Ski Alpin: Elixir fürs Team

Die Zwischenbilanz der Alpinen kann sich sehen lassen. Thomas Dreßen und Viktoria Rebensburg haben mit ihren Siegen für die ersten Höhepunkt aus deutscher Sicht gesorgt. Der gute Auftakt nährt die Hoffnung auf eine erfolgreiche Weltcup-Saison. 

 

Der Weihnachtsurlaub begann für Thomas Dreßen ein paar Stunden früher. Eigentlich ganz angenehm, aber der deutsche Skirennläufer wäre doch lieber so lange in Süditirol geblieben. Denn Dreßen hatte sich einiges vorgenommen für die Weltcup-Abfahrt in Gröden, die schließlich wegen Schneefall und Regen abgesagt werden musste und nun in Bormio nachgeholt wird. Dass er sich wohl fühlt auf der Saslong hatte er einen Tag zuvor gezeigt. 

„Völlig aus der Norm“ 

Der dritte Platz beim Super-G in Gröden kam ähnlich überraschend wie der Abfahrtssieg in Lake Louise drei Wochen zuvor, der ihm auf den Tag genau ein Jahr nach seinem schweren Sturz in Beaver Creek gelungen war. Damals, Ende November 2018, hatte sich Dreßen eine komplexe Knieverletzung mit Kreuzbandriss sowie eine Schulterblessur zugezogen. Dass er zurückkehren würde in den Kreis der Sieganwärter, war klar, als er im Sommer wieder ins Training einsteigen konnte, aber wohl niemand rechnete damit, dass dies schnell gehen würde.  Als „völlig aus der Norm“ bezeichnete Alpinchef Wolfgang Maier den Erfolg beim Comeback-Rennen deshalb.

Sieg für die Geschichtsbücher

Aber Dreßen ist eben ein ganz außergewöhnlicher Athlet, „ein herausragender Abfahrer der Historie“, findet Maier. Damit steht er schon mit 26 Jahren über den bisherigen deutschen Weltklasse-Athleten in der schnellsten Disziplin wie Sepp Ferstl oder Markus Wasmeier, von denen es keiner auf drei Weltcup-Siege in der Abfahrt gebracht hatte. „Er hat das Gen, dass er auf den Punkt liefern kann“, lobt Andy Evers. Der Österreicher ist seit diesem Winter Trainer der deutschen Speedfahrer und hat in seiner Karriere schon mit Olympiasiegern und Weltmeistern wie Hermann Maier, Bode Miller oder Beat Feuz gearbeitet. Er weiß, was einen Champion ausmacht. Der Unterschied, sagte er, „ist in der oberen Stube“, im Kopf. Evers sieht Dreßen auf dem Weg zu den ganz Großen, wenngleich man Erfolge wie den in Lake Louise nicht jede Woche erwarten könne in der Comeback-Saison, sagte der Coach. Dreßen kann nach wie vor nicht den vollen Trainingsumfang absolvieren. Nach der Ankunft in Südtirol schwoll das lädierte Knie an, nichts besorgniserregend, so der Abfahrer. Es seien eben solche Tage, „von denen der Arzt immer gesagt hat, dass die mal sein können.“

Mental stark

Zu seinen Stärken gehört, dass er Probleme ausblenden kann, seine Fähigkeiten sehr gut einzuschätzen weiß. Im  kurvigen oberen Teil des Super-G reizte er „ganz bewusst“ das Limit nicht aus. „Ich weiß, dass ich im Moment noch nicht in der Lage bin, vom ersten Tor an voll zu attackieren“. Er nahm Rückstand in Kauf, wusste aber, dass die untere abfahrtsähnliche Passage für ihn wie maßgeschneidert ist. Dreßen hat sich deshalb vorgenommen, dort „durchzuknüppeln“ in der Hocke. „Ich habe mir gedacht, ich habe ja nichts zu verlieren.“ Nur etwas zu gewinnen.

Starker Saison-Auftakt für Viktoria Rebensburg

Für den anderen Höhepunkt bei den vorweihnachtlichen Rennen sorgte Viktoria Rebensburg mit ihrem Sieg im Super-G, der ihr eine Woche nach Dreßen auf gleicher Piste in Lake Louise gelang. Die deutschen bei der Nordamerika-Tournee des Weltcups waren für Alpinchef Wolfgang Maier „so etwas wie Elixir für das Team. Das sorgt für Motivation.“

In drei Disziplinen Weltspitze

Der Triumph von Rebensburg kam allerdings nicht so überraschend wie der ihres Kollegen Dreßen. Immerhin hatte sie bereits den Super-G beim Weltcup-Finale im vergangenen März in Soldeu gewonnen. Cheftrainer Jürgen Graller findet ohnehin, die zweitschnellste Disziplin sei die ideale für die 30 Jahre alte Kreutherin, die bisher insgesamt vier Super-G-Rennen in ihrer Weltcup-Karriere gewonnen hat.  „Ich habe selten eine Athletin gesehen, die so perfekte Voraussetzungen dafür mitbringt wie die Vicky“, sagte der Österreicher bereits in der vergangenen Saison. „Wenn sie im Kopf soweit ist, sehe ich im Super-G nicht so viele, die ihr den Platz an der Sonne streitig machen können“, sagt Graller. Er hat es sich zum Ziel gesetzt, aus einer der besten Riesenslalomfahrerin der Welt die beste Super-G-Athletin zu machen. Grundsätzlich hätte Rebensburg auch nichts dagegen –  solange das Training für den Riesenslalom darunter nicht leidet. Ihr Herz hängt schon noch ein bisschen mehr an jener Disziplin, in der sie 2010 Olympiasiegerin wurde und dreimal die Kristallkugel für die Saisonbeste gewann.

DSV-Besucherumfrage Biathlon-Weltcup Ruhpolding

Live vor Ort gewesen beim Biathlon-Weltcup in Ruhpolding Besucherumfrage ausgefüllt Im Lostopf für VIP Tickets und tolle andere Preise gelandet! ...

NextGenerationTour Ski Cross 2020

NextGenerationTour Ski Cross 2020 - FÜR ALLE SKI CROSSER VON MORGEN! #nextgentoursx #SkiDeutschland #dsvsxnextgen  Die „NextGenerationTour Ski Cross 2020“ (NGT2020) macht in diesem ...

DSV-Besucherumfrage Biathlon-Weltcup Oberhof

Selbst LIVE beim Biathlon-Weltcup im Oberhof vor Ort gewesen Besucherumfrage ausgefüllt Im Lostopf für VIP Tickets und tolle andere Preise ...

Auf der Suche nach den „Local Heroes“ in Oberhof

Oberhof freut sich auf die Biathlon-Weltelite und will für die WM testen Früher war nicht nur „mehr Lametta“, früher war ...

Freeski Germany Junior Tour 2020

Freeski Germany Junior Tour Für alle Freeskistars von morgen! #freeskigermany #SkiDeutschland #fgjt2020 Die „Freeski Germany Junior Tour 2020“ (FGJT2020) macht in diesem ...

DSV-Besucherumfrage Vierschanzentournee

Selbst LIVE bei der Vierschanzentournee vor Ort gewesen Besucherumfrage ausgefüllt Im Lostopf für VIP Tickets und tolle andere Preise gelandet! ...

Mehr Beiträge anzeigen

Junioren Weltmeisterschaften 2019

Junioren Weltmeisterschaften 2019 – Alle Jahre wieder… …räumt Deutschlands Nachwuchs bei den Titelkämpfen ab Nordische Skisportler wiederholen Vorjahresresultat bei JWM ...

Mit der DSV Fan-Tour zur Nordischen Ski-WM 2019 in Seefeld/Innsbruck

Mittendrin statt nur dabei: Mit der DSV Fan-Tour können Sie live mitfiebern, wenn die rund 700 Top-Athleten aus 60 Nationen in ...

Olympische Erfolgsgeschichte in Schwarz-Rot-Gold

Die meisten der DSV-Hoffnungsträger haben in Pyeongchang geliefert – und damit eine unglaubliche olympische Erfolgsgeschichte in Schwarz-Rot-Gold geschrieben. Den Vogel ...

Weiter, immer weiter

Die vier Jungs wirkten ein wenig gehetzt. Eigentlich wollten sie noch etwas feiern. Aber es ging weiter, immer weiter. Der ...

Gold fürs Leben – Team DKMS braucht Verstärkung

Im Rahmen der Olympischen Spiele in PyeongChang möchte die gemeinnützige DKMS Gold fürs Leben gewinnen. Ihrem Kampf gegen den Blutkrebs ...

Deutsche Goldhoffnungen auf Schnee und Eis

Deutsche Goldhoffnungen auf Schnee und Eis: Wenn im Winter im Zeichen der Ringe Sport getrieben wird, gehörten die Deutschen immer ...

Mehr Beiträge anzeigen

Skiurlaub mit Kindern

Wo mache ich am besten Skiurlaub mit Kindern und ab wann können die Kleinsten Skifahren lernen? Welch Glück, wenn Eltern ...

Raus aus dem Datennetz, rein in die Natur!

Immer mehr Jugendliche verbringen immer mehr Zeit im Internet – mit dem „ticket2nature“ geht es für Schüler der 6. bis ...

SNOW CAMP SCHWEIZ: Ab auf Klassenfahrt!

An alle Lehrer, Eltern, Schüler und Schuldrücker. Wir sind die Schweiz. Wir fahren Ski und essen Käse. Mit Sport ...

Frühjahr: optimale Zeit für Skitouren

Die Frühlingsmonate sind die „Hoch-Zeit" der Skitouren-Fans: die Freiheit, auf zwei Brettern frische Spuren in den Schnee zu ziehen, die ...

Übersommern der Skiausrüstung: richtig Ski lagern lohnt sich!

So langsam rückt der Sommer immer näher! Zeit also, nach den letzten schönen Skitagen die Winterausrüstung gegen die Rad- und ...

DSV Skitty World Nordic bald im Weltcup?

Seit 2011 begeistert die DSV Skitty World Nordic zahlreiche wintersportbegeisterte Kinder und Erwachsene. Mittlerweile ist das Konzept des ehemaligen Langlauf-Bundestrainers ...

Mehr Beiträge anzeigen

Wiege der Sieger: Bundesstützpunkte in Berchtesgaden und Ruhpolding

Die Bundesstützpunkte in Berchtesgaden und Ruhpolding sind eine Talentschmiede der Alpinen, Biathleten und Nordischen Disziplinen. Die Liste der Topathleten des ...

Wiege der Sieger: Bundesstützpunkt Alpin in Garmisch-Partenkirchen

Mit dem Bundesstützpunkt Alpin bietet Garmisch-Partenkirchen ideale Trainingsbedingungen für Top-Athleten. Die Marktgemeinde im Werdenfelser Land hat eine zentrale Bedeutung für ...

Schutz vor Verletzungen: Präventive Knie-Orthese für Skifahrer

DSV und ORTEMA entwickeln Schutz vor Knieverletzungen. Knieverletzungen stehen an der Spitze der Verletzungsstatistiken im Skirennsport. Die Konsequenzen – etwa ...

Arbeit an der Basis: Nachwuchs- und Talentförderung mit Trainer-Trio

Die "Cheftrainer Nachwuchs" des DSV. Wenn herausragende Athleten wie Maria Höfl-Riesch, Magdalena Neuner oder Martin Schmitt, die über Jahre das ...

Verletzungen vorbeugen: Forschung an neuem Auslösemechanismus für Skibindungen

DSV-Bundestrainer Wissenschaft Charly Waibel arbeitet mit einer Projektgruppe der Universität München an einem neuen Funktionsprinzip für Skibindungen. Eine adäquat eingestellte ...

Vom Biathlon bis zum Skispringen: Medaillenregen in der Zwischensaison

Biathlon-Weltmeisterschaft, Olympische Jugendwinterspiele und Juniorenweltmeisterschaften: Die DSV-Profis überzeugten bei den Saisonhöhepunkten. Die Biathlon-WM in Oslo Anfang März war das Winter-Highlight ...

Mehr Beiträge anzeigen
Mehr Beiträge anzeigen
Mehr Beiträge anzeigen

Gesucht: Skiflug-Weltmeister in Oberstdorf

Ein Highlight jagt das nächste! Nach der Vierschanzentournee und vor den Olympischen Winterspielen in PyeongChang wird in Oberstdorf ein neuer ...

Ende der Gesamtsieg-Abstinenz – Richard Freitag kann die Vierschanzentournee gewinnen

17 Jahre nach Martin Schmitt kommt wieder ein Deutscher als Weltcupspitzenreiter zur Vierschanzentournee und mit der Hoffnung auf den Gesamtsieg ...

Verdiente Weihnachtsferien

Das erste Drittel der Wintersportsaison ist Geschichte. Es folgen verdiente Weihnachtsferien für Skispringer, Alpine, Biathleten und Co. Verdient, weil die ...

Ein deutscher Rekord-Winter

DSV-Athleten haben in diesem Jahr einen Rekord-Winter hingelegt. Allen voran die Nordischen Kombinierer, Carina Vogt und Laura Dahlmeier. Mit dem ...

DSV-Athleten rocken Lahti

Es waren deutsche Festtage bei der WM in Lahti, nur Norwegen war wieder einmal besser. Dennoch: der Abstand im Medaillenspiegel ...

Versprechen für die Zukunft

Bevor die Besten ihres Sports begonnen haben, in Lahti um WM-Medaillen zu kämpfen, wurden die Junioren-Titel im Langlauf, Skispringen und ...

Mehr Beiträge anzeigen

Versprechen für die Zukunft

Bevor die Besten ihres Sports begonnen haben, in Lahti um WM-Medaillen zu kämpfen, wurden die Junioren-Titel im Langlauf, Skispringen und ...

Lahti – Zwischenbilanz

Das hatte in dieser Form wohl nicht einmal der größte Optimist erwartet: Die Nordische Ski WM in Lahti begann aus ...

Stippvisite in Korea

Die Olympischen Spiele 2018 werfen vor allem mit Weltcup-Veranstaltungen in Korea ihre Schatten voraus. Aber nicht jeder fährt hin. Vor ...

Wiege der Sieger: Talentförderung in Oberwiesenthal/Klingenthal

Der Bundesstützpunkt im sächsischen Teil des Erzgebirges bietet ideale Trainingsbedingungen für Spitzen- und Nachwuchsathleten der nordischen Disziplinen. Ob Skisprung, Nordische ...

Rückspiegel – Langläufer Georg Zipfel

Langlauf als lebenslange Leidenschaft Die Begeisterung für den Skilanglauf zieht sich wie ein roter Faden durch das Leben von Georg ...

Rückspiegel – Langläufer René Sommerfeldt

Als Nachwuchs-Trainer zurück in die Nationalmannschaft Bereits im Alter von fünf Jahren machte der 1974 in Zittau geborene René Sommerfeldt ...

Mehr Beiträge anzeigen

Weiter, immer weiter

Die vier Jungs wirkten ein wenig gehetzt. Eigentlich wollten sie noch etwas feiern. Aber es ging weiter, immer weiter. Der ...

Meister Erics Punktlandung

Meister Erics Punktlandung Nur ein einziges Mal zweifelte Eric Frenzel an seiner eigenen Wahrnehmung. Nur dieses eine Mal, als er ...

Die drei Fälle des Olympiasieges

Die drei Fälle des Olympiasieges Das Resultat war in allen drei Fällen großartig - Olympiasieg. Doch blickt man von Wettkampf ...

Deutsche Goldhoffnungen auf Schnee und Eis

Deutsche Goldhoffnungen auf Schnee und Eis: Wenn im Winter im Zeichen der Ringe Sport getrieben wird, gehörten die Deutschen immer ...

Verdiente Weihnachtsferien

Das erste Drittel der Wintersportsaison ist Geschichte. Es folgen verdiente Weihnachtsferien für Skispringer, Alpine, Biathleten und Co. Verdient, weil die ...

Weltcup und Olympia – zwei Paar Schuhe

Die Saison ist noch jung, doch klar ist: Weltcup und Olympia sind zwei Paar Schuhe. Kaum ein Wettbewerb ist bisher ...

Mehr Beiträge anzeigen

Deutsche Goldhoffnungen auf Schnee und Eis

Deutsche Goldhoffnungen auf Schnee und Eis: Wenn im Winter im Zeichen der Ringe Sport getrieben wird, gehörten die Deutschen immer ...

Ruhpolding – Wo Biathlon in Bayern am schönsten ist

Wo Biathlon in Bayern am schönsten ist, können viele Fans sicher direkt beantworten. Die Gemeinde Ruhpolding wird alljährlich in den ...

Wer für den Oberhofer Biathlon-Boom verantwortlich ist

Wer für den Oberhofer Biathlon-Boom verantwortlich ist, gehört zu den vielen Kapriolen und Bocksprüngen, die die Sportgeschichte begleiten. Es war ...

Biathlon3 – Volksfeste auf Schalke, in Oberhof und Ruhpolding

Biathlon3 – 3 Top-Events als Zuschauermagnet für Fans aus Deutschland – Eintrittskarten als Weihnachtsgeschenke heiß begehrt Es ist die wohl ...

Verdiente Weihnachtsferien

Das erste Drittel der Wintersportsaison ist Geschichte. Es folgen verdiente Weihnachtsferien für Skispringer, Alpine, Biathleten und Co. Verdient, weil die ...

Krone aufgesetzt

Standortbestimmung in Östersund Die ersten Rennen der Saison in Östersund sollten der Standortbestimmung dienen. Denise Herrmann weiß nun, wo sie ...

Mehr Beiträge anzeigen