Schneesport schaut hin: Prävention sexualisierter Gewalt

Im sportlichen Wettkampf, egal in welcher Disziplin, sind die Regeln klar definiert: Wer ohne Einfädeln am schnellsten durch den rot-blauen Parcours kommt, gewinnt. Wer daneben schießt, muss in die Strafrunde. Und wer nach einem weiten Sprung von der Schanze eine perfekte Telemark-Landung setzt, freut sich über zusätzliche Bewertungspunkte. Deutlich offener und komplexer gestaltet sich das Miteinander abseits der reglementierten Wettkampfveranstaltungen. Natürlich existieren auch für den zwischenmenschlichen Umgang soziale Normen und Verhaltensweisen, die gemeinhin als „angemessen“ und „korrekt“ empfunden werden. Aber selbst ein einmaliges Fehlverhalten kann hier unter Umständen ein ganzes Leben, nicht nur ein Sportlerleben, zerstören.

„Wir schauen hin und geben sexualisierter Gewalt keine Chance!“

Sexualisierte Gewalt: Deine Grenzen bestimmst du selbst!

Gewalt in jeglicher Form bis hin zu sexuellem Missbrauch gibt es überall in der Gesellschaft – leider auch im Sport. In vielen Fällen ist bekannt, dass andere Menschen aus dem System gemerkt haben: „Da ist irgendwie etwas.“ Oft werden die Geschichten aber nicht geglaubt. „Es kann nicht sein, was nicht sein darf.“  Neben unangemessenen Berührungen beginnt sexualisierte Gewalt bereits bei sexistischen Witzen, anzüglichen Bemerkungen oder Blicken. Die ersten Schritte sexualisierter Gewalt sind also ganz alltägliche Dinge. Dinge, die an sich in Ordnung sind aber ins Anzügliche gedreht werden, d.h. sexualisiert werden, um Macht auszuüben und jemanden zu demütigen. Es gibt immer wieder Situationen im Sport, wo gepusht wird, wo Leistungen gefordert werden, das gehört dazu. Und wo die Grenze ist, wo du anfängst, dich unwohl zu fühlen, das entscheidest du selbst und das muss von den anderen akzeptiert werden.  Um dieses Bewusstsein zu schärfen und eine sicheres Umfeld schaffen zu können, wollen wir gemeinsam mit Snowboard Germany auf das Thema aufmerksam machen – wir schauen hin!

Vertrauensvolles Miteinander: Wir bleiben sportlich und fair!

Unsere Verantwortung beschränkt sich nicht nur auf die Entwicklung von sportlichen Leistungen und die Förderung körperlicher Gesundheit, sondern schließt ganz explizit die Persönlichkeitsentwicklung und das Wohlbefinden aller Protagonisten mit ein.

Um das Potenzial des Sports zu nutzen und möglichen Tätern keine Plattform zu bieten, sehen sich die Spitzenverbände gemeinsam mit den Landesskiverbänden in der Verantwortung, allen Beteiligten ein sicheres Umfeld zu gewährleisten und ein respektvolles Miteinander zu leben. In diesem Zusammenhang sollen somit auch präventive Maßnahmen gegen sexualisierte Gewalt etabliert werden, denn „gegenseitiger Respekt“ und die „Wertschätzung jedes Einzelnen“ sind für den Deutschen Skiverband und Snowboard Germany keine wohlklingenden Schlagwörter, sondern zentrale Bausteine der Verbands-DNA. Mit dem Präventionsprogramm „Schneesport schaut hin!“ sensibilisieren wir für einen offenen Umgang mit dem Thema und senden an den gesamten Schneesport – vom breitensportlichen Vereinssport bis zum Spitzensport – eine einheitliche Botschaft: Eine Kultur des Hinsehens und der Aufmerksamkeit zu leben – und dabei gleichzeitig für ein vertrauensvolles Miteinander zu stehen! Zur Prävention und Intervention geben wir mit einer Broschüre und einem E-Learning-Modul praxisnahe und umsetzbare Empfehlungen für alle Verantwortlichen.

Schneesport schaut hin!

Unter diesem Motto richten sich die beiden Wintersportverbände DSV und SNBGER mit einem gemeinsamen Präventionsprogramm zur sexualisierten Gewalt an alle Verantwortlichen, an Trainer, Übungsleiter, Eltern und Funktionsträger in den Vereinen und Schneesportschulen. Von der Basis bis hinauf zur Weltspitze.

 

„Es braucht ein ganzes Dorf, um ein Kind zu erziehen!“ Genauso braucht es ein ganzes Dorf, um ein Kind zu schützen. Es reicht nicht, wenn es in einer Organisation eine Ansprechperson gibt. Letztendlich braucht es alle, die aufmerksam hinschauen und etwas sagen, wenn an einer Stelle etwas nicht in Ordnung ist, um im zwischenmenschlichen Miteinander ein Umfeld des Respekts und der Anerkennung aufzubauen. Die Projekte der verbandsübergreifenden Initiative sollen jedem Einzelnen einen Zugang zu dem Themenfeld sowie einen „Umgang“ damit ermöglichen. Sowohl im präventiven Sinne, als auch bei der Intervention und Aufarbeitung von konkreten Fällen.

Schau auch du hin und übernehme Verantwortung, egal, ob als Kaderathlet, in deinem Verein oder gegenüber deinen Trainingspartnern. Denn: Eine Kultur der Aufmerksamkeit beginnt bei jedem Einzelnen!

Bei aller Problematik und der gebotenen Sensibilität sollten wir am Ende doch eines nicht vergessen: Sport soll in erster Linie Spaß machen. Egal ob im absoluten Spitzenbereich oder als reines Freizeitvergnügen. Im Training wie im Wettkampf. JA! SPORT MACHT SPASS! UND DAS SOLL, DAS MUSS AUCH SO BLEIBEN. Mit all seinen Emotionen. Am liebsten mit Freudentränen. Aber eben auch mit bitteren Momenten der Enttäuschung, wenn es vielleicht nicht bis ganz aufs Podium gereicht hat. Dann darf, dann muss es auch mal eine mitfühlende Umarmung sein. Ein paar motivierende Worte. Ein aufmunterndes Schulterklopfen. Ja! Wir wollen eine Kultur des Hinsehens! Aber bitte keine Kultur des gegenseitigen Misstrauens.

„Wir bleiben sportlich und fair!“

Die Broschüre zur Prävention sexualisierter Gewalt

Die Handlungsempfehlungen dienen als Orientierung und zeigen mögliche und notwendige Schritte in diesem Themenfeld auf. Sie basieren auf einer spezifisch durchgeführten Risikoanalyse, die durch die Betrachtung der Vertrauensbeziehungen, Situationen und Rituale aus der Praxis sowie der Kultur und Struktur im Deutschen Skiverband und Snowboard Germany mögliche Gefährdungsaspekte identifiziert. Zudem liefert die Broschüre Hintergrundinformationen zur Definition sowie zu spezifischen Bedingungen und konkreten Formen von sexualisierter Gewalt, stellt wichtige Aspekte zur Identifikation von Tätern dar und gibt konkrete Empfehlungen zur Prävention. Darüber hinaus werden Maßnahmen zum professionellen Umgang mit konkreten Verdachtsäußerungen erläutert und erklärt, wie in konkreten Fällen interveniert und sorgfältig aufgearbeitet wird.

„In einem Umfeld gegenseitiger Wertschätzung und in einem vertrauensvollen Miteinander ist kein Platz für sexualisierte Gewalt.“
Die Broschüre und das E-Learning-Modul „Schneesport schaut hin!“ zur Prävention sexualisierter Gewalt vermitteln nicht nur das notwendige Wissen, um sexualisierte Übergriffe und Gewalt im Schneesport zu verhindern.findest du Handlungsempfehlungen zur Prävention und Intervention bei sexualisierter Gewalt.

Die Broschüre und das E-Learning-Modul „Schneesport schaut hin!“ vermitteln nicht nur das notwendige Wissen, um sexualisierte Übergriffe und Gewalt im Schneesport zu verhindern. Sie geben zudem konkrete Empfehlungen zur Prävention und Intervention und zeigen die richtigen Voraussetzungen zur Entwicklung einer Kultur des Hinsehens auf. Trainer, Übungsleiter und andere Funktionsträger, aber auch Sportler und Eltern werden anhand von Fallbeispielen und Anwendungsaufgaben für das Thema sensibilisiert.

Zum E-Learning-Modul
Zum PDF-Download der Broschüre

„Schau hin und sag was!“: Das Planspiel zur Prävention sexualisierter Gewalt

Sexualisierte Belästigung und Gewalt kann jeden treffen. Doch wie schützen wir die Betroffenen und unterstützen Beobachtende dabei einzuschreiten? Mit unserem Planspiel „Schau hin und sag was!“ wollen wir die notwendige Handlungskompetenz vermitteln, um sexualisierte Übergriffe und Gewalt im Ski- und Snowboardsport zu erkennen und zu verhindern. Die Spieler machen harmlose Beobachtungen sowie Beobachtungen, die sich zu schweren Grenzverletzungen und sexualisierter Gewalt entwickeln. Sie müssen abwägen, ob ein Einschreiten notwendig ist und welche Kontaktperson die Richtige ist, um erfolgreich einzuschreiten und weitere Situationen zu verhindern. So werden die Spielenden dafür sensibilisiert, Beobachtungen einzuschätzen, den richtigen Zeitpunkt zu erkennen, wann eingeschritten werden sollte und die passende Kontaktperson auszuwählen.

Zum Planspiel
Kontakte „Prävention sexualisierter Gewalt“ Deutscher Skiverband und Snowboard Germany

Ansprechpartnerin Deutscher Skiverband: Carolin Heuberger
Telefon: 089-85 790 338 |

Ansprechpartnerin Snowboard Germany: Susanne Borth
Telefon: 089-85 790 338 |

Was ist der DSV Joka Deutschlandpokal Biathlon?

Es geht wieder los! Unsere Nachwuchsathleten stehen in den Startlöchern- die ersten Wettkämpfe der neuen Saison im DSV Joka Deutschlandpokal stehen vor der Tür.

#DeinErstesMal – Mit Freunden in die Schweiz

DeinErstesMal - Mit Freunden in die Schweiz! Du bist durstig nach Abenteuern und sportlichen Erlebnissen? Zudem ist deine Bucketlist noch lang und du ...

Freeski Sommercamp 2022

Ihr wollt trainieren wie die Pros und ein paar neue Tricks im Park lernen? Dann seid ihr beim DSV Freeski Sommercamp genau richtig. Am 11. August und 24. August 2022 findet in Scharnitz nämlich im Banger Park ein Sommercamp für Kinder im Alter von 10 – 16 Jahren statt.

Wandern, Bergsteigen und Trailrunning in Oberstdorf

Oberstdorf im Allgäu ist immer eine Reise wert - Trailrunning, Wandern und ein atemberaubendes Bergpanorama warten hier auf dich!

Die IBU Sommer Biathlon Weltmeisterschaft 2022

Die Sommer Biathlon Weltmeisterschaft 2022 in Ruhpolding - auf Skirollern und am Schießstand entfacht der Kampf um Gold, Silber und Bronze bei den Athlet:innen!

Sport, Action und Herausforderungen in Gastein

Der Sommer ist in vollem Gange, jedoch steht der nächste Winter schon vor der Tür - Sei schnell und sei bei den spannenden Events in Gastein mit dabei!

Mehr Beiträge anzeigen

Mountainbiken inmitten der Kitzbüheler Alpen

Der Sommer steht vor der Tür und die Bike-Trails in den Kitzbüheler Alpen warten nur darauf, von dir entdeckt zu werden!

#threeGENERATIONS 2022: Gemeinsam im wunderschönen Wallis

Saas-Fee, Leukerbad und Nendaz - das waren die Ziele der DSV Skifamilie im wunderschönen Wallis. Lest hier, was es dort alles zu erleben gibt!

Sonne, Firn und Genuss in Gastein

Noch sind die Liftanlagen geöffnet und die Pisten in Gastein laden zum Sonnenskilauf ein!

Der DSV zieht Bilanz „unserer“ Olympischen Spiele in Peking (auf Ski)

Hat der DSV "genug" Medaillen geholt und Erfolge mit euch gefeiert oder stand er im ewigen Schatten des Eiskanals? Und ...

Japan – Skifahren im Land der aufgehenden Sonne

Japan ist nicht nur das Land der aufgehenden Sonne und bekannt für frisches Sushi – Japan ist auch ein Paradies für Wintersportler. Von Anfang Dezember bis Anfang Mai gibt es im Hakuba Valley 10 Skigebiete zu entdecken.

Schnee-Paradies Saas-Fee/Saastal

Saas-Fee im Saastal - hochalpines Schnee-Paradies! Umgeben von 18 Viertausendern wartet hier eine einzigartige Berg- und Gletscherlandschaft voller Erlebnis-Möglichkeiten.

Mehr Beiträge anzeigen

Die DSV Alpin Nachwuchs-Camps 2021

Begeisterung am Skirennsport wecken und forcieren, neue Freundschaften unter Gleichgesinnten knüpfen und die Skitechnik in den Toren und im freien Fahren mit ambitionierten Trainern verbessern - das sind die Ziele der DSV Alpin Nachwuchs-Camps.

Klein & Groß – ein Trainingstag für Kinder und WM-Stars

Die WM-Stars aus Cortina d’Ampezzo absolvierten am Samstag, den 17.7.2021, einen gemeinsamen Trainingswettkampf mit Kindern aus ihrem jeweiligen Skiclub. Hintergrund dieser Aktion ist die pandemiebedingte Zwangspause der Nachwuchsfahrer*innen in der vergangenen Saison. Die Kinder der U10-Klasse und jünger konnten im vergangenen Winter weder im Schnee trainieren noch Rennen absolvieren.

Der Winter der Alpinen: Positive Saisonbilanz mit Verbesserungspotenzial

Die deutschen Alpinen sind gut durch den Pandemie-Winter gekommen und haben die sportlichen Erwartungen zum Teil übertroffen. Wir blicken auf die Alpin-Saison 2020/2021 zurück. #SkiDeutschland

Cortina 2021: Silber-Glanz in den Dolomiten

Die deutschen Alpinen haben die Erwartungen bei der WM in Cortina d’Ampezzo mit vier Medaillen weit übertroffen. So erfolgreich waren sie zuletzt bei den Titelkämpfen 2013 gewesen. „Viele kleine Dinge haben zusammengepasst.“

Linus Strasser: Der Ski-Löwe zeigt Krallen

Die Serie kann sich sehen lassen. Ein Sieg, ein zweiter Platz, zweimal Top 6 - Linus Straßer hat sich in diesem Winter in der Slalom-Weltklasse ganz vorne etabliert…

Befreit vom Druck: Der Saisonauftakt der Speed-Herren

Der Auftakt der deutschen Abfahrer konnte sich mit drei Top-Ten-Ergebnissen sehen lassen. Jetzt stehen die Rennen auf der Saslong bevor. Für Pepi Ferstl ist Gröden ein ganz besonderer Weltcup-Ort, und nicht nur weil er dort 2017 seinen ersten Sieg feierte.

Mehr Beiträge anzeigen

Alles auf Anfang bei der Wintersaison 2019/20?

Deutschlands Biathleten im Jahre Eins nach Laura Dahlmeier – Nordischer Skisport mit Zwischenjahr – Antholz, Vierschanzentournee und Skiflug-WM sind die ...

Vom Gletscher in die Sonne: Ski-Crosser im Club Med Marrakech La Palmeraie

Nach dem Gletschertraining in Saas-Fee stand für sechs Athletinnen und Athleten der DSV-Nationalmannschaft Ski Cross ein Klimawechsel auf dem ...

Olympische Erfolgsgeschichte in Schwarz-Rot-Gold

Die meisten der DSV-Hoffnungsträger haben in Pyeongchang geliefert – und damit eine unglaubliche olympische Erfolgsgeschichte in Schwarz-Rot-Gold geschrieben. Den Vogel ...

Deutsche Goldhoffnungen auf Schnee und Eis

Deutsche Goldhoffnungen auf Schnee und Eis: Wenn im Winter im Zeichen der Ringe Sport getrieben wird, gehörten die Deutschen immer ...

Verdiente Weihnachtsferien

Das erste Drittel der Wintersportsaison ist Geschichte. Es folgen verdiente Weihnachtsferien für Skispringer, Alpine, Biathleten und Co. Verdient, weil die ...

Knapp vorbei ist nicht daneben!

Im Sport gibt es klare Sieger. Doch oft entscheidet nur ein Wimpernschlag über Podest oder Niederlage. Von daher wäre es ...

Mehr Beiträge anzeigen

Deutsche Goldhoffnungen auf Schnee und Eis

Deutsche Goldhoffnungen auf Schnee und Eis: Wenn im Winter im Zeichen der Ringe Sport getrieben wird, gehörten die Deutschen immer ...

Verdiente Weihnachtsferien

Das erste Drittel der Wintersportsaison ist Geschichte. Es folgen verdiente Weihnachtsferien für Skispringer, Alpine, Biathleten und Co. Verdient, weil die ...

Spektakuläre Premiere: Big-Air-Weltcup in Mönchengladbach

Premiere in Deutschland: Am 2. und 3. Dezember ist die Weltelite der Freeskier und Snowboarder beim Big Air in Mönchengladbach ...

Mehr Beiträge anzeigen

Statt „Who ist Who“ gilt „Who runs where“ – Das Geheimnis der Staffel-Aufstellung

Die Gesetze der Staffel-Aufstellung und die Intuition der Taktik-Füchse. Egal ob im Biathlon, beim Skispringen oder Skilanglauf - die richtige Reihenfolge und Taktik ist das A und O.

Eisvögel aus Silber und Bronze

Der Anfang war zäh. Erfolglos in den ersten Sprüngen, Disqualifikation beim Mixed-Team - doch zu guter Letzt hat sich die harte Arbeit ausgezahlt. Zwei Medaillen im Einzel und eine im Teamspringen. Ende gut alles gut.

Mannschaftsspringen – Königsdisziplin der Skiadler

Skispringer sind Einzelkämpfer Skispringen ist ein klassischer Einzelsport. Wenn die Konkurrenz ansteht, wird alles ausgeblendet. Dann zählen Freundschaften nicht, ...

Head to Head: Hollywood zeigt Kobayashi vs. Geiger Vol. 2

Normalerweise ist Hollywood dafür prädestiniert, bei Erfolgsformaten Spielfilme zu Serien mutieren zu lassen. Bei den Olympischen Spielen klappt das im ...

Head to Head im Mixed-Team der Skispringer:innen in Peking

Das Mixed-Team bei den Olympischen Spielen: Katharina Althaus, Selina Freitag, Karl Geiger und Constantin Schmid kämpfen um die Medaille!

Head to Head: Karl Geiger vs. Ryoyu Kobayashi bei den Olympischen Spielen

Der Kampf zwischen Karl Geiger und Ryoyu Kobayashi geht bei den Olympischen Spielen in Peking in die nächste Runde. Doch es gibt auch noch Geheimfavoriten!

Mehr Beiträge anzeigen

Schneesport schaut hin: Prävention sexualisierter Gewalt

Gegen sexualisierte Gewalt: Mit einer Broschüre und einem E-Learning-Modul geben wir zusammen mit Snowboard Germany praxisnahe und umsetzbare Empfehlungen zur Prävention und Intervention.

Die Checkliste: Was ein Fan beim Ski Weltcup als Zuschauer braucht

Die Checkliste für deinen Stadion Ski Weltcup-Besuch im Winter Egal ob du dich auf den Biathlon in Oberhof oder Ruhpolding ...

Auf die Plätze fertig! – Startschuß für die DSV Nachwuchsathleten

Hochmotiviert und mit kribbeln in den Beinen blicken die jungen Nachwuchsathleten auf die kommende Saison 2021/22 in der es endlich wieder DSV Nachwuchswettbewerbe gibt. Der DSV Schülercup und DSV Jugendcup starten wieder und alle freuen sich darauf.

Round 2: Die 3000m DSV-Challenge startet wieder!

Die Sommerleistungskontrolle der Langläufer über 3000m findet in ganz Deutschland statt. Seid auch ihr bei der Challenge dabei!

Saisonbilanz: Der Nordische DSV Winter 2020/21

Der DSV Winter voller Erfolge, Überraschungen, Ausfälle und Spitzenleistungen ganz im Stile des Corona-Jahres ist geschafft. Gezeichnet für die Olympiasaison 2021/22. Wir ziehen Bilanz!

DSV Skilanglauf Winterchallenge: 5000m gegen uns

In der DSV Winterchallenge fordert Dich unsere Skilanglauf-Nationalmannschaft heraus, 5000m gegen sie zu laufen. Es gibt viele tolle Preise zu gewinnen!

Mehr Beiträge anzeigen

Schneesport schaut hin: Prävention sexualisierter Gewalt

Gegen sexualisierte Gewalt: Mit einer Broschüre und einem E-Learning-Modul geben wir zusammen mit Snowboard Germany praxisnahe und umsetzbare Empfehlungen zur Prävention und Intervention.

Die Checkliste: Was ein Fan beim Ski Weltcup als Zuschauer braucht

Die Checkliste für deinen Stadion Ski Weltcup-Besuch im Winter Egal ob du dich auf den Biathlon in Oberhof oder Ruhpolding ...

Auf die Plätze fertig! – Startschuß für die DSV Nachwuchsathleten

Hochmotiviert und mit kribbeln in den Beinen blicken die jungen Nachwuchsathleten auf die kommende Saison 2021/22 in der es endlich wieder DSV Nachwuchswettbewerbe gibt. Der DSV Schülercup und DSV Jugendcup starten wieder und alle freuen sich darauf.

Saisonbilanz: Der Nordische DSV Winter 2020/21

Der DSV Winter voller Erfolge, Überraschungen, Ausfälle und Spitzenleistungen ganz im Stile des Corona-Jahres ist geschafft. Gezeichnet für die Olympiasaison 2021/22. Wir ziehen Bilanz!

WM Resümee: König Karl hält (Oberst-)Hof

Geiger überragt – Norwegen dominiert Nationenwertung – Tolle WM Gastgeber! Wir blicken auf die WM in Oberstdorf zurück und ziehen Resümee.

Die WM im Allgäu: Zwischen Vorsicht und Weitsicht

Jahrelang haben sie in Oberstdorf auf diese Heim-WM hingearbeitet. Strecken und Schanzen wurden saniert, Konzepte für die Fans entwickelt, an Rahmenprogrammen gebastelt. Jetzt ist es endlich soweit!

Mehr Beiträge anzeigen

Statt „Who ist Who“ gilt „Who runs where“ – Das Geheimnis der Staffel-Aufstellung

Die Gesetze der Staffel-Aufstellung und die Intuition der Taktik-Füchse. Egal ob im Biathlon, beim Skispringen oder Skilanglauf - die richtige Reihenfolge und Taktik ist das A und O.

Head to Head: Die Biathlon Staffel der Damen – Deutschland vs. Schweden

Bei den Olympischen Spielen in Peking geht es Schlag auf Schlag, denn nach den Männern startet die Biathlon Staffel der Damen in die Loipe. Die Deutschen Mädels stehen hier bei der Favoritenliste weit oben. Doch die Schwedinnen dürfen bei diesem spannenden Rennen nicht vergessen werden!

Head to Head der Biathlon Staffel: Deutschland oder Norwegen?

Ein Highlight jagt das nächste - die Biathlon Staffel der Herren bei den Olympischen Spielen in Peking!

Head to Head der Verfolgung: Marte Olsbu Roeiseland gegen Dorothea Wierer?

Der Biathlon Verfolger bei den Olympischen Spielen in Peking 2022!

Olympische Spiele machen deutsche Biathlon-Legenden

Lang ist's her Vorab: Ja, es gab die Militärpatrouille. 1924 bei der Olympischen Winterpremiere in Chamonix, als Demonstrationssport dann ...

Head to Head: Herrmann oder Roiseland – Wer entscheidet den olympischen Biathlon Sprint für sich?

Und plötzlich liegt der Druck auf Marte! Wer hätte das vor ein paar Tagen gedacht. Norwegens Frauen kommen durch Marte ...

Mehr Beiträge anzeigen
Jetzt
Ticket
kaufen!