Winterwonderland in Nendaz und Veysonnaz

„Für mich ist Skifahren im Gebiet von Nendaz und Veysonnaz ein Traum. Die Möglichkeiten für einen Skifahrer sind extrem vielfältig: vom Freeriden, über Weltklasse Skipisten bis hin zum Tourenski – ein Gefühl von Freiheit auf zwei Brettern.“
Richard Amacker
Richard AmackerSkilehrer und ehemaliger Profi-Freerider

Nendaz und Veysonnaz, mit anderen Worten: das Herz des Wallis. Die beiden Destinationen liegen über dem Rhonetal und mit 300 Sonntagen im Jahr zählen Nendaz und Veysonnaz daher nicht nur wettermäßig zu den schönsten Schneesportgebieten der Schweiz. Das größte Skigebiet ist es ohnehin: In den «4 Vallées» gibt es über 400 Pistenkilometer von 1350 auf 3330 Meter – und das mit Schneesicherheit von Anfang Dezember bis Mitte April! Während das charmante Veysonnaz mit der berühmten «Piste de l’Ours» glänzt und seinen rustikalen Walliser Charakter pflegt, profitieren die Gäste in Nendaz von allen Annehmlichkeiten einer Top-Destination.

Top things to do in Nendaz und Veysonnaz

  • Mont Fort Nendaz Wallis DSV SkiDeutschland
  • Tourenski Nendaz Wallis DSV SkiDeutschland
  • Schlittschuh Nendaz Wallis DSV SkiDeutschland
  • Seilrutsche Veysonnaz Wallis DSV SkiDeutschland
  • Zauberwald Veysonnaz DSV #SkiDeutschland
  • Piste de l'ours Nendaz DSV SkiDeutschland
  • Schneeschuhwanderung Veysonnaz DSV SkiDeutschland
  • Nachtskifahren Veysonnaz DSV SkiDeutschland

Freiheit auf zwei Brettern

In Nendaz und Veysonnaz gib es unzählige Möglichkeiten, den Berg und die atemberaubende Natur zu erkunden. Eine meiner Lieblingsarten das Gefühl der Freiheit in den Bergen zu erleben ist dabei das Skitouring. Sowohl in Nendaz als auch in Veysonnaz gibt es beschilderte Strecken mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden. Abseits der Piste geht es durch die verschneite Winterlandschaft immer weiter den Berg hinauf. Oben angekommen erwartet dich an jeder der ausgeschriebenen Routen ein Restaurant, in dem du dich stärken kannst und zudem ein wunderschönes Bergpanorama! Nach einer leckeren Ovomaltine oder anderen Köstlichkeit kannst du dann über die Pisten wieder hinab ins Tal fahren.

Mehr Infos

Auf den Spuren der Legenden 

Die Piste de l’Ours ist eine Legende an sich: mehr als 30 Weltcuprennen wurden hier ausgetragen. Sie schlängelt sich von der Bergstation der beiden Gondelbahnen Veysonnaz und Ours durch die Wälder bis sie schließlich im kleinen Örtchen Thyon endet. Dabei verbindet sie Thyon 2000 mit den Mayens de l’Ours. Jeden Winter werden auf der Piste nicht nur Alpin-Rennen, sondern auch Ski und Snowboard Cross oder Paralympic Ski Rennen ausgetragen.

Aber Achtung: Diese Strecke ist nichts für Angsthasen! Zahlreiche Geländewechsel und Hänge mit bis zu 51% Gefälle an der steilsten Stelle sind allerdings nichts für Jedermann – um hier unbeschadet und mit Spaß unten anzukommen solltest du ein bisschen Erfahrung auf den Ski mitbringen. Daher ist diese Piste auch für die Experten unter euch eine tolle Challenge! Somit ein wahres Highlight bei deinem Trip nach Nendaz und Veysonnaz!

Mehr Infos

Skifahren unter dem Sternenhimmel

Wer noch nicht genug hat vom Skifahren, kann in Veysonnaz abschließend an der nächtlichen Fackelabfahrt teilnehmen. Während der Hochsaison findet diese einmal pro Woche statt. Begleitet von den Skilehrer:innen der Schweizer Skischule haben Groß und Klein dabei die Möglichkeit, bei Nacht Ski zu fahren. Mit den Fackeln in der Hand machen sich also die Profis zusammen mit dir auf den Weg. Von oben siehst du die kleinen Lichter dort unten im Ort und die lodernden Flammen der Fackeln – eine magische Atmosphäre! Währenddessen ist über dir nur der Sternenhimmel und die Stille der Nacht. Wenn das mal nicht ein einzigartiges Erlebnis ist? Dir ist es doch zu kalt und zu dunkel? Das ist ebenfalls kein Problem, denn du kannst die Fackelabfahrt auch von unten verfolgen. Die Zuschauer versammeln sich währenddessen meist am Ende der Piste bei einer heißen Tasse Tee oder Glühwein und genießen das Spektakel.

Mehr Infos

Speed check

Neugierig, wie schnell du auf den Ski bist?

Dann schau beim Speed Check Dynastar in Veysonnaz vorbei und versuche, den Streckenrekord zu schlagen.
In der Hocke geht es dazu auf der geraden Strecke der Piste Inalpe über die Ziellinie. Sobald du unten angekommen bist, siehst du deine Geschwindigkeit auf einer Tafel angezeigt.

Zudem gibt es als Beweis für deine sensationelle Leistung ein persönliches Speedcheck-Foto, das sich mit dem Skiabo auf der Plattform Skiline downloaden lässt.

Wusstest du, dass die höchste, jemals gemessene Geschwindigkeit im alpinen Skiweltcup bei 161,9 km/h liegt? Der Franzose Johan Carey hat diesen Rekord zuletzt 2013 bei der Lauberhorn-Abfahrt in Wengen aufgestellt.

Mehr Infos

Der magische Wald

Als es noch keine Fernseher und kein Internet gab, verbrachten unsere Vorfahren die langen Winterabende mitunter damit, sich Geschichten zu erzählen. Aus den Schatten, die zwischen den Gassen der Dörfer hin und her kriechen, aus den seltsamen Formen des Waldes und den blassen Spiegelungen des Mondes im Schnee wurden infolgedessen die Legenden unserer Heimat gesponnen.

Beim Märchenabend in Veysonnaz habt ihr deshalb die Möglichkeit, in diese verzauberte Welt zu reisen. Mitten im Ort startet dabei der magische Winterabend voller spannender Geschichten. Und dabei immer dem Geheimnis der Stone auf der Spur.

Mehr Infos

Den Schuh muss ich mir anziehen – Eine himmlische Schneeschuhwanderung

Gibt es denn noch was anderes als Skifahren? Aber klar doch! Wir wäre es beispielsweise mit einer Schneeschuhwanderung, nichts kompliziertes, ohne viele Höhenmeter? Dann ist hier genau das Richtige: eine atemberaubende Höhenwanderung für Jung und Alt. Oder anders ausgedrückt: einfach mal Sonne und frische Luft tanken – und das auf mehr als 2000 m ü. M.

Die Tour startet dabei zwischen der Bergstation der Gondelbahnen von Veysonnaz und «Ours».
Die Route folgt dann einer alten, aber breiten und gut präparierten Alpenstraße bis zum Restaurant «Les Chottes». Das Restaurant «Les Chottes» befindet sich übrigens im Herzen der Alpen. Seine längliche Bauform hat es seinem ursprünglichen Zweck zu verdanken. Das heute frisch renovierte Restaurant war einst ein Alpstall. Daher auch der Name «Les Chottes», was im lokalen Patois so viel wie «Stall» bedeutet. Inzwischen besitzt das Restaurant zwei Terrassen: eine offene mit einer wunderschönen Sicht auf die Berner Alpen und eine etwas geschütztere, gegen den Berghang gerichtet.
Im Winter gibt es im Inneren den à la carte Bereich oder auf der Terrasse mit Selbstbedienung. Auf die Terrassegeht es übrigens über einen Iglu-artigen Tunnel.

Mehr Infos

In einem (Adrenalin-)Schwung ins Tal

Hoch oben am Berg Mont Fort wartet indessen ein ganz besonders Abenteuer auf dich! Du möchtest mal auf eine etwas andere Art und Weise vom Gipfel hinunter kommen? Dann kannst du dich hier auf Nervenkitzel pur einstellen!

Abgesehen davon, dass du drei Lifte brauchst du, bist du am Start angekommen bist, benötigst du eine große Portion Mut. Oben am Mont Fort auf 3.300 Metern wartet sie schließlich auf dich – die höchste der Welt und die längste der Alpen: Die Seilrutsche. Auf einer Strecke von 1,5 km und mit einer Höchstgeschwindigkeit von mehr als 100 km/h verspricht diese Attraktion einen riesen Edrenalinschub. 

Auf dem Weg dorthin habe ich im Restaurant Les Gentianes einen Stop eingelegt, um das Equipment für meine Fahrt mit der Seilrutsche zu holen. In der Kabine, die mich zum Mont-Fort führt, wird mir klar, was mich erwartet: Ich werde die gleiche Strecke wie mit der Seilbahn zurücklegen, allerdings an einem Seil hängend! Das Panorama ist gigantisch. Es erstreckt sich vom Matterhorn bis zum Mont Blanc! Auf der Startrampe steigt der Adrenalinpegel. Der Abstieg erscheint plötzlich steil und die Ankunft in weiter Ferne. Im Handumdrehen sitze ich in der Leere und der Countdown läuft. 3…2…1 und Looos! Erste Emotion: ein Adrenalin, Beschleunigung, Freiheit! Dann kommt eine große Gelassenheit und die Freude: Ich fliege allein zwischen Himmel und Eis. Ich breitete meine Arme aus und lasse mich tragen. Die Landung erfolgt sanft, unter dem Beifall einiger Wanderer, die neugierig sind, einen so seltsamen Vogel landen zu sehen.  

Zum Schluss noch ein Rat: Zieh dich sich zu jeder Jahreszeit warm an. Der Temperaturunterschied zwischen dem Parkplatz in Siviez und Mont-Fort ist sehr groß. Eine Sonnenbrille sollte ebenfalls dabei sein, um die Augen vor dem Fahrtwind zu schützen, sowie Handschuhe und eine Mütze!

Mehr Infos

Pulverschnee ohne Ende

Gefahrlos Freeriden? In keinem anderen Skigebiet habe ich mehr sichere Freeridemöglichkeiten als in Nendaz und Veysonnaz gefunden. Die Freetracks sind unpräparierte, aber markierte Abfahrtsrouten und versprechen Pulverschneegenuss pur! Mein Favorit: Freetrack Mont-Fort. Vom Gipfel des Mont-Fort aus hat man einen eindrücklichen Blick über die schönsten Gipfel der Alpen, darunter das Matterhorn oder den Mont-Blanc. Wer sich satt gesehen hat, wagt sich an die Abfahrt über die steilste Piste des Skigebiets hinunter zum Col des Gentianes. Unten angekommen, besteht die Möglichkeit, die Abfahrt mit dem Freetrack «Gentianes» zu verlängern oder mit dem Skilift zurück zum Pass zu gelangen. Nendaz und Veysonnaz bieten Schneespaß ohne Ende!

Mehr Infos

It’s cold as ice – Schlittschuhlaufen in Nendaz

Im Herzen vom Dorf in Nendaz befindet sich eine große Eisbahn unter offenem Himmel. Ein idealer Ort um ein paar Runden und Pirouetten zu drehen oder mit Freunden ein kleines Hockeymatch zu spielen. Für Musikliebhaber gibt es sogar an ein paar Abende während der Saison eine Eisdisco!

Mehr Infos

NICHT VERPASSEN

NICHT VERPASSEN:

NICHT VERPASSEN:

 Unterkünfte für jeden Geldbeutel

Um dir die Suche nach der passenden Unterkunft in Nendaz und Veysonnaz zu erleichtern habe ich hier einige Tipps für dich zusammengetragen:

€€ „Hôtel Magrappé ***“

Das Hotel Magrappé in Veysonnaz ist ideal für einen Besuch mit der ganzen Familie!

Das Hotel verfügt über 17 gemütliche, im Stil von Walliser Chalets eingerichtete, Zimmer. Von den Hotelzimmern aus hat man einen tollen Blick auf die Pisten oder übers Rhonetal.
Das Magrappé befindet sich wenige Meter von der Talstation der Gondelbahn Veysonnaz entfernt gleich neben den Pisten. Ideal für Skiliebhaber.

  • Hotel Magrappé in Veysonnaz/Nendaz im Wallis

Hôtel Magrappé

Route de Magrappé 38
CH – 1993 Veysonnaz

Tel.: +41 27 208 57 13

€€ „Hôtel Chalet Royal ***“ 

Auf die Gäste warten im Chalet Royal in Veysonnaz stilvoll eingerichtete Zimmer und ein traumhaftes Panorama mitten im Ort.

Das Chalet Royal verfügt über 56 grosszügige und komfortable Zimmer mit Balkon. Im Hotel findet sich ebenfalls ein Spabereich, ein Konferenzraum und eine Tiefgarage. Lassen Sie sich von der eindrücklichen Aussicht über die Rhoneebene und die umliegenden Alpen bezaubern.
Das 2019 vollständig renovierte Hotel befindet sich nur zwei Gehminuten von der Talstation der Gondelbahn Veysonnaz entfernt.

  • Hôtel Chalet Royal Veysonnaz DSV SkiDeutschland

Hôtel Chalet Royal

Route de Magrrappé 49
CH – 1993 Veysonnaz

Tel.: +41 27 208 56 44

€€€ „Hôtel Nendaz 4 Vallées & Spa“ 

Das exklusive Vier-Sterne-Superior-Hotel Nendaz 4 Vallées bezaubert seine Gäste mit zeitgenössischem Walliser Design, stilvollem Ambiente und einem außergewöhnlichen Spabereich von 2’200 m2. Der wenige Gehminuten von den Bergbahnen entfernte und im Zentrum gelegene Hotelkomplex verfügt über 62 Hotelzimmer und Suiten zwischen 29 und 70 m2. Genieße  Komfort erster Güteklasse! Beim Dekor des Hotels wurde großen Wert auf Details gelegt und die Materialien Holz, Stein, Wald, Kräuter und Wildpflanzen der Region wurden bewusst ins Konzept integriert.

  • Hotel Nendaz 4 Vallées DSV SkiDeutschland
  • Hotel Nendaz 4 Vallées DSV SkiDeutschland
Hotel Nendaz 4 Vallées & Spa****s

Chemin des Cibles 17
CH – 1997 Haute-Nendaz

Tel: +41 27 611 11 11

Anreise

  • Mit dem Auto (von München)
  • 417 km, Fahrzeit: 5h 45min
  1. A96 Richtung Lindau
  2. Weiter auf A14 (AT) bis Ausfahrt 12-Wolfurt
  3. Am Grenzübergang Lustenau Einreise in die Schweiz
  4. Auf A13 fahren Richtung St. Gallen/St. Margarethen
  5. Folge der A1 bis Bern, ab hier der Beschilderung Richtung A12/E27 Vevey/Fribourg/Bern-Bümpliz folgen
  6. Am Autobahnkreuz 14 La Veyre den Schildern E27/E62/A9 Richtung Simplon/Gd St. bernard/Marginy/Montreux folgen
  7. Bei Ausfahrt 25 Conthey Richtung Conthey/Ardon/Vétroz fahren
  8. Beschilderung Richtung Fey/Nendaz folgen
  9. Ankunft in Nendaz
  • Flughafen in der Nähe

@Bern (170 km)

@Genf (168 km)

  • Bus & Bahn

Mit der deutschen Bahn und der Schweizer Bundesbahn kommst du einfach und umweltfreundlich nach Nendaz und Veysonnaz. Die Destinationen sind via Sion erreichbar. Zwischen dem Bahnhof Sion und Veysonnaz und Nendaz verkehren Busverbindungen.

Ticket hier buchen

Kontakt und Information

Veysonnaz Tourisme
Route de Magrappé 42
CH – 1993 Veysonnaz
Tel : +41 27 207 10 53
E-Mail: info@veysonnaz.ch

 

Nendaz Tourisme
Rte de la télécabine 1
CH – 1997 Haute-Nendaz
Tel: +41 27 289 55 89
E-Mail: info@nendaz.ch

 

Valais/Wallis Promotion
Rue Pré Fleuri 6
Postfach 1469
CH-1951 Sion
Tel +41 27 327 35 90
E-Mail: info@valais.ch

Mehr Bilder und Infos zu Nendaz findet ihr bei #Nendaz #myNendaz

Mehr Bilder und Infos zu Veysonnaz findet ihr bei #veysonnaz #veysonnazswitzerland #weare4vallees 

Mehr Bilder und Infos zum Wallis findet ihr bei #Valais #Wallis

Bleibt neugierig, fit und gesund!

Save Travels! #SkiDeutschland

In der Erfolgsspur – Biathlon-Weltcup in Hochfilzen

Das letzte Hurra für Denise Herrmann-Wick? Wenn am Wochenende im finnischen Kontiolahti die Biathlon-Saison beginnt, dann ist es für die gebürtige Sächsin möglicherweise der Auftakt zu ihrer finalen Saison.

Obertauern – Wo der Schnee zu Hause ist

Der schneereichste Wintersportort Österreichs: Auf einer Höhe von 1.740 - 2.313 Metern gelegen, hat sich Obertauern diese Bezeichnung redlich verdient!

Auftakt im Kühlschrank – Biathlon Weltcup startet in Kontiolahti

Das letzte Hurra für Denise Herrmann-Wick? Wenn am Wochenende im finnischen Kontiolahti die Biathlon-Saison beginnt, dann ist es für die gebürtige Sächsin möglicherweise der Auftakt zu ihrer finalen Saison.

Ernährung ist das A und O für Sportler

alle Sportler:innen müssen sich ihren spezifischen Bedürfnissen gerecht ernähren. Doch das ist während der Wettkampfphasen und in den Hotelküchen im Weltcup oder bei Olympischen Spielen in der Mensa gar nicht so einfach.

Lernen von den Besten: Langlaufen mit Steffi Böhler

Steffi Böhler, Olympia- und WM-Medaillengewinnerin gibt auf den Loipen von Ruhpolding wertvolle Tipps für fortgeschrittene Langläufer. Wie stehe ich zentral auf dem Ski? Wie skate ich effizient? Welcher Rhythmus empfiehlt sich bei Anstiegen? Wie gleite ich kraftsparend? Mittags wird in einer gemütlichen Skihütte neue Kraft getankt und gefachsimpelt. Ein runder Langlauftag für alle die zukünftig leichter lang Laufen wollen.

Lernen von den Besten: Skifahren mit Fritz Dopfer

Lernen von den Besten – ein Skitag mit dem ehemaligen Weltcupfahrer und Vizeweltmeister im Slalom Fritz Dopfer in Garmisch-Partenkirchen, dem größten Skigebiet Deutschlands und DSV-Trainingsstützpunkt.

Mehr Beiträge anzeigen

#DeinErstesMal – Mit Freunden in die Schweiz

DeinErstesMal - Mit Freunden in die Schweiz! Du bist durstig nach Abenteuern und sportlichen Erlebnissen? Zudem ist deine Bucketlist noch lang und du ...

Wandern, Bergsteigen und Trailrunning in Oberstdorf

Oberstdorf im Allgäu ist immer eine Reise wert - Trailrunning, Wandern und ein atemberaubendes Bergpanorama warten hier auf dich!

Sport, Action und Herausforderungen in Gastein

Der Sommer ist in vollem Gange, jedoch steht der nächste Winter schon vor der Tür - Sei schnell und sei bei den spannenden Events in Gastein mit dabei!

Mountainbiken inmitten der Kitzbüheler Alpen

Der Sommer steht vor der Tür und die Bike-Trails in den Kitzbüheler Alpen warten nur darauf, von dir entdeckt zu werden!

#threeGENERATIONS 2022: Gemeinsam im wunderschönen Wallis

Saas-Fee, Leukerbad und Nendaz - das waren die Ziele der DSV Skifamilie im wunderschönen Wallis. Lest hier, was es dort alles zu erleben gibt!

Sonne, Firn und Genuss in Gastein

Noch sind die Liftanlagen geöffnet und die Pisten in Gastein laden zum Sonnenskilauf ein!

Mehr Beiträge anzeigen

Die DSV Alpin Nachwuchs-Camps 2021

Begeisterung am Skirennsport wecken und forcieren, neue Freundschaften unter Gleichgesinnten knüpfen und die Skitechnik in den Toren und im freien Fahren mit ambitionierten Trainern verbessern - das sind die Ziele der DSV Alpin Nachwuchs-Camps.

Klein & Groß – ein Trainingstag für Kinder und WM-Stars

Die WM-Stars aus Cortina d’Ampezzo absolvierten am Samstag, den 17.7.2021, einen gemeinsamen Trainingswettkampf mit Kindern aus ihrem jeweiligen Skiclub. Hintergrund dieser Aktion ist die pandemiebedingte Zwangspause der Nachwuchsfahrer*innen in der vergangenen Saison. Die Kinder der U10-Klasse und jünger konnten im vergangenen Winter weder im Schnee trainieren noch Rennen absolvieren.

Der Winter der Alpinen: Positive Saisonbilanz mit Verbesserungspotenzial

Die deutschen Alpinen sind gut durch den Pandemie-Winter gekommen und haben die sportlichen Erwartungen zum Teil übertroffen. Wir blicken auf die Alpin-Saison 2020/2021 zurück. #SkiDeutschland

Cortina 2021: Silber-Glanz in den Dolomiten

Die deutschen Alpinen haben die Erwartungen bei der WM in Cortina d’Ampezzo mit vier Medaillen weit übertroffen. So erfolgreich waren sie zuletzt bei den Titelkämpfen 2013 gewesen. „Viele kleine Dinge haben zusammengepasst.“

Linus Strasser: Der Ski-Löwe zeigt Krallen

Die Serie kann sich sehen lassen. Ein Sieg, ein zweiter Platz, zweimal Top 6 - Linus Straßer hat sich in diesem Winter in der Slalom-Weltklasse ganz vorne etabliert…

Befreit vom Druck: Der Saisonauftakt der Speed-Herren

Der Auftakt der deutschen Abfahrer konnte sich mit drei Top-Ten-Ergebnissen sehen lassen. Jetzt stehen die Rennen auf der Saslong bevor. Für Pepi Ferstl ist Gröden ein ganz besonderer Weltcup-Ort, und nicht nur weil er dort 2017 seinen ersten Sieg feierte.

Mehr Beiträge anzeigen

Alles auf Anfang bei der Wintersaison 2019/20?

Deutschlands Biathleten im Jahre Eins nach Laura Dahlmeier – Nordischer Skisport mit Zwischenjahr – Antholz, Vierschanzentournee und Skiflug-WM sind die ...

Vom Gletscher in die Sonne: Ski-Crosser im Club Med Marrakech La Palmeraie

Nach dem Gletschertraining in Saas-Fee stand für sechs Athletinnen und Athleten der DSV-Nationalmannschaft Ski Cross ein Klimawechsel auf dem ...

Olympische Erfolgsgeschichte in Schwarz-Rot-Gold

Die meisten der DSV-Hoffnungsträger haben in Pyeongchang geliefert – und damit eine unglaubliche olympische Erfolgsgeschichte in Schwarz-Rot-Gold geschrieben. Den Vogel ...

Deutsche Goldhoffnungen auf Schnee und Eis

Deutsche Goldhoffnungen auf Schnee und Eis: Wenn im Winter im Zeichen der Ringe Sport getrieben wird, gehörten die Deutschen immer ...

Verdiente Weihnachtsferien

Das erste Drittel der Wintersportsaison ist Geschichte. Es folgen verdiente Weihnachtsferien für Skispringer, Alpine, Biathleten und Co. Verdient, weil die ...

Knapp vorbei ist nicht daneben!

Im Sport gibt es klare Sieger. Doch oft entscheidet nur ein Wimpernschlag über Podest oder Niederlage. Von daher wäre es ...

Mehr Beiträge anzeigen

Olympische Erfolgsgeschichte in Schwarz-Rot-Gold

Die meisten der DSV-Hoffnungsträger haben in Pyeongchang geliefert – und damit eine unglaubliche olympische Erfolgsgeschichte in Schwarz-Rot-Gold geschrieben. Den Vogel ...

Deutsche Goldhoffnungen auf Schnee und Eis

Deutsche Goldhoffnungen auf Schnee und Eis: Wenn im Winter im Zeichen der Ringe Sport getrieben wird, gehörten die Deutschen immer ...

Verdiente Weihnachtsferien

Das erste Drittel der Wintersportsaison ist Geschichte. Es folgen verdiente Weihnachtsferien für Skispringer, Alpine, Biathleten und Co. Verdient, weil die ...

Spektakuläre Premiere: Big-Air-Weltcup in Mönchengladbach

Premiere in Deutschland: Am 2. und 3. Dezember ist die Weltelite der Freeskier und Snowboarder beim Big Air in Mönchengladbach ...

Mehr Beiträge anzeigen

Der DSV zieht Bilanz „unserer“ Olympischen Spiele in Peking (auf Ski)

Hat der DSV "genug" Medaillen geholt und Erfolge mit euch gefeiert oder stand er im ewigen Schatten des Eiskanals? Und ...

Statt „Who ist Who“ gilt „Who runs where“ – Das Geheimnis der Staffel-Aufstellung

Die Gesetze der Staffel-Aufstellung und die Intuition der Taktik-Füchse. Egal ob im Biathlon, beim Skispringen oder Skilanglauf - die richtige Reihenfolge und Taktik ist das A und O.

Eisvögel aus Silber und Bronze

Der Anfang war zäh. Erfolglos in den ersten Sprüngen, Disqualifikation beim Mixed-Team - doch zu guter Letzt hat sich die harte Arbeit ausgezahlt. Zwei Medaillen im Einzel und eine im Teamspringen. Ende gut alles gut.

Mannschaftsspringen – Königsdisziplin der Skiadler

Skispringer sind Einzelkämpfer Skispringen ist ein klassischer Einzelsport. Wenn die Konkurrenz ansteht, wird alles ausgeblendet. Dann zählen Freundschaften nicht, ...

Head to Head: Hollywood zeigt Kobayashi vs. Geiger Vol. 2

Normalerweise ist Hollywood dafür prädestiniert, bei Erfolgsformaten Spielfilme zu Serien mutieren zu lassen. Bei den Olympischen Spielen klappt das im ...

Head to Head im Mixed-Team der Skispringer:innen in Peking

Das Mixed-Team bei den Olympischen Spielen: Katharina Althaus, Selina Freitag, Karl Geiger und Constantin Schmid kämpfen um die Medaille!

Mehr Beiträge anzeigen

Schneesport schaut hin: Prävention sexualisierter Gewalt

Gegen sexualisierte Gewalt: Mit einer Broschüre und einem E-Learning-Modul geben wir zusammen mit Snowboard Germany praxisnahe und umsetzbare Empfehlungen zur Prävention und Intervention.

Die Checkliste: Was ein Fan beim Ski Weltcup als Zuschauer braucht

Die Checkliste für deinen Stadion Ski Weltcup-Besuch im Winter Egal ob du dich auf den Biathlon in Oberhof oder Ruhpolding ...

Auf die Plätze fertig! – Startschuß für die DSV Nachwuchsathleten

Hochmotiviert und mit kribbeln in den Beinen blicken die jungen Nachwuchsathleten auf die kommende Saison 2021/22 in der es endlich wieder DSV Nachwuchswettbewerbe gibt. Der DSV Schülercup und DSV Jugendcup starten wieder und alle freuen sich darauf.

Round 2: Die 3000m DSV-Challenge startet wieder!

Die Sommerleistungskontrolle der Langläufer über 3000m findet in ganz Deutschland statt. Seid auch ihr bei der Challenge dabei!

Saisonbilanz: Der Nordische DSV Winter 2020/21

Der DSV Winter voller Erfolge, Überraschungen, Ausfälle und Spitzenleistungen ganz im Stile des Corona-Jahres ist geschafft. Gezeichnet für die Olympiasaison 2021/22. Wir ziehen Bilanz!

DSV Skilanglauf Winterchallenge: 5000m gegen uns

In der DSV Winterchallenge fordert Dich unsere Skilanglauf-Nationalmannschaft heraus, 5000m gegen sie zu laufen. Es gibt viele tolle Preise zu gewinnen!

Mehr Beiträge anzeigen

Schneesport schaut hin: Prävention sexualisierter Gewalt

Gegen sexualisierte Gewalt: Mit einer Broschüre und einem E-Learning-Modul geben wir zusammen mit Snowboard Germany praxisnahe und umsetzbare Empfehlungen zur Prävention und Intervention.

Die Checkliste: Was ein Fan beim Ski Weltcup als Zuschauer braucht

Die Checkliste für deinen Stadion Ski Weltcup-Besuch im Winter Egal ob du dich auf den Biathlon in Oberhof oder Ruhpolding ...

Auf die Plätze fertig! – Startschuß für die DSV Nachwuchsathleten

Hochmotiviert und mit kribbeln in den Beinen blicken die jungen Nachwuchsathleten auf die kommende Saison 2021/22 in der es endlich wieder DSV Nachwuchswettbewerbe gibt. Der DSV Schülercup und DSV Jugendcup starten wieder und alle freuen sich darauf.

Saisonbilanz: Der Nordische DSV Winter 2020/21

Der DSV Winter voller Erfolge, Überraschungen, Ausfälle und Spitzenleistungen ganz im Stile des Corona-Jahres ist geschafft. Gezeichnet für die Olympiasaison 2021/22. Wir ziehen Bilanz!

WM Resümee: König Karl hält (Oberst-)Hof

Geiger überragt – Norwegen dominiert Nationenwertung – Tolle WM Gastgeber! Wir blicken auf die WM in Oberstdorf zurück und ziehen Resümee.

Die WM im Allgäu: Zwischen Vorsicht und Weitsicht

Jahrelang haben sie in Oberstdorf auf diese Heim-WM hingearbeitet. Strecken und Schanzen wurden saniert, Konzepte für die Fans entwickelt, an Rahmenprogrammen gebastelt. Jetzt ist es endlich soweit!

Mehr Beiträge anzeigen

Head to Head: Ein letzter Kampf um das Podest – Erik Lesser vs. Tarjei Boe

Erik Lesser vs. Tarjei Boe Es gibt Geschichten, die werden wohl nie aufgeklärt. Und es gibt Stories, für die ...

Head to Head: Der Kampf auf dem Treppchen – Denise Herrmann vs. Tiril Eckhoff

Denise Herrmann und Tiril Eckhoff bekommen nicht genug Fast hat man den Eindruck, Denise Herrmann und Tiril Eckhoff können ...

Head to Head: Revanche in Kontiolahti – Benedikt Doll vs. Quentin Fillon Maillet

Nächste Chance für Benni Doll in Kontiolahti Es kann nur einen geben! Klingt nach dem Titel eines Hollywood-Filmes, passt aber ...

Der DSV zieht Bilanz „unserer“ Olympischen Spiele in Peking (auf Ski)

Hat der DSV "genug" Medaillen geholt und Erfolge mit euch gefeiert oder stand er im ewigen Schatten des Eiskanals? Und ...

Das Biathlon-DSV-Team: Das waren unsere olympischen Spiele in Peking

Licht an, Licht aus im Olympia-Eisschrank: so schnell waren die Wettkämpfe in China wieder vorbei. Sturm und Kälte hatten uns ...

Head to Head: Der Massenstart – 3x Quentin Fillon-Maillet oder doch Benni Doll?

Oder: Wer wird der Biathlon-Star der Spiele Olsbu Roeiseland oder Boe? Letzte Chance für Benni Doll im Massenstart Es ...

Mehr Beiträge anzeigen
Jetzt
Ticket
kaufen!