Frühwirt Juliane

Geburtstag:
18.03.1998
Beruf:
Zoll Ski Team
Größe/Gewicht:
164cm/57kg
Kopfsponsor:
Viessmann
Hobbys:
164 cm / 57 kg

Juliane Frühwirt wurde von ihren Eltern von Kindesbeinen an im Winter mit auf Tour genommen. Als Achtjährige trat sie dem heimatlichen Wintersportverein bei und begann mit regelmäßigem Training. 2012 wechselte sie an das Sportgymnasium in Oberhof, um die optimalen Trainingsbedingungen neben dem Schulbetrieb nutzen zu können. Dieser Schritt zahlte sich aus, bei den Youth Olympic Games2016 in Lillehammer gewann Juliane Gold im Sprint und Silber mit der Mixed-Staffel.

Nach ihrem Abitur wechselte Juliane 2017 an den Stützpunkt Mittenwald, um dort bei Zolltrainer Bernhard Kröll neue Reize zu setzen und ihren Hobbies Bergsteigen und Kanufahren nachkommen zu können.

2018 lief Juliane ihre erste IBU-Juniorcup-Saison, die sie als Zehnte der Gesamtwertung abschloss. Im Jahr darauf (2018/19) wurde die Wahl-Mittenwalderin Zweite der Gesamtwertung und gab zum Ende der Saison ihr Debüt im IBU-Cup. In Otepää stand sie als Dritte im Sprint auf Anhieb auf dem Podest. Bei der folgenden JWM und JEM gewann Juliane insgesamt fünf Medaillen.

In der Saison 2019/20 startete die Thüringerin im IBU-Cup und lief bei den Junioren-Weltmeisterschaften in Lenzerheide zweimal in die Top 8. Mit der Staffel verpasste sie die Medaillen knapp, lief als Schlussläuferin aber trotzdem Platz 4 ins Ziel.

In der aufgrund der Corona-Pandemie verkürzten IBU-Cup-Saison 2020/21 ging Juliane erneut in der zweiten Biathlon-Liga an den Start. Außerdem wurde sie für die Europameisterschaften im polnischen Duszniki Zdroj nominiert und lief dort in der Verfolgung in die Top-Ten. Zum Weltcupfinale in Östersund wurde die Wahl-Bayerin zum ersten Mal in den Weltcup berufen. Als 62. im Sprint verpasste sie einen weiteren Weltcupstart knapp.

Die Saison 2022/23 begann Juliane Frühwirt mit dem Weltcup-Team in Kontiolahti und Hochfilzen. Danach wechselte sie in den IBU-Cup. Ihr bestes Ergebnis: Platz 2 in der Mixed-Staffel von Brezno gemeinsam mit Marion Wiesensarter, Lucas Fratzscher und Philipp Nawrath und Platz 5 in der Verfolgung im italienischem Ridnaun. Bei den Europameisterschaften in Lenzerheide wurde Juliane Sechste im Einzel.

Größte Erfolge von Juliane Frühwirt

Weltcup

Erste Weltcup-Platzierung: 2021 Östersund 62. SP

IBU-Cup

Erstes IBU-Cup-Podest: 2019 Otepää 3. SP

IBU-Cup-Gesamtwertung 2021: 9.

IBU-Juniorcup-Gesamtwertung 2019: 2.

Europameisterschaften

2022 Lenzerheide 6. EZ, 34. SP, 30. VF

2021 Duszniki Zdroj 10. VF, 19. SP, 51. EZ

Junioren-Weltmeisterschaft

2020 Lenzerheide 4. Staffel, 7. VF, 8. EZ, 18. SP

2019 Orsblie 2. Staffel, 2. EZ, 9. SP, 19. VF

Junioren-Europameisterschaft

2020 Hochfilzen 5. EZ

2019 Sjusjoen 3. SP, 1. VF, 3. Staffel

Youth Olympic Games

2016 Lillehammer 1. SP, 2. Mixed-Staffel