Viel Neues in der WM-Saison

Im Biathlon und im Nordischen Skisport stehen Weltmeisterschaften auf dem Saisonplan

Seefeld und Östersund – das sind die Sehnsuchtsziele vieler DSV-Athletinnen und Athleten im so genannten nacholympischen Winter. Doch wĂ€hrend die Spiele in Pyeongchang fĂŒr die meisten Sportler nur noch eine schöne Erinnerung sind, stehen die neuen Höhepunkte im Biathlon und im Nordischen Skisport schon fest im Kalender.

Allerdings: In den meisten Bereichen fehlt gegenwĂ€rtig noch die klare Standortbestimmung. Die Biathleten ließen die Sommer-WM im Nove Mesto aus, konzentrierten sich auf das Training und absolvierten im September ihre nationalen TitelkĂ€mpfe, allerdings ohne Laura Dahlmeier, die krankheitsbedingt fehlte, zuvor wie in den Vorjahren ein individuelles Vorbereitungsprogramm auf die Wintersaison absolvierte und es sich im Sommer nicht nehmen ließ, eine ihrer mittlerweile legendĂ€ren Bergtouren zu gehen, diesmal in Georgien.

In der Nationalmannschaft wird sie auf alte Bekannte in neuer Funktion treffen, Mark Kirchner verantwortet ab der neuen Saison Frauen-und MĂ€nner-Auswahl. Operativ sind mit Christian Mehringer und Florian Steirer zwei junge Damen-Trainer ins Weltcup-Team aufgerĂŒckt. Gerald Hönig ist fĂŒr das Schießtraining zustĂ€ndig. Nicht mehr direkt an den Mannschaften arbeiten die bisherigen Assistenten Tobias Reiter und Andreas Stitzl.

Das Trainerkarussell drehte sich auch bei den LanglĂ€uferinnen und LanglĂ€ufern. Peter Schlickenrieder – einst selbst ein Weltklasse-Athlet – ist der neue Chef im Ring. Ihm zur Seite stehen mit Erik Schneider und Janko Neuber ebenfalls Trainer, die einst als Sportler aktiv waren.

WĂ€hrend Biathleten und Langlaufspezialisten nahezu ohne internationale Vergleiche aus dem Sommer in die Weltcupserien starten, hatten Skispringer und Nordische Kombinierer mit den Sommer Grand Prix diverse Möglichkeiten, sich auch ĂŒber den nationalen Bereich hinaus zu messen. Aber ausgerechnet das Finale der Skispringer in Klingenthal fiel dem Wind zum Opfer, was an den vorher schon feststehenden Gesamtsiegern zwar ohnehin nichts mehr hĂ€tte Ă€ndern können, gerade den deutschen Teams aber eine prima Vergleichsmöglichkeit verwehte. Sara Takanashi gewann bei den Frauen – wie immer – den Sommer Gesamtwettbewerb, bei den Herren sicherte sich der Russe Juri Klimow den Titel, vor Karl Geiger ĂŒbrigens, der im Vogtland von den Teamkollegen entsprechend gefeiert wurde. Im Gesamtklassement der Damen belegten Juliane Seyfarth und Katharina Althaus die RĂ€nge 5 und 6. Nicht vom Winde verweht wurde in Klingenthal die offizielle Verabschiedung von Ulrike GrĂ€ĂŸler, die nach langer Verletzungs-Misere die Skier an den Nagel gehĂ€ngt hat.

rydzek und frenzel sind bei der Weltmeisterschaft Biathlon in seefeld 2019

Johannes Rydzek and Eric Frenzel in Seefeld 2017.

Bei den Kombinierern sagte nach dem letzten Winter auch ein ganz Großer der Zunft „Servus“. Björn Kircheisen, eine Institution in seiner Sportart, hat aufgehört. Beim Sommer Grand Prix in Oberwiesenthal war „Kirche“ schon nicht mehr am Start, dafĂŒr aber zehn junge Damen, die auf dem Kamm des Erzgebirges einen Wettkampf in der noch jungen Disziplin absolvierten. Mit Jenny Nowak aus Sohland kam eine DSV-Starterin dabei gleich an beiden Wettkampftagen als jeweils Dritte auf’s Podest. Bei den MĂ€nnern dominierte Mario Seidl aus Österreich die Sommer-Serie, die Deutschen nutzten den Grand Prix nur teilweise. Aber wenn sie antraten, dann auch erfolgreich, Vincent Geiger siegte in Oberstdorf, Johannes Rydzek in Oberwiesenthal und Eric Frenzel kam bei seinen beiden Starts auf die PlĂ€tze 2 und 3. Frenzels Saisonziel ist klar definiert: Es ist die Nordische Ski-WM in Seefeld. Gerade in Tirol feierte der Sachse in den letzten Jahren viele Erfolge – gewann das so genannte „Triple“ mehrfach und gilt in der österreichischen Gemeinde als „local hero“. Im Gegensatz zu den Olympischen Spielen werden die Kombinierer bei der WM gleich vier Chancen haben, die Skispringerinnen leider nur anderthalb – die Einzelkonkurrenz und den Mixed-Team-Wettbewerb. Das Mannschaftsspringen der Frauen als WM-Konkurrenz muss noch bis Oberstdorf 2021 warten. DafĂŒr haben die Biathleten in Östersund eine neue WM-Chance: Die Single-Mixed-Staffel feiert in Schweden WM-Premiere.

Gelungener Weltcup-Auftakt mit Hiobsbotschaft

Ein gelungener Weltcup-Auftakt mit Hiobsbotschaft – so könnte man aus deutscher Sicht die ersten Wettkampf-Wochen titulieren. Der Skisport-Winter begann perfekt, ...

Raus aus dem Datennetz, rein in die Natur!

Immer mehr Jugendliche verbringen immer mehr Zeit im Internet – mit dem „ticket2nature“ geht es fĂŒr SchĂŒler der 6. bis ...

SNOW CAMP SCHWEIZ: Ab auf Klassenfahrt!

An alle Lehrer, Eltern, SchĂŒler und SchuldrĂŒcker. Wir sind die Schweiz. Wir fahren Ski und essen KĂ€se. Mit Sport ...

FrĂŒhjahr: optimale Zeit fĂŒr Skitouren

Die FrĂŒhlingsmonate sind die „Hoch-Zeit" der Skitouren-Fans: die Freiheit, auf zwei Brettern frische Spuren in den Schnee zu ziehen, die ...

Übersommern der SkiausrĂŒstung: richtig Ski lagern lohnt sich!

So langsam rĂŒckt der Sommer immer nĂ€her! Zeit also, nach den letzten schönen Skitagen die WinterausrĂŒstung gegen die Rad- und ...

DSV Skitty World Nordic bald im Weltcup?

Seit 2011 begeistert die DSV Skitty World Nordic zahlreiche wintersportbegeisterte Kinder und Erwachsene. Mittlerweile ist das Konzept des ehemaligen Langlauf-Bundestrainers ...

Mehr BeitrÀge anzeigen

Wiege der Sieger: BundesstĂŒtzpunkt Alpin in Garmisch-Partenkirchen

Mit dem BundesstĂŒtzpunkt Alpin bietet Garmisch-Partenkirchen ideale Trainingsbedingungen fĂŒr Top-Athleten. Die Marktgemeinde im Werdenfelser Land hat eine zentrale Bedeutung fĂŒr ...

Schutz vor Verletzungen: PrĂ€ventive Knie-Orthese fĂŒr Skifahrer

DSV und ORTEMA entwickeln Schutz vor Knieverletzungen. Knieverletzungen stehen an der Spitze der Verletzungsstatistiken im Skirennsport. Die Konsequenzen – etwa ...

Exakte Analyse im Skisprung-Training: Mit Wissenschaft zur Bestweite

In der Wissenschaftskommission Skisprung / Nordische Kombination arbeiten Experten aus Theorie und Praxis gemeinsam am Erfolg der Skisprung-Disziplinen. Eine hohe ...

Feinschliff fĂŒr die Weltmeister: DSV-Technologiezentrum Oberhof

In ThĂŒringen optimieren die Techniker der nordischen Disziplinen das Material der DSV-Asse – und bringen Ski ambitionierter Breitensportler in Top-Form. ...

Vom Biathlon bis zum Skispringen: Medaillenregen in der Zwischensaison

Biathlon-Weltmeisterschaft, Olympische Jugendwinterspiele und Juniorenweltmeisterschaften: Die DSV-Profis ĂŒberzeugten bei den Saisonhöhepunkten. Die Biathlon-WM in Oslo Anfang MĂ€rz war das Winter-Highlight ...

Mehr BeitrÀge anzeigen
Mehr BeitrÀge anzeigen
Mehr BeitrÀge anzeigen
Mehr BeitrÀge anzeigen
Mehr BeitrÀge anzeigen
Mehr BeitrÀge anzeigen
Mehr BeitrÀge anzeigen

Vom Biathlon bis zum Skispringen: Medaillenregen in der Zwischensaison

Biathlon-Weltmeisterschaft, Olympische Jugendwinterspiele und Juniorenweltmeisterschaften: Die DSV-Profis ĂŒberzeugten bei den Saisonhöhepunkten. Die Biathlon-WM in Oslo Anfang MĂ€rz war das Winter-Highlight ...

Mehr BeitrÀge anzeigen

Vom Biathlon bis zum Skispringen: Medaillenregen in der Zwischensaison

Biathlon-Weltmeisterschaft, Olympische Jugendwinterspiele und Juniorenweltmeisterschaften: Die DSV-Profis ĂŒberzeugten bei den Saisonhöhepunkten. Die Biathlon-WM in Oslo Anfang MĂ€rz war das Winter-Highlight ...

Mehr BeitrÀge anzeigen