Veile Vincent

Geburtstag:
17.06.1998
Beruf:
Sportsoldat
Größe/Gewicht:
175 cm/69 kg
Hobbys:
Trampolinspringen, Turmspringen, Surfen

Vincent Veile war zunächst Skirennfahrer. Mit 14 kam er durch seinen Bruder und Freunde zum Freeskiing und wechselte die Disziplin. Nach einer Sichtung im Kaunertal rückte Vincent 2014 ins Base Team auf. 2015 wechselte er aufs Skiinternat Berchtesgaden. 2017 gewann er den Europacup in Bischofswiesen und kam als Achter im Big Air in Voss-Myrkdalen erstmals im Weltcup unter die besten 10.

Der Deutsche Meister 2018 im Slopestyle konnte sich im vergangenen Winter vor allem im Europacup in Szene setzen. Beim Big Air in St. Anton stand er dabei als Dritter auf dem Siegerpodest.

2019 nahm Vincent an seinen ersten Weltmeisterschaften teil. In Park City (USA) kam er im Big-Air-Wettbewerb auf den 26. Platz, im Slopestyle belegte er Rang 40.

In der Saison 2019/2020 schaffte Vincent mit Platz sieben im Europacup-Big-Air  von Davos sein bestes Saisonergebnis.

In die Saison 2020/21 startete Vincent als Deutscher Vizemeister im Slopestyle. Nachdem er zum Weltcup-Auftakt am Stubaier Gletscher einen 39. Platz erreichte, musste er die Saison wegen anhaltender Fersenprobleme für 2,5 Monate unterbrechen. Die Ergebnisse bei der anschließenden WM in Aspen machten mit Rang 30. im Slopestyle und Rang 32. im Big-Air-Event jedoch wieder Lust auf mehr. Das erklärte Ziel: Olympia 2022.

Top-Erfolge von Vincent Veile

Weltmeisterschaft

2019 Canyons/Park City 26. Big Air

2019 Park City 40. Slopestyle

Weltcup

Erstes Weltcup-Ergebnis: 2016 Mönchengladbach 22. Big Air

Bisher bestes Weltcup-Ergebnis: 2017 Myrkdalen 8. Big Air

Juniorenweltmeisterschaft

2015 Valmalenco 15. Slopestyle

Verletzungen

2020 Knochenausriss linke Ferse

Stand Juli 2021