Weber Terence

Geburtstag:
24.09.1996
Beruf:
Sportsoldat
Größe/Gewicht:
182 cm/67 kg
Kopfsponsor:
Nudossi
Hobbys:
Skifahren
S4 Avant TDI quattro

2011 erreichte Terence Weber bei Juniorenwettkämpfen in Baiersbronn Top-5-Resultate. Bis 2014 trat er im Alpencup an, bei den Junioren-Weltmeisterschaften 2014 in Val di Fiemme und 2015 in Almaty gewann er jeweils Silber mit dem Team.

Als erste Continentalcup-Resultate stehen 2014 in Klingenthal die Plätze 13 und 25 zu Buche. Im Jahr darauf wurde Terence an selber Stelle auf selber Wettkampfebene Achter und 17., ehe er 2016 in Pyeongchang als Dritter sein erstes COC-Podest schaffte.

2015 wurde Terence Weber in Oberstdorf Deutscher Juniorenmeister.

Bei seinen ersten zwei Weltcupstarts 2015 (Lillehammer) lief Terence gleich zweimal in die Punkteränge. In der Saison 2016/17 waren zwei elfte Plätze in Seefeld und Sapporo seine besten Weltcupresultate, die Positionen neun und zehn beim Hakuba-Weltcup (JPN) im Februar 2018 stehen als bisherige Topresultate zu Buche.

Insgesamt platzierte sich Terence in Einzel-Weltcups bisher siebenmal in den Top-10. Durch die guten Resultate qualifizierte er sich 2019 für seine ersten Weltmeisterschaften und belegte in Seefeld (AUT) Rang 25.

Webers fünfte Weltcupsaison 2019/20 (insgesamt 72 Weltcupeinzel-Karrierestarts) war seine beste, der Athlet vom SSV Geyer wurde Gesamt-16. Beste Einzelplatzierung war Rang neun in Trondheim – hinzu kam das erste Weltcup-Podest überhaupt, das Terence Ende Februar im Teamsprint zusammen mit Manuel Faißt in Lahti (FIN) erreichte.

In der von der Corona-Pandemie überschatteten Saison 2020/21 konnte Terence seinen bisher größten Erfolg feiern: Bei den FIS Nordischen Ski-Weltmeisterschaften 2021 in Oberstdorf im Allgäu gewann der Sachse gemeinsam mit Fabian Rießle, Eric Frenzel und Vinzenz Geiger Team-Silber. Im Weltcup konnte sich der Sportsoldat nochmals steigern und schaffte drei weitere Top-Ten-Ergebnisse.

Bei insgesamt 87 Weltcupeinzel-Karrierestarts platzierte sich Terence bisher elfmal in den Top-Ten.

Top Erfolge von Terence Weber

Weltmeisterschaft

2021 Oberstdorf 2. Team (HS 106)

2019 Seefeld 25. Gundersen (HS109)

Weltcup

Erste Weltcup-Platzierung: 2015 Lillehammer 17.

Erste Weltcup-Top-10: 2018 Hakuba 9. Einzel

Erstes Weltcup-Podium: 2020 Lahti 2. Teamsprint

Gesamt-Weltcup 2021: 15.

Junioren-Weltmeisterschaften

2016 Rasnov 2. Team, 2./3. Einzel (5/10 km)

2015 Almaty 2. Team

2014 Val di Fiemme 2. Team

2015 Oberstdorf 1. Junioren

Blick ins Familienalbum von Terence Weber

Terence hat eine Schwester. Er ist der einzige Leistungssportler in einer sportbegeisterten Familie.

Stand Juli 2021