Datenschutz-Informationen gemäß Art. 13, 14 DSGVO

Kurzüberblick: Datenschutz in unserem Wintersport-Marketing

Wintersport ist unsere Leidenschaft. Auf unserer Website halten wir Informationen und Multimediainhalte über unsere Athleten für Sie bereit. Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten grundsätzlich nur, um diese Website bereitzustellen.

Sport lebt von Vertrauen und Fairness. Datenschutz ist uns daher besonders wichtig – auch im Wintersportmarketing. Um unsere Leidenschaft für den Sport mit Ihnen zu teilen, können Sie – zusätzlich zu dem statischen Informationsangebot auf unserer Website – Seitenelemente aktivieren, die Ihnen brandaktuelle Social-Media-Inhalte und Nachrichten über unsere Athleten anzeigen. Sie können mit diesen Inhalten interagieren, sie „liken“, anderen Empfängern mitteilen oder kommentieren. Diese Seitenelemente werden von den Social-Media-Netzwerken zur Verfügung gestellt und sind daher leider untrennbar an deren Analyse- und Profiling-Anwendungen gekoppelt. Es entzieht sich unserer Kenntnis, wie Ihre Daten von den Social-Media-Diensteanbietern verarbeitet, an Dritte übermittelt oder zu Werbezwecken verwendet werden. Wir wollen Ihnen daher diese aktiven Seitenelemente nur bereitstellen, wenn Sie ausdrücklich mit der Verarbeitung Ihrer Daten zu Analyse- und Werbezwecken und zur Übermittlung an Social-Media-Diensteanbieter einverstanden sind. Die Aktivierung der Seitenelemente setzt daher Ihre Einwilligung voraus.

Natürlich ist die Erteilung Ihrer Einwilligung absolut freiwillig. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit ohne Angabe von Gründen mit einem Mausklick widerrufen. Wenn Sie mit der Verarbeitung Ihrer Daten zu Analyse-, Werbe- und Übermittlungszwecken einverstanden sind, klicken Sie hier:

Einverstanden* Nicht einverstanden / Widerruf meiner Einwilligung

*Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zum Zweck der Analyse Ihres Nutzerverhaltens, Ihrer Interessen am Wintersport und die Übermittlung an Tagboard Inc., Facebook Inc., Instagram Inc., Snap Group und Google Analytics erfolgt nur mit Ihrer ausdrücklichen Einwilligung. Tagboard Inc., Facebook Inc., Instagram Inc., Snap Group und Google haben Ihren Sitz in den USA. In welchem Umfang diese Diensteanbieter Sie z.B. als Nutzer identifizieren, Nutzer- und Interessenprofile bilden und Ihre personenbezogenen Daten zu Werbezwecken an Dritte weitergeben oder ggf. gegenüber US-amerikanischen Sicherheitsbehörden offenlegen müssen, entzieht sich unserer Kenntnis. Mehr Informationen zum Datenschutz erhalten Sie auf den Internetseiten der vorgenannten Anbieter. Mit Ihrer Einwilligung erteilen Sie uns die Zustimmung, dass wir Ihre Daten an diese Diensteanbieter übermitteln und – soweit es uns über diese Diensteanbieter möglich ist – Ihre Daten zur Optimierung unserer Website und zu Werbezwecken analysieren dürfen. Mehr Informationen finden Sie in den nachstehenden Ausführungen. Ihre Einwilligung ist selbstverständlich freiwillig. Sie kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden. Mit Ihrem Einverständnis bestätigen Sie, dass Sie mindestens 16 Jahre alt sind und diese Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen haben.

Für den Fall, dass Sie uns Ihre Einwilligung nicht erteilen wollen, können Sie das statische Informationsangebot unserer Website nutzen. Eine Erhebung Ihrer Daten zu Analyse-, Werbe- und Übermittlungszwecken, die über die bloße Bereitstellung der Website hinausgeht, ist dann ausgeschlossen.

Im Folgenden erhalten Sie nähere Informationen, wie wir bzw. ggf. Dritte Ihre personenbezogenen Daten verarbeiten und welche Rechte Sie haben. Diese Datenschutzerklärung findet ausschließlich Anwendung auf die Website von www.skideutschland.de und auf die Datenverarbeitung durch den in Ziff. I. bezeichneten Verantwortlichen.

Inhalt der Datenschutzerklärung:

  1. Name und Kontaktdaten des Verantwortlichen
  2. Name und Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten
  3. Datenverarbeitung auf Skideutschland.de ohne Ihre Einwilligung
    1. Verarbeitung von Logfiles
    2. Verarbeitung von Anfragen per Post, E-Mail, Kontaktformular, Fax, SMS
    3. Verarbeitung durch Newsletter-Anmeldung und Instant-Messaging
    4. Allgemeine Informationen zu Ihrer Bereitstellungspflicht (Art. 13 II lit. e DSGVO)
  4. Datenverarbeitung auf Skideutschland.de mit Ihrer Einwilligung
    1. Verarbeitung durch Social-Media-Plugins mit Tagboard.com
    2. Verarbeitung durch Facebook-Plugins
    3. Verarbeitung durch Google Analytics
    4. Verarbeitung durch Cookies
    5. Verarbeitung im Rahmen von YouTube-Videos
    6. Allgemeine Informationen zu Ihrer Bereitstellungspflicht (Art. 13 II lit. e DSGVO)
  5. Einwilligung
  6. Informationen zur automatisierten Entscheidungsfindung
  7. Informationen zur Datensicherheit
  8. Ihre Rechte als betroffene Person

I. Name und Kontaktdaten des Verantwortlichen

Für diese Website ist folgende Stelle verantwortlich gem. Art. 4 Nr. 7 Datenschutz-Grundverordnung (fortan: DSGVO):

DSV Marketing-GmbH
Hubertusstraße 1
D – 82152 Planegg
Vertreten durch Herrn Stefan Schwarzbach

Tel. +49 (0) 89 – 85 790-0
Fax +49 (0) 89 – 85 790-263
E-Mail: info@deutscherskiverband.de

II. Name und Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten

Edgar Anneser
Hubertusstr. 1
82152 Planegg
E-Mail: datenschutzbeauftragter@deutscherskiverband.de

III. Datenverarbeitung auf Skideutschland.de ohne Ihre Einwilligung

1. Verarbeitung von Logfiles

1.1 Umfang der Verarbeitung
Bei jedem Aufruf unserer Website erfasst unser System automatisiert Daten und Informationen von dem Computersystem, mit dem Sie als die betroffene Person unsere Website aufrufen. Diese Daten werden auf unserem Server in einer Protokolldatei (sogenannte Logfiles) gespeichert und verarbeitet. Folgende personenbezogene Daten werden hierbei erhoben:

(1) Browsertyp und die verwendete Version
(2) Betriebssystem des Nutzers
(3) Internet-Service-Provider des Nutzers
(4) IP-Adresse des Nutzers
(5) Datum und Uhrzeit des Zugriffs
(6) Websites, von denen das Computersystem des Nutzers auf unsere Internetseite gelangt ist
(7) Websites, die vom Computersystem des Nutzers über unsere Website aufgerufen werden

1.2 Zweck der Verarbeitung
Die IP-Adresse ist eine Zahlenkette, die für den Zeitpunkt des Aufrufs unserer Website Ihr Computersystem eindeutig zuordnet. Die IP-Adresse dient dem Empfang und Versand von Datenpaketen und ermöglicht, dass ein Nutzer eine Website abrufen kann. Die vorübergehende Speicherung der IP-Adresse auf unserem Server ist notwendig, um nach dem Aufruf unserer Website die Seiteninhalte an das Computersystem des Nutzers zu übermitteln, damit dieser die Inhalte wahrnehmen kann.

Die Speicherung in Protokolldateien erfolgt, um die Funktionsfähigkeit der Website sicherzustellen und eventuell auftretende Übermittlungsfehler feststellen zu können. Zudem dienen uns diese Daten zur Optimierung der Website und zur Sicherstellung der Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme. Eine Auswertung der Daten zu Marketingzwecken findet in diesem Zusammenhang nicht statt.

1.3 Rechtsgrundlage der Verarbeitung
Die Verarbeitung erfolgt aufgrund unserer berechtigten Interessen nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO.

1.4 Berechtigte Interessen
Wenn die Verarbeitung auf Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO beruht, sind wir verpflichtet, Ihnen die von uns verfolgten berechtigten Interessen mitzuteilen. Wir haben ein berechtigtes Interesse daran, die oben genannten personenbezogenen Daten für die oben genannten Zwecke zu verarbeiten, um die Außendarstellung unseres Unternehmens und der mit uns verbundenen Unternehmen und Vereine, wie z.B. dem Deutschen Skiverband e.V., zu optimieren. Die Außendarstellung dient der Öffentlichkeitsarbeit über die sportlichen Leistungen und Erfolge unserer Athleten. Werbung, Sponsoring und Product-Placement helfen uns bei der Förderung des Wintersports.

1.5 Empfänger oder Kategorien von Empfängern
Ihre personenbezogenen Daten werden an unsere EDV-Abteilung und an unsere Auftragnehmer, die zum Hosting und zur Bereitstellung der IT-Ressourcen für den Betrieb der Website beauftragt sind, weitergegeben.

1.6 Drittstaatenübermittlung
Wir beabsichtigen nicht, Ihre personenbezogenen Daten ins Ausland zu übermitteln.

1.7 Dauer der Speicherung

Ihre personenbezogenen Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Im Falle der Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Website ist dies der Fall, wenn die jeweilige Sitzung beendet ist. Die IP-Adresse des Nutzers muss für die Dauer der Sitzung gespeichert bleiben, um die Nutzung der Website zu ermöglichen.

Im Falle der Speicherung Ihrer Daten in der Protokolldatei werden die darin erhobenen Daten spätestens nach sieben Tagen gelöscht. Eine darüberhinausgehende Speicherung ist zwar möglich. In diesem Fall werden die IP-Adressen der Nutzer aber gelöscht oder anonymisiert, sodass eine Zuordnung des aufrufenden Computersystems nicht mehr möglich ist.

1.8 Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit
Als betroffene Person haben Sie das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. e oder f DSGVO erfolgt, Widerspruch einzulegen (Art. 21 Abs. 1 DSGVO). Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten in diesem Fall nicht mehr, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten als betroffene Person überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten zur Bereitstellung der Website und zur Erstellung der Protokolldatei ist für den Betrieb der Website zwingend erforderlich. Der Nutzer kann daher dieser Art der Verarbeitung nicht widersprechen.

2. Verarbeitung von Anfragen per Post, E-Mail, Kontaktformular, Fax, Telefon, SMS

2.1 Umfang der Verarbeitung
Wir sind per Post, E-Mail, Kontaktformular, Fax, Telefon, SMS für Sie erreichbar. Einfache Anfragen, die keine Identifizierung Ihrer Person erforderlich machen, können anonym erfolgen. Soweit Ihre Identifizierung erforderlich sein sollte, erheben wir ggf. folgende Daten: Vorname, Nachname, Straße und Hausnummer, PLZ und Ort, Telefonnummer, Ihre Nachricht an uns, sowie technische Angaben zur Übermittlung und zum Zeitpunkt der Absendung.

Im Rahmen des Kontaktformulars erheben wir Ihren Namen, Ihre E-Mail-Adresse und Ihren Nachrichteninhalt mit Betreff.

2.2 Zweck der Verarbeitung
Ihre personenbezogenen Daten werden verarbeitet, um Sie zu identifizieren, um Ihre Nachricht ggf. einem bestehenden Vertrag oder einer sonstigen geschäftlichen Beziehung zuzuordnen, zu speichern, zu beantworten oder ggf. weiterzuleiten. Ihre personenbezogenen Daten, die Sie uns über die o.g. elektronischen Kommunikationswege übermitteln, werden nur zu dem Zweck verarbeitet, Ihre Anfrage zu bearbeiten und zu beantworten.

2.3 Rechtsgrundlage der Verarbeitung
Falls Sie uns z.B. im Rahmen des Kontaktformulars eine Einwilligung erteilt haben, Ihre in Nr. 3.1 genannten personenbezogenen Daten zu den in Nr. 3.2 genannten Zwecken zu verarbeiten, wird die Verarbeitung auf diese Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit a DSGVO gestützt.

Die Verarbeitung Ihrer oben genannten personenbezogenen Daten kann im Einzelfall für die Erfüllung eines Vertrags, dessen Vertragspartei Sie sind, oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich sein, die auf Ihre Anfrage erfolgen, Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO.

Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten kann auch aufgrund unserer berechtigten Interessen gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO erfolgen.

2.4 Berechtigte Interessen
Wir haben hier ein berechtigtes wirtschaftliches Interesse daran, über unsere elektronischen Kommunikationsmittel für die Bearbeitung und Beantwortung von Anfragen mit Interesse an unseren Leistungen oder sonstigen Verträgen erreichbar zu sein. Zudem haben wir ein berechtigtes Interesse Ihre Daten zu verarbeiten, soweit Sie z.B. Geschäftsführer, Beschäftigter oder sonstiger Vertreter unseres Vertragspartners sind. Wir verarbeiten Ihre Daten auch zum Zweck der Vertragserfüllung, der Geltendmachung oder Abwehr von Ansprüchen.

2.5 Empfänger oder Kategorien von Empfängern
Ihre personenbezogenen Daten werden in der Regel von uns verarbeitet. Wir geben Ihre personenbezogenen Daten, die wir über elektronische Kommunikationsmittel erhalten haben, an externe Empfänger nur weiter, soweit dies im Einzelfall erforderlich ist, um Ihre Anfrage zu bearbeiten.

2.6 Drittstaatenübermittlung
Wir übermitteln Ihre personenbezogenen Daten nicht ins Ausland, es sei denn Sie sind damit einverstanden.

2.7 Dauer der Speicherung
Ihre personenbezogenen Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung und aufgrund vertragsrechtlicher, handels- oder steuerrechtlicher Aufbewahrungspflichten nicht mehr erforderlich ist. Rechnungsbelege werden 10 Jahre, Handelsbriefe 6 Jahre aufbewahrt.

2.8 Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit
Als betroffene Person haben Sie das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. e oder f DSGVO erfolgt, Widerspruch einzulegen (Art. 21 Abs. 1 DSGVO). Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten in diesem Fall nicht mehr, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten als betroffene Person überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

2.9 Besondere Informationen zu Ihrer Bereitstellungspflicht (Art. 13 II lit. e DSGVO)
Soweit Ihre personenbezogenen Daten unter Nutzung der elektronischen Kommunikationsmittel benötigt werden, um einen Vertrag zu schließen, sind Ihre Daten für einen Vertragsschluss erforderlich. Im Übrigen ist die Bereitstellung Ihrer personenbezogenen Daten freiwillig. Im Falle der Nichtbereitstellung ihrer personenbezogenen Daten kann es ein, dass wir Ihre Anfragen, Anträge oder Wünsche nicht bearbeiten oder beantworten können. Sollten Sie uns im Kontaktformular Ihre E-Mail-Adresse nicht oder unrichtig bereitstellen, können wir Ihnen nicht antworten.

3. Verarbeitung durch Newsletter und Instant-Messaging

3.1 Umfang der Verarbeitung
Es gibt verschiedene Möglichkeiten unsere Newsletter zu abonnieren oder Mitglied einer Instant-Messaging-Gruppe (fortan: Gruppe) zu werden. Dabei werden uns bei der Erstregistrierung, um einen Newsletter zu erhalten, die Daten aus der Eingabemaske übermittelt: Anrede, Vorname, Nachname, E-Mail-Adresse, Angaben dazu, welche Newsletter gewünscht werden sowie Datum des Zugriffs und die IP-Adresse des Computersystems der betroffenen Person.

Wenn wir Sie einladen, Mitglied in einer Gruppe zu werden, erheben wir Ihren Vor- und Nachnamen und Ihre Telefonnummer. Gruppen können über SMS-Dienste, E-Mail-Verteiler, WhatsApp, Facebook u.a. Anbieter bereitgestellt werden.
3.2 Zweck der Verarbeitung
Personenbezogene Daten werden bei der Erstregistrierung für Newsletter oder bei der Anmeldung zu einer Gruppe erhoben und verarbeitet, um der betroffenen Person eine Bestätigungsnachricht zu schicken. Ferner werden die in Nr. 4.1 genannten Daten verwendet, um die Newsletter bzw. Gruppen-Nachrichten zu übermitteln.

3.3 Rechtsgrundlage der Verarbeitung
Vor Beginn der Verarbeitung Ihrer Daten werden Sie über Erhebung Ihrer Daten im Einzelnen informiert. Die Registrierung des Newsletters bzw. die Anmeldung bei einer Gruppe setzt Ihre ausdrückliche Einwilligung voraus. Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten bei Anmeldung zu einem Newsletter bzw. zur Gruppe ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO.

3.4 Empfänger oder Kategorien von Empfängern
Ihre Daten werden an unsere EDV-Abteilung und an unsere Auftragnehmer, die zum Hosting und zur Bereitstellung der IT-Ressourcen beauftragt sind, weitergegeben.

3.5 Drittlandübermittlung
Ihre personenbezogenen Daten werden nur in Drittländer übermittelt, wenn Sie sich für eine Gruppe anmelden.

Soweit Sie uns Ihre Einwilligung zur Verarbeitung Ihrer Daten, insbesondere zur Weitergabe an andere Netzwerke erteilt haben, werden wir Ihre personenbezogenen Daten unter Nutzung dieser Anwendungen an Diensteanbieter der Gruppen übermitteln. Die Diensteanbieter Facebook Inc., WhatsApp Inc. und LinkedIn Corp. haben ihren Sitz in den USA. Die USA sind ein Drittland ohne angemessenes Datenschutzniveau. Das angemessene Schutzniveau für die Übermittlung von personenbezogenen Daten in die USA wird jedoch durch einen Angemessenheitsbeschluss der Kommission gem. Art. 45 Abs. 9 DSGVO gewährleistet. Der Angemessenheitsbeschluss (EU-US-Datenschutzschild, Privacy Shield) setzt eine Selbstzertifizierung der sich diesem Beschluss unterwerfenden US-Unternehmen voraus. Die Verantwortlichen Facebook Inc., WhatsApp Inc. und LinkedIn Corporation haben sich diesem Beschluss unterworfen.

3.6 Dauer der Speicherung
Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Ihre E-Mail-Adresse wird demnach nur solange gespeichert, wie das Abonnement des Newsletters aktiv ist. Sobald der Nutzer seine Einwilligung widerruft, werden seine personenbezogenen Daten gelöscht. Die sonstigen im Rahmen des Anmeldevorgangs erhobenen personenbezogenen Daten werden in der Regel nach einer Frist von sieben Tagen gelöscht.

Mit Widerruf der Einwilligung, dass wir Ihre Daten für die Mitgliedschaft in einer Gruppe verarbeiten dürfen, werden wir Ihre personenbezogenen Daten auf unseren Endgeräten löschen. Für die Löschung Ihres Nutzerkontos ist allein der Diensteanbieter der Gruppe verantwortlich.

3.7 Technische und organisatorische Maßnahmen
Unsere Website verfügt über Transportverschlüsselung (SSL), sodass personenbezogene Daten, die auf unserer Website eingegeben werden, z.B. bei der Registrierung eines Newsletters, auf dem Transportweg nicht von unberechtigten Dritten eingesehen werden können.

3.8 Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit; Widerruf der datenschutzrechtlichen Einwilligung
Das Abonnement des Newsletters können Sie jederzeit kündigen. Zu diesem Zweck findet sich in jedem Newsletter ein entsprechender Link.

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten ab dann nicht mehr, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten als betroffene Person überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Indem Sie die Gruppe verlassen, werden Sie keine Gruppen-Nachrichten mehr von uns erhalten. Sie können jederzeit Ihre Einwilligung zur Verarbeitung, insbesondere der Speicherung Ihrer Daten auf unseren Endgeräten, widerrufen. Dazu wenden Sie sich bitte unter Angabe des Gruppennamens an unseren Datenschutzbeauftragten.

4. Allgemeine Informationen zu Ihrer Bereitstellungspflicht (Art. 13 II lit. e DSGVO)

Gemäß Art. 13 Abs. 2 lit. e DSGVO sind wir verpflichtet, Ihnen mitzuteilen, ob Sie an der Erhebung Ihrer personenbezogenen Daten mitwirken müssen. Die Verordnung nennt das „Bereitstellung“ von Daten. Wenn Sie uns Ihre Einwilligung zur Datenverarbeitung (s. Ziff. V.) nicht erteilen, dann ist die Bereitstellung Ihrer personenbezogenen Daten weder gesetzlich noch vertraglich vorgeschrieben und auch nicht für einen Vertragsschluss erforderlich. Sie sind nicht verpflichtet, Ihre personenbezogenen Daten bereitzustellen, z.B. indem Sie z.B. Erhebung der IP-Adresse Ihres Endgeräts gestatten. Sollten Sie diese -technisch notwendigen- Daten nicht bereitstellen wollen, kann es sein, dass Sie diese Website nicht nutzen können.

IV. Datenverarbeitung auf Skideutschland.de mit Ihrer Einwilligung

Wir verwenden Ihre Daten zu Analyse- und Werbezwecken und zur Übermittlung an Social-Media-Diensteanbieter nur, wenn Sie damit einverstanden sind (s. Ziff. V.). Hier kommen Cookies zum Einsatz und andere Technologien zum Einsatz. Mehr Informationen zu Cookies finden Sie hier.

1. Verarbeitung durch Social-Media-Plugins mit Tagboard

1.1 Verantwortliche Diensteanbieter
Wir verwenden aktive Seitenelemente von Tagboard Inc., 8383 158th Ave NE, Suite 110, Redmond, WA 98052, USA. Über die Anwendung von Tagboard werden aktuelle Inhalte, die auf Facebook, Instagram und Snapchat veröffentlicht werden, angezeigt. Für die Verarbeitung von Cookies durch die Bereitstellung von Tagboard, ist allein die Tagboard Inc. verantwortlich. Mehr Informationen sind hier abrufbar: https://tagboard.com/legal.

Soweit über Tagboard Social-Media-Inhalte von Facebook bereitgestellt werden, ist Facebook für diese Inhalte verantwortlich: Facebook Ireland Ltd., 4 Grand Canal Square, Grand Canal Harbour, Dublin 2, Irland ist der Verantwortliche für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten, die der Interaktion mit seinen Inhalten über den Nutzer erhoben und verarbeitet werden. Mehr Informationen darüber, wie Facebook Ihre personenbezogenen Daten verarbeitet, sind hier abrufbar: https://www.facebook.com/about/privacy/.

Dies gilt auch für Instagram, soweit über Tagboard entsprechende Instagram-Inhalte zur Interaktion bereitgestellt werden: Instagram ist ein von der Facebook Ireland Ltd. betriebener Dienst. Facebook Ireland Ltd., 4 Grand Canal Square, Grand Canal Harbour, Dublin 2, Irland ist verantwortlich für die Verarbeitung der personenbezogenen Daten, die im Rahmen der Interaktion mit Instagram-Inhalten verarbeitet werden. Die Datenschutzerklärung von Facebook ist abrufbar unter: https://www.facebook.com/about/privacy/. Die gesonderte Datenschutzerklärung von Instagram ist abrufbar unter: https://help.instagram.com/519522125107875?helpref=page_content und die Cookie-Richtlinie unter: https://help.instagram.com/1896641480634370?ref=ig.

Da auch Snapchat-Inhalte über das Tagboard verfügbar sind, gilt dies auch für Snap: Die Snap Group Ltd, 7-11 Lexington Street, London, United Kingdom, W1F 9AF ist gemeinsam mit der Snap Inc. Snap Inc., 63 Market St., Venice, California 90291, USA verantwortlich für die Verarbeitung der personenbezogenen Daten, die im Rahmen der Verwendung von Tagboard erhoben und verarbeitet werden. Die Datenschutzerklärung von Snap ist abrufbar unter: https://www.snap.com/de-DE/privacy/privacy-policy/. Weitere Informationen zu Datenschutz-Einstellungen bei Snapchat sind hier abrufbar: https://support.snapchat.com/en-US/article/privacy-settings.

1.2 Umfang der Verarbeitung
Wenn Sie die Seiteninhalte, die über Tagboard bereitgestellt werden, aktivieren, werden Ihre IP-Adresse verarbeitet und Cookies auf Ihrem Endgerät gespeichert. Mehr Informationen über die Datenverarbeitung mit Cookies finden Sie unter Ziff. III. Nr. 2. Für die Verarbeitung der Cookies sind ausschließlich die in Ziff. IV. Nr. 1.1 genannten Diensteanbieter verantwortlich. Mehr Informationen dazu erhalten Sie in den dort verlinkten Datenschutzrichtlinien. Wenn Sie die Inhalte der aktiven Seitenelemente anklicken, werden Sie auf die Websites der vorgenannten Anbieter weitergeleitet. Wie Ihre personenbezogenen Daten von den vorgenannten Diensteanbietern verarbeitet werden, entzieht sich unserer Kenntnis. Über die Administrationsansicht von Tagboard können wir lediglich nicht personenbezogene Statistiken einsehen.

1.3 Zwecke der Verarbeitung
Zu welchen Zwecken Tagboard Inc. und die in Ziff. IV. Nr. 1.1 genannten Diensteanbieter Ihre Daten verarbeiten, entnehmen Sie bitte deren Datenschutzrichtlinien.

Wir verwenden Ihre personenbezogenen Daten, insbesondere Ihre IP-Adresse, Ihre Browserdaten und Cookies, um die Anwendung Tagboard bereitstellen zu können. Das Tagboard binden wir hier ein, um über Facebook-, Instagram- und Snapchat-Kampagnen berichten zu können und Ihnen Social-Media-Inhalte und Interaktionen bereitstellen zu können, nur Sekunden nachdem sie veröffentlicht worden sind. Auf dieser Weise gelingt es uns, minutenaktuelle Interaktion zu ermöglichen, die unsere Live-Berichterstattung von Wintersportereignissen unterstützt. Dabei ist es uns besonders wichtig Ihnen eine ganzheitliche Social-Wall bieten zu können, welche die gesamte Vielfalt des Deutschen Skiverbands abbildet. Die Einbindung von Tagboard ermöglicht darüber hinaus die Posting-Interaktion mit Social-Media-Inhalten in Echtzeit direkt über unsere Website.

1.4 Rechtsgrundlagen der Verarbeitung
Aufgrund welcher Rechtsgrundlagen die in Ziff. IV. Nr. 1.1 genannten Diensteanbieter Ihre Daten verarbeiten, entnehmen Sie bitte deren Datenschutzrichtlinien.

Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zum Zweck der Bereitstellung von Tagboard, zur Analyse Ihrer Daten und zur Übermittlung Ihrer Daten an die o.g. Diensteanbieter wird ausschließlich auf Ihre Einwilligung gestützt. Die Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO.

1.5 Empfänger oder Kategorien von Empfängern
Wir übermitteln Ihre personenbezogenen Daten nur dann in Drittländer, wenn Sie uns Ihre Einwilligung erteilt haben.

Die Diensteanbieter Tagboard Inc., Facebook Inc. und Snap Group haben ihren Sitz in den USA. Die USA sind ein Drittland ohne angemessenes Datenschutzniveau. Das angemessene Schutzniveau für die Übermittlung von personenbezogenen Daten in die USA wird jedoch durch einen Angemessenheitsbeschluss der Kommission gem. Art. 45 Abs. 9 DSGVO gewährleistet. Der Angemessenheitsbeschluss (EU-US-Datenschutzschild, Privacy Shield) setzt eine Selbstzertifizierung der sich diesem Beschluss unterwerfenden US-Unternehmen voraus. Die Verantwortlichen Facebook Inc. und Snap Inc. haben sich diesem Beschluss unterworfen.

1.6 Dauer der Speicherung
Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Ob und nach welchen Kriterien die in Ziff. IV. Nr. 1.1 genannten Diensteanbieter Ihre Daten speichern, entnehmen Sie bitte deren Datenschutzrichtlinien.

1.7 Bereitstellung Ihrer Daten
Die Bereitstellung Ihrer Daten ist freiwillig. Im Fall der Nichtbereitstellung Ihrer Daten, z.B. wenn bei Ihnen keine Cookies gespeichert werden können, kann es sein, dass die Anwendung Tagboard nicht oder nicht richtig funktioniert.

2. Verarbeitung durch Facebook-Plugins (Social Graph, Connect, Custom Audiences)

2.1 Namen und Kontaktdaten der für die Verarbeitung Verantwortlichen
Unsere Website nutzt zur Konversionsmessung das Besucheraktions-Pixel und eine Teilen-Funktion (Facebook Connect) von Facebook, Facebook Inc., 1601 S. California Ave, Palo Alto, CA 94304, USA (“Facebook”). Facebook Ireland Ltd. ist verantwortlich für die Verarbeitung der personenbezogenen Daten seiner Nutzer und der sonstigen Personen, die Facebook besuchen, da in erster Linie Facebook über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung entscheidet. Die Datenschutzerklärung von Facebook ist abrufbar unter: https://www.facebook.com/about/privacy/.

2.2 Verarbeitung durch Social-Media-Plugins

2.2.1 Umfang der Verarbeitung
Mithilfe des Facebook-Pixels kann das Verhalten der Seitenbesucher auf unserer Website nachverfolgt werden, nachdem diese durch Klick auf eine Facebook-Werbeanzeige auf die Website des Anbieters weitergeleitet wurden. Dadurch kann die Wirksamkeit der Facebook-Werbeanzeigen für statistische und Marktforschungszwecke ausgewertet werden und zukünftige Werbemaßnahmen optimiert werden. Die erhobenen Daten sind für uns als Betreiber dieser Website anonym, das heißt, wir können keine Rückschlüsse auf die Identität der Nutzer ziehen. Die Daten werden aber von Facebook gespeichert und verarbeitet, sodass eine Verbindung zum jeweiligen Nutzerprofil möglich ist und Facebook die Daten für eigene Werbezwecke, entsprechend der Facebook-Datenschutzerklärung verwenden kann.

Bei Nutzung von Facebook-Connect werden von Ihnen besuchte Websites mit Ihrem Facebook-Account verknüpft und in Ihrem Facebook-Feed veröffentlicht. Dabei erfolgt eine Übermittlung von Daten an Facebook. Über den Inhalt der übermittelten Daten sowie die Nutzung dieser Daten durch Facebook haben wir keine Kenntnis.

Wir verwenden Facebook Custom Audiences, damit wir den Wintersport-Fans möglichst individualisierte Inhalte basierend auf Ihren sportlichen Interessen und Disziplinvorlieben anzeigen können (z.B. Alpin, Nordisch, Biathlon, Breitensport, etc.).

2.2.2 Zwecke der Verarbeitung
Wir verwenden Tagboard, um unseren Marktauftritt zu verbessern und die Interaktion der Wintersportfans mit Wintersportnachrichten zu optimieren. Im Wege von Facebook Custom Audiences Pixel übermitteln wir personenbezogene Daten an Facebook, um unsere Facebook-Werbung zielgruppen- und damit interessengerechter zu vermarkten.

2.2.3 Rechtsgrundlagen der Verarbeitung
Falls Sie Nutzer der Dienste der o.g. Anbieter sind, haben Sie diesen Anbietern im Rahmen Ihres Nutzungsvertrags eine Einwilligung in die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten für einen oder mehrere bestimmte Zwecke erteilt. Wenn Sie uns Ihre Einwilligung (Ziff. V) erteilt haben, übermitteln wir Ihre personenbezogenen Daten an Facebook gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO.

Falls Ihre Anfrage für die Erfüllung eines Vertrags mit uns, dessen Vertragspartei Sie als die betroffene Person sind, oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich ist, die auf Ihre Anfrage erfolgen, ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO die Rechtsgrundlage. Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten kann auch auf unsere berechtigten Interessen oder berechtigte Interessen eines Dritten gestützt werden. Die Rechtsgrundlage ist dann Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO.

2.2.4 Berechtigte Interessen
Wir haben hier ein berechtigtes Interesse daran, die personenbezogenen Daten für die oben genannte Zwecke zu verarbeiten, um unseren Marktauftritt und unsere Außendarstellung zu verbessern, um Facebook-Nutzer und Besucher unserer Facebook-Fanpages über unsere Waren und Dienstleistungen interessengerechter, effektiver und aktueller zu informieren und die Kommunikation mit Kunden und Wintersportfans zu verbessern.

2.2.5 Empfänger oder Kategorien von Empfängern
Ob und in welchem Umfang Facebook personenbezogene Daten weitergibt, entnehmen Sie bitte Facebooks Datenschutzrichtlinien. Wir erhalten lediglich anonymisierte Daten von Facebook, die wir ggf. unserer Werbeagentur für statistische Auswertungen zur Verfügung stellen.

2.2.6 Drittlandübermittlung
Ob und in welchem Umfang die o.g. Anbieter personenbezogene Daten in Drittländer übermitteln, entnehmen Sie bitte den in Nr. 3.1. verlinkten Datenschutz-Informationen der einzelnen Anbieter. Im Rahmen der Nutzung der Plugins übermitteln wir Ihre personenbezogenen Daten in die USA. Die USA sind ein Drittstaat ohne angemessenes Datenschutzniveau. Das angemessene Schutzniveau für die Übermittlung von personenbezogenen Daten in die USA wird durch einen Angemessenheitsbeschluss der Kommission gem. Art. 45 Abs. 9 DSGVO gewährleistet. Der Angemessenheitsbeschluss (EU-US-Datenschutzschild, Privacy Shield) setzt eine Selbstzertifizierung der sich diesem Beschluss unterwerfenden US-Unternehmen voraus. Facebook Inc. ist entsprechend zertifiziert.

2.2.7 Dauer der Speicherung und Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit
Die personenbezogenen Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind und keine Aufbewahrungspflichten beachtet werden müssen.

Auf die Speicherung Ihrer personenbezogenen Daten durch Facebook haben wir keinen Einfluss. Die Cookies von Facebook werden aber auf Ihren Endgeräten gespeichert. Daher haben Sie die volle Kontrolle über die Verwendung dieser Cookies. Durch eine Änderung der Einstellungen in Ihrem Internetbrowser können Sie den Empfang von Cookies deaktivieren oder einschränken. Bereits gespeicherte Cookies können jederzeit gelöscht werden. Dies kann auch automatisiert erfolgen. Wir speichern Ihre personenbezogenen Daten, die wir im Rahmen Ihrer Anfrage erhalten haben, nur solange wie dies erforderlich ist, um Ihre Anfrage zu beantworten, sofern Ihre Daten nicht aufgrund von Aufbewahrungspflichten länger aufbewahrt werden müssen.

Als betroffene Person haben Sie das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. e oder f DSGVO verarbeitet werden, Widerspruch einzulegen (Art. 21 Abs. 1 DSGVO – sogenannter „Opt-Out“). Dazu können Sie folgende Opt-Out-Links der jeweiligen Anbieter anklicken:

Facebook Opt-Out: https://www.facebook.com/settings?tab=ads

https://www.facebook.com/help/contact/367438723733209

Wenn Sie die Übermittlung Ihrer personenbezogenen Daten von unserer Website an Facebook unterbinden wollen, steht es Ihnen frei, jederzeit Ihre Einwilligung zu widerrufen. Mehr Informationen finden Sie hier.

3. Verarbeitung durch Google Analytics

3.1 Umfang der Verarbeitung
Wir nutzen Funktionen des Webanalyse-Dienstes Google Analytics. Der Anbieter ist die Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA. Google Analytics verwendet sogenannte „Cookies“. Das sind Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglichen. Mehr dazu finden Sie hier. In unserem Auftrag wird Google diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Website auszuwerten, um Reports über die Website-Aktivitäten zusammenzustellen.

3.2 Zweck der Verarbeitung
Diese Daten dienen uns zur bedarfsgerechten Gestaltung und Optimierung der Website sowie zur Gewährleistung der Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme. Wir werten die Daten zudem für Marketingzwecke aus, um das Interesse unserer Kunden an unseren Dienstleistungen besser verstehen zu können und unser Dienstleistungsportfolio und unseren Service zu verbessern.

3.3 Rechtsgrundlage der Verarbeitung
Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten, erfolgt aufgrund unserer berechtigten Interessen gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO.

3.4 Berechtigte Interessen
Wenn die Verarbeitung auf Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO – also auf einer Interessenabwägung – beruht, sind wir verpflichtet, die von uns oder einem Dritten verfolgten berechtigten Interessen mitzuteilen. Mit der Verarbeitung Ihrer Daten verfolgen wir unser berechtigtes Interesse, unseren Marktauftritt, die Effektivität der Werbung und unsere Außendarstellung zu untersuchen und zu verbessern.

3.5 Empfänger oder Kategorien von Empfängern
Ihre personenbezogenen Daten, soweit sie nicht bereits im Wege der IP-Anonymisierung anonym sind, werden nur von uns und von Google verarbeitet.

3.6 Drittstaatenübermittlung
Ihre Benutzung dieser Website wird in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Wir haben auf der Website die Funktion IP-Anonymisierung aktiviert. Dadurch wird Ihre IP-Adresse von Google innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum vor der Übermittlung in die USA gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. Wie das Verfahren bei Google abläuft, entzieht sich leider unserer Kenntnis.

3.7 Dauer der Speicherung
Bei auf der Basis von Google Analytics erstellten Auswertungen speichern wir keine personenbezogenen Daten mehr.

3.8 Bereitstellungspflicht (Art. 13 II lit. e DSGVO)
Die Bereitstellung Ihrer Daten zur Verarbeitung von Google Analytics ist freiwillig. Im Fall der Nichtbereitstellung Ihrer Daten treten keine Beeinträchtigungen auf.

3.9 Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit
Als betroffene Person haben Sie das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. e oder f DSGVO erfolgt, Widerspruch einzulegen (Art. 21 Abs. 1 DSGVO). Der Verantwortliche verarbeitet die personenbezogenen Daten ab dann nicht mehr.

Sie können die Erfassung durch Google Analytics verhindern, indem Sie auf folgenden Link klicken. Es wird ein Opt-Out-Cookie gesetzt, der die zukünftige Erfassung Ihrer Daten beim Besuch dieser Website verhindert: https://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de.

4. Verarbeitung durch Cookies

4.1 Umfang der Verarbeitung
Auf unserer Website verwenden wir grundsätzlich keine Cookies. Bei Cookies handelt es sich um Textdateien, die im Internetbrowser bzw. vom Internetbrowser auf dem Computersystem des Nutzers gespeichert werden, sobald ein Nutzer unsere Website aufruft. Cookies enthalten charakteristische Zeichenfolgen, die eine eindeutige Identifizierung des Browsers beim erneuten Aufrufen der Website ermöglichen.

Wenn Sie uns Ihre Einwilligung gem. Ziff. V. erteilen, dann wird ein Cookie gesetzt, der Sie identifiziert und uns Ihre Entscheidung bei künftigen Websitebesuchen mitteilt. Natürlich können Sie Ihre Einwilligung widerrufen, s. Ziff. V.
Mehr Informationen von Cookies, die von Dritten im Rahmen der Aktivierung des Tagboards von Tagboard Inc. oder Dritten auf Ihrem Endgerät gespeichert werden, entnehmen Sie bitte Ziff. IV. Nr. 1.

4.2 Zweck der Verarbeitung
Der Zweck der Verwendung dieser technisch notwendigen Cookies ist es, Ihre Entscheidung über die Erteilung Ihrer Einwilligung umzusetzen. Mehr Informationen zur Ihrer Einwilligung finden Sie hier.

4.3 Rechtsgrundlage der Verarbeitung
Die Verarbeitung erfolgt aufgrund unserer berechtigten Interessen nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO.

4.4 Berechtigte Interessen
Wir haben hier ein berechtigtes Interesse daran, die personenbezogenen Daten (Nr. 2.1) für die Zwecke (Nr. 2.2) zu verarbeiten, um unsere Außendarstellung und unseren Marktauftritt durch eine Website abzurunden, die dem aktuellen Stand der Technik und den Anforderungen der Datenschutz-Grundverordnung entspricht. Dazu gehört das Angebot einer Website, die Nutzern größtmöglichen Nutzungskomfort bietet und leicht, interessen- und bedarfsgerecht Informationen und Multimedia-Inhalte über die Athleten des Deutschen Skiverbandes e.V. bereitstellt.

4.5 Empfänger oder Kategorien von Empfängern
Ihre Daten der Cookies werden an unsere EDV-Abteilung und an unsere Auftragnehmer, die zum Hosting und zur Bereitstellung der IT-Ressourcen beauftragt sind, weitergegeben.

4.6 Drittstaatenübermittlung
Wir beabsichtigen nicht, Ihre personenbezogenen Daten ins Ausland zu übermitteln.

4.7 Dauer der Speicherung
Ihre personenbezogenen Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Der Consent-Cookie wird für die Dauer von einem Jahr gespeichert. Cookies werden auf dem Computersystem des Nutzers gespeichert und von diesem an unseren Server übermittelt. Daher haben Sie als Nutzer auch die volle Kontrolle über die Verwendung von Cookies. Durch eine Änderung der Einstellungen in Ihrem Internetbrowser können Sie die Übertragung von Cookies deaktivieren oder einschränken. Bereits gespeicherte Cookies können jederzeit gelöscht werden. Dies kann auch automatisiert erfolgen.

4.8 Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit
Als betroffene Person haben Sie das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. e oder f DSGVO erfolgt, Widerspruch einzulegen (Art. 21 Abs. 1 DSGVO). Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten in diesem Fall nicht mehr, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten als betroffene Person überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Wird die Übertragung von Cookies für unsere Website deaktiviert, können möglicherweise nicht mehr alle Funktionen der Website vollumfänglich genutzt werden.

5. Verarbeitung im Rahmen von YouTube-Videos

5.1 Umfang der Verarbeitung
Auf unserer Website haben wir eingebettete YouTube-Videos, die per Mausklick abgespielt werden können. Zur Bereitstellung dieser Videos (Vorschaubild) ist die Übertragung Ihrer IP-Adresse an die Website von YouTube.com erforderlich, damit diese Videos auf Ihrem Endgerät angezeigt werden können. Der Anbieter von YouTube.com ist die Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA. Durch die Bereitstellung der Videos werden keine Cookies gesetzt. Für die Bereitstellung der Hintergrundvideos und Animationen werden keine Daten an Dritte übermittelt.

5.2 Zweck der Verarbeitung
Wir verwenden YouTube-Videos mit Inhalten, die unsere Athleten zeigen, um unsere Website für unsere Wintersportfans ansprechend und interessant zu gestalten. Die Videos sollen unsere Außendarstellung verbessern, für unsere Athleten im Spitzensport werben und die Begeisterung für den Wintersport wecken.

5.3 Rechtsgrundlage der Verarbeitung
Die Verarbeitung erfolgt aufgrund unserer berechtigten Interessen nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO.

5.4 Berechtigte Interessen
Wir haben hier ein berechtigtes Interesse daran, die personenbezogenen Daten (Nr. 2.1) für die Zwecke (Nr. 2.2) zu verarbeiten, um unsere Außendarstellung und unseren Marktauftritt durch eine Website abzurunden, die dem aktuellen Stand der Technik und den Anforderungen der Datenschutz-Grundverordnung entspricht. YouTube-Videos, die als eingebettete Inhalte eingebunden werden, entsprechen den gestalterischen Maßstäben einer modernen Website. Aus ideellen Interessen sind wir bestrebt, die Förderung unserer Athleten und des Deutschen Skiverbandes e.V. auch auf diesem Wege zu unterstützen.

5.5 Empfänger oder Kategorien von Empfängern
Ihre IP-Adresse wird an YouTube.com bzw. Google Inc. übermittelt.

5.6 Drittstaatenübermittlung
Im Wege der Bereitstellung der YouTube-Videos wird Ihre IP-Adresse in die USA übermittelt, da Google dort ihren Sitz hat. Die USA sind ein Drittland ohne angemessenes Datenschutzniveau. Das angemessene Schutzniveau für die Übermittlung von personenbezogenen Daten in die USA wird jedoch durch einen Angemessenheitsbeschluss der Kommission gem. Art. 45 Abs. 9 DSGVO gewährleistet. Der Angemessenheitsbeschluss (EU-US-Datenschutzschild, Privacy Shield) setzt eine Selbstzertifizierung der sich diesem Beschluss unterwerfenden US-Unternehmen voraus. Die Google Inc. hat sich diesem Beschluss unterworfen.

5.7 Dauer der Speicherung
Ihre personenbezogenen Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Im Falle der Verarbeitung der Daten zur Bereitstellung der Website ist dies der Fall, wenn die jeweilige Sitzung beendet ist.

5.8 Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit
Als betroffene Person haben Sie das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. e oder f DSGVO erfolgt, Widerspruch einzulegen (Art. 21 Abs. 1 DSGVO). Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten in diesem Fall nicht mehr, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten als betroffene Person überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Wird die Übertragung Ihrer IP-Adresse an Dritte für unsere Website deaktiviert, können die YouTube-Videos nicht angezeigt werden. Im Übrigen kann unsere Website ohne Einschränkungen genutzt werden.

6. Allgemeine Informationen zu Ihrer Bereitstellungspflicht (Art. 13 II lit. e DSGVO)

Gemäß Art. 13 Abs. 2 lit. e DSGVO sind wir verpflichtet, Ihnen mitzuteilen, ob Sie an der Erhebung Ihrer personenbezogenen Daten mitwirken müssen. Die Verordnung nennt das „Bereitstellung“ von Daten. Wenn Sie uns Ihre die in Ziff. V. näher erklärte Einwilligung zur Datenverarbeitung erteilt haben, dann ist die Bereitstellung Ihrer personenbezogenen Daten weder gesetzlich noch vertraglich vorgeschrieben und auch nicht für einen Vertragsschluss erforderlich. Sie sind nicht verpflichtet, Ihre personenbezogenen Daten bereitzustellen, z.B. indem Sie gestatten, dass Cookies auf Ihrem Endgerät gespeichert oder Ihr Nutzungsverhalten analysiert wird. Im Falle der Nichtbereitstellung Ihrer Daten kann jedoch Ihre Entscheidung, ob Sie Ihre Einwilligung erteilt haben, nicht gespeichert werden, sodass wir Ihnen keine Social-Media-Inhalte anbieten oder die in Ziff. IV. erläuterte Datenverarbeitung durchführen können. Es kann auch sein, dass die übrigen Funktionen unserer Website, die die Bereitstellung Ihrer Daten erforderlich machen, nicht zur Verfügung stehen.

V. Einwilligung

Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zum Zweck der Analyse Ihres Nutzerverhaltens, Ihrer Interessen am Wintersport und die Übermittlung an Tagboard Inc., Facebook Inc., Instagram Inc., Snap Group und Google Analytics erfolgt nur mit Ihrer ausdrücklichen Einwilligung. Tagboard Inc., Facebook Inc., Instagram Inc., Snap Group und Google haben Ihren Sitz in den USA. In welchem Umfang diese Diensteanbieter Sie z.B. als Nutzer identifizieren, Nutzer- und Interessenprofile bilden und Ihre personenbezogenen Daten zu Werbezwecken an Dritte weitergeben oder ggf. gegenüber US-amerikanischen Sicherheitsbehörden offenlegen müssen, entzieht sich unserer Kenntnis. Mehr Informationen zum Datenschutz erhalten Sie auf den Internetseiten der vorgenannten Anbieter. Mit Ihrer Einwilligung erteilen Sie uns die Zustimmung, dass wir Ihre Daten an diese Diensteanbieter übermitteln und – soweit es uns über diese Diensteanbieter möglich ist – Ihre Daten zur Optimierung unserer Website und zu Werbezwecken analysieren dürfen.

Ihre Einwilligung ist selbstverständlich freiwillig. Sie kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden. Mit Ihrem Einverständnis bestätigen Sie, dass Sie mindestens 16 Jahre alt sind und diese Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen haben.

Einverstanden* Nicht einverstanden / Widerruf meiner Einwilligung

Für den Fall, dass Sie uns keine Einwilligung erteilen sollten, können wir Ihnen leider keine aktiven Seitenelemente und keine Social-Media-Inhalte bereitstellen.

VI. Informationen zur automatisierten Entscheidungsfindung

Welche der in Ziff. IV. Nr. 1.1 genannten Diensteanbieter Ihre Daten einer automatisierten Entscheidungsfindung unterwerfen, entnehmen Sie bitte den Datenschutzrichtlinien der jeweiligen Verantwortlichen. Wir verzichten bewusst auf automatisierte Entscheidungsfindung.

VII. Informationen zur Datensicherheit

Zur Gewährleistung Ihrer Datensicherheit ist unsere Website SSL-verschlüsselt. Wir verwenden zudem eine Security-Software, um das Backend vor unbefugten Zugriffen zu schützen. Außerdem sind hier ein Virenscanner und ein Blacklist-Monitor integriert, welche regelmäßig die Website prüfen.

VIII. Ihre Rechte als betroffene Person

Als betroffene Person haben Sie das Recht:

  • gemäß Art. 7 Abs. 3 DSGVO Ihre einmal erteilte Einwilligung jederzeit gegenüber uns zu widerrufen (z.B. schriftlich oder in Textform). Dies hat zur Folge, dass wir die Datenverarbeitung, soweit sie auf dieser Einwilligung beruhte, in Zukunft nicht mehr fortführen dürfen;
  • gemäß Art. 15 DSGVO Auskunft über Ihre von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten zu verlangen. Sie können Auskunft über die Verarbeitungszwecke, die Kategorie der personenbezogenen Daten, welche von uns verarbeitet werden, die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen Ihre Daten offengelegt wurden oder noch werden, die geplante Speicherdauer, das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung oder Widerspruch, das Bestehen eines Beschwerderechts bei einer Aufsichtsbehörde, die Herkunft Ihrer Daten, sofern diese nicht bei Ihnen erhoben wurden, sowie über das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling im Sinne von Art. 22 Abs. 1 DSGVO und ggf. aussagekräftigen Informationen zu deren Einzelheiten verlangen;
  • gemäß Art. 16 DSGVO unverzüglich die Berichtigung unrichtiger Daten oder Vervollständigung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen;
  • gemäß Art. 17 DSGVO die Löschung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen, wenn einer der in Art. 17 Abs. 1 lit. a-f DSGVO genannten Gründe vorliegt, soweit Verarbeitung der Daten nicht zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information, zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, aus Gründen des öffentlichen Interesses oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist;
  • gemäß Art. 18 DSGVO die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen, wenn Sie die Richtigkeit dieser Daten bestreiten, die Verarbeitung unrechtmäßig ist, Sie aber deren Löschung ablehnen, oder wenn wir Ihre Daten nicht mehr benötigen, Sie jedoch diese zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen oder wenn Sie gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt haben und noch nicht feststeht, ob unsere berechtigten Interessen Ihren überwiegen;
  • gemäß Art. 20 DSGVO Ihre personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten, wenn die Verarbeitung auf einer Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 oder Art. 9 Abs. 2 lit. a DSGVO oder auf einem Vertrag gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO beruht und die Verarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren erfolgt. In Ausübung dieses Rechts haben Sie ferner das Recht, zu erwirken, dass die Sie betreffenden personenbezogenen Daten direkt von uns einem anderen Verantwortlichen übermittelt werden, soweit dies technisch machbar ist. Freiheiten und Rechte anderer Personen dürfen hierdurch nicht beeinträchtigt werden.
  • Art. 21 DSGVO im Fall der Verarbeitung ihrer Daten aufgrund von berechtigten Interessen Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einzulegen, soweit dafür Gründe vorliegen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben.
  • gemäß Art. 77 DSGVO sich bei einer Aufsichtsbehörde zu beschweren, insbesondere in dem Mitgliedstaat ihres Aufenthaltsorts, ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes, zu, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die DSGVO verstößt. Für uns zuständig ist das Bayerische Landesamt für Datenschutzaufsicht (BayLDA), Promenade 27, 91522 Ansbach – https://www.lda.bayern.de.