Kühn Johannes

Geburtstag:
19.11.1991
Beruf:
Zollbeamter
Größe/Gewicht:
188 cm/82 kg
Kopfsponsor:
Viessmann, Reit im Winkl
Hobbys:
Fußball, Volleyball, Kino

Johannes Kühn kam durch seine Eltern mit zehn Jahren zum Skilanglauf. Als Schüler nahm er an einem Schnuppertraining bei Fritz Fischer teil und entdeckte seine Biathlon-Leidenschaft.

Zwischen 2006 und 2009 gewann er dreimal in Folge die Gesamtwertung des DSV-Schülercups/Deutschlandpokals. Von seiner ersten JWM 2010 in Torsby brachte der Tüßlinger Gold im Sprint und mit der Staffel nach Hause. Außerdem wurde er Vizeweltmeister in der Verfolgung.

Ein Jahr später war er in Nove Mesto ebenso erfolgreich. Johannes wurde Juniorenweltmeister in der Verfolgung und mit der Staffel sowie Vizeweltmeister im Sprint. Danach trat er dem Zoll Ski Team bei.

Im Dezember 2012 gab Johannes im slowenischen Pokljuka sein Weltcup-Debüt und lief im Sprint gleich auf Rang 17. 2013 brach er sich bei der Europameisterschaft in Bansko im Zielsprint die rechte Schulter und fiel zunächst aus.

Nach einem erneuten Schulterbruch 2016 wurde der Wahl-Ruhpoldinger im Jahr darauf von Mark Kirchner wieder in die erste Herrenmannschaft berufen. Im olympischen Winter 2018 qualifizierte sich Johannes mit Rang fünf im Massenstart von Antholz für die Spiele in Korea. Außerdem lief er beim Saisonfinale in Tjumen im Massenstart als Achter über die Ziellinie und freute sich über sein zweites Top-10-Ergebnis der Saison.

2019 startete Johannes mit seinem ersten Weltcup-Podest in die Saison, als er im Einzel auf der Pokljuka Zweiter wurde. Damit qualifizierte er sich für die Weltmeisterschaft in Östersund, wo er im März im Sprint sein WM-Debüt feierte.

Top Erfolge von Johannes Kühn

Erste Weltcup-Platzierung 2012 Pokljuka, 17. Sprint

Erste Weltcup-Top-10 2015 Khanty Mansisk, 10. Sprint

Olympische Winterspiele

2018 Pyeongchang Teilnahme

Weltmeisterschaft

2019 Östersund 23. SP, 24. VF

Juniorenweltmeisterschaft

2010 Torsby Gold Sprint/Staffel, Silber Verfolgung

2011 Nove Mesto Gold Verfolgung/Staffel, Silber Sprint

Europameisterschaft

2012 Osrblie Gold Staffel

European Youth Olympic Festival

2009 Jaca Gold Mixed-Staffel

IBU-Cup

2015 Gesamt-3., 3x Podest

Weltcup

2019 Gesamt 28.

2018 Gesamt-28.

Verletzungen von Johannes Kühn

2016 Schulterbruch

2013 Schulterbruch rechts

Blick ins Familienalbum von Johannes Kühn

Johannes Kühns jüngere Schwester Paula ist ebenfalls sportlich unterwegs und betreibt Skilanglauf und Leichtathletik. Die Eltern sind begeisterte Hobby-Langläufer und haben die Begeisterung für den Skisport an ihre Kinder weitergegeben.

Stand Oktober 2019