Ski Alpin: Elixir fürs Team

Die Zwischenbilanz der Alpinen kann sich sehen lassen. Thomas Dreßen und Viktoria Rebensburg haben mit ihren Siegen für die ersten Höhepunkt aus deutscher Sicht gesorgt. Der gute Auftakt nährt die Hoffnung auf eine erfolgreiche Weltcup-Saison. 

 

Der Weihnachtsurlaub begann für Thomas Dreßen ein paar Stunden früher. Eigentlich ganz angenehm, aber der deutsche Skirennläufer wäre doch lieber so lange in Süditirol geblieben. Denn Dreßen hatte sich einiges vorgenommen für die Weltcup-Abfahrt in Gröden, die schließlich wegen Schneefall und Regen abgesagt werden musste und nun in Bormio nachgeholt wird. Dass er sich wohl fühlt auf der Saslong hatte er einen Tag zuvor gezeigt. 

„Völlig aus der Norm“ 

Der dritte Platz beim Super-G in Gröden kam ähnlich überraschend wie der Abfahrtssieg in Lake Louise drei Wochen zuvor, der ihm auf den Tag genau ein Jahr nach seinem schweren Sturz in Beaver Creek gelungen war. Damals, Ende November 2018, hatte sich Dreßen eine komplexe Knieverletzung mit Kreuzbandriss sowie eine Schulterblessur zugezogen. Dass er zurückkehren würde in den Kreis der Sieganwärter, war klar, als er im Sommer wieder ins Training einsteigen konnte, aber wohl niemand rechnete damit, dass dies schnell gehen würde.  Als „völlig aus der Norm“ bezeichnete Alpinchef Wolfgang Maier den Erfolg beim Comeback-Rennen deshalb.

Sieg für die Geschichtsbücher

Aber Dreßen ist eben ein ganz außergewöhnlicher Athlet, „ein herausragender Abfahrer der Historie“, findet Maier. Damit steht er schon mit 26 Jahren über den bisherigen deutschen Weltklasse-Athleten in der schnellsten Disziplin wie Sepp Ferstl oder Markus Wasmeier, von denen es keiner auf drei Weltcup-Siege in der Abfahrt gebracht hatte. „Er hat das Gen, dass er auf den Punkt liefern kann“, lobt Andy Evers. Der Österreicher ist seit diesem Winter Trainer der deutschen Speedfahrer und hat in seiner Karriere schon mit Olympiasiegern und Weltmeistern wie Hermann Maier, Bode Miller oder Beat Feuz gearbeitet. Er weiß, was einen Champion ausmacht. Der Unterschied, sagte er, „ist in der oberen Stube“, im Kopf. Evers sieht Dreßen auf dem Weg zu den ganz Großen, wenngleich man Erfolge wie den in Lake Louise nicht jede Woche erwarten könne in der Comeback-Saison, sagte der Coach. Dreßen kann nach wie vor nicht den vollen Trainingsumfang absolvieren. Nach der Ankunft in Südtirol schwoll das lädierte Knie an, nichts besorgniserregend, so der Abfahrer. Es seien eben solche Tage, „von denen der Arzt immer gesagt hat, dass die mal sein können.“

Mental stark

Zu seinen Stärken gehört, dass er Probleme ausblenden kann, seine Fähigkeiten sehr gut einzuschätzen weiß. Im  kurvigen oberen Teil des Super-G reizte er „ganz bewusst“ das Limit nicht aus. „Ich weiß, dass ich im Moment noch nicht in der Lage bin, vom ersten Tor an voll zu attackieren“. Er nahm Rückstand in Kauf, wusste aber, dass die untere abfahrtsähnliche Passage für ihn wie maßgeschneidert ist. Dreßen hat sich deshalb vorgenommen, dort „durchzuknüppeln“ in der Hocke. „Ich habe mir gedacht, ich habe ja nichts zu verlieren.“ Nur etwas zu gewinnen.

Starker Saison-Auftakt für Viktoria Rebensburg

Für den anderen Höhepunkt bei den vorweihnachtlichen Rennen sorgte Viktoria Rebensburg mit ihrem Sieg im Super-G, der ihr eine Woche nach Dreßen auf gleicher Piste in Lake Louise gelang. Die deutschen bei der Nordamerika-Tournee des Weltcups waren für Alpinchef Wolfgang Maier „so etwas wie Elixir für das Team. Das sorgt für Motivation.“

In drei Disziplinen Weltspitze

Der Triumph von Rebensburg kam allerdings nicht so überraschend wie der ihres Kollegen Dreßen. Immerhin hatte sie bereits den Super-G beim Weltcup-Finale im vergangenen März in Soldeu gewonnen. Cheftrainer Jürgen Graller findet ohnehin, die zweitschnellste Disziplin sei die ideale für die 30 Jahre alte Kreutherin, die bisher insgesamt vier Super-G-Rennen in ihrer Weltcup-Karriere gewonnen hat.  „Ich habe selten eine Athletin gesehen, die so perfekte Voraussetzungen dafür mitbringt wie die Vicky“, sagte der Österreicher bereits in der vergangenen Saison. „Wenn sie im Kopf soweit ist, sehe ich im Super-G nicht so viele, die ihr den Platz an der Sonne streitig machen können“, sagt Graller. Er hat es sich zum Ziel gesetzt, aus einer der besten Riesenslalomfahrerin der Welt die beste Super-G-Athletin zu machen. Grundsätzlich hätte Rebensburg auch nichts dagegen –  solange das Training für den Riesenslalom darunter nicht leidet. Ihr Herz hängt schon noch ein bisschen mehr an jener Disziplin, in der sie 2010 Olympiasiegerin wurde und dreimal die Kristallkugel für die Saisonbeste gewann.

Der Mann für die Zukunft

Thomas Dreßen pokert beim Heimrennen hoch und wird mit dem vierten Weltcupsieg belohnt – dem ersten eines Deutschen auf der ...

DSV-Besucherumfrage Alpiner Ski-Weltcup in Garmisch-Partenkirchen

Live vor Ort gewesen beim Alpinen Ski-Weltcup in Garmisch-Partenkirchen Besucherumfrage ausgefüllt Im Lostopf für VIP Tickets und tolle andere Preise gelandet! ...

Abgesagt: Ski Cross Weltcup am Feldberg 2020

Hinterzarten/Feldberg, 28.01.2020: Der Internationale Skiverband (FIS) hat am Dienstag gemeinsam mit dem Deutschen Skiverband (DSV) und dem Organisationskomitee entschieden, dass ...

Slowenische Generalprobe – Biathlon Weltcup Pokljuka

DSV Biathlon Elite nimmt Schwung auf für die WM Der Biathlon Weltcup auf der Pokljuka, dem Hochplateau in den julischen ...

Kitzbühel Weltcup – Zurück in der Wohlfühloase

Thomas Dreßens Sieg beim Kitzbühel Weltcup 2018 war noch eine Sensation, beim 80. Hahnkammrennen gehört er zu den Favoriten und weiß ...

#threeGENERATIONS – Wir haben die Skifamilie gefunden!

Eine Schneesport-Familie mit mindestens 3 Generationen war die Vorgabe – und die erfüllt Familie Zachmann par excellence. Denn hier sind ...

Mehr Beiträge anzeigen

Mädchen auf dem Sprung – Damen in der Nordischen Kombination

Mit drei Heim-Grands-Prix und der Mixed-Team-Premiere in Oberwiesenthal haben die Damen der Nordischen Kombination einen weiteren Schritt auf dem Weg ...

Vom Gletscher in die Sonne: Ski-Crosser im Club Med Marrakech La Palmeraie

Nach dem Gletschertraining in Saas-Fee stand für sechs Athletinnen und Athleten der DSV-Nationalmannschaft Ski Cross ein Klimawechsel auf dem ...

#threeGENERATIONS

Skisport verbindet threeGENERATIONS – über Alters- und Könnensstufen hinweg. Vom zweijährigen Kleinkind bis zum betagten ...

Mit Leidenschaft zum Wesentlichen

Sie teilen die Leidenschaft für den Skilanglauf: Steffi Böhler, Sandra Ringwald und Elisabeth Schicho haben diese Leidenschaft einst zum Beruf ...

DSV-Skispringer – Erfolgreich wie nie zuvor

Deutschlands fliegendes Personal, die DSV Skispringer, waren in dieser WM-Saison so erfolgreich, wie nie zuvor. Als im November in Wisla ...

Der Goldschmied verlässt den Trainerturm

Nach elf Jahren verabschiedet sich Werner Schuster als Bundestrainer der Skispringer. Das ist schon eine Weile bekannt, aber wie Schuster ...

Mehr Beiträge anzeigen

#SchwitzEsRaus

#SchwitzEsRaus ist eine Instagram-Kampagne des Deutschen Skiverbandes. Die Kampagne soll euch animieren und motivieren, Leistungssport zu treiben. Macht mit und geht an ...

365 Tage im Jahr auf Ski: Grasskifahren macht’s möglich!

Es kribbelt schon in den Beinen und die Zeit bis zum ersten Schnee will einfach nicht vergehen? Wir haben eine ...

Neue Ideen fürs Sommertraining gesucht? Steigt doch mal auf Skiroller!

Skiroller (oder Rollski) bringen im Sommer Abwechslung in Euren Trainingsalltag. Etwa 25 bis 30 Prozent ihres Jahrestrainings absolvieren die DSV-Langläufer ...

Freeski Germany Junior Tour 2019

Freeski Germany Junior Tour Für alle Freeskistars von morgen! #freeskigermany #SkiDeutschland #fgjt2019  Die „Freeski Germany Junior Tour 2019“ (FGJT2019) macht in ...

Deutsche Meisterschaft im Skimarathon – für Jedermann!

Am 3. Februar 2019 wird zum ersten Mal die Deutsche Meisterschaft im Skimarathon ausgetragen. Mitmachen kann Jedermann, der gerne auf ...

Deutscher Skiverband verlängert Kooperation mit Digital-Agentur LOBECO GmbH

DIGITALER AUFTRITT #SKIDEUTSCHLAND SOLL WEITER AUSGEBAUT WERDEN Der Deutsche Skiverband hat seine seit 2016 bestehende Zusammenarbeit mit der Münchner Digital-Agentur ...

Mehr Beiträge anzeigen

Knapp vorbei ist nicht daneben!

Im Sport gibt es klare Sieger. Doch oft entscheidet nur ein Wimpernschlag über Podest oder Niederlage. Von daher wäre es ...

Ein deutscher Rekord-Winter

DSV-Athleten haben in diesem Jahr einen Rekord-Winter hingelegt. Allen voran die Nordischen Kombinierer, Carina Vogt und Laura Dahlmeier. Mit dem ...

Neureuther schreibt Skigeschichte

Ob St. Moritz 2017 wirklich schon die letzten Weltmeisterschaften für ihn waren, weiß im Moment wohl nicht einmal Felix Neureuther ...

Speed im Aufwind

Die Favoritengruppe war bei der WM-Abfahrt schon im Ziel, als Österreichs Hannes Reichelt im ORF-Interview sagte, dass noch ein Medaillenkandidat ...

Glänzende Generalprobe

Stefan Luitz brachte Garmisch-Partenkirchen zum Beben. Beim Weltcup auf der Kandahar wurde der 24-Jährige Dritter im Riesenslalom. Aus seinen Gefühlen ...

DSV-Felix-Neureuther-Race-Camp 2016

Die erfolgreichsten jungen Nachwuchs-Rennläufer der letzten Saison haben ein ganzes Wochenende im Ötztal mit Deutschlands bestem Skifahrer trainiert. Vom 29. ...

Mehr Beiträge anzeigen
Mehr Beiträge anzeigen
Mehr Beiträge anzeigen

Viel Neues in der WM-Saison

Im Biathlon und im Nordischen Skisport stehen Weltmeisterschaften auf dem Saisonplan Seefeld und Östersund – das sind die Sehnsuchtsziele vieler ...

Mit der DSV Fan-Tour zur Nordischen Ski-WM 2019 in Seefeld/Innsbruck

Mittendrin statt nur dabei: Mit der DSV Fan-Tour können Sie live mitfiebern, wenn die rund 700 Top-Athleten aus 60 Nationen in ...

Olympische Erfolgsgeschichte in Schwarz-Rot-Gold

Die meisten der DSV-Hoffnungsträger haben in Pyeongchang geliefert – und damit eine unglaubliche olympische Erfolgsgeschichte in Schwarz-Rot-Gold geschrieben. Den Vogel ...

Weiter, immer weiter

Die vier Jungs wirkten ein wenig gehetzt. Eigentlich wollten sie noch etwas feiern. Aber es ging weiter, immer weiter. Der ...

Die drei Fälle des Olympiasieges

Die drei Fälle des Olympiasieges Das Resultat war in allen drei Fällen großartig - Olympiasieg. Doch blickt man von Wettkampf ...

Deutsche Goldhoffnungen auf Schnee und Eis

Deutsche Goldhoffnungen auf Schnee und Eis: Wenn im Winter im Zeichen der Ringe Sport getrieben wird, gehörten die Deutschen immer ...

Mehr Beiträge anzeigen

Mit der DSV Fan-Tour zur Nordischen Ski-WM 2019 in Seefeld/Innsbruck

Mittendrin statt nur dabei: Mit der DSV Fan-Tour können Sie live mitfiebern, wenn die rund 700 Top-Athleten aus 60 Nationen in ...

Olympische Erfolgsgeschichte in Schwarz-Rot-Gold

Die meisten der DSV-Hoffnungsträger haben in Pyeongchang geliefert – und damit eine unglaubliche olympische Erfolgsgeschichte in Schwarz-Rot-Gold geschrieben. Den Vogel ...

Deutsche Goldhoffnungen auf Schnee und Eis

Deutsche Goldhoffnungen auf Schnee und Eis: Wenn im Winter im Zeichen der Ringe Sport getrieben wird, gehörten die Deutschen immer ...

Tour de Ski – Zwischen Extrembelastung und Traditionsveranstaltung

Nun wird sie also zwölf Jahre alt – die Tour de Ski. Was am Silvestertag 2006 als Versuch begann, Elemente ...

Verdiente Weihnachtsferien

Das erste Drittel der Wintersportsaison ist Geschichte. Es folgen verdiente Weihnachtsferien für Skispringer, Alpine, Biathleten und Co. Verdient, weil die ...

DSV-Athleten rocken Lahti

Es waren deutsche Festtage bei der WM in Lahti, nur Norwegen war wieder einmal besser. Dennoch: der Abstand im Medaillenspiegel ...

Mehr Beiträge anzeigen

Junioren Weltmeisterschaften 2019

Junioren Weltmeisterschaften 2019 – Alle Jahre wieder… …räumt Deutschlands Nachwuchs bei den Titelkämpfen ab Nordische Skisportler wiederholen Vorjahresresultat bei JWM ...

Siege, Stürze, Schnee und Sensationen

DSV-Skisportler starten mit Licht und Schatten ins Neue Jahr Irgendwie hat man den Eindruck, die Zeit vergeht Jahr für Jahr ...

Weltcupauftakt in Wisla und Ausblick

DSV-Springer in guter Frühform  Stefan Leyhe hat in Wisla beim Weltcupauftakt der Skispringer für sein bestes Weltcupresultat gesorgt und den Deutschen ...

Viel Neues in der WM-Saison

Im Biathlon und im Nordischen Skisport stehen Weltmeisterschaften auf dem Saisonplan Seefeld und Östersund – das sind die Sehnsuchtsziele vieler ...

Mit der DSV Fan-Tour zur Nordischen Ski-WM 2019 in Seefeld/Innsbruck

Mittendrin statt nur dabei: Mit der DSV Fan-Tour können Sie live mitfiebern, wenn die rund 700 Top-Athleten aus 60 Nationen in ...

Olympische Erfolgsgeschichte in Schwarz-Rot-Gold

Die meisten der DSV-Hoffnungsträger haben in Pyeongchang geliefert – und damit eine unglaubliche olympische Erfolgsgeschichte in Schwarz-Rot-Gold geschrieben. Den Vogel ...

Mehr Beiträge anzeigen

Siege, Stürze, Schnee und Sensationen

DSV-Skisportler starten mit Licht und Schatten ins Neue Jahr Irgendwie hat man den Eindruck, die Zeit vergeht Jahr für Jahr ...

Ein ganz normaler Einstieg

„Es ist nicht alles Gold, was glänzt“, begann Bundestrainer Mark Kirchner sein Fazit nach dem Saisonauftakt in Slowenien. Dennoch: es ...

Weltcupauftakt in Wisla und Ausblick

DSV-Springer in guter Frühform  Stefan Leyhe hat in Wisla beim Weltcupauftakt der Skispringer für sein bestes Weltcupresultat gesorgt und den Deutschen ...

Viel Neues in der WM-Saison

Im Biathlon und im Nordischen Skisport stehen Weltmeisterschaften auf dem Saisonplan Seefeld und Östersund – das sind die Sehnsuchtsziele vieler ...

Olympische Erfolgsgeschichte in Schwarz-Rot-Gold

Die meisten der DSV-Hoffnungsträger haben in Pyeongchang geliefert – und damit eine unglaubliche olympische Erfolgsgeschichte in Schwarz-Rot-Gold geschrieben. Den Vogel ...

Die drei Fälle des Olympiasieges

Die drei Fälle des Olympiasieges Das Resultat war in allen drei Fällen großartig - Olympiasieg. Doch blickt man von Wettkampf ...

Mehr Beiträge anzeigen