Weltcup und Olympia – zwei Paar Schuhe

Die Saison ist noch jung, doch klar ist: Weltcup und Olympia sind zwei Paar Schuhe.

Kaum ein Wettbewerb ist bisher vergangen, bei dem Sportler und Trainer nicht zu den Olympischen Spielen im Februar befragt wurden. Natürlich ist der Saisonhöhepunkt in Pyeongchang Ziel eines jeden Athleten. Jedoch dürften sich die Meisten in guter alter Sportlermanier zunächst Teilziele gesteckt haben. Diese gilt es zu erreichen, bevor man sich an Olympiaprognosen wagt. Richtig so!

Und selbst, wenn in den ersten Weltcupwochen der Saison, danach oder darüber hinaus die Ergebnisse stimmen, heißt das auch nicht viel bezüglich der Olympischen Spiele. Man schaue nur auf Japans Überfliegerin Sara Takanashi. Ihre Großereignisbilanz widerspricht bisher jeder Logik: Als Weltcup-Dominatorin der vergangenen Jahre und mit 53 Weltcupsiegen hat sie nach vier WM-Auftritten einmal Silber und einmal Bronze gewonnen. Bei der Olympia-Premiere des Damenskispringens 2014 wurde sie unglücklich Vierte. Immer war es Carina Vogt, die sich die Titel schnappte, sowie die eine oder andere Konkurrentin, die zum Saisonhöhepunkt einfach weiter flog.

Carina Vogt beherrschte den Weltcup nie wie eine Takanashi, schaffte es in der Vergangenheit aber immer wieder, mindestens pünktlich zum Saisonhöhepunkt in Top-Form zu sein. Sie gewann Gold in Sotschi (2014), dann bei der WM in Falun (2015) und schließlich auch bei den Welttitelkämpfen in Lahti (2017). Ist also die Deutsche die eigentliche Favoritin im Kampf um Olympiagold? Die 25-Jährige hat – auch nach ihrem Verletzungsausfall in Courchevel im August mit anschließender Reha – Zeit bis Ende Januar 2018, sich als eine Medaillenkandidatin zu präsentieren. An Konkurrentinnen wird es dann nicht mangeln, laut Bundestrainer Andreas Bauer ist das internationale Niveau im Damenskispringen weiter gestiegen; übrigens auch das nationale.

Grundsätzlich gilt: Auch wenn Sara Takanashi oder eine andere Athletin im Weltcup dominiert – die Olympischen Spiele sind eine ganz andere Baustelle. Schauen wir, was der Auftakt in Lillehammer bringt: garantiert drei spannende Springen, am Freitag und Samstag auf der kleinen Schanze, am Sonntag beenden die 30 besten Athletinnen der dann aktuellen Weltcupwertung das Auftakttriple von Lillehammer. Aber seien wir vorsichtig mit voreiligen Schlussfolgerungen.

 

Außenseitersiege zum Saisonauftakt

Olympische Schlussfolgerungen bieten sich auch nach den ersten Skisprungwettkämpfen der Herren noch nicht an. Zwei Außenseitersiege zum Saisonauftakt ließen aufhorchen. In Wisla sorgte der Japaner Junshiro Kobayashi für Furore, während Jernej Damjan aus Slowenien Ruka rockte. Besonders Kobayashis Sieg setzte ein ziemlich dickes Ausrufezeichen. Denn eigentlich hatte man zum Auftakt in Polen Springer aus dem Gastgeberland, die Österreicher um Überflieger Stefan Kraft, Slowenen oder die im Teamwettbewerb erfolgreichen Norweger ganz vorn gesehen. Aber der junge Mann aus Fernost sprang stabil und gewann verdient.

 

Deutsche Adler im Anflug auf die Tournee

Die deutschen Herren sind voll im Soll. Irgendwie meinte man, Richard Freitag, der zum Auftakt in Wisla nach dem ersten Durchgang in Führung gelegen hatte, durfte am Ende als Vierter zu Recht mit den äußeren Bedingungen hadern. Nun gut, mit Platz sechs in Ruka und sehr guten Sprüngen in den beiden Team-Events legte er eine Stabilität an den Tag, wie schon lange nicht mehr. Ob es am Ortswechsel liegt – der Sachse wohnt mittlerweile in Oberstdorf – bleibt sein Geheimnis. Was ihm verwehrt blieb, holte sich Andreas Wellinger im zweiten Einzelspringen der Saison. Der Ruhpoldinger landete hinter Damjan und Johann Andre Forfang als Dritter auf dem Podest. Mit Markus Eisenbichler und Stephan Leyhe auf den Rängen fünf und neun fanden sich zu Werner Schusters Glück vier seiner Schützlinge in den Top-10 wieder. Außerdem machte Pius Paschke als Zwölfter und 14. in den Einzelwettkämpfen auf sich aufmerksam. In Finnland stand der 27-jährige Kiefersfeldener außerdem mit dem Team zum ersten Mal auf einem Weltcuppodest – ein Kandidat also für Pyeongchang?

Zum Glück sind die Springen im Zeichen der Ringe nicht der einzige Saisonhöhepunkt. Und Werner Schuster darf sich zunächst den Kopf darüber zerbrechen, wen er mit zur Vierschanzentournee, zur Skiflug-Heim-WM in Oberstdorf und zur RAW-Air-Tour nimmt. Weltcup und Olympia sind einfach zwei unterschiedliche Paar Schuhe.

 

Deutsche Kombinierer – ein Ass sticht immer?

Zwei Paar Schuhe – das denken sicher auch die Kombinierer. Denn bei ihrem Saisonstart mussten sie in Finnland zunächst anderen den Vortritt lassen. Hieß es im letzten Winter bei den Siegerehrungen noch fast immer Rydzek oder Frenzel, Rießle oder Kircheisen, mussten sich die Deutschen in Ruka Schritt für Schritt ans Podium herantasten. Im ersten Rennen gingen sie leer aus, nach einem für Ruka typischen „Windspringen“ verzichtete ein abgeschlagener Frenzel gar auf den Laufstart. Schon tags darauf aber gelang es Johannes Rydzek, sich mit einer beachtlichen Laufleistung als Dritter noch auf das Treppchen zu schieben. Und am dritten Wettkampftag schienen die Verhältnisse des Vorjahres wieder Konturen anzunehmen: Rydzek vor Frenzel und Hirvonen. Doch Vorsicht: Die Weltspitze der Nordischen Kombinierer ist zusammengerückt, sowohl Akito Watabe als auch die Norweger Schmid oder Andersen, die Österreicher Seidel und Denifl sowie die Franzosen Laheurte oder Gerard schicken sich an, den Lauf des deutschen Teams vom letzten Jahr so nicht noch einmal durchgehen zu lassen. Klar ist: Erfolge müssen Jahr für Jahr, Wettkampf für Wettkampf immer neu errungen werden. Leicht war das noch nie. Und es gilt für den Weltcup und für Olympia.

 

Gelungenes Comeback für Andreas Katz

Während die Kombinierer nach einer Saison wie aus Gold in Pyeongchang letztlich wohl doch zu den Medaillenfavoriten zählen werden, kämpfen die DSV-Skilangläufer seit längerer Zeit darum, sich wieder in der Weltspitze zu etablieren. Dennoch dürfen wir von einem zufriedenstellenden Saisonauftakt sprechen, feierte Andreas Katz doch ein gelungenes Comeback nach seiner Schulterverletzung und mischte bei den besten 20 mit, ebenso wie Victoria Carl bei den Damen. Auch Steffi Böhler, Sandra Ringwald, Katharina Hennig und Jonas Dobler freuten sich über erste Weltcuppunkte.

 

Die Région Dents du Midi – Das Tor zum Wallis

Die Région Dents du Midi, das Tor zum Wallis! Gipfelerlebnisse, glitzerende Bergseen und phänomenale Panoramen, das alles ist für mich die Règion Dents du Midi.

Die DSV Wintereinkleidung 2020

Eine DSV-Wintereinkleidung der besonderen Art liegt hinter den über 650 DSV-Athleten, -Trainern und -Betreuern. Vom 12. Bis zum 14. Oktober wurden sie bei Würth, dem Premiumpartner des DSV, auf dem Gelände des Adolf Würth Airports in Schwäbisch-Hall von Kopf mit Fuß ausgestattet.

Skiparadies SalzburgerLand

Eine Dichte an Weltklasse-Skigebieten, familienfreundliche Kleinode, einige der schönsten Freeride-Routen der Alpen und traditionelle Gastfreundschaft - das alles gibts im SalzburgerLand

DSV Würth Shooting Star pow. by E.Infra zu Besuch in Kaltenbrunn

Der DSV Würth Shooting Star findet jedes Jahr über die Sommermonate hinweg an den verschiedenen Stützpunkten der Landesskiverbände statt. Wendet euch an den nächsten Biathlonstützpunkt und seid dabei!

Skiurlaub in Hochzillertal-Kaltenbach und Spieljoch-Fügen

Wusstest du, dass bereits ab dem 28. November 2020 im Hochzillertal in Kaltenbach das Skifahren wieder möglich ist? Dann öffnet das Skigebiet wieder seine Pforten zum Paradies des Wintererlebnisses.

Sommer in der Aletsch Arena und Umgebung

Wilde Berge, sanfte Wiesen, atemberaubende Gletscher - das ist die Aletsch Arena - ein Trainingsparadies nicht nur für Wintersportler.

Mehr Beiträge anzeigen

DSV Würth Shooting Star pow. by E.Infra zu Besuch in Kaltenbrunn

Der DSV Würth Shooting Star findet jedes Jahr über die Sommermonate hinweg an den verschiedenen Stützpunkten der Landesskiverbände statt. Wendet euch an den nächsten Biathlonstützpunkt und seid dabei!

Skiurlaub in Hochzillertal-Kaltenbach und Spieljoch-Fügen

Wusstest du, dass bereits ab dem 28. November 2020 im Hochzillertal in Kaltenbach das Skifahren wieder möglich ist? Dann öffnet das Skigebiet wieder seine Pforten zum Paradies des Wintererlebnisses.

Sommer in der Aletsch Arena und Umgebung

Wilde Berge, sanfte Wiesen, atemberaubende Gletscher - das ist die Aletsch Arena - ein Trainingsparadies nicht nur für Wintersportler.

Der DSV Würth Shooting Star

Der DSV Würth Shooting Star findet jedes Jahr über die Sommermonate hinweg an den verschiedenen Stützpunkten der Landesskiverbände statt. Wendet euch an den nächsten Biathlonstützpunkt und seid dabei!

#threeGENERATIONS | Als Familie ab in die Schweiz!

JETZT BEWERBEN für threeGENERATIONS 2021! Wir begleiten wieder eine DSV-Skifamilie mit in die Schweiz für eine Woche Schnee-Spaß pur!

3000m DSV-Challenge

Die Sommerleistungskontrolle der Langläufer über 3000m findet in ganz Deutschland statt. Seid auch ihr bei der Challenge dabei!

Mehr Beiträge anzeigen

DSV Würth Shooting Star pow. by E.Infra zu Besuch in Kaltenbrunn

Der DSV Würth Shooting Star findet jedes Jahr über die Sommermonate hinweg an den verschiedenen Stützpunkten der Landesskiverbände statt. Wendet euch an den nächsten Biathlonstützpunkt und seid dabei!

Skiurlaub in Hochzillertal-Kaltenbach und Spieljoch-Fügen

Wusstest du, dass bereits ab dem 28. November 2020 im Hochzillertal in Kaltenbach das Skifahren wieder möglich ist? Dann öffnet das Skigebiet wieder seine Pforten zum Paradies des Wintererlebnisses.

Der DSV Würth Shooting Star

Der DSV Würth Shooting Star findet jedes Jahr über die Sommermonate hinweg an den verschiedenen Stützpunkten der Landesskiverbände statt. Wendet euch an den nächsten Biathlonstützpunkt und seid dabei!

#threeGENERATIONS | Als Familie ab in die Schweiz!

JETZT BEWERBEN für threeGENERATIONS 2021! Wir begleiten wieder eine DSV-Skifamilie mit in die Schweiz für eine Woche Schnee-Spaß pur!

3000m DSV-Challenge

Die Sommerleistungskontrolle der Langläufer über 3000m findet in ganz Deutschland statt. Seid auch ihr bei der Challenge dabei!

Handlungsempfehlungen für Sporttreiben in Corona-Zeiten

Welche Trainingsmaßnahmen sind aktuell noch möglich? Wie kann, wie sollte Vereinsarbeit in diesen schwierigen Zeiten aussehen? Und welchen Beitrag können wir als Verbände leisten, um zum einen unseren Mitgliedern, zum anderen aber auch unserer sozialen Verantwortung gerecht zu werden? Wir haben uns an den "Leitplanken" des DOSB orientiert und einige ergänzende, sportartspezifische Handlungsempfehlungen ausgearbeitet.

Mehr Beiträge anzeigen

Der Mann für die Zukunft

Thomas Dreßen pokert beim Heimrennen hoch und wird mit dem vierten Weltcupsieg belohnt – dem ersten eines Deutschen auf der ...

DSV-Besucherumfrage Alpiner Ski-Weltcup in Garmisch-Partenkirchen

Live vor Ort gewesen beim Alpinen Ski-Weltcup in Garmisch-Partenkirchen Besucherumfrage ausgefüllt Im Lostopf für VIP Tickets und tolle andere Preise gelandet! ...

Kitzbühel Weltcup – Zurück in der Wohlfühloase

Thomas Dreßens Sieg beim Kitzbühel Weltcup 2018 war noch eine Sensation, beim 80. Hahnkammrennen gehört er zu den Favoriten und weiß ...

#threeGENERATIONS – Wir haben die Skifamilie 2020 gefunden!

Eine Schneesport-Familie mit mindestens 3 Generationen war die Vorgabe – und die erfüllt Familie Zachmann par excellence. Denn hier sind ...

Ski Alpin: Elixir fürs Team

Die Zwischenbilanz der Alpinen kann sich sehen lassen. Thomas Dreßen und Viktoria Rebensburg haben mit ihren Siegen für die ersten ...

Jugend Team Deutschland für Lausanne 2020 nominiert

14 Tage, 81 Entscheidungen, 16 Disziplinen Der Deutsche Olympische Sportbund wird ein 90 Athleten*innen starkes Jugend Team Deutschland zu ...

Mehr Beiträge anzeigen

Vom Gletscher in die Sonne: Ski-Crosser im Club Med Marrakech La Palmeraie

Nach dem Gletschertraining in Saas-Fee stand für sechs Athletinnen und Athleten der DSV-Nationalmannschaft Ski Cross ein Klimawechsel auf dem ...

Olympische Erfolgsgeschichte in Schwarz-Rot-Gold

Die meisten der DSV-Hoffnungsträger haben in Pyeongchang geliefert – und damit eine unglaubliche olympische Erfolgsgeschichte in Schwarz-Rot-Gold geschrieben. Den Vogel ...

Deutsche Goldhoffnungen auf Schnee und Eis

Deutsche Goldhoffnungen auf Schnee und Eis: Wenn im Winter im Zeichen der Ringe Sport getrieben wird, gehörten die Deutschen immer ...

Verdiente Weihnachtsferien

Das erste Drittel der Wintersportsaison ist Geschichte. Es folgen verdiente Weihnachtsferien für Skispringer, Alpine, Biathleten und Co. Verdient, weil die ...

Knapp vorbei ist nicht daneben!

Im Sport gibt es klare Sieger. Doch oft entscheidet nur ein Wimpernschlag über Podest oder Niederlage. Von daher wäre es ...

Schutz vor Verletzungen: Präventive Knie-Orthese für Skifahrer

DSV und ORTEMA entwickeln Schutz vor Knieverletzungen. Knieverletzungen stehen an der Spitze der Verletzungsstatistiken im Skirennsport. Die Konsequenzen – etwa ...

Mehr Beiträge anzeigen

Olympische Erfolgsgeschichte in Schwarz-Rot-Gold

Die meisten der DSV-Hoffnungsträger haben in Pyeongchang geliefert – und damit eine unglaubliche olympische Erfolgsgeschichte in Schwarz-Rot-Gold geschrieben. Den Vogel ...

Deutsche Goldhoffnungen auf Schnee und Eis

Deutsche Goldhoffnungen auf Schnee und Eis: Wenn im Winter im Zeichen der Ringe Sport getrieben wird, gehörten die Deutschen immer ...

Verdiente Weihnachtsferien

Das erste Drittel der Wintersportsaison ist Geschichte. Es folgen verdiente Weihnachtsferien für Skispringer, Alpine, Biathleten und Co. Verdient, weil die ...

Spektakuläre Premiere: Big-Air-Weltcup in Mönchengladbach

Premiere in Deutschland: Am 2. und 3. Dezember ist die Weltelite der Freeskier und Snowboarder beim Big Air in Mönchengladbach ...

Mehr Beiträge anzeigen

DSV-Besucherumfrage Vierschanzentournee

Selbst LIVE bei der Vierschanzentournee vor Ort gewesen Besucherumfrage ausgefüllt Im Lostopf für VIP Tickets und tolle andere Preise gelandet! ...

Alle Wetter! 

Klingenthal muss wieder einmal den Witterungsunbilden trotzen Im Vogtland haben sie ein paar spezielle Bräuche in der Weihnachtszeit. So finden ...

Jugend Team Deutschland für Lausanne 2020 nominiert

14 Tage, 81 Entscheidungen, 16 Disziplinen Der Deutsche Olympische Sportbund wird ein 90 Athleten*innen starkes Jugend Team Deutschland zu ...

Gemischte Bilanz zum Saisonstart nach Kuusamo

Skispringer, Langläufer und Nordische Kombinierer in Kuusamo  in der Position der Jäger Zugegeben, Deutschlands Nordische Skiasse sind schon mit ...

Weltcupauftakt vom Winde verweht

Nur Stefan Horngacher durfte zur Siegerehrung – Weltcupauftakt vom Winde verweht Als die Siegerehrung in Wisla vorbei war, wurde Stefan ...

Alles auf Anfang bei der Wintersaison 2019/20?

Deutschlands Biathleten im Jahre Eins nach Laura Dahlmeier – Nordischer Skisport mit Zwischenjahr – Antholz, Vierschanzentournee und Skiflug-WM sind die ...

Mehr Beiträge anzeigen

#threeGENERATIONS – Wir haben die Skifamilie 2020 gefunden!

Eine Schneesport-Familie mit mindestens 3 Generationen war die Vorgabe – und die erfüllt Familie Zachmann par excellence. Denn hier sind ...

Jugend Team Deutschland für Lausanne 2020 nominiert

14 Tage, 81 Entscheidungen, 16 Disziplinen Der Deutsche Olympische Sportbund wird ein 90 Athleten*innen starkes Jugend Team Deutschland zu ...

Aufregung im Langlauf-Lager

Neue FIS-Regeln sorgen für viele Fragezeichen bei den Langlauf-Teams Selten haben Meetings der Team-Kapitäne vor einem Langlauf-Weltcup so lange ...

Gemischte Bilanz zum Saisonstart nach Kuusamo

Skispringer, Langläufer und Nordische Kombinierer in Kuusamo  in der Position der Jäger Zugegeben, Deutschlands Nordische Skiasse sind schon mit ...

Alles auf Anfang bei der Wintersaison 2019/20?

Deutschlands Biathleten im Jahre Eins nach Laura Dahlmeier – Nordischer Skisport mit Zwischenjahr – Antholz, Vierschanzentournee und Skiflug-WM sind die ...

Ski Force Germany wird zu DSV Skilanglauf inside

Hallo liebe Fans des Skilanglauf, die bisherige Instagram Seite @ski_force_germany bekommt ein kleines Make-over und wird zukünftig als DSV Skilanglauf ...

Mehr Beiträge anzeigen

Die Paten

Große Namen einstiger Glanzzeiten unterstützen die JWM in Oberwiesenthal Wer an Nordischen Skisport in Oberwiesenthal denkt, der denkt wohl zuerst ...

Runderneuerte Rahmentrainingskonzeption Skilanglauf online

Aktuellste wissenschaftliche Erkenntnisse und modernste technische Features: die neue „Langlauf-Bibel“ ist verfügbar Intensive Arbeitsjahre stecken in der neuen Rahmentrainingskonzeption (RTK) ...

Nur Sabine kann Stephan Leyhe besiegen

Es bedurfte höherer Mächte, um das Märchen von Stephan Leyhe zu stoppen. Der Willinger, geboren im Ortsteil Schwalefeld und inzwischen ...

Nordische Kombination in Seefeld: Die Rückkehr des Königs

Es war eine leise Rückkehr in sein altes Königreich: Eric Frenzel gastierte mit dem Weltcup der Nordischen Kombinierer in Seefeld. ...

Jugend Team Deutschland für Lausanne 2020 nominiert

14 Tage, 81 Entscheidungen, 16 Disziplinen Der Deutsche Olympische Sportbund wird ein 90 Athleten*innen starkes Jugend Team Deutschland zu ...

Aufregung im Langlauf-Lager

Neue FIS-Regeln sorgen für viele Fragezeichen bei den Langlauf-Teams Selten haben Meetings der Team-Kapitäne vor einem Langlauf-Weltcup so lange ...

Mehr Beiträge anzeigen

Erfolgreiche Wintersaison mit jähem Ende

Ja, es gab sie – und zwar nicht zu knapp – die Erfolge für deutsche Sportler in der vergangenen Wintersaison. Auch in diesem jäh zu Ende gegangenen Winter. Heimerfolg in Willingen von Stefan Leyhe. Vinzent Geiger freut sich über Weltcupsiege und Spitzenplätze. Und Denise Herrmann erlebt eine grandiose Sprint-Saison.

Heiter mit einigen Wölkchen

Wintersportler erlebten eine gute Saison – es bleibt aber Luft nach oben Es war ein unglückliches Ende: Stefan Leyhe lag ...

Runderneuerte Rahmentrainingskonzeption Skilanglauf online

Aktuellste wissenschaftliche Erkenntnisse und modernste technische Features: die neue „Langlauf-Bibel“ ist verfügbar Intensive Arbeitsjahre stecken in der neuen Rahmentrainingskonzeption (RTK) ...

Herrmann und Wilhelm: Vergleiche hinken (manchmal)

Herrmann und Wilhelm: Erfolgsgeschichten mit Parallelen Kennst du den Spruch, dass man Äpfel nicht mit Birnen vergleichen kann? Das gilt auch ...

Auf den Spuren großer Erfolge

Deutschlands Biathleten setzen in Antholz auf die Teamwettkämpfe Manchmal können einstige Siegesserien auch wie ein Damokles-Schwert über der aktuellen ...

Slowenische Generalprobe – Biathlon Weltcup Pokljuka

DSV Biathlon Elite nimmt Schwung auf für die WM Der Biathlon Weltcup auf der Pokljuka, dem Hochplateau in den julischen ...

Mehr Beiträge anzeigen