglaubliche olympische Erfolgsgeschichte in Schwarz-Rot-Gold geschrieben. Den Vogel ...

Deutsche Goldhoffnungen auf Schnee und Eis

Deutsche Goldhoffnungen auf Schnee und Eis: Wenn im Winter im Zeichen der Ringe Sport getrieben wird, gehörten die Deutschen immer ...

Tour de Ski – Zwischen Extrembelastung und Traditionsveranstaltung

Nun wird sie also zwölf Jahre alt – die Tour de Ski. Was am Silvestertag 2006 als Versuch begann, Elemente ...

Verdiente Weihnachtsferien

Das erste Drittel der Wintersportsaison ist Geschichte. Es folgen verdiente Weihnachtsferien für Skispringer, Alpine, Biathleten und Co. Verdient, weil die ...

Mehr Beiträge anzeigen

#seefeld2019 – die Frage nach den Favoriten

Bei der FIS Nordischen Skiweltmeisterschaft im österreichischen Seefeld werden in gut einer Woche die ersten Medaillen vergeben. Gerne gehandelt im Vorfeld ...

Junioren Weltmeisterschaften 2019

Junioren Weltmeisterschaften 2019 – Alle Jahre wieder… …räumt Deutschlands Nachwuchs bei den Titelkämpfen ab Nordische Skisportler wiederholen Vorjahresresultat bei JWM ...

Siege, Stürze, Schnee und Sensationen

DSV-Skisportler starten mit Licht und Schatten ins Neue Jahr Irgendwie hat man den Eindruck, die Zeit vergeht Jahr für Jahr ...

Weltcupauftakt in Wisla und Ausblick

DSV-Springer in guter Frühform  Stefan Leyhe hat in Wisla beim Weltcupauftakt der Skispringer für sein bestes Weltcupresultat gesorgt und den Deutschen ...

Viel Neues in der WM-Saison

Im Biathlon und im Nordischen Skisport stehen Weltmeisterschaften auf dem Saisonplan Seefeld und Östersund – das sind die Sehnsuchtsziele vieler ...

Mit der DSV Fan-Tour zur Nordischen Ski-WM 2019 in Seefeld/Innsbruck

Mittendrin statt nur dabei: Mit der DSV Fan-Tour können Sie live mitfiebern, wenn die rund 700 Top-Athleten aus 60 Nationen in ...

Mehr Beiträge anzeigen

Auf die Plätze fertig! – Startschuß für die DSV Nachwuchsathleten

Hochmotiviert und mit kribbeln in den Beinen blicken die jungen Nachwuchsathleten auf die kommende Saison 2021/22 in der es endlich wieder DSV Nachwuchswettbewerbe gibt. Der DSV Schülercup und DSV Jugendcup starten wieder und alle freuen sich darauf.

Biathlon Climate Challenge: Sei aktiv für die Umwelt!

Unterstütze "Team Franziska Preuß" und helfe mit, 100.000 Bäume zu pflanzen.

Biathlon: Voller Fokus auf Peking

Franziska Preuß hervorragende Weltcup-Gesamt-Dritte Der vorolympische Winter brachte für die Deutschen ein Auf und Ab. In der Vorbereitung auf ...

Normal ist nicht normal- Arnd Peiffer hört auf

Ungewöhnlich wie seine Laufbahn ist auch das Ende  Nein, die Saison ist noch nicht zu Ende. Für den Rest ...

Nach Pokljuka: Erkenntnisse für Peking sammeln

Die Biathlon-WM in Pokljuka verlief aus DSV-Sicht nicht zufriedenstellend

Zukunft: Ein Blick in die Glaskugel

Sei es ein nachhaltiger Lebensstil, das Reflektieren über die Weiterentwicklung des Biathlons oder die Weitergabe von Erfahrungen an die nächste Generation: Genau wie unser Partner DKB wollen auch unsere Athleten die Zukunft aktiv mitgestalten.

Mehr Beiträge anzeigen
Jetzt
Ticket
kaufen!