Fratzscher Lucas

Geburtstag:
06.07.1994
Beruf:
Sportsoldat
Größe/Gewicht:
180cm/75kg
Kopfsponsor:
Nudossi
Hobbys:
Klettern, Motorrad

Lucas Fratzscher wurde von seinen Eltern mit drei Jahren zum ersten Mal mit in die Loipe genommen. Als Siebenjähriger hat er mit dem Skating begonnen. Zu der Zeit war er noch im Leichtathletikverein aktiv. Mit neun wechselte Lucas mit einem Vereinskollegen zum Biathlon und dem WSV Oberhof. Seitdem trainiert er regelmäßig.

Um Sport und Schule besser koordinieren zu können, wechselte Lucas mit 13 auf das Sportgymnasium Oberhof, wo er 2014 das Abitur machte. Danach trat er in die Sportfördergruppe der Bundeswehr ein.

Nach guten Ergebnissen im IBU-Cup gab der Sportsoldat 2019 vor heimischem Publikum in Oberhof sein Weltcup-Debüt. Mit Platz 94 im Sprint war er mehr als unzufrieden. Dafür demonstrierte Lucas nach Platz zwei in der IBU-Gesamtwertung beim Weltcup-Finale in Oslo als 15. in der Verfolgung und 13. im Massenstart sein Potenzial.

Mit einem Sieg im IBU-Cup in Sjusjoen startete Lucas in den Winter 2019/20. Insgesamt sieben Einzel-Podestplätze brachten dem Thüringer den Gesamtsieg im IBU-Cup 2020 sowie Weltcupstarts in Oberhof und Kontiolahti ein. Im Februar nahm er an den Europameisterschaften im weißrussischen Minsk teil.

Im Winter 2020/21 startete Lucas sowohl im Weltcup (Kontiolahti und Oberhof) als auch im IBU-Cup.

Top Erfolge von Lucas Fratzscher

Weltcup

Erste Weltcup-Platzierung: 2019 Oberhof 94. SP

Erste Weltcup-Top-15: 2019 Oslo 15. VF

Europameisterschaft

2020 Minsk 10. SP, 16. SS

2019 Minsk 2. Mixed-Staffel

IBU-Cup

2021 Gesamt 14.

2020 Gesamt 1.

2019 Gesamt 2.

Blick ins Familienalbum von Lucas Fratzscher

Lucas ist in einer sportlichen Familie aufgewachsen. Die Eltern und der ältere Bruder waren im Sportverein aktiv, Lucas ist jedoch der einzige Leistungssportler in der Familie.

Stand Juli 2021