Viel Neues in der WM-Saison

Im Biathlon und im Nordischen Skisport stehen Weltmeisterschaften auf dem Saisonplan

Seefeld und Östersund – das sind die Sehnsuchtsziele vieler DSV-Athletinnen und Athleten im so genannten nacholympischen Winter. Doch wĂ€hrend die Spiele in Pyeongchang fĂŒr die meisten Sportler nur noch eine schöne Erinnerung sind, stehen die neuen Höhepunkte im Biathlon und im Nordischen Skisport schon fest im Kalender.

Allerdings: In den meisten Bereichen fehlt gegenwĂ€rtig noch die klare Standortbestimmung. Die Biathleten ließen die Sommer-WM im Nove Mesto aus, konzentrierten sich auf das Training und absolvierten im September ihre nationalen TitelkĂ€mpfe, allerdings ohne Laura Dahlmeier, die krankheitsbedingt fehlte, zuvor wie in den Vorjahren ein individuelles Vorbereitungsprogramm auf die Wintersaison absolvierte und es sich im Sommer nicht nehmen ließ, eine ihrer mittlerweile legendĂ€ren Bergtouren zu gehen, diesmal in Georgien.

In der Nationalmannschaft wird sie auf alte Bekannte in neuer Funktion treffen, Mark Kirchner verantwortet ab der neuen Saison Frauen-und MĂ€nner-Auswahl. Operativ sind mit Christian Mehringer und Florian Steirer zwei junge Damen-Trainer ins Weltcup-Team aufgerĂŒckt. Gerald Hönig ist fĂŒr das Schießtraining zustĂ€ndig. Nicht mehr direkt an den Mannschaften arbeiten die bisherigen Assistenten Tobias Reiter und Andreas Stitzl.

Das Trainerkarussell drehte sich auch bei den LanglĂ€uferinnen und LanglĂ€ufern. Peter Schlickenrieder – einst selbst ein Weltklasse-Athlet – ist der neue Chef im Ring. Ihm zur Seite stehen mit Erik Schneider und Janko Neuber ebenfalls Trainer, die einst als Sportler aktiv waren.

WĂ€hrend Biathleten und Langlaufspezialisten nahezu ohne internationale Vergleiche aus dem Sommer in die Weltcupserien starten, hatten Skispringer und Nordische Kombinierer mit den Sommer Grand Prix diverse Möglichkeiten, sich auch ĂŒber den nationalen Bereich hinaus zu messen. Aber ausgerechnet das Finale der Skispringer in Klingenthal fiel dem Wind zum Opfer, was an den vorher schon feststehenden Gesamtsiegern zwar ohnehin nichts mehr hĂ€tte Ă€ndern können, gerade den deutschen Teams aber eine prima Vergleichsmöglichkeit verwehte. Sara Takanashi gewann bei den Frauen – wie immer – den Sommer Gesamtwettbewerb, bei den Herren sicherte sich der Russe Juri Klimow den Titel, vor Karl Geiger ĂŒbrigens, der im Vogtland von den Teamkollegen entsprechend gefeiert wurde. Im Gesamtklassement der Damen belegten Juliane Seyfarth und Katharina Althaus die RĂ€nge 5 und 6. Nicht vom Winde verweht wurde in Klingenthal die offizielle Verabschiedung von Ulrike GrĂ€ĂŸler, die nach langer Verletzungs-Misere die Skier an den Nagel gehĂ€ngt hat.

rydzek und frenzel sind bei der Weltmeisterschaft Biathlon in seefeld 2019

Johannes Rydzek and Eric Frenzel in Seefeld 2017.

Bei den Kombinierern sagte nach dem letzten Winter auch ein ganz Großer der Zunft „Servus“. Björn Kircheisen, eine Institution in seiner Sportart, hat aufgehört. Beim Sommer Grand Prix in Oberwiesenthal war „Kirche“ schon nicht mehr am Start, dafĂŒr aber zehn junge Damen, die auf dem Kamm des Erzgebirges einen Wettkampf in der noch jungen Disziplin absolvierten. Mit Jenny Nowak aus Sohland kam eine DSV-Starterin dabei gleich an beiden Wettkampftagen als jeweils Dritte auf’s Podest. Bei den MĂ€nnern dominierte Mario Seidl aus Österreich die Sommer-Serie, die Deutschen nutzten den Grand Prix nur teilweise. Aber wenn sie antraten, dann auch erfolgreich, Vincent Geiger siegte in Oberstdorf, Johannes Rydzek in Oberwiesenthal und Eric Frenzel kam bei seinen beiden Starts auf die PlĂ€tze 2 und 3. Frenzels Saisonziel ist klar definiert: Es ist die Nordische Ski-WM in Seefeld. Gerade in Tirol feierte der Sachse in den letzten Jahren viele Erfolge – gewann das so genannte „Triple“ mehrfach und gilt in der österreichischen Gemeinde als „local hero“. Im Gegensatz zu den Olympischen Spielen werden die Kombinierer bei der WM gleich vier Chancen haben, die Skispringerinnen leider nur anderthalb – die Einzelkonkurrenz und den Mixed-Team-Wettbewerb. Das Mannschaftsspringen der Frauen als WM-Konkurrenz muss noch bis Oberstdorf 2021 warten. DafĂŒr haben die Biathleten in Östersund eine neue WM-Chance: Die Single-Mixed-Staffel feiert in Schweden WM-Premiere.

Olympische Erfolgsgeschichte in Schwarz-Rot-Gold

Die meisten der DSV-HoffnungstrĂ€ger haben in Pyeongchang geliefert – und damit eine unglaubliche olympische Erfolgsgeschichte in Schwarz-Rot-Gold geschrieben. Den Vogel ...

Weiter, immer weiter

Die vier Jungs wirkten ein wenig gehetzt. Eigentlich wollten sie noch etwas feiern. Aber es ging weiter, immer weiter. Der ...

Meister Erics Punktlandung

Meister Erics Punktlandung Nur ein einziges Mal zweifelte Eric Frenzel an seiner eigenen Wahrnehmung. Nur dieses eine Mal, als er ...

Die drei FĂ€lle des Olympiasieges

Die drei FĂ€lle des Olympiasieges Das Resultat war in allen drei FĂ€llen großartig - Olympiasieg. Doch blickt man von Wettkampf ...

Gold fĂŒrs Leben – Team DKMS braucht VerstĂ€rkung

Im Rahmen der Olympischen Spiele in PyeongChang möchte die gemeinnĂŒtzige DKMS Gold fĂŒrs Leben gewinnen. Ihrem Kampf gegen den Blutkrebs ...

Deutsche Goldhoffnungen auf Schnee und Eis

Deutsche Goldhoffnungen auf Schnee und Eis: Wenn im Winter im Zeichen der Ringe Sport getrieben wird, gehörten die Deutschen immer ...

Mehr BeitrÀge anzeigen

Unglaublich aber wahr!

Es war unglaublich aber wahr und wohl einer der schönsten Biathlonmomente seit Jahren, als Simon Schempp und Erik Lesser  Martin ...

Trimesterferien fĂŒr Dahlmeier, Schempp & Co.

Können Laura Dahlmeier, Simon Schempp und die Mannschaft mit dem ersten Weltcup-Drittel zufrieden sein? Dass Laura Dahlmeier ab Tag eins ...

Skitourenguide: Skitour auf die Sulzfluh (CH)

Kurze aber sehr abwechslungsreiche Skitour mit minimaler, leichter Kletterei. Es wartet eine wunderbare Aussicht. Plant im Anschluss an die Tour ...

Mia san mia: FC Bayern vs. Frenzel, Rydzek und Co.

Wollte man unsere Nordischen Kombinierer um DSV-Ass Eric Frenzel derzeit mit einem Fußballverein vergleichen, fiele einem wohl der FC Bayern ...

Da ist es nun, das Gelbe Trikot!

Wer Laura Dahlmeier vor dem Saisonauftakt in Östersund gefragt hat, was sie sich von den ersten Rennen erwarte, hörte nur: ...

DSV-Felix-Neureuther-Race-Camp 2016

Die erfolgreichsten jungen Nachwuchs-RennlĂ€ufer der letzten Saison haben ein ganzes Wochenende im Ötztal mit Deutschlands bestem Skifahrer trainiert. Vom 29. ...

Mehr BeitrÀge anzeigen

Wiege der Sieger: BundesstĂŒtzpunkt in Altenberg

In Sachsen befindet sich mit dem  „BundesstĂŒtzpunkt Nachwuchs Altenberg“ eine wichtige Talentschmiede des deutschen Biathlonsports. Altenberg gilt als Wiege des ...

DSV-Felix-Neureuther-Race-Camp 2016

Die erfolgreichsten jungen Nachwuchs-RennlĂ€ufer der letzten Saison haben ein ganzes Wochenende im Ötztal mit Deutschlands bestem Skifahrer trainiert. Vom 29. ...

GreenTec Awards 2017: Vote fĂŒr Biathlon-Nachhaltigkeitskampagne!

Unsere Nachhaltigkeitskampagne im Bereich Biathlon hat es beim weltgrĂ¶ĂŸten Umweltpreis GreenTec Awards in die Top-10 in der Kategorie Sport geschafft! ...

Die „Roten Engel“ der DSV-Skiwacht

Sie sind morgens die Ersten auf der Piste und abends die Letzten auf den Kontrollfahrten durch die Skigebiete. Ihre Mission: ...

DSV-Experten-Tipps: Sehnsucht nach Winter stillen

Schneesport lernen mit den „DSV-Experten-Tipps“. Winter-Sehnsucht stillen Du willst besser Skifahren, den Tiefschnee erkunden oder dich in die Loipe stĂŒrzen? ...

Behinderten-Skifreizeiten: GlĂŒckliche Kinder im Schnee

Wenn die Mitarbeiter der DSV-Skiwacht zu einer ganz besonderen Freizeit aufbrechen, bringen sie Augen zum Strahlen und machen Kinder glĂŒcklich. ...

Mehr BeitrÀge anzeigen
Mehr BeitrÀge anzeigen
Mehr BeitrÀge anzeigen
Mehr BeitrÀge anzeigen

Versprechen fĂŒr die Zukunft

Bevor die Besten ihres Sports begonnen haben, in Lahti um WM-Medaillen zu kÀmpfen, wurden die Junioren-Titel im Langlauf, Skispringen und ...

Lahti – Zwischenbilanz

Das hatte in dieser Form wohl nicht einmal der grĂ¶ĂŸte Optimist erwartet: Die Nordische Ski WM in Lahti begann aus ...

Aufwind im Springerlager

Kurz vor der Nordischen Skiweltmeisterschaft in Lahti zeigen sich die DSV-Damen wie -Herren in aufsteigender Form. Hinter den Vorfliegern Carina ...

Partycrasher

Zum „Partycrasher“ wollen sie werden, hatte Bundestrainer Werner Schuster vor dem Springen verkĂŒndet. Und zum Partycrasher sind sie geworden. Die ...

Wiege der Sieger: Talentförderung in Oberwiesenthal/Klingenthal

Der BundesstĂŒtzpunkt im sĂ€chsischen Teil des Erzgebirges bietet ideale Trainingsbedingungen fĂŒr Spitzen- und Nachwuchsathleten der nordischen Disziplinen. Ob Skisprung, Nordische ...

Trainingsoptimierung am IAT: Forschung fĂŒr den Leistungssport

Das Institut fĂŒr Angewandte Trainingswissenschaft (IAT) in Leipzig unterstĂŒtzt Skispringer und Nordische Kombinierer des DSV mit wissenschaftlichem Know-how. Nein – ...

Mehr BeitrÀge anzeigen

Feinschliff fĂŒr die Weltmeister: DSV-Technologiezentrum Oberhof

In ThĂŒringen optimieren die Techniker der nordischen Disziplinen das Material der DSV-Asse – und bringen Ski ambitionierter Breitensportler in Top-Form. ...

Vom Biathlon bis zum Skispringen: Medaillenregen in der Zwischensaison

Biathlon-Weltmeisterschaft, Olympische Jugendwinterspiele und Juniorenweltmeisterschaften: Die DSV-Profis ĂŒberzeugten bei den Saisonhöhepunkten. Die Biathlon-WM in Oslo Anfang MĂ€rz war das Winter-Highlight ...

Mehr BeitrÀge anzeigen

DSV-Athleten rocken Lahti

Es waren deutsche Festtage bei der WM in Lahti, nur Norwegen war wieder einmal besser. Dennoch: der Abstand im Medaillenspiegel ...

Versprechen fĂŒr die Zukunft

Bevor die Besten ihres Sports begonnen haben, in Lahti um WM-Medaillen zu kÀmpfen, wurden die Junioren-Titel im Langlauf, Skispringen und ...

Lahti – Zwischenbilanz

Das hatte in dieser Form wohl nicht einmal der grĂ¶ĂŸte Optimist erwartet: Die Nordische Ski WM in Lahti begann aus ...

Stippvisite in Korea

Die Olympischen Spiele 2018 werfen vor allem mit Weltcup-Veranstaltungen in Korea ihre Schatten voraus. Aber nicht jeder fÀhrt hin. Vor ...

Wiege der Sieger: Talentförderung in Oberwiesenthal/Klingenthal

Der BundesstĂŒtzpunkt im sĂ€chsischen Teil des Erzgebirges bietet ideale Trainingsbedingungen fĂŒr Spitzen- und Nachwuchsathleten der nordischen Disziplinen. Ob Skisprung, Nordische ...

Trainingsoptimierung am IAT: Forschung fĂŒr den Leistungssport

Das Institut fĂŒr Angewandte Trainingswissenschaft (IAT) in Leipzig unterstĂŒtzt Skispringer und Nordische Kombinierer des DSV mit wissenschaftlichem Know-how. Nein – ...

Mehr BeitrÀge anzeigen

ZurĂŒck zur RealitĂ€t – ein WM-Fazit

Siegestaumelnd und glĂŒckstrunken dĂŒrften die Biathleten nach der Weltmeisterschaft in Hochfilzen nach Hause zurĂŒckgekehrt sein. Wer sieben von elf möglichen ...

Hochfilzen – hop oder top?

Die deutschen Biathleten blicken optimistisch auf die Weltmeisterschaft in Hochfilzen. Der Ort im Herzen von Tirol ist ein gutes Pflaster ...

Unglaublich aber wahr!

Es war unglaublich aber wahr und wohl einer der schönsten Biathlonmomente seit Jahren, als Simon Schempp und Erik Lesser  Martin ...

Trimesterferien fĂŒr Dahlmeier, Schempp & Co.

Können Laura Dahlmeier, Simon Schempp und die Mannschaft mit dem ersten Weltcup-Drittel zufrieden sein? Dass Laura Dahlmeier ab Tag eins ...

Wiege der Sieger: BundesstĂŒtzpunkt in Altenberg

In Sachsen befindet sich mit dem  „BundesstĂŒtzpunkt Nachwuchs Altenberg“ eine wichtige Talentschmiede des deutschen Biathlonsports. Altenberg gilt als Wiege des ...

Da ist es nun, das Gelbe Trikot!

Wer Laura Dahlmeier vor dem Saisonauftakt in Östersund gefragt hat, was sie sich von den ersten Rennen erwarte, hörte nur: ...

Mehr BeitrÀge anzeigen