Verdiente Weihnachtsferien

Das erste Drittel der Wintersportsaison ist Geschichte. Es folgen verdiente Weihnachtsferien für Skispringer, Alpine, Biathleten und Co.

Verdient, weil die DSV-Nationalmannschaften insgesamt betrachtet vor dem Jahreswechsel Leistungen im Rahmen ihrer Möglichkeiten erbracht haben – und darüber hinaus!

Beginnen wir mit den Skispringerinnen um Katharina Althaus. Es ist das erste Mal in der Geschichte des Damen-Skispringens, dass eine Deutsche das gelbe Trikot der Gesamtweltcupführenden trägt. Althaus springt derzeit in der Form ihres Lebens. Von den vier Einzelspringen vor der Weihnachtspause hat sie zwei gewonnen. Zweimal wurde sie Zweite. Damit liegt sie gleich auf mit der Norwegerin Maren Lundby – und an der Spitze im internationalen Vergleich.

Einzig bei der Team-Premiere mussten Althaus und ihre Teamgefährtinnen eine Niederlage einstecken. Aber nicht, weil die deutschen Damen patzten. Im Gegenteil, sie treten in dieser Saison auch mannschaftlich geschlossen stark im Weltcup auf. Jedoch wurde Svenja Würth bei ihrem ersten Sprung für die Mannschaft im Auslauf vom weichen Neuschnee zu Fall gebracht und riss sich unglücklich das Kreuzband. Dadurch fehlte die vierte Team-Springerin im finalen Wertungsdurchgang. Bemerkenswert dennoch, dass die DSV-Damen das Podest um nur zehn Punkte als Vierte knapp verpassten.

Svenja Würth war nach Felix Neureuther und Stefan Luitz der dritte DSV-Profi, für den der Traum von Olympia vorzeitig wegen eines Kreuzbandrisses platzte. Das ist bitter. Bleibt, allen drei Athleten die besten Genesungswünsche auszusprechen: #comebackstronger!

Richard Freitag auf Erfolgskurs beim Skispringen Weltcup 2017

Richard Freitag feiert Weihnachten in Gelb

Auch bei den Skispringern „überweihnachtet“ das gelbe Leibchen bei einem Deutschen. Richard Freitag  packt in diesem Jahr die Leistung aus, für die er seit jeher das Potenzial mitbringt. Gutes Timing, mag man da sagen. Viel mehr würde der in sich ruhende Sachse wahrscheinlich auch nicht verlautbaren.

Und die Adler machen – wie ihre weiblichen Counterparts – auch als Team eine gute Figur. Ganz zur Freude der Bundestrainer Andreas Bauer und Werner Schuster. Ersterer darf sich derzeit über vier Damen in den Top-10 des Gesamtweltcups freuen. Letzterer über Freitag und Wellinger an der Spitze und drei weitere Herren unter den besten 16 der Welt. Da freut man sich, dass es schon in 12 Tagen weitergeht. Dann mit dem Heimweltcup in Oberstdorf, der zugleich Auftakt der Vierschanzentournee ist.

Erster Super-G-Sieg seit Markus Wasmeier

Für eine vorweihnachtliche Überraschung sorgte Alpin-Rennfahrer Josef Ferstl im Super-G von Gröden. Am Fuße des Langkofels ließ der Traunsteiner in seiner Paradedisziplin die gesamte Konkurrenz hinter sich. Damit sorgte Ferstl für den ersten deutschen Sieg in dieser Disziplin seit gut 26 Jahren – historisch!

Neben Ferstl sind auch Thomas Dreßen und Andreas Sander gut drauf. Dreßen feierte in Beaver Creek mit Rang drei sein erstes Weltcup-Podest. Alle drei Speed-Fahrer haben sich in der erweiterten Weltspitze etabliert. Die Konkurrenz hat sie mittlerweile auf der Rechnung. Bundestrainer Thomas Berthold hat sein Ziel erreicht: die deutschen Speed-Herren wieder konkurrenzfähig machen! Schön, dass es passend zur Olympia-Saison gelungen ist!

Bei den Technikern sieht es allerdings nach den verletzungsbedingten Ausfällen der Podest-Fahrer Neureuther und Luitz nicht mehr rosig aus. Fritz Dopfer meldete sich im ersten Weltcupdrittel nach seiner schweren Verletzung zwar bemerkenswert zurück, doch dann klafft durchaus eine Lücke. Dass Alexander Schmid diese alsbald schließt, darf erhofft, aber nicht erwartet werden.

Bei den Damen hält Viktoria Rebensburg das Schiff Richtung Pyeongchang auf Kurs. Gut, dass nach ihrem Sturz im Val d’Isère keine langfristige Verletzung zu befürchten ist und erst mal ein paar ruhige Tage auf die Kreutherin warten.

Heidi Zacher mit Traum-Start

Bei den Ski-Crossern glänzt vor allem Heidi Zacher. Die Lenggrieserin fuhr bisher in allen Bewerben auf den Silberrang! Neben Zacher hat Florian Wilmsmann mit seinem achten Platz in Val Thorens die Olympia-Norm geknackt. Bei den anderen Team-Kolleginnen und -kollegen ist noch Luft nach oben!

Kombinierer melden sich zurück

Nachdem die Nordischen Kombinierer ihre letztjährige Dominanz zu Beginn der Saison nicht aufrecht halten konnten, kamen sie zum Ende des Weltcupdrittels immer besser in Fahrt. Mittlerweile standen schon Eric Frenzel, Fabian Riessle und Johannes Rydzek als Sieger auf dem Podest. Und die Kombinierer konnten auch abseits der Schanzen und Loipen bereits große Erfolge verbuchen: Bei der Wahl zum „Sportler des Jahres“ gewann der vierfache Weltmeister von Lahti, Johannes Rydzek, die Ausscheidung. Und auch die Mannschaft wurde für WM-Gold und den Sieg in der Nationenwertung mit Platz drei belohnt. Würdigungen, die sich die Nordischen Kombinierer schon lange verdient haben. Leider war Eric Frenzel als einer der Top-Leistungsträger krankheitsbedingt nicht bei der Ehrung.

Deutsche Skilangläufer gut im Rennen

Von den Loipenspezialisten hat bisher nur Sandra Ringwald das Ticket nach Korea gelöst. Eine immer besser in Fahrt kommende Nicole Fessel lässt hoffen. Bei den Herren holen Lucas Bögl, Andreas Katz und Jonas Dobler derzeit Weltcuppunkte auf den Plätzen zwischen 20 und 30. Ausnahmetalente wie Johannes Klaebo machen es ihnen nicht einfacher, die Lücke zur absoluten Weltspitze zu schließen. Insgesamt sind die Ergebnisse des DSV-Langlauflagers vor der Weihnachtspause zufriedenstellend. Nicht mehr, aber auch nicht weniger.

Biathleten auf Kurs

Nach ihrem krankheitsbedingt verspäteten Weltcup-Start hat sich Laura Dahlmeier in Annecy Le Grand Bornand in allen drei Rennen auf dem Podest zurückgemeldet. Die fünffache Weltmeisterin von Hochfilzen wurde außerdem für ihre Leistungen bei der WM und den Gewinn des Gesamtweltcups 2017 als „Sportlerin des Jahres“ ausgezeichnet. Und nicht nur bei ihr stimmt die Richtung vor der Weihnachtspause. Vanessa Hinz schrammte am letzten Weltcuptag als Vierte knapp am Podest vorbei. Auch Maren Hammerschmidt, Denise Herrmann und Franziska Hildebrand befinden sich weiterhin auf Kurs. Sprint-Weltmeister Benedikt Doll knackte in Frankreich die Olympia-Norm. Neben ihm lieferten Erik Lesser, Simon Schempp und Arnd Peiffer Top-Resultate ab. Die Zeit zwischen den Jahren muss und wird für die Regeneration genutzt werden. Im Januar geht es mit den Heimrennen in Oberhof und Ruhpolding in die letzte Weltcup-Runde vor den Olympischen Spielen in Pyeongchang.

dahlmeier Laura gewinnt Weltcuprennen im Biathlon 2017

 

Alles auf Anfang bei der Wintersaison 2019/20?

Deutschlands Biathleten im Jahre Eins nach Laura Dahlmeier – Nordischer Skisport mit Zwischenjahr – Antholz, Vierschanzentournee und Skiflug-WM sind die ...

Nach Pokljuka: Erkenntnisse für Peking sammeln

Die Biathlon-WM in Pokljuka verlief aus DSV-Sicht nicht zufriedenstellend

Pokljuka – mehr als nur Biathlon

Auf der Pokljuka finden jedes Jahr die Biathlon-Bewerbe statt. Dieses Jahr sogar die Weltmeisterschaft. Doch die Hochebene hat weit mehr zu bieten als das!

Die WM im Allgäu: Zwischen Vorsicht und Weitsicht

Jahrelang haben sie in Oberstdorf auf diese Heim-WM hingearbeitet. Strecken und Schanzen wurden saniert, Konzepte für die Fans entwickelt, an Rahmenprogrammen gebastelt. Jetzt ist es endlich soweit!

Cortina 2021: Silber-Glanz in den Dolomiten

Die deutschen Alpinen haben die Erwartungen bei der WM in Cortina d’Ampezzo mit vier Medaillen weit übertroffen. So erfolgreich waren sie zuletzt bei den Titelkämpfen 2013 gewesen. „Viele kleine Dinge haben zusammengepasst.“

Nordische Ski-WM 2021 in Oberstdorf: Die Eröffnungsfeier live

Oberstdorf 2021 Eröffnungsfeier: Legenden, Drohnen, Lasershow Statt einem traditionellen Einlauf der Nationen fußt die Eröffnungsfeier im Corona-Winter auf "Symbolen der ...

Deutschland: Das alte, neue Skisprung-Herz

Von Oberstdorf bis Klingenthal – Traditionsstandorte retten den Weltcup

Mehr Beiträge anzeigen

Pokljuka – mehr als nur Biathlon

Auf der Pokljuka finden jedes Jahr die Biathlon-Bewerbe statt. Dieses Jahr sogar die Weltmeisterschaft. Doch die Hochebene hat weit mehr zu bieten als das!

Die WM im Allgäu: Zwischen Vorsicht und Weitsicht

Jahrelang haben sie in Oberstdorf auf diese Heim-WM hingearbeitet. Strecken und Schanzen wurden saniert, Konzepte für die Fans entwickelt, an Rahmenprogrammen gebastelt. Jetzt ist es endlich soweit!

La Dolce Vita in Cortina d’Ampezzo

Auf Medaillenjagd in den Dolomiten - eine Reise ins wunderschöne Cortina d'Ampezzo!

Zukunft: Ein Blick in die Glaskugel

Sei es ein nachhaltiger Lebensstil, das Reflektieren über die Weiterentwicklung des Biathlons oder die Weitergabe von Erfahrungen an die nächste Generation: Genau wie unser Partner DKB wollen auch unsere Athleten die Zukunft aktiv mitgestalten.

Der Bregenzerwald – Unverhofft kommt oft

460 km Mountainbikerouten und flowige Trails - Bike-Geheimtipp Bregenzerwald

Wintererlebnisse in Saas-Fee | Saastal

Freiheitsgefühl unter Viertausendern

Mehr Beiträge anzeigen

Pokljuka – mehr als nur Biathlon

Auf der Pokljuka finden jedes Jahr die Biathlon-Bewerbe statt. Dieses Jahr sogar die Weltmeisterschaft. Doch die Hochebene hat weit mehr zu bieten als das!

La Dolce Vita in Cortina d’Ampezzo

Auf Medaillenjagd in den Dolomiten - eine Reise ins wunderschöne Cortina d'Ampezzo!

Der Bregenzerwald – Unverhofft kommt oft

460 km Mountainbikerouten und flowige Trails - Bike-Geheimtipp Bregenzerwald

Wintererlebnisse in Saas-Fee | Saastal

Freiheitsgefühl unter Viertausendern

Motivations-Kick im Lockdown: Run auf DSV Nachwuchs Challenge

Digitaler Wettbewerb fordert deutsche Langlauf-Talente im Corona-Winter

DSV Skilanglauf Winterchallenge: 5000m gegen uns

In der DSV Winterchallenge fordert Dich unsere Skilanglauf-Nationalmannschaft heraus, 5000m gegen sie zu laufen. Es gibt viele tolle Preise zu gewinnen!

Mehr Beiträge anzeigen

Cortina 2021: Silber-Glanz in den Dolomiten

Die deutschen Alpinen haben die Erwartungen bei der WM in Cortina d’Ampezzo mit vier Medaillen weit übertroffen. So erfolgreich waren sie zuletzt bei den Titelkämpfen 2013 gewesen. „Viele kleine Dinge haben zusammengepasst.“

Linus Straßer: Der Ski-Löwe zeigt Krallen

Die Serie kann sich sehen lassen. Ein Sieg, ein zweiter Platz, zweimal Top 6 - Linus Straßer hat sich in diesem Winter in der Slalom-Weltklasse ganz vorne etabliert…

Jetzt neu: DSV Mannschaftskarten 2020

Die Mannschaftskarten der Saison 2020/2021 stehen jetzt zur Verfügung. Wir geben einen Einblick in die Zusammensetzung unserer Kader und die Entwicklung der Teams über die Jahre. #SkiDeutschland

Befreit vom Druck: Der Saisonstart der Speed-Herren

Der Auftakt der deutschen Abfahrer konnte sich mit drei Top-Ten-Ergebnissen sehen lassen. Jetzt stehen die Rennen auf der Saslong bevor. Für Pepi Ferstl ist Gröden ein ganz besonderer Weltcup-Ort, und nicht nur weil er dort 2017 seinen ersten Sieg feierte.

#threeGENERATIONS – Wir haben die DSV Skifamilie 2021 gefunden!

Eine Schneesport-Familie mit mindestens 3 Generationen war die Vorgabe – und die erfüllt unsere Patchwork-Gewinner-Familie für #threeGENERATIONS komplett.

Die DSV Wintereinkleidung 2020

Eine DSV-Wintereinkleidung der besonderen Art liegt hinter den über 650 DSV-Athleten, -Trainern und -Betreuern. Vom 12. Bis zum 14. Oktober wurden sie bei Würth, dem Premiumpartner des DSV, auf dem Gelände des Adolf Würth Airports in Schwäbisch-Hall von Kopf mit Fuß ausgestattet.

Mehr Beiträge anzeigen

Jetzt neu: DSV Mannschaftskarten 2020

Die Mannschaftskarten der Saison 2020/2021 stehen jetzt zur Verfügung. Wir geben einen Einblick in die Zusammensetzung unserer Kader und die Entwicklung der Teams über die Jahre. #SkiDeutschland

Die DSV Wintereinkleidung 2020

Eine DSV-Wintereinkleidung der besonderen Art liegt hinter den über 650 DSV-Athleten, -Trainern und -Betreuern. Vom 12. Bis zum 14. Oktober wurden sie bei Würth, dem Premiumpartner des DSV, auf dem Gelände des Adolf Würth Airports in Schwäbisch-Hall von Kopf mit Fuß ausgestattet.

SKI & BERGE ist unser Magazin vom DSV!

Du kannst die aktuelle Ausgabe kostenlos online direkt lesen. Auch ohne Mitgliedschaft. Das ist unser Geschenk an all die unausgelasteten Ski-Fans. Das jähe Saisonende hat uns alle leider hart getroffen. Jetzt heißt es #zusammenhalten und das Beste draus zu machen.

Kids Camps powered by PistenBully


Meldet euch bis März zu einem PistenBully Kids Camp an! Denn unter dem Motto „Weg vom PC – raus ...

Abgesagt: Ski Cross Weltcup am Feldberg 2020

Hinterzarten/Feldberg, 28.01.2020: Der Internationale Skiverband (FIS) hat am Dienstag gemeinsam mit dem Deutschen Skiverband (DSV) und dem Organisationskomitee entschieden, dass ...

NextGenerationTour Ski Cross 2020

NextGenerationTour Ski Cross 2020 - FÜR ALLE SKI CROSSER VON MORGEN! #nextgentoursx #SkiDeutschland #dsvsxnextgen  Die „NextGenerationTour Ski Cross 2020“ (NGT2020) macht in diesem ...

Mehr Beiträge anzeigen

Jetzt neu: DSV Mannschaftskarten 2020

Die Mannschaftskarten der Saison 2020/2021 stehen jetzt zur Verfügung. Wir geben einen Einblick in die Zusammensetzung unserer Kader und die Entwicklung der Teams über die Jahre. #SkiDeutschland

Die DSV Wintereinkleidung 2020

Eine DSV-Wintereinkleidung der besonderen Art liegt hinter den über 650 DSV-Athleten, -Trainern und -Betreuern. Vom 12. Bis zum 14. Oktober wurden sie bei Würth, dem Premiumpartner des DSV, auf dem Gelände des Adolf Würth Airports in Schwäbisch-Hall von Kopf mit Fuß ausgestattet.

Kids Camps powered by PistenBully


Meldet euch bis März zu einem PistenBully Kids Camp an! Denn unter dem Motto „Weg vom PC – raus ...

Freeski Germany Junior Tour 2020

Freeski Germany Junior Tour Für alle Freeskistars von morgen! #freeskigermany #SkiDeutschland #fgjt2020 Die „Freeski Germany Junior Tour 2020“ (FGJT2020) macht in diesem ...

Jugend Team Deutschland für Lausanne 2020 nominiert

14 Tage, 81 Entscheidungen, 16 Disziplinen Der Deutsche Olympische Sportbund wird ein 90 Athleten*innen starkes Jugend Team Deutschland zu ...

Facetten des Skisports – Interview mit Sabrina Cakmakli

Teil 2: Freeski – Sabrina Cakmakli Was ist eigentlich Skifahren und wie sieht der Sport in Wirklichkeit aus? In dieser Serie ...

Mehr Beiträge anzeigen

Die WM im Allgäu: Zwischen Vorsicht und Weitsicht

Jahrelang haben sie in Oberstdorf auf diese Heim-WM hingearbeitet. Strecken und Schanzen wurden saniert, Konzepte für die Fans entwickelt, an Rahmenprogrammen gebastelt. Jetzt ist es endlich soweit!

Nordische Ski-WM 2021 in Oberstdorf: Die Eröffnungsfeier live

Oberstdorf 2021 Eröffnungsfeier: Legenden, Drohnen, Lasershow Statt einem traditionellen Einlauf der Nationen fußt die Eröffnungsfeier im Corona-Winter auf "Symbolen der ...

Deutschland: Das alte, neue Skisprung-Herz

Von Oberstdorf bis Klingenthal – Traditionsstandorte retten den Weltcup

Die „Willis“ machen das Springen bunt

Die ehrenamtlichen Willinger Helfer "Willis" sorgten für ein reibungsloses Weltcup-Wochenende

Nordische JWM: Erst Finnland – dann Oberstdorf…

Bei den Nachwuchs-Weltmeisterschaften hoffen DSV-Starter auf Edelmetall…

Vierschanzentournee: Das Warten geht weiter

Die Hoffnung auf den Sieg bei der Vierschanzentournee hat sich nicht erfüllt. Wir ziehen Bilanz und geben einen Ausblick.

Mehr Beiträge anzeigen

Die WM im Allgäu: Zwischen Vorsicht und Weitsicht

Jahrelang haben sie in Oberstdorf auf diese Heim-WM hingearbeitet. Strecken und Schanzen wurden saniert, Konzepte für die Fans entwickelt, an Rahmenprogrammen gebastelt. Jetzt ist es endlich soweit!

Nordische Ski-WM 2021 in Oberstdorf: Die Eröffnungsfeier live

Oberstdorf 2021 Eröffnungsfeier: Legenden, Drohnen, Lasershow Statt einem traditionellen Einlauf der Nationen fußt die Eröffnungsfeier im Corona-Winter auf "Symbolen der ...

Nordische JWM: Erst Finnland – dann Oberstdorf…

Bei den Nachwuchs-Weltmeisterschaften hoffen DSV-Starter auf Edelmetall…

Doppeltes Heimspiel: Katharina Hennig und die WM in Oberstdorf

Langläuferin Katharina Hennig freut sich auf ihre Heim-WM und berichtet über ihren Weg dorthin…

Motivations-Kick im Lockdown: Run auf DSV Nachwuchs Challenge

Digitaler Wettbewerb fordert deutsche Langlauf-Talente im Corona-Winter

In der Spur: Die Langläufer überzeugen bei der Tour de Ski

Deutschlands Langlauf-Asse überzeugen bei der Tour de Ski

Mehr Beiträge anzeigen

Die WM im Allgäu: Zwischen Vorsicht und Weitsicht

Jahrelang haben sie in Oberstdorf auf diese Heim-WM hingearbeitet. Strecken und Schanzen wurden saniert, Konzepte für die Fans entwickelt, an Rahmenprogrammen gebastelt. Jetzt ist es endlich soweit!

Nordische Ski-WM 2021 in Oberstdorf: Die Eröffnungsfeier live

Oberstdorf 2021 Eröffnungsfeier: Legenden, Drohnen, Lasershow Statt einem traditionellen Einlauf der Nationen fußt die Eröffnungsfeier im Corona-Winter auf "Symbolen der ...

Nordische JWM: Erst Finnland – dann Oberstdorf…

Bei den Nachwuchs-Weltmeisterschaften hoffen DSV-Starter auf Edelmetall…

Jetzt neu: DSV Mannschaftskarten 2020

Die Mannschaftskarten der Saison 2020/2021 stehen jetzt zur Verfügung. Wir geben einen Einblick in die Zusammensetzung unserer Kader und die Entwicklung der Teams über die Jahre. #SkiDeutschland

Geiger der Extraklasse

Zwei entfernte Verwandte aus Oberstdorf geben im Skisport den Takt an. Der Name Geiger, der hat sich inzwischen eingeprägt in der Welt des Wintersports, egal ob nun in der Nordischen Kombination oder dem Skispringen.

Die DSV Wintereinkleidung 2020

Eine DSV-Wintereinkleidung der besonderen Art liegt hinter den über 650 DSV-Athleten, -Trainern und -Betreuern. Vom 12. Bis zum 14. Oktober wurden sie bei Würth, dem Premiumpartner des DSV, auf dem Gelände des Adolf Würth Airports in Schwäbisch-Hall von Kopf mit Fuß ausgestattet.

Mehr Beiträge anzeigen

Nach Pokljuka: Erkenntnisse für Peking sammeln

Die Biathlon-WM in Pokljuka verlief aus DSV-Sicht nicht zufriedenstellend

Zukunft: Ein Blick in die Glaskugel

Sei es ein nachhaltiger Lebensstil, das Reflektieren über die Weiterentwicklung des Biathlons oder die Weitergabe von Erfahrungen an die nächste Generation: Genau wie unser Partner DKB wollen auch unsere Athleten die Zukunft aktiv mitgestalten.

Biathlon-WM: „Abteilung Attacke“ gefragt

Bei der Biathlon-WM ist aus DSV-Sicht noch eine Menge Luft nach oben…

Medaillenjagd auf dem Hochplateau: Die Pokljuka ruft

Deutschlands Biathlon-Asse wollen in Slowenien mindestens die Vorjahresbilanz erreichen…

Förderung im Spitzensport: Wer, wann, wie?

Der DKB Kader mit Perspektive macht sich Gedanken zur finanziellen Absicherung und zur Förderung durch zuverlässige Partner im Spitzensport…

Biathlon in Antholz: WM-Generalprobe am WM-Ort

Vor der Biathlon-WM in Pokljuka lieferte der Weltcup in Antholz letzte Erkenntnisse…

Mehr Beiträge anzeigen