Krone aufgesetzt

Standortbestimmung in Östersund

Die ersten Rennen der Saison in Östersund sollten der Standortbestimmung dienen. Denise Herrmann weiß nun, wo sie steht. Gerne auch mal ganz oben auf dem Podest!

Ihre Siege in Östersund kamen dabei nicht von ungefähr. Herrmann, die erst vor 19 Monaten vom Skilanglauf zum Biathlon wechselte, zeigte schon im Rahmen der Deutschen Meisterschaften im September, dass in diesem Winter mit ihr zu rechnen ist. Damals entschied die Sächsin am Arber – wie zuletzt in Östersund –  Sprint und Verfolgung für sich. Eine Woche später folgte in Ruhpolding der Meistertitel im Massenstart. Herrmann räumte alles ab und überzeugte vor allem durch neue Sicherheit am Schießstand.

Ein auf sie persönlich angepasstes Gewehr, Trainingsfleiß und der Wille, als Biathletin zu den Olympischen Spielen zu fahren, dürften ihren Teil zu den Weltcuperfolgen der 28-Jährigen beigetragen haben. Und natürlich die Laufstärke, die sie von den Loipenspezialisten mitgebracht hat. Herrmann ist in kürzester Zeit zur Podest-, oder besser, Siegläuferin gereift. Und das ist für das gesamte Damenteam ein Zugewinn.

Damenmannschaft stark im Rennen

Insgesamt kann Gerald Hönig mit dem Auftreten seiner Damen sehr zufrieden sein. Franziska Hildebrand zeigte sich äußerst treffsicher und erfüllte mit Rang 13 im Einzel und als Zehnte des Sprints zeitgleich mit Siegerin Herrmann die Olympianorm. Eine laufstarke Maren Hammerschmidt freute sich vor allem über Platz sechs in der Verfolgung und braucht sich über die Olympiaqualifikation keine Sorgen mehr machen. Ebenso wie Vanessa Hinz, die sich die Woche über steigerte und im letzten Rennen von Östersund als Achte über die Ziellinie glitt.

Auch Franziska Preuß und Karolin Horchler zeigten gute Wettkämpfe. Beide müssen sich aber nach langwieriger Krankheit beziehungsweise Verletzung erst einmal wieder im Rennalltag einfinden.

Harakiri bei den Herren

Bei den Herren überraschte Erik Lesser zu Beginn der neuen Saison mit Schnellfeuer und Laufzeit. Am Schießstand lässt er gerade einen Simon Eder alt aussehen und meint selbst, es sei schon etwas Harakiri, was er da abfeuert. In der Loipe ist er fast so schnell wie Martin Fourcade und sicherte sich dadurch Rang drei im Sprint und Platz zehn in der Verfolgung – trotz sechs Strafrunden.

Insgesamt sind die Herren von Mark Kirchner sehr zügig unterwegs. Über die Kurzdistanz freute sich Simon Schempp als Fünfter über eine starke Komplexleistung und die Qlympiaqualifikation. Kühn verbuchte mit Rang neun sein bisher bestes Weltcup-Resultat. In der Verfolgung verzeichnete Benedikt Doll die fünftbeste Laufzeit, Johannes Kühn folgte als Sechstschnellster und Arnd Peiffer war mit der achtbesten Zeit in der Loipe unterwegs.

Insgesamt war die erste Standortbestimmung des deutschen Teams – auch mit den Podestplätzen in den Mixed-Wettbewerben – also eine gute.

 

Facetten des Skisports – Interview mit Sabrina Cakmakli

Teil 2: Freeski – Sabrina Cakmakli Was ist eigentlich Skifahren und wie sieht der Sport in Wirklichkeit aus? In dieser Serie ...

Aufregung im Langlauf-Lager

Neue FIS-Regeln sorgen für viele Fragezeichen bei den Langlauf-Teams Selten haben Meetings der Team-Kapitäne vor einem Langlauf-Weltcup so lange ...

Gemischte Bilanz zum Saisonstart nach Kuusamo

Skispringer, Langläufer und Nordische Kombinierer in Kuusamo  in der Position der Jäger Zugegeben, Deutschlands Nordische Skiasse sind schon mit ...

Weltcupauftakt vom Winde verweht

Nur Stefan Horngacher durfte zur Siegerehrung – Weltcupauftakt vom Winde verweht Als die Siegerehrung in Wisla vorbei war, wurde Stefan ...

Alles auf Anfang bei der Wintersaison 2019/20?

Deutschlands Biathleten im Jahre Eins nach Laura Dahlmeier – Nordischer Skisport mit Zwischenjahr – Antholz, Vierschanzentournee und Skiflug-WM sind die ...

Ski Force Germany wird zu DSV Skilanglauf inside

Hallo liebe Fans des Skilanglauf, die bisherige Instagram Seite @ski_force_germany bekommt ein kleines Make-over und wird zukünftig als DSV Skilanglauf ...

Mehr Beiträge anzeigen

Deutscher Skiverband verlängert Kooperation mit Digital-Agentur LOBECO GmbH

DIGITALER AUFTRITT #SKIDEUTSCHLAND SOLL WEITER AUSGEBAUT WERDEN Der Deutsche Skiverband hat seine seit 2016 bestehende Zusammenarbeit mit der Münchner Digital-Agentur ...

Skiurlaub mit Kindern

Wo mache ich am besten Skiurlaub mit Kindern und ab wann können die Kleinsten Skifahren lernen? Welch Glück, wenn Eltern ...

SNOW CAMP SCHWEIZ: Ab auf Klassenfahrt!

An alle Lehrer, Eltern, Schüler und Schuldrücker. Wir sind die Schweiz. Wir fahren Ski und essen Käse. Mit Sport ...

Vier gewinnt: Medaillensegen für DSV-Telemarker

Mit zwei Gold- und zwei Bronzemedaillen im Gepäck kommt das Telemark-Nationalteam von den Juniorenweltmeisterschaften im norwegischen Rjukan zurück nach Deutschland. ...

Gold für Kathrin Reischmann

Erstes Rennen, erste Goldmedaille für den Deutschen Skiverband. Kathrin Reischmann gewinnt die Königsdisziplin des Telemarks bei der JWM in Rjukan ...

Versprechen für die Zukunft

Bevor die Besten ihres Sports begonnen haben, in Lahti um WM-Medaillen zu kämpfen, wurden die Junioren-Titel im Langlauf, Skispringen und ...

Mehr Beiträge anzeigen

Übersommern der Skiausrüstung: richtig Ski lagern lohnt sich!

So langsam rückt der Sommer immer näher! Zeit also, nach den letzten schönen Skitagen die Winterausrüstung gegen die Rad- und ...

DSV Skitty World Nordic bald im Weltcup?

Seit 2011 begeistert die DSV Skitty World Nordic zahlreiche wintersportbegeisterte Kinder und Erwachsene. Mittlerweile ist das Konzept des ehemaligen Langlauf-Bundestrainers ...

Fakten zum „DSV skiTEST 2017“

Vom 18. März bis 1. April 2017 werden die neuesten Skimodelle der beliebtesten Skihersteller beim „DSV skiTEST“ im österreichischen Obergurgl ...

Vier gewinnt: Medaillensegen für DSV-Telemarker

Mit zwei Gold- und zwei Bronzemedaillen im Gepäck kommt das Telemark-Nationalteam von den Juniorenweltmeisterschaften im norwegischen Rjukan zurück nach Deutschland. ...

Winter macht Schule #SKIFREIZEIT in der Schweiz zu gewinnen

Lehrer und Schüler aufgepasst: Bewerbt euch für eine Woche Skifreizeit in Davos-Klosters! Wie schon in diesem Winter, können auch im ...

Skitourenguide: Skitour vom Greiter Graben in Alpbach auf den Gamskopf (AUT)

Die Abfahrt vom Gamskopf (2205 m) bietet zahlreiche lohnende Abfahrtsvarianten und häufig Pulverschnee - erfordert jedoch gute Orientierungsfähigkeit sowie Kenntnisse ...

Mehr Beiträge anzeigen

Schutz vor Verletzungen: Präventive Knie-Orthese für Skifahrer

DSV und ORTEMA entwickeln Schutz vor Knieverletzungen. Knieverletzungen stehen an der Spitze der Verletzungsstatistiken im Skirennsport. Die Konsequenzen – etwa ...

Arbeit an der Basis: Nachwuchs- und Talentförderung mit Trainer-Trio

Die "Cheftrainer Nachwuchs" des DSV. Wenn herausragende Athleten wie Maria Höfl-Riesch, Magdalena Neuner oder Martin Schmitt, die über Jahre das ...

Verletzungen vorbeugen: Forschung an neuem Auslösemechanismus für Skibindungen

DSV-Bundestrainer Wissenschaft Charly Waibel arbeitet mit einer Projektgruppe der Universität München an einem neuen Funktionsprinzip für Skibindungen. Eine adäquat eingestellte ...

Vom Biathlon bis zum Skispringen: Medaillenregen in der Zwischensaison

Biathlon-Weltmeisterschaft, Olympische Jugendwinterspiele und Juniorenweltmeisterschaften: Die DSV-Profis überzeugten bei den Saisonhöhepunkten. Die Biathlon-WM in Oslo Anfang März war das Winter-Highlight ...

Mehr Beiträge anzeigen
Mehr Beiträge anzeigen
Mehr Beiträge anzeigen

DSV-Athleten rocken Lahti

Es waren deutsche Festtage bei der WM in Lahti, nur Norwegen war wieder einmal besser. Dennoch: der Abstand im Medaillenspiegel ...

Versprechen für die Zukunft

Bevor die Besten ihres Sports begonnen haben, in Lahti um WM-Medaillen zu kämpfen, wurden die Junioren-Titel im Langlauf, Skispringen und ...

Lahti – Zwischenbilanz

Das hatte in dieser Form wohl nicht einmal der größte Optimist erwartet: Die Nordische Ski WM in Lahti begann aus ...

Aufwind im Springerlager

Kurz vor der Nordischen Skiweltmeisterschaft in Lahti zeigen sich die DSV-Damen wie -Herren in aufsteigender Form. Hinter den Vorfliegern Carina ...

Partycrasher

Zum „Partycrasher“ wollen sie werden, hatte Bundestrainer Werner Schuster vor dem Springen verkündet. Und zum Partycrasher sind sie geworden. Die ...

Wiege der Sieger: Talentförderung in Oberwiesenthal/Klingenthal

Der Bundesstützpunkt im sächsischen Teil des Erzgebirges bietet ideale Trainingsbedingungen für Spitzen- und Nachwuchsathleten der nordischen Disziplinen. Ob Skisprung, Nordische ...

Mehr Beiträge anzeigen

Wiege der Sieger: Talentförderung in Oberwiesenthal/Klingenthal

Der Bundesstützpunkt im sächsischen Teil des Erzgebirges bietet ideale Trainingsbedingungen für Spitzen- und Nachwuchsathleten der nordischen Disziplinen. Ob Skisprung, Nordische ...

Rückspiegel – Langläufer Georg Zipfel

Langlauf als lebenslange Leidenschaft Die Begeisterung für den Skilanglauf zieht sich wie ein roter Faden durch das Leben von Georg ...

Rückspiegel – Langläufer René Sommerfeldt

Als Nachwuchs-Trainer zurück in die Nationalmannschaft Bereits im Alter von fünf Jahren machte der 1974 in Zittau geborene René Sommerfeldt ...

Wiege der Sieger: Bundesstützpunkte in Berchtesgaden und Ruhpolding

Die Bundesstützpunkte in Berchtesgaden und Ruhpolding sind eine Talentschmiede der Alpinen, Biathleten und Nordischen Disziplinen. Die Liste der Topathleten des ...

Feinschliff für die Weltmeister: DSV-Technologiezentrum Oberhof

In Thüringen optimieren die Techniker der nordischen Disziplinen das Material der DSV-Asse – und bringen Ski ambitionierter Breitensportler in Top-Form. ...

Vom Biathlon bis zum Skispringen: Medaillenregen in der Zwischensaison

Biathlon-Weltmeisterschaft, Olympische Jugendwinterspiele und Juniorenweltmeisterschaften: Die DSV-Profis überzeugten bei den Saisonhöhepunkten. Die Biathlon-WM in Oslo Anfang März war das Winter-Highlight ...

Mehr Beiträge anzeigen

Ein deutscher Rekord-Winter

DSV-Athleten haben in diesem Jahr einen Rekord-Winter hingelegt. Allen voran die Nordischen Kombinierer, Carina Vogt und Laura Dahlmeier. Mit dem ...

Showdown in Schonach

Selten ging es im Kampf um den Gesamtweltcup der Kombinierer so eng zu, wie in diesem Jahr. Erst recht nicht ...

DSV-Athleten rocken Lahti

Es waren deutsche Festtage bei der WM in Lahti, nur Norwegen war wieder einmal besser. Dennoch: der Abstand im Medaillenspiegel ...

Versprechen für die Zukunft

Bevor die Besten ihres Sports begonnen haben, in Lahti um WM-Medaillen zu kämpfen, wurden die Junioren-Titel im Langlauf, Skispringen und ...

Lahti – Zwischenbilanz

Das hatte in dieser Form wohl nicht einmal der größte Optimist erwartet: Die Nordische Ski WM in Lahti begann aus ...

Stippvisite in Korea

Die Olympischen Spiele 2018 werfen vor allem mit Weltcup-Veranstaltungen in Korea ihre Schatten voraus. Aber nicht jeder fährt hin. Vor ...

Mehr Beiträge anzeigen

Verdiente Weihnachtsferien

Das erste Drittel der Wintersportsaison ist Geschichte. Es folgen verdiente Weihnachtsferien für Skispringer, Alpine, Biathleten und Co. Verdient, weil die ...

Krone aufgesetzt

Standortbestimmung in Östersund Die ersten Rennen der Saison in Östersund sollten der Standortbestimmung dienen. Denise Herrmann weiß nun, wo sie ...

Knapp vorbei ist nicht daneben!

Im Sport gibt es klare Sieger. Doch oft entscheidet nur ein Wimpernschlag über Podest oder Niederlage. Von daher wäre es ...

Ein deutscher Rekord-Winter

DSV-Athleten haben in diesem Jahr einen Rekord-Winter hingelegt. Allen voran die Nordischen Kombinierer, Carina Vogt und Laura Dahlmeier. Mit dem ...

Zurück zur Realität – ein WM-Fazit

Siegestaumelnd und glückstrunken dürften die Biathleten nach der Weltmeisterschaft in Hochfilzen nach Hause zurückgekehrt sein. Wer sieben von elf möglichen ...

Hochfilzen – hop oder top?

Die deutschen Biathleten blicken optimistisch auf die Weltmeisterschaft in Hochfilzen. Der Ort im Herzen von Tirol ist ein gutes Pflaster ...

Mehr Beiträge anzeigen