Wer für den Oberhofer Biathlon-Boom verantwortlich ist

Wer für den Oberhofer Biathlon-Boom verantwortlich ist, gehört zu den vielen Kapriolen und Bocksprüngen, die die Sportgeschichte begleiten.

Es war ein wundersamer Aufstieg, der die Thüringer Gemeinde Oberhof zu einem der international bekanntesten Zentren des Wintersports machte. Der Ort am Rennsteig darf mit Fug und Recht von sich behaupten, die Wiege des deutschen Bobsports zu sein, immerhin wurden hier die ersten Deutschen Meisterschaften ausgetragen. Damals galt die Gemeinde als ein mondänes Wintersportzentrum, schon zu jener Zeit weit über die Grenzen Thüringens bekannt und bei Touristen beliebt.

Dann kam der Krieg und in Deutschland, das alsbald geteilt wurde, hatte man zunächst andere Sorgen, als sich intensiv mit Skispringen und Langlaufen, Bob und Schlittenfahren zu beschäftigen. Wenngleich, Sport getrieben wurde immer – auch im Thüringer Wald.

Biathlon Oberhof, der Biathlon Weltcup in Oberhof ist ein historischer Wettkampf

Ski- und Bob-WM in Oberhof, 1931.
Reproduktion eines historischen Fotos aus der Wintersportausstellung in Oberhof.

Ulbricht als Erfinder des Wintersportzentrums

Einer, der es mit dem Sport treiben ganz besonders genau nahm, war SED-Chef Walter Ulbricht. Der „Spitzbart“ aus Sachsen galt aus mehreren Gründen als fanatischer Sportfan. Zum einen, weil es der Sport war, der den Ostdeutschen internationale Anerkennung verschaffte. Eine Anerkennung, die ihnen nicht zuletzt durch die bundesdeutsche Hallstein-Doktrin (1955-1969) auf anderen Gebieten verwehrt wurde. Dass der Mann mit der Fistelstimme – der nicht zuletzt durch den Bau der Berliner Mauer zu trauriger Berühmtheit gelangte – immer wieder mit Gattin Lotte in Oberhof sportlich aktive Erholung suchte, lag aber eher ganz simpel am persönlichen sportlichen Interesse des damals mächtigsten Mannes in Ostdeutschland. Ulbricht liebte den Sport und er liebte Oberhof. Nahezu logisch verbunden sind daher Investitionen in den Ort. Vom architektonisch bis dahin einmaligen PANORAMA-Hotel über die Schanzenanlagen im Kanzlersgrund bis hin zu Bob- und Rennschlittenbahn, die Anfang der 70er Jahre fertiggestellt wurde.

Top-Athleten aus dem Thüringer Wald – NVA baut Biathlonstadion

Und es gab die erfolgreichen Sportler aus Thüringen: Gerhard Grimmer und Helmut Recknagel, Hans-Georg Aschenbach und Jochen Danneberg, Margit Schumann und Frank Ullrich. Letzterer sorgte ab 1976 für Aufmerksamkeit, gewann mit der Biathlon-Staffel Bronze bei den Olympischen Spielen in Innsbruck, anschließend Weltmeistertitel in Serie. Ullrich startete für den Armeesportklub Oberhof, aber was fehlte, war ein entsprechendes Trainings- und Wettkampfgelände. Die Schießstände an der Kaserne standen beispielsweise viel zu oft im Nebel. Chef aller Armeesportklubs war der Verteidigungsminister. Der hieß zu jener Zeit Heinz Hoffmann, firmierte im Range eines Armeegenerals und war mit seinem Titel auch Herr über die entsprechenden Mittel. Und so bauten die Soldaten Anfang der 80er Jahre ein Biathlonstadion gemeinsam mit zivilen Firmen für Ullrich und seine Sportkameraden. Ab 1984 gab es Weltcups und weil die ostdeutschen Biathleten von Erfolg zu Erfolg eilten und einem Weltcup zudem der Geruch der großen weiten Welt anhaftet, strömten die Zuschauer in hellen Scharen in den Thüringer Wald.

Biathlon Oberhof, der Biathlon Weltcup in Oberhof ist ein historischer Wettkampf: Frank Ullrich WM Siegt beim Biathlon Oberhof 1981

Frank Ullrich beim WM Sieg, 1981

Weltcups mit Idolen aus der näheren Umgebung

Weltcups gab es auch nach der Wende und obwohl das Stadion nicht von allen Plätzen aus immer gute Sicht bot, jubelten die Fans ihren Idolen weiter zu. Inzwischen hatten sich zu den Luck, Kirchner Greiner-Petter-Memm und Misersky auch Petra Behle, die junge Uschi Disl oder Fritz Fischer gesellt. Später freute man sich über Sven Fischer und Frank Luck, Katrin Apel, Andrea Henkel und Kati Wilhelm, alle aus der Thüringer Goldschmiede. Cheftrainer der Deutschen war natürlich Frank Ullrich und alles war gut. 2004 richtete Oberhof die WM aus, baute die Arena völlig um brach in Sachen Zuschauerzuspruch alle Rekorde. Die Strecke gilt als äußerst anspruchsvoll und nach wie vor als eine mit unglaublicher Atmosphäre. Und als eine, deren einzelne Abschnitte wohlklingende Namen haben, die mittlerweile jeder Biathlon-Fan kennt: Birxsteig und Wolfsschlucht, Brunnenweg und Sägespänrunde, Frankfurter Kreuz und Kulle-Kurve. Auch dort und nicht nur im Stadion stehen die Fans dicht an dicht und feuern ihre Lieblinge an. Inzwischen hat sich das Gelände weiter verändert. Und weil sich Oberhof erneut als WM-Ausrichter bewirbt, sind weitere Umbauten vorgesehen. Aber am Biathlon-Boom in Deutschland hat der Ort einen gewaltigen Anteil und das wird sich sicherlich auch beim Weltcup im Januar wieder auf eindrucksvolle Weise zeigen.

 

 

Slowenische Generalprobe – Biathlon Weltcup Pokljuka

DSV Biathlon Elite nimmt Schwung auf für die WM Der Biathlon Weltcup auf der Pokljuka, dem Hochplateau in den julischen ...

Kitzbühel Weltcup – Zurück in der Wohlfühloase

Thomas Dreßens Sieg beim Kitzbühel Weltcup 2018 war noch eine Sensation, beim 80. Hahnkammrennen gehört er zu den Favoriten und weiß ...

#threeGENERATIONS – Wir haben die Skifamilie gefunden!

Eine Schneesport-Familie mit mindestens 3 Generationen war die Vorgabe – und die erfüllt Familie Zachmann par excellence. Denn hier sind ...

DSV-Besucherumfrage Biathlon-Weltcup Ruhpolding

Live vor Ort gewesen beim Biathlon-Weltcup in Ruhpolding Besucherumfrage ausgefüllt Im Lostopf für VIP Tickets und tolle andere Preise gelandet! ...

NextGenerationTour Ski Cross 2020

NextGenerationTour Ski Cross 2020 - FÜR ALLE SKI CROSSER VON MORGEN! #nextgentoursx #SkiDeutschland #dsvsxnextgen  Die „NextGenerationTour Ski Cross 2020“ (NGT2020) macht in diesem ...

DSV-Besucherumfrage Biathlon-Weltcup Oberhof

Selbst LIVE beim Biathlon-Weltcup im Oberhof vor Ort gewesen Besucherumfrage ausgefüllt Im Lostopf für VIP Tickets und tolle andere Preise ...

Mehr Beiträge anzeigen

Mädchen auf dem Sprung – Damen in der Nordischen Kombination

Mit drei Heim-Grands-Prix und der Mixed-Team-Premiere in Oberwiesenthal haben die Damen der Nordischen Kombination einen weiteren Schritt auf dem Weg ...

Vom Gletscher in die Sonne: Ski-Crosser im Club Med Marrakech La Palmeraie

Nach dem Gletschertraining in Saas-Fee stand für sechs Athletinnen und Athleten der DSV-Nationalmannschaft Ski Cross ein Klimawechsel auf dem ...

#threeGENERATIONS

Skisport verbindet threeGENERATIONS – über Alters- und Könnensstufen hinweg. Vom zweijährigen Kleinkind bis zum betagten ...

Mit Leidenschaft zum Wesentlichen

Sie teilen die Leidenschaft für den Skilanglauf: Steffi Böhler, Sandra Ringwald und Elisabeth Schicho haben diese Leidenschaft einst zum Beruf ...

DSV-Skispringer – Erfolgreich wie nie zuvor

Deutschlands fliegendes Personal, die DSV Skispringer, waren in dieser WM-Saison so erfolgreich, wie nie zuvor. Als im November in Wisla ...

Der Goldschmied verlässt den Trainerturm

Nach elf Jahren verabschiedet sich Werner Schuster als Bundestrainer der Skispringer. Das ist schon eine Weile bekannt, aber wie Schuster ...

Mehr Beiträge anzeigen

Oberstdorf 2021: Volunteers gesucht – Werde Teil des WM-Teams!

Wir suchen dich als Volunteer Oberstdorf 2021! Du bist ein begeisterter Wintersportfan? Du möchtest Teil einer internationalen Sportgroßveranstaltung sein und bist ...

Keep on rollin‘: Skitraining auf Inlineskates

Gehört Ihr auch zu den über 6,5 Millionen Deutschen, die zumindest gelegentlich Inlineskaten? Warum die Skates dann nicht mal zum ...

Ihr liebt den Skisport? Gebt die Liebe weiter – mit DSV on tour

Alle Skisport-Fans aufgepasst! Ihr engagiert Euch in einem Verein oder seid Lehrer oder Erzieher? Ihr wollt Eure Emotionen und Begeisterung ...

#SchwitzEsRaus

#SchwitzEsRaus ist eine Instagram-Kampagne des Deutschen Skiverbandes. Die Kampagne soll euch animieren und motivieren, Leistungssport zu treiben. Macht mit und geht an ...

365 Tage im Jahr auf Ski: Grasskifahren macht’s möglich!

Es kribbelt schon in den Beinen und die Zeit bis zum ersten Schnee will einfach nicht vergehen? Wir haben eine ...

Neue Ideen fürs Sommertraining gesucht? Steigt doch mal auf Skiroller!

Skiroller (oder Rollski) bringen im Sommer Abwechslung in Euren Trainingsalltag. Etwa 25 bis 30 Prozent ihres Jahrestrainings absolvieren die DSV-Langläufer ...

Mehr Beiträge anzeigen

Deutsche Goldhoffnungen auf Schnee und Eis

Deutsche Goldhoffnungen auf Schnee und Eis: Wenn im Winter im Zeichen der Ringe Sport getrieben wird, gehörten die Deutschen immer ...

Speed ist die neue Technik

Spätestens seit Thomas Dreßens Sieg auf der Streif ist bei den Alpin-Rennfahrern des DSV Speed die neue Technik. Felix Neureuther, ...

Verdiente Weihnachtsferien

Das erste Drittel der Wintersportsaison ist Geschichte. Es folgen verdiente Weihnachtsferien für Skispringer, Alpine, Biathleten und Co. Verdient, weil die ...

Gelungener Weltcup-Auftakt mit Hiobsbotschaft

Ein gelungener Weltcup-Auftakt mit Hiobsbotschaft – so könnte man aus deutscher Sicht die ersten Wettkampf-Wochen titulieren. Der Skisport-Winter begann perfekt, ...

Knapp vorbei ist nicht daneben!

Im Sport gibt es klare Sieger. Doch oft entscheidet nur ein Wimpernschlag über Podest oder Niederlage. Von daher wäre es ...

Ein deutscher Rekord-Winter

DSV-Athleten haben in diesem Jahr einen Rekord-Winter hingelegt. Allen voran die Nordischen Kombinierer, Carina Vogt und Laura Dahlmeier. Mit dem ...

Mehr Beiträge anzeigen
Mehr Beiträge anzeigen
Mehr Beiträge anzeigen

Vierschanzentournee – eine Zwischenbilanz

Das Auftakt- und Neujahrsspringen der Vierschanzentournee sind Geschichte. Ryuyo Kobayashi aus Japan scheint eine zu schreiben – dicht gefolgt von ...

Weltcupauftakt in Wisla und Ausblick

DSV-Springer in guter Frühform  Stefan Leyhe hat in Wisla beim Weltcupauftakt der Skispringer für sein bestes Weltcupresultat gesorgt und den Deutschen ...

Viel Neues in der WM-Saison

Im Biathlon und im Nordischen Skisport stehen Weltmeisterschaften auf dem Saisonplan Seefeld und Östersund – das sind die Sehnsuchtsziele vieler ...

Mit der DSV Fan-Tour zur Nordischen Ski-WM 2019 in Seefeld/Innsbruck

Mittendrin statt nur dabei: Mit der DSV Fan-Tour können Sie live mitfiebern, wenn die rund 700 Top-Athleten aus 60 Nationen in ...

Olympische Erfolgsgeschichte in Schwarz-Rot-Gold

Die meisten der DSV-Hoffnungsträger haben in Pyeongchang geliefert – und damit eine unglaubliche olympische Erfolgsgeschichte in Schwarz-Rot-Gold geschrieben. Den Vogel ...

Weiter, immer weiter

Die vier Jungs wirkten ein wenig gehetzt. Eigentlich wollten sie noch etwas feiern. Aber es ging weiter, immer weiter. Der ...

Mehr Beiträge anzeigen

Nordische Ski WM – erneut eine DSV-Erfolgsgeschichte

Die Nordische Ski WM 2019 reiht sich, die sportlichen Leistungen betreffend, aus DSV-Sicht würdig in die Reihe der zuletzt sehr ...

#seefeld2019 – die Frage nach den Favoriten

Bei der FIS Nordischen Skiweltmeisterschaft im österreichischen Seefeld werden in gut einer Woche die ersten Medaillen vergeben. Gerne gehandelt im Vorfeld ...

Siege, Stürze, Schnee und Sensationen

DSV-Skisportler starten mit Licht und Schatten ins Neue Jahr Irgendwie hat man den Eindruck, die Zeit vergeht Jahr für Jahr ...

Weltcupauftakt in Wisla und Ausblick

DSV-Springer in guter Frühform  Stefan Leyhe hat in Wisla beim Weltcupauftakt der Skispringer für sein bestes Weltcupresultat gesorgt und den Deutschen ...

Viel Neues in der WM-Saison

Im Biathlon und im Nordischen Skisport stehen Weltmeisterschaften auf dem Saisonplan Seefeld und Östersund – das sind die Sehnsuchtsziele vieler ...

Mit der DSV Fan-Tour zur Nordischen Ski-WM 2019 in Seefeld/Innsbruck

Mittendrin statt nur dabei: Mit der DSV Fan-Tour können Sie live mitfiebern, wenn die rund 700 Top-Athleten aus 60 Nationen in ...

Mehr Beiträge anzeigen

#seefeld2019 – die Frage nach den Favoriten

Bei der FIS Nordischen Skiweltmeisterschaft im österreichischen Seefeld werden in gut einer Woche die ersten Medaillen vergeben. Gerne gehandelt im Vorfeld ...

Junioren Weltmeisterschaften 2019

Junioren Weltmeisterschaften 2019 – Alle Jahre wieder… …räumt Deutschlands Nachwuchs bei den Titelkämpfen ab Nordische Skisportler wiederholen Vorjahresresultat bei JWM ...

Siege, Stürze, Schnee und Sensationen

DSV-Skisportler starten mit Licht und Schatten ins Neue Jahr Irgendwie hat man den Eindruck, die Zeit vergeht Jahr für Jahr ...

Weltcupauftakt in Wisla und Ausblick

DSV-Springer in guter Frühform  Stefan Leyhe hat in Wisla beim Weltcupauftakt der Skispringer für sein bestes Weltcupresultat gesorgt und den Deutschen ...

Viel Neues in der WM-Saison

Im Biathlon und im Nordischen Skisport stehen Weltmeisterschaften auf dem Saisonplan Seefeld und Östersund – das sind die Sehnsuchtsziele vieler ...

Mit der DSV Fan-Tour zur Nordischen Ski-WM 2019 in Seefeld/Innsbruck

Mittendrin statt nur dabei: Mit der DSV Fan-Tour können Sie live mitfiebern, wenn die rund 700 Top-Athleten aus 60 Nationen in ...

Mehr Beiträge anzeigen

Nystad, Wilhelm – oder einfach Denise Herrmann?

Als Denise Herrmann 2014 in Sotschi Olympia-Bronze mit der Langlauf-Staffel der Damen holte, dachte so mancher, die Nachfolgerin von Evi ...

#Oestersund2019 – Breite und Spitze

Sie sind die absoluten Speerspitzen: Athleten, die einen Erfolg nach dem nächsten feiern und so ihre Mannschaft oder Nation im ...

Junioren Weltmeisterschaften 2019

Junioren Weltmeisterschaften 2019 – Alle Jahre wieder… …räumt Deutschlands Nachwuchs bei den Titelkämpfen ab Nordische Skisportler wiederholen Vorjahresresultat bei JWM ...

Siege, Stürze, Schnee und Sensationen

DSV-Skisportler starten mit Licht und Schatten ins Neue Jahr Irgendwie hat man den Eindruck, die Zeit vergeht Jahr für Jahr ...

Ein ganz normaler Einstieg

„Es ist nicht alles Gold, was glänzt“, begann Bundestrainer Mark Kirchner sein Fazit nach dem Saisonauftakt in Slowenien. Dennoch: es ...

Weltcupauftakt in Wisla und Ausblick

DSV-Springer in guter Frühform  Stefan Leyhe hat in Wisla beim Weltcupauftakt der Skispringer für sein bestes Weltcupresultat gesorgt und den Deutschen ...

Mehr Beiträge anzeigen