Schnee-Paradies Saas-Fee/Saastal

„Die Skigebiete von Saas-Fee/Saastal bieten ein unbeschreibliches Panorama. Denn hier bist du umringt von 18 Viertausendern. Die einzigartige Natur, die Schneesicherheit mit perfekten Bedingungen von Oktober bis Ende April sowie die Vielzahl an unterschiedlichen Pisten machen das Skifahren für mich täglich zu einem neuen Magic Moment.
Nathan Burgener
Nathan BurgenerSeit 15 Jahren Skilehrer bei der Schweizer Skischule Saas-Fee

Saas-Fee und das Saastal – hochalpines Schnee-Paradies! Umgeben von 18 Viertausendern wartet dort eine einzigartige Berg- und Gletscherlandschaft voller Erlebnis-Möglichkeiten. Ob du deine Grenzen testen willst oder Erholung und Genuss suchst – bei uns sind alle am richtigen Ort. Im schneesichersten Skigebiet der Alpen kann man übrigens von Oktober bis April Skifahren. Kurzum: es warten bestens präparierte Skipisten von 3’600 bis nach 1’500 m ü. M. darauf von dir erkundet zu werden. Sowohl Skifahren, als auch Schlitteln, Schneeschuhwandern oder Langlaufen sind beliebte Wintersportaktivitäten. Durch die hochalpine und südliche Lage profitiert das Saastal von mehr als 300 Sonnentage. Deshalb Sonnenbrille und Sonnencreme nicht vergessen und los geht’s!

Top things to do in Saas-Fee/Saastal

  • Skifahren Saas-Fee DSV SkiDeutschland
  • Sonnenaufgang Saar-Fee DSV SkiDeutschland
  • Funslope Saas-Fee DSV SkiDeutschland
  • Schneeschuh Saas-Fee DSV SkiDeutschland
  • Rodeln Schlitteln Saas-Fee DSV SkiDeutschland
  • Fondue Saas-Fee DSV SkiDeutschland
  • Skifahren Saas-Fee DSV SkiDeutschland
  • Skifahren Tiefschnee Saas-Fee DSV SkiDeutschland
  • Panorama Skifahren Saas-Fee DSV SkiDeutschland

Hochalpines Skivergnügen

Schneesicher, abwechslungsreich und sonnig. Das ist das Skigebiet Saas-Fee/Saastal. Hier warten 150 bestens präparierte Pistenkilometer darauf entdeckt zu werden. Blaue, rote und schwarze Pisten versprechen dabei ein einzigartiges Erlebnis mit stetigem Blick auf unsere mächtigen Viertausender. Du genießt entweder breite, gut planierte Pisten für Carver:innen, flache Pisten für Anfänger:innen oder Buckelpisten für Abenteuerlustige. In Saas-Fee können während einer einzigen Abfahrt 1’800 Höhenmeter zurückgelegt werden. Ich nehme morgens oft die erste Gondel zum Mittelallain. Um diese Uhrzeit sind die Pisten noch leer, somit bin ich fast alleine unterwegs und kann die hochalpine Morgenstimmung richtig genießen.

Für Könner:innen ist überdies die Plattjen-Piste ein großer Anziehungspunkt. Dabei geht es über eine schwarze Weltcup-Piste rasant den Hang hinab. Familien hingegen kann ich die schöne, flache Piste direkt im Dorf Saas-Balen und die blaue Piste von Saas-Almagell empfehlen. Oberhalb von Saas-Almagell ist auch das Abenteuerland des kleinen Drachen Kian, welches die entdeckungsfreudigen Kleinen mit vielen Attraktionen wie einer Snowtubing-Bahn anlockt.

Mehr Infos

Sonnenaufgang auf 3’500 m ü. M.

Beim Sunrise Skiing geht es ebenfalls früh morgens zum höchsten, mit Bergbahnen erreichbaren, Punkt oberhalb von Saas-Fee: dem Mittelallalin. Oben angekommen beobachte ich, wie die ersten Sonnenstrahlen die Berggipfel ertasten. Ist das Wetter gut, reicht die Sicht bis zu den Lichtern von Mailand und zu den Berner Alpen. Berge soweit das Auge reicht. Bevor ich meine ersten Spuren durch den frischen Schnee ziehe, gibt es eine Stärkung im Drehrestaurant Allalin. Bei einem leckeren Frühstück genieße ich das herrliche Morgenrot über den Dächern Bergspitzen und den fantastischen Ausblick auf die umliegende Bergwelt. Einfach magisch!

Mehr Infos

Skifahren bei Vollmond

Im letzten Winter habe ich mich auf ein besonderes Erlebnis eingelassen. Bei Mondschein bin ich mit der höchstgelegenen Metro ins höchstgelegene Drehrestaurant der Welt auf 3’500 m ü. M gefahren. Oben angekommen warteten leckere Walliser Spezialitäten auf mich. Und dazu noch der Sternenhimmel einer klaren Winternacht – es war traumhaft. Doch das war nicht das einzige Highlight! Nach dem Abendessen ging es zurück ins Tal – auf Ski. Das Skivergnügen über leere, von Mondlicht gefluteten Pisten und der Ausblick auf das nächtliche Saastal mit umrahmendem Bergpanorama ist einmalig! Wer das Skifahren nachts lieber sein lässt, kann stattdessen die Gondel zurück ins Dorf nehmen. Dieses Erlebnis werde ich mir auch in diesen Winter nicht entgehen lassen.

Mehr Infos

Vollgas auf der Funslope

Auf der Funslope im Skigebiet KreuzbodenHohsaas ist Spaß vorprogrammiert. Egal ob Anfänger:in oder Profi, Jung oder Junggebliebene – hier kommen alle auf ihre Kosten. Los geht’s mit einem Speedboost, der die Fahrgeschwindigkeit auf Funslope-Temperatur bringt. Weiter geht die Fahrt über schwungvolle Wellen und dynamische Steilkurven. Jetzt wird es ernst, denn im Winterparadies Kreuzboden-Hohsaas ist der einzige Slopecop der Schweiz stationiert. Mit einer Laserpistole bewaffnet, misst er deine Geschwindigkeit. Die rasante Fahrt geht spiralförmig weiter, dann durch einen Tunnel. Zuletzt nehmen wir Kurs auf den Zielsprung! Na, schon Lust auf einen wilden Ritt bekommen?

Mehr Infos

Expedition auf dem Feegletscher

Die eindrückliche Tour über den Feegletscher lässt dich garantiert nicht kalt. Von der Bergstation Längfluh führt die Spur im unberührten Pulverschnee bis zum Panoramaplatz. Ausgerüstet mit Schneeschuhen, Skistöcken und Klettergurt geht es am Seil eines Bergführers vorbei an monumentalen Eiszacken und Gletscherspalten hinunter zur Station Spielboden. So nahe ist man dem Gletscher sonst nirgends. Im Sommer begeht man die Tour mit Steigeisen und diese ist ebenso eindrücklich wie im Winter. Jedoch nicht nur in Saas-Fee kannst du die Gletscherwelt hautnah erleben: Das Hohsaas auf 3’200 m ü. M. bietet einen der schönsten Aussichtspunkte in den Alpen. Dort ist auch der Einstieg auf den Triftgletscher, dessen prächtige Eisformationen zur Gletscherwanderung einladen.

Mehr Infos

Geheimtipp: Schneeschuhwanderung zum Lagginjoch

Mein absoluter Geheimtipp ist, neben dem Skifahren, allerdings eine Schneeschuhwanderung zum Lagginjoch. Während sich die Skipisten auf Hohsaas langsam leeren, ist es für mich an der Zeit, das Lagginjoch zu erklimmen. Dabei begleitet mich ein Bergführer in einfachem Gelände über den Hohlaubgletscher. Es geht über 500 Höhenmeter aufs Lagginjoch. Mit den letzten Sonnenstrahlen schaue ich auf die umliegenden Viertausender und den Tiefblick ins Laggintal. Diese mächtige Aussicht beeindruckt mich jedes Mal aufs Neue. In prächtiger Abendstimmung laufe ich mit dem Bergführer zurück nach Hohsaas, wo wir kurz vor Einbruch der Dunkelheit die Bergbahn wieder erreichen. Nach dieser Tour hat man sich natürlich noch etwas leckeres zu essen verdient. Auf Kreuzboden kannst du dir ein leckeres Käsefondue gönnen.

Mehr Infos

Wanderung zum gefrorenen Mattmarksee

Südlich im Saastal befindet sich der größte Erddamm Europas, der Mattmark-Staudamm. Diese entspannte Winterwanderung fernab vom Skitourismus führt mich und hoffentlich auch bald dich über verschneite Hügel zum Staudamm. Der zur Elektrizitätsgewinnung genutzte Stausee ist ein echter Kraftort und fasziniert nicht nur durch seine technischen Details, sondern auch durch seine wildromantische Lage. Im Winter führen Winterwanderwege, Schneeschuhtouren oder eine Skitour zu diesem Bauwerk. Plane genügend Zeit ein, denn der Weg in eine Richtung dauert etwas mehr als zwei Stunden. Ich packe oft noch einige Snacks und warmen Tee ein, damit ich mich vor der Rückkehr stärken und die winterliche Aussicht noch länger genießen kann. 

Mehr Infos

Rodeln bis spät in die Nacht

Ob in Saas-Grund, Saas-Fee oder Saas-Almagell: In der Ferienregion Saas-Fee/Saastal macht Schlitteln so viel Spaß, dass man es am liebsten Tag und Nacht tun würde. Und das geht auch! Wann sich mir die Möglichkeit bietet, lassen meine Kollegen und ich den Skitag beim Nachtschlitteln ausklingen. An der Talstation können wir neben dem Schlitten auch noch eine Stirnlampe ausleihen und schon schlitteln wir im Mondschein den Buckel runter. 

In Saas-Grund geht es vom Kreuzboden über sagenhafte 11 Kilometer mit dem Schlitten hinab ins Dorf. Dabei kannst du einen spektakulären Blick auf die Mischabelkette und die Mattmarkregion genießen. In Saas-Fee startet die 6 Kilometer lange Strecke von der Bergstation der Hannigbahn und führt über den sogenannten Sonnenberg bis in das Gletscherdorf. Die Schlittelpiste von Saas-Almagell führt von Furggstalden über 3 Kilometer ins Dorf. Kurzum: Schlittelspaß für Tag und Nacht!

Das Nachtschlitteln in Saas-Grund findet während des Events «Kreuzboden by Night» statt. Ein Abendprogramm für die ganze Famile: rasantes Nachtschlitteln, eine erlebnisreichen Fackelwanderung, als Copilot in einem Pistenfahrzeug oder einfach gemütlich bei einem Fondueplausch zusammensein.

Mehr Infos

Fondue mit Aussicht über Saas-Fee

Bei uns in Saas-Fee gibt es ein Erlebnis der besonderen Art: ein Fondue und Walliser Wein oder Tee auf einer abendlichen Gondelfahrt der Saastal Bergbahnen. Dieses gemütliche Beisammensein mit Blick auf die abendliche Saaser Bergwelt und die stimmungsvolle Beleuchtung von Saas-Fee solltet ihr euch auf keinen Fall entgehen lassen. Gut eine Stunde dauert die Fahrt. In der Familiengondel für zwei Erwachsene mit bis zu vier Kindern gibt es zudem Spielzeug, damit für Unterhaltung gesorgt ist. Für Verliebte ist die Candlelight-Gondel die schönste Art, zu zweit ein Fondue zu genießen.

Mehr Infos

NICHT VERPASSEN

NICHT VERPASSEN:

NICHT VERPASSEN:

 Unterkünfte für jeden Geldbeutel

Es gibt viel zu erleben in Saas-Fee/Saastal. Um gut erholt und ausgeschlafen zu sein habe ich dir hier ein paar Unterkünfte zusammengestellt.

€€ „Hotel Marmotte***“

Das Hotel Marmotte ist ein gemütliches, traditionelles Ferienhotel im typischen Walliser Chalet-Stil. Mit 24 Zimmer und 43 Betten liegt das Hotel in ruhiger, jedoch zentraler Lage. Das Skivergnügen kann man im Wellnessbereich mit Sauna & Dampfbad ausklingen lassen. Im Restaurant ESSSTUBE mit moderner und traditioneller Küche kannst du dich anschließend kulinarisch verwöhnen lassen.

  • Hotel Marmotte Saas-Fee DSV SkiDeutschland
  • Hotel Marmotte Saas-Fee DSV SkiDeutschland
  • Hotel Marmotte Saas-Fee DSV SkiDeutschland
Hotel Marmotte

Hannigstrasse 47
CH – 3906 Saas-Fee

Tel.: +41 (0) 27 957 0022
Fax: +41 (0) 27 957 0023
E-Mail:

€€ „Hotel Christiania***“ 

Das 3-Sterne-Hotel mit 27 Zimmer und 50 Betten ist ein persönlich geführtes Familienhotel mit freundlicher Note in ungezwungener, gemütlicher Atmosphäre. Das Hotel Christiania ist ruhig und zentral gelegen, ca. 100 m südlich vom Dorfplatz und nur drei Gehminuten von den Bergbahnen und Skiliften entfernt. Im selben Gebäude befinden sich auch eine Skibar und das Restaurant Chämi-Stuba.

  • Hotel Christiania Saas-Fee DSV SkiDeutschland
  • Hotel Christiania Saas-Fee DSV SkiDeutschland
  • Hotel Christiania Saas-Fee DSV SkiDeutschland
  • Hotel Christiania Saas-Fee DSV SkiDeutschland
Hotel Christiania

Dorfstrasse 19
CH – 3906 Saas-Fee

Tel.: +41 (0) 27 957 31 66
E-Mail: info@env-6600223.jcloud.ik-server.com

€€€ „Hotel Pirmin Zurbriggen ****S“ 

Pure Erholung in natürlicher Umgebung, Genuss und Wohlbefinden in ungezwungener Atmosphäre, die Körper und Seele in Einklang bringen. Das ist die Devise, mit der die Hoteliersfamilie ihre Gäste glücklich macht. Wer durch das Hotel läuft, sieht sofort, welcher Künstler hier am Werk war. Die Leuchter, Designerstühle, Tische tragen die Handschrift „Art by Heinz Julen“. Erlesene, kunstvoll arrangierte Gourmet-Menüs verlassen die vielfach ausgezeichnete Küche. Entdecken Sie zudem den Spa mit Schwimmbad, Whirlpool, Saunalandschaft und Fitness.

  • Hotel Zurbriggen Saas-Fee DSV SkiDeutschland
  • Hotel Zurbriggen Saas-Fee DSV SkiDeutschland
  • Hotel Zurbriggen Saas-Fee DSV SkiDeutschland

Anreise

  • Mit dem Auto (von München)
  • 494 km, Fahrzeit: 6h 50min
  1. A 96 bis Grenzübergang Lindau-Hörbranz
  2. A14 bis Ausfahrt Altach/Götzis
  3. A13 Richtung Chur/Sargans – Ausfahrt 18-Reichenau abfahren bis Furka Basistunnel
  4. Autoverlad Furka (Realp – Oberwald), weiter durch das Goms in Richtung Brig
  5. Über den Eyholztunnel ins Saastal
  • Flughafen in der Nähe

@Bern (122 km)

@Mailand (165 km)

@Zürich (225 km)

@Basel (226 km)

@Genf (226 km)

  • Bus & Bahn

Mit der deutschen Bahn und den Schweizerische Bundesbahnen kommst du einfach und umweltfreundlich nach Saas-Fee. Auch von den internationalen Flughäfen von Zürich, Genf, Basel Euro Airport, Mailand, Amsterdam und Frankfurt bestehen Zugverbindungen nach Visp. Von dort aus bringt dich das PostAuto (Bus 511 – Richtung Saas-Fee) im Halbstundentakt direkt in den Ort.

Ticket hier buchen

Kontakt und Information

 

Saastal Tourismus AG
Obere Dorfstrasse 2
CH – 3906 Saas-Fee
Tel:  +41 (0) 27 958 18 58
E-Mail: info@saas-fee.ch

Valais/Wallis Promotion
Rue Pré Fleuri 6
Postfach 1469
CH-1951 Sion
Tel: +41 (0) 27 327 35 90
E-Mail: info@valais.ch

Mehr Bilder und Infos zu Saas-Fee findet ihr bei #saasfee #keeponexploring

Mehr Bilder und Infos zum Wallis findet ihr bei #Valais #Wallis

Bleibt neugierig, fit und gesund!

Save Travels! #SkiDeutschland

Weiter, immer weiter…Biathlon in Le Grand-Bonand, Frankreich

Von Hochfilzen ab nach Frankreich – Vorweihnachts-Stress im Biathlon-Lager Im Tor des FC Bayern galt er zu seinen Glanzzeiten als ...

In der Erfolgsspur – Biathlon-Weltcup in Hochfilzen

Das letzte Hurra für Denise Herrmann-Wick? Wenn am Wochenende im finnischen Kontiolahti die Biathlon-Saison beginnt, dann ist es für die gebürtige Sächsin möglicherweise der Auftakt zu ihrer finalen Saison.

Obertauern – Wo der Schnee zu Hause ist

Der schneereichste Wintersportort Österreichs: Auf einer Höhe von 1.740 - 2.313 Metern gelegen, hat sich Obertauern diese Bezeichnung redlich verdient!

Auftakt im Kühlschrank – Biathlon Weltcup startet in Kontiolahti

Das letzte Hurra für Denise Herrmann-Wick? Wenn am Wochenende im finnischen Kontiolahti die Biathlon-Saison beginnt, dann ist es für die gebürtige Sächsin möglicherweise der Auftakt zu ihrer finalen Saison.

Ernährung ist das A und O für Sportler

alle Sportler:innen müssen sich ihren spezifischen Bedürfnissen gerecht ernähren. Doch das ist während der Wettkampfphasen und in den Hotelküchen im Weltcup oder bei Olympischen Spielen in der Mensa gar nicht so einfach.

Lernen von den Besten: Langlaufen mit Steffi Böhler

Steffi Böhler, Olympia- und WM-Medaillengewinnerin gibt auf den Loipen von Ruhpolding wertvolle Tipps für fortgeschrittene Langläufer. Wie stehe ich zentral auf dem Ski? Wie skate ich effizient? Welcher Rhythmus empfiehlt sich bei Anstiegen? Wie gleite ich kraftsparend? Mittags wird in einer gemütlichen Skihütte neue Kraft getankt und gefachsimpelt. Ein runder Langlauftag für alle die zukünftig leichter lang Laufen wollen.

Mehr Beiträge anzeigen

#DeinErstesMal – Mit Freunden in die Schweiz

DeinErstesMal - Mit Freunden in die Schweiz! Du bist durstig nach Abenteuern und sportlichen Erlebnissen? Zudem ist deine Bucketlist noch lang und du ...

Wandern, Bergsteigen und Trailrunning in Oberstdorf

Oberstdorf im Allgäu ist immer eine Reise wert - Trailrunning, Wandern und ein atemberaubendes Bergpanorama warten hier auf dich!

Sport, Action und Herausforderungen in Gastein

Der Sommer ist in vollem Gange, jedoch steht der nächste Winter schon vor der Tür - Sei schnell und sei bei den spannenden Events in Gastein mit dabei!

Mountainbiken inmitten der Kitzbüheler Alpen

Der Sommer steht vor der Tür und die Bike-Trails in den Kitzbüheler Alpen warten nur darauf, von dir entdeckt zu werden!

#threeGENERATIONS 2022: Gemeinsam im wunderschönen Wallis

Saas-Fee, Leukerbad und Nendaz - das waren die Ziele der DSV Skifamilie im wunderschönen Wallis. Lest hier, was es dort alles zu erleben gibt!

Sonne, Firn und Genuss in Gastein

Noch sind die Liftanlagen geöffnet und die Pisten in Gastein laden zum Sonnenskilauf ein!

Mehr Beiträge anzeigen

Die DSV Alpin Nachwuchs-Camps 2021

Begeisterung am Skirennsport wecken und forcieren, neue Freundschaften unter Gleichgesinnten knüpfen und die Skitechnik in den Toren und im freien Fahren mit ambitionierten Trainern verbessern - das sind die Ziele der DSV Alpin Nachwuchs-Camps.

Klein & Groß – ein Trainingstag für Kinder und WM-Stars

Die WM-Stars aus Cortina d’Ampezzo absolvierten am Samstag, den 17.7.2021, einen gemeinsamen Trainingswettkampf mit Kindern aus ihrem jeweiligen Skiclub. Hintergrund dieser Aktion ist die pandemiebedingte Zwangspause der Nachwuchsfahrer*innen in der vergangenen Saison. Die Kinder der U10-Klasse und jünger konnten im vergangenen Winter weder im Schnee trainieren noch Rennen absolvieren.

Der Winter der Alpinen: Positive Saisonbilanz mit Verbesserungspotenzial

Die deutschen Alpinen sind gut durch den Pandemie-Winter gekommen und haben die sportlichen Erwartungen zum Teil übertroffen. Wir blicken auf die Alpin-Saison 2020/2021 zurück. #SkiDeutschland

Cortina 2021: Silber-Glanz in den Dolomiten

Die deutschen Alpinen haben die Erwartungen bei der WM in Cortina d’Ampezzo mit vier Medaillen weit übertroffen. So erfolgreich waren sie zuletzt bei den Titelkämpfen 2013 gewesen. „Viele kleine Dinge haben zusammengepasst.“

Linus Strasser: Der Ski-Löwe zeigt Krallen

Die Serie kann sich sehen lassen. Ein Sieg, ein zweiter Platz, zweimal Top 6 - Linus Straßer hat sich in diesem Winter in der Slalom-Weltklasse ganz vorne etabliert…

Befreit vom Druck: Der Saisonauftakt der Speed-Herren

Der Auftakt der deutschen Abfahrer konnte sich mit drei Top-Ten-Ergebnissen sehen lassen. Jetzt stehen die Rennen auf der Saslong bevor. Für Pepi Ferstl ist Gröden ein ganz besonderer Weltcup-Ort, und nicht nur weil er dort 2017 seinen ersten Sieg feierte.

Mehr Beiträge anzeigen

Alles auf Anfang bei der Wintersaison 2019/20?

Deutschlands Biathleten im Jahre Eins nach Laura Dahlmeier – Nordischer Skisport mit Zwischenjahr – Antholz, Vierschanzentournee und Skiflug-WM sind die ...

Vom Gletscher in die Sonne: Ski-Crosser im Club Med Marrakech La Palmeraie

Nach dem Gletschertraining in Saas-Fee stand für sechs Athletinnen und Athleten der DSV-Nationalmannschaft Ski Cross ein Klimawechsel auf dem ...

Olympische Erfolgsgeschichte in Schwarz-Rot-Gold

Die meisten der DSV-Hoffnungsträger haben in Pyeongchang geliefert – und damit eine unglaubliche olympische Erfolgsgeschichte in Schwarz-Rot-Gold geschrieben. Den Vogel ...

Deutsche Goldhoffnungen auf Schnee und Eis

Deutsche Goldhoffnungen auf Schnee und Eis: Wenn im Winter im Zeichen der Ringe Sport getrieben wird, gehörten die Deutschen immer ...

Verdiente Weihnachtsferien

Das erste Drittel der Wintersportsaison ist Geschichte. Es folgen verdiente Weihnachtsferien für Skispringer, Alpine, Biathleten und Co. Verdient, weil die ...

Knapp vorbei ist nicht daneben!

Im Sport gibt es klare Sieger. Doch oft entscheidet nur ein Wimpernschlag über Podest oder Niederlage. Von daher wäre es ...

Mehr Beiträge anzeigen

Olympische Erfolgsgeschichte in Schwarz-Rot-Gold

Die meisten der DSV-Hoffnungsträger haben in Pyeongchang geliefert – und damit eine unglaubliche olympische Erfolgsgeschichte in Schwarz-Rot-Gold geschrieben. Den Vogel ...

Deutsche Goldhoffnungen auf Schnee und Eis

Deutsche Goldhoffnungen auf Schnee und Eis: Wenn im Winter im Zeichen der Ringe Sport getrieben wird, gehörten die Deutschen immer ...

Verdiente Weihnachtsferien

Das erste Drittel der Wintersportsaison ist Geschichte. Es folgen verdiente Weihnachtsferien für Skispringer, Alpine, Biathleten und Co. Verdient, weil die ...

Spektakuläre Premiere: Big-Air-Weltcup in Mönchengladbach

Premiere in Deutschland: Am 2. und 3. Dezember ist die Weltelite der Freeskier und Snowboarder beim Big Air in Mönchengladbach ...

Mehr Beiträge anzeigen

Der DSV zieht Bilanz „unserer“ Olympischen Spiele in Peking (auf Ski)

Hat der DSV "genug" Medaillen geholt und Erfolge mit euch gefeiert oder stand er im ewigen Schatten des Eiskanals? Und ...

Statt „Who ist Who“ gilt „Who runs where“ – Das Geheimnis der Staffel-Aufstellung

Die Gesetze der Staffel-Aufstellung und die Intuition der Taktik-Füchse. Egal ob im Biathlon, beim Skispringen oder Skilanglauf - die richtige Reihenfolge und Taktik ist das A und O.

Eisvögel aus Silber und Bronze

Der Anfang war zäh. Erfolglos in den ersten Sprüngen, Disqualifikation beim Mixed-Team - doch zu guter Letzt hat sich die harte Arbeit ausgezahlt. Zwei Medaillen im Einzel und eine im Teamspringen. Ende gut alles gut.

Mannschaftsspringen – Königsdisziplin der Skiadler

Skispringer sind Einzelkämpfer Skispringen ist ein klassischer Einzelsport. Wenn die Konkurrenz ansteht, wird alles ausgeblendet. Dann zählen Freundschaften nicht, ...

Head to Head: Hollywood zeigt Kobayashi vs. Geiger Vol. 2

Normalerweise ist Hollywood dafür prädestiniert, bei Erfolgsformaten Spielfilme zu Serien mutieren zu lassen. Bei den Olympischen Spielen klappt das im ...

Head to Head im Mixed-Team der Skispringer:innen in Peking

Das Mixed-Team bei den Olympischen Spielen: Katharina Althaus, Selina Freitag, Karl Geiger und Constantin Schmid kämpfen um die Medaille!

Mehr Beiträge anzeigen

Schneesport schaut hin: Prävention sexualisierter Gewalt

Gegen sexualisierte Gewalt: Mit einer Broschüre und einem E-Learning-Modul geben wir zusammen mit Snowboard Germany praxisnahe und umsetzbare Empfehlungen zur Prävention und Intervention.

Die Checkliste: Was ein Fan beim Ski Weltcup als Zuschauer braucht

Die Checkliste für deinen Stadion Ski Weltcup-Besuch im Winter Egal ob du dich auf den Biathlon in Oberhof oder Ruhpolding ...

Auf die Plätze fertig! – Startschuß für die DSV Nachwuchsathleten

Hochmotiviert und mit kribbeln in den Beinen blicken die jungen Nachwuchsathleten auf die kommende Saison 2021/22 in der es endlich wieder DSV Nachwuchswettbewerbe gibt. Der DSV Schülercup und DSV Jugendcup starten wieder und alle freuen sich darauf.

Round 2: Die 3000m DSV-Challenge startet wieder!

Die Sommerleistungskontrolle der Langläufer über 3000m findet in ganz Deutschland statt. Seid auch ihr bei der Challenge dabei!

Saisonbilanz: Der Nordische DSV Winter 2020/21

Der DSV Winter voller Erfolge, Überraschungen, Ausfälle und Spitzenleistungen ganz im Stile des Corona-Jahres ist geschafft. Gezeichnet für die Olympiasaison 2021/22. Wir ziehen Bilanz!

DSV Skilanglauf Winterchallenge: 5000m gegen uns

In der DSV Winterchallenge fordert Dich unsere Skilanglauf-Nationalmannschaft heraus, 5000m gegen sie zu laufen. Es gibt viele tolle Preise zu gewinnen!

Mehr Beiträge anzeigen

Schneesport schaut hin: Prävention sexualisierter Gewalt

Gegen sexualisierte Gewalt: Mit einer Broschüre und einem E-Learning-Modul geben wir zusammen mit Snowboard Germany praxisnahe und umsetzbare Empfehlungen zur Prävention und Intervention.

Die Checkliste: Was ein Fan beim Ski Weltcup als Zuschauer braucht

Die Checkliste für deinen Stadion Ski Weltcup-Besuch im Winter Egal ob du dich auf den Biathlon in Oberhof oder Ruhpolding ...

Auf die Plätze fertig! – Startschuß für die DSV Nachwuchsathleten

Hochmotiviert und mit kribbeln in den Beinen blicken die jungen Nachwuchsathleten auf die kommende Saison 2021/22 in der es endlich wieder DSV Nachwuchswettbewerbe gibt. Der DSV Schülercup und DSV Jugendcup starten wieder und alle freuen sich darauf.

Saisonbilanz: Der Nordische DSV Winter 2020/21

Der DSV Winter voller Erfolge, Überraschungen, Ausfälle und Spitzenleistungen ganz im Stile des Corona-Jahres ist geschafft. Gezeichnet für die Olympiasaison 2021/22. Wir ziehen Bilanz!

WM Resümee: König Karl hält (Oberst-)Hof

Geiger überragt – Norwegen dominiert Nationenwertung – Tolle WM Gastgeber! Wir blicken auf die WM in Oberstdorf zurück und ziehen Resümee.

Die WM im Allgäu: Zwischen Vorsicht und Weitsicht

Jahrelang haben sie in Oberstdorf auf diese Heim-WM hingearbeitet. Strecken und Schanzen wurden saniert, Konzepte für die Fans entwickelt, an Rahmenprogrammen gebastelt. Jetzt ist es endlich soweit!

Mehr Beiträge anzeigen

Die Karriere von Erik Lesser: Kein ganz übler Kerl

Erik Lesser (DSV) beendet seine aktive Biathlon Karriere 2022 in Oslo beim Weltcup. Was kommt als nächstes? Wird sich Erik Lesser nach seiner Karriere weniger im Biathlon Doppelzimmer als vielmehr im Kinderzimmer seiner süßen Tochter sehen lassen? Der Sommer in Oberhof steht bevor...

Head to Head: Ein letzter Kampf um das Podest – Erik Lesser vs. Tarjei Boe

Erik Lesser vs. Tarjei Boe Es gibt Geschichten, die werden wohl nie aufgeklärt. Und es gibt Stories, für die ...

Head to Head: Der Kampf auf dem Treppchen – Denise Herrmann vs. Tiril Eckhoff

Denise Herrmann und Tiril Eckhoff bekommen nicht genug Fast hat man den Eindruck, Denise Herrmann und Tiril Eckhoff können ...

Head to Head: Revanche in Kontiolahti – Benedikt Doll vs. Quentin Fillon Maillet

Nächste Chance für Benni Doll in Kontiolahti Es kann nur einen geben! Klingt nach dem Titel eines Hollywood-Filmes, passt aber ...

Der DSV zieht Bilanz „unserer“ Olympischen Spiele in Peking (auf Ski)

Hat der DSV "genug" Medaillen geholt und Erfolge mit euch gefeiert oder stand er im ewigen Schatten des Eiskanals? Und ...

Das Biathlon-DSV-Team: Das waren unsere olympischen Spiele in Peking

Licht an, Licht aus im Olympia-Eisschrank: so schnell waren die Wettkämpfe in China wieder vorbei. Sturm und Kälte hatten uns ...

Mehr Beiträge anzeigen
Jetzt
Ticket
kaufen!