Was machen Profi-Skifahrer im Sommer? Ein Trainingstag der Damen Weltcup-Mannschaft

So sieht er aus, der Trainingstag einer alpinen Skirennläuferin im Sommer: Keine Pause bei hohen Temperaturen, stattdessen Gletschertraining im Wallis. 

 

Uhrzeit ⌚️ Trainingsplan | Einheit 📌
3.50 Aufstehen & Mobilisation
4.15 Frühstück
5.05 Zu Fuß zur Gondel gehen
5.15 – 6.00 Gondel- und Zugfahrt auf den Gletscher
6.00 – 10.00 Aktivierung, Einfahren, mehrere Fahrten in gestecktem Lauf
10.00 – 11.00 Rückfahrt mit Gondel und Zurücklaufen zum Hotel
11.10 – 11.40 Ca. 20 – 30 min Ausradeln, Dehnen
12.00 – 12.40 Mittagessen
Schlafen, Physiotherapie, Materialcheck mit Skitechniker, Lernen, …
15.00 – 17.00 Konditionstraining/Ausdauertraining/Koordinationstraining
Videoanlayse, Physiotherapie, Duschen, …
18.30 – 19.15 Abendessen
19.15 – 19.30 Teamsitzung
19.30 Evtl. Physiotherapie, freie Gestaltung, individuelles Schlafengehen

Wir – das heißt, die Athletinnen und Betreuer der Damen-Nationalmannschaft Alpin – sind bereit für einen weiteren Trainingstag im Wallis. Es ist Mitte August, in Deutschland liegen die Temperaturen oft bei über 30 Grad. Das Weltcup-Team macht aber keine Pause im Sommer, sondern hat sich vor einigen Tagen schon auf den Weg zum Trainingslager in die Schweiz gemacht. Für beste Schnee- und Trainingsbedingungen, heißt es beim sommerlichen Gletschertraining früh aufzustehen. Dass der Wecker da bereits oftmals um 3.50 Uhr klingelt, gehört für das gesamte Team, Aktive, Trainer und Betreuer mittlerweile zur Routine. Was wiederum nicht bedeutet, dass dies immer leichtfällt. Hin und wieder hadern auch wir mit dem frühmorgendlichen Klingeln des Weckers und würden uns am liebsten nochmal umdrehen. Doch die morgendliche Aktivierung und Mobilisation – meist auf dem Gang – sowie das Frühstück lassen sich nicht verschieben. Gestärkt durch ein Müsli mit Joghurt, Obst und Nüssen geht es um kurz nach fünf Uhr mit einem großen Rucksack und geschulterten zwei Paar Ski zu Fuß zur Gondel. Im Team fahren wir gemeinsam mit den Gondeln auf den Gletscher und werden dabei auch langsam immer munterer. Spätestens wenn wir gegen 6.00 Uhr aus der Bergstation treten, wissen wir wofür: mit einem wunderschönen Sonnenaufgang und traumhaften Panorama wird jeder von uns für das frühe Aufstehen belohnt und die Müdigkeit ist dann vollends vergessen.

Gletschertraining auf über 3.000m

Von nun an heißt es für etwa vier Stunden volle Konzentration auf das Skitraining. Nach einem kurzen Aufwärmen steht das freie Einfahren auf dem Programm, um sich optimal auf die späteren Fahrten durch einen von den Trainern gesteckten Lauf vorzubereiten. Zwischen den Läufen bekommen wir regelmäßig Feedback von den Trainern. Dazu werden auch mal vorherige Läufe direkt über das Tablet angeschaut. Mit zunehmender Anzahl der Läufe jenseits der 3.000 Meter Marke ist die Erschöpfung in Körper und Kopf zu spüren. Gegen 10.00 Uhr geht es dann für die meisten zurück zum Hotel.

Wenn man gegen kurz vor 11.00 Uhr an der Talstation ankommt, wird man sich wieder bewusst, dass es eigentlich Sommer ist. Die meisten Menschen verbringen diese Zeit wohl eher am See anstatt auf Schnee. Um als Skifahrer im Winter erfolgreich zu sein, muss man aber auch während der Sommermonate regelmäßig auf Schnee trainieren. Selbstverständlich kommt in dieser Trainingszeit das Kondi- und Krafttraining nicht zu kurz. Bereits am Nachmittag steht eine Einheit dazu auf dem Programm. Vor dem Mittagessen um 12.00 Uhr heißt es nochmal für ca. 20 – 30 Minuten selbstständig auf einem der Indoor Bikes ausradeln und dehnen. Gerne auch im Freien, um das tolle Panorama und den Sonnenschein zu genießen.

Kraft, Kondition und Materialabstimmung

Nach der Stärkung bleibt bis zur nachmittäglichen Trainingseinheit (15.00 – 17.00 Uhr) Zeit zur freien Gestaltung. Diese wird zum einen dafür genutzt, um bei den Skitechnikern im Skiraum vorbeizuschauen. Dabei wird über die Materialabstimmung oder das Feintuning diskutiert. Zum anderen steht ein kurzer Regenerationsschlaf an, um für die zweite Einheit fit zu sein. Mit fortschreitendem Aufenthalt in der Höhe kann es passieren, dass dieser zunehmend länger ausfällt. Ein Teil von uns schaut bei Bedarf noch bei unseren Physiotherapeutinnen auf der Behandlungsbank vorbei. Der andere Teil wird nach dem Nachmittagstraining behandelt.

Bei der zweiten Trainingseinheit handelt es sich um Konditions, Ausdauer- und/oder Krafttraining. Dabei erweisen sich unsere Trainer stets als sehr kreativ. Für die Koordinationsleiter finden sie immer wieder neue Übungen und knifflige Abläufe. Auch die nahegelegenen Berge lassen sich perfekt in unser Training einbauen. So kann es durchaus passieren, dass wir im Rahmen von einer Ausdauereinheit einen der schönen Gipfel um Saas-Fee bei einer Bergtour erklimmen. Nicht zu vergessen ist die Videoanalyse. Vor und nach dem Abendessen werden die morgendlichen Läufe zu zweit mit einem Coach am Laptop angeschaut und besprochen.

Als Tagesabschluss findet nach dem Abendessen gegen 19.30 Uhr noch unsere tägliche Teamsitzung statt. Hierbei wird unter anderem der Ablauf des kommenden Tages besprochen. Anschließend ziehen sich die meisten nach und nach auf ihre Zimmer zurück. Denn auch in den kommenden Tagen gilt es, fit und möglichst optimal regeneriert für die nächsten Trainingseinheiten zu sein. Ganz nach der Prämisse: Nach der Saison ist vor der Saison.

Die Leiden der Carina Vogt

Deutschlands erfolgreichste Skispringerin Carina Vogt ist auf der Suche nach der alten Stärke.

DSV Skilanglauf Winterchallenge: 5000m gegen uns

In der DSV Winterchallenge fordert Dich unsere Skilanglauf-Nationalmannschaft heraus, 5000m gegen sie zu laufen. Es gibt viele tolle Preise zu gewinnen!

Normal ist nicht normal- Arnd Peiffer hört auf

Ungewöhnlich wie seine Laufbahn ist auch das Ende  Nein, die Saison ist noch nicht zu Ende. Für den Rest ...

STADT – LAND – FLOW: das ist biken@brixen

Brixen hat sich mittlerweile einen Namen in der Bikeszene gemacht. Und das völlig zurecht, wie wir meinen…

WM Resümee: König Karl hält (Oberst-)Hof

Geiger überragt – Norwegen dominiert Nationenwertung – Tolle WM Gastgeber! Wir blicken auf die WM in Oberstdorf zurück und ziehen Resümee.

DSV-Erfolgscoach Andreas „Andi“ Bauer

Andreas Bauer verlässt bei Deutschlands Skispringerinnen die Trainerbrücke

Mehr Beiträge anzeigen

Zukunft: Ein Blick in die Glaskugel

Sei es ein nachhaltiger Lebensstil, das Reflektieren über die Weiterentwicklung des Biathlons oder die Weitergabe von Erfahrungen an die nächste Generation: Genau wie unser Partner DKB wollen auch unsere Athleten die Zukunft aktiv mitgestalten.

Der Bregenzerwald – Unverhofft kommt oft

460 km Mountainbikerouten und flowige Trails - Bike-Geheimtipp Bregenzerwald

Wintererlebnisse in Saas-Fee | Saastal

Freiheitsgefühl unter Viertausendern

Jetzt neu: DSV Mannschaftskarten 2020

Die Mannschaftskarten der Saison 2020/2021 stehen jetzt zur Verfügung. Wir geben einen Einblick in die Zusammensetzung unserer Kader und die Entwicklung der Teams über die Jahre. #SkiDeutschland

Von Hängen und Pisten | Der Ski-Winter 2020/21

Die etwas andere Vorschau auf den Ski-Winter Es gibt einen inzwischen über 60 Jahre alten Kalauer. Er fasst das ...

Zwischen Hoffen und Bangen: Skifahren im Corona-Winter

Der Corona-Winter 2020/21 mit seinen Highlights und Fragezeichen

Mehr Beiträge anzeigen

La Dolce Vita in Cortina d’Ampezzo

Auf Medaillenjagd in den Dolomiten - eine Reise ins wunderschöne Cortina d'Ampezzo!

Der Bregenzerwald – Unverhofft kommt oft

460 km Mountainbikerouten und flowige Trails - Bike-Geheimtipp Bregenzerwald

Wintererlebnisse in Saas-Fee | Saastal

Freiheitsgefühl unter Viertausendern

Motivations-Kick im Lockdown: Run auf DSV Nachwuchs Challenge

Digitaler Wettbewerb fordert deutsche Langlauf-Talente im Corona-Winter

Von Hängen und Pisten | Der Ski-Winter 2020/21

Die etwas andere Vorschau auf den Ski-Winter Es gibt einen inzwischen über 60 Jahre alten Kalauer. Er fasst das ...

Zwischen Hoffen und Bangen: Skifahren im Corona-Winter

Der Corona-Winter 2020/21 mit seinen Highlights und Fragezeichen

Mehr Beiträge anzeigen

Was machen Profi-Skifahrer im Sommer? Ein Trainingstag der Damen Weltcup-Mannschaft

Sommerpause? Weit gefehlt! Ein Blick ins Ski-Trainingslager der Alpinen Damen-Nationalmannschaft im Sommer zeigt, dass unsere Weltcup-Mannschaft sich auch im August schon wieder voll auf die kommende Saison fokussiert.

#threeGENERATIONS | Als Familie ab in die Schweiz!

JETZT BEWERBEN für threeGENERATIONS 2021! Wir begleiten wieder eine DSV-Skifamilie mit in die Schweiz für eine Woche Schnee-Spaß pur!

SKI & BERGE ist unser Magazin vom DSV!

Du kannst die aktuelle Ausgabe kostenlos online direkt lesen. Auch ohne Mitgliedschaft. Das ist unser Geschenk an all die unausgelasteten Ski-Fans. Das jähe Saisonende hat uns alle leider hart getroffen. Jetzt heißt es #zusammenhalten und das Beste draus zu machen.

Heiter mit einigen Wölkchen

Wintersportler erlebten eine gute Saison – es bleibt aber Luft nach oben Es war ein unglückliches Ende: Stefan Leyhe lag ...

Der Mann für die Zukunft

Thomas Dreßen pokert beim Heimrennen hoch und wird mit dem vierten Weltcupsieg belohnt – dem ersten eines Deutschen auf der ...

DSV-Besucherumfrage Alpiner Ski-Weltcup in Garmisch-Partenkirchen

Live vor Ort gewesen beim Alpinen Ski-Weltcup in Garmisch-Partenkirchen Besucherumfrage ausgefüllt Im Lostopf für VIP Tickets und tolle andere Preise gelandet! ...

Mehr Beiträge anzeigen

NextGenerationTour Ski Cross 2020

NextGenerationTour Ski Cross 2020 - FÜR ALLE SKI CROSSER VON MORGEN! #nextgentoursx #SkiDeutschland #dsvsxnextgen  Die „NextGenerationTour Ski Cross 2020“ (NGT2020) macht in diesem ...

Alles auf Anfang bei der Wintersaison 2019/20?

Deutschlands Biathleten im Jahre Eins nach Laura Dahlmeier – Nordischer Skisport mit Zwischenjahr – Antholz, Vierschanzentournee und Skiflug-WM sind die ...

Vom Gletscher in die Sonne: Ski-Crosser im Club Med Marrakech La Palmeraie

Nach dem Gletschertraining in Saas-Fee stand für sechs Athletinnen und Athleten der DSV-Nationalmannschaft Ski Cross ein Klimawechsel auf dem ...

Olympische Erfolgsgeschichte in Schwarz-Rot-Gold

Die meisten der DSV-Hoffnungsträger haben in Pyeongchang geliefert – und damit eine unglaubliche olympische Erfolgsgeschichte in Schwarz-Rot-Gold geschrieben. Den Vogel ...

Deutsche Goldhoffnungen auf Schnee und Eis

Deutsche Goldhoffnungen auf Schnee und Eis: Wenn im Winter im Zeichen der Ringe Sport getrieben wird, gehörten die Deutschen immer ...

Verdiente Weihnachtsferien

Das erste Drittel der Wintersportsaison ist Geschichte. Es folgen verdiente Weihnachtsferien für Skispringer, Alpine, Biathleten und Co. Verdient, weil die ...

Mehr Beiträge anzeigen

Freeski Germany Junior Tour 2019

Freeski Germany Junior Tour Für alle Freeskistars von morgen! #freeskigermany #SkiDeutschland #fgjt2019  Die „Freeski Germany Junior Tour 2019“ (FGJT2019) macht in ...

Olympische Erfolgsgeschichte in Schwarz-Rot-Gold

Die meisten der DSV-Hoffnungsträger haben in Pyeongchang geliefert – und damit eine unglaubliche olympische Erfolgsgeschichte in Schwarz-Rot-Gold geschrieben. Den Vogel ...

Deutsche Goldhoffnungen auf Schnee und Eis

Deutsche Goldhoffnungen auf Schnee und Eis: Wenn im Winter im Zeichen der Ringe Sport getrieben wird, gehörten die Deutschen immer ...

Verdiente Weihnachtsferien

Das erste Drittel der Wintersportsaison ist Geschichte. Es folgen verdiente Weihnachtsferien für Skispringer, Alpine, Biathleten und Co. Verdient, weil die ...

Spektakuläre Premiere: Big-Air-Weltcup in Mönchengladbach

Premiere in Deutschland: Am 2. und 3. Dezember ist die Weltelite der Freeskier und Snowboarder beim Big Air in Mönchengladbach ...

Mehr Beiträge anzeigen

Frauen auf der Großschanze: Von wegen neu!

Frauen auf der Großschanze – längst normal, bei der WM zum ersten Mal. Wir werfen einen Blick auf die Entwicklung des Damen-Skisprungs…

Die WM im Allgäu: Zwischen Vorsicht und Weitsicht

Jahrelang haben sie in Oberstdorf auf diese Heim-WM hingearbeitet. Strecken und Schanzen wurden saniert, Konzepte für die Fans entwickelt, an Rahmenprogrammen gebastelt. Jetzt ist es endlich soweit!

Nordische Ski-WM 2021 in Oberstdorf: Die Eröffnungsfeier live

Oberstdorf 2021 Eröffnungsfeier: Legenden, Drohnen, Lasershow Statt einem traditionellen Einlauf der Nationen fußt die Eröffnungsfeier im Corona-Winter auf "Symbolen der ...

Deutschland: Das alte, neue Skisprung-Herz

Von Oberstdorf bis Klingenthal – Traditionsstandorte retten den Weltcup

Die „Willis“ machen das Springen bunt

Die ehrenamtlichen Willinger Helfer "Willis" sorgten für ein reibungsloses Weltcup-Wochenende

Nordische JWM: Erst Finnland – dann Oberstdorf…

Bei den Nachwuchs-Weltmeisterschaften hoffen DSV-Starter auf Edelmetall…

Mehr Beiträge anzeigen

Doppeltes Heimspiel: Katharina Hennig und die WM in Oberstdorf

Langläuferin Katharina Hennig freut sich auf ihre Heim-WM und berichtet über ihren Weg dorthin…

Motivations-Kick im Lockdown: Run auf DSV Nachwuchs Challenge

Digitaler Wettbewerb fordert deutsche Langlauf-Talente im Corona-Winter

In der Spur: Die Langläufer überzeugen bei der Tour de Ski

Deutschlands Langlauf-Asse überzeugen bei der Tour de Ski

Jetzt neu: DSV Mannschaftskarten 2020

Die Mannschaftskarten der Saison 2020/2021 stehen jetzt zur Verfügung. Wir geben einen Einblick in die Zusammensetzung unserer Kader und die Entwicklung der Teams über die Jahre. #SkiDeutschland

Neunerlei, Bratwurst und Federvieh – Weihnachten als Genuss-Fest

Weihnachten im DSV-Langlaufteam: Victoria Carl und Katharina Hennig zelebrieren das Fest der Liebe auch am Speisetisch und geben uns einen Einblick in ihre Traditionen. #SkiDeutschland

Die DSV Wintereinkleidung 2020

Eine DSV-Wintereinkleidung der besonderen Art liegt hinter den über 650 DSV-Athleten, -Trainern und -Betreuern. Vom 12. Bis zum 14. Oktober wurden sie bei Würth, dem Premiumpartner des DSV, auf dem Gelände des Adolf Würth Airports in Schwäbisch-Hall von Kopf mit Fuß ausgestattet.

Mehr Beiträge anzeigen

Geiger der Extraklasse

Zwei entfernte Verwandte aus Oberstdorf geben im Skisport den Takt an. Der Name Geiger, der hat sich inzwischen eingeprägt in der Welt des Wintersports, egal ob nun in der Nordischen Kombination oder dem Skispringen.

Die DSV Wintereinkleidung 2020

Eine DSV-Wintereinkleidung der besonderen Art liegt hinter den über 650 DSV-Athleten, -Trainern und -Betreuern. Vom 12. Bis zum 14. Oktober wurden sie bei Würth, dem Premiumpartner des DSV, auf dem Gelände des Adolf Würth Airports in Schwäbisch-Hall von Kopf mit Fuß ausgestattet.

SKI & BERGE ist unser Magazin vom DSV!

Du kannst die aktuelle Ausgabe kostenlos online direkt lesen. Auch ohne Mitgliedschaft. Das ist unser Geschenk an all die unausgelasteten Ski-Fans. Das jähe Saisonende hat uns alle leider hart getroffen. Jetzt heißt es #zusammenhalten und das Beste draus zu machen.

Erfolgreiche Wintersaison mit jähem Ende

Ja, es gab sie – und zwar nicht zu knapp – die Erfolge für deutsche Sportler in der vergangenen Wintersaison. Auch in diesem jäh zu Ende gegangenen Winter. Heimerfolg in Willingen von Stefan Leyhe. Vinzent Geiger freut sich über Weltcupsiege und Spitzenplätze. Und Denise Herrmann erlebt eine grandiose Sprint-Saison.

Heiter mit einigen Wölkchen

Wintersportler erlebten eine gute Saison – es bleibt aber Luft nach oben Es war ein unglückliches Ende: Stefan Leyhe lag ...

Werbung für den Nordischen Skisport

Oberwiesenthal präsentierte sich als toller JWM-Gastgeber  Insgesamt acht Medaillen konnten in den vergangenen neun Wettkampftagen für den Deutschen Ski Verband ...

Mehr Beiträge anzeigen

Förderung im Spitzensport: Wer, wann, wie?

Der DKB Kader mit Perspektive macht sich Gedanken zur finanziellen Absicherung und zur Förderung durch zuverlässige Partner im Spitzensport…

Biathlon in Antholz: WM-Generalprobe am WM-Ort

Vor der Biathlon-WM in Pokljuka lieferte der Weltcup in Antholz letzte Erkenntnisse…

Biathlon in Oberhof: Die Richtung stimmt!

Erst war in Oberhof Grübeln angesagt, jetzt zeigt die Formkurve in die richtige Richtung…

Spitzensport: In der Achterbahn der Emotionen

Emotionen können einen Extra-Energieschub freisetzen. Mit Drucksituationen umgehen, das muss ein Biathlet schnell lernen. Sieg und Niederlage liegt in kaum einer Sportart so nah beieinander. Von Freude bis Tränen, alles kann mit dabei sein.

Heimat: Die wichtigste Basis im Spitzensport?

Ort oder Gefühl? Für jeden Kaderatheten hat Heimat eine andere Bedeutung. Heimat kann bedeuten: Geborgenheit, Kraftquelle oder auch ein Ausgleich zum Leben „on the road“. Darüber hinaus ist sie prägend für Mentalität, Identität & Charakter in einer sich immer schneller drehenden Gesellschaft.

RÖSCH vs DSV – Winterwetten für den guten Zweck

Das Rösch-Biathlon-Duell - Expertentipp vs DSV Athleten. Wir tippen auf die kommenden Weltcups für den guten Zweck!

Mehr Beiträge anzeigen