Neue Zeitrechnung in Oberhof – erster Heimweltcup nach WM-Festspielen

Der Biathlon Weltcup ist zurück Zuhause und wir bereit unser Team begeistert und lautstark, wie nie zuvor in diesem Jahr, anzufeuern 🤩 😉 In Oberhof schreiben sie das Jahr „1“. Weil der Biathlon-Tross zum ersten Mal nach der großartigen Biathlon-WM 2023 auf dem Kamm des Thüringer Waldes Station macht. Weil sie nach den Festtagen des letzten Winters, vom Februar, wieder auf den traditionellen Termin zu Jahresbeginn zurückgewechselt sind. Weil nach dem „Extra“ jetzt wieder Weltcup-Normalität einkehrt am Grenzadler. Die hat allerdings nichts zu tun mit Ruhe und Beschaulichkeit. Denn Oberhof zählt zu den publikumsreichsten und intensivsten Veranstaltungsorten. Und so wird auch in den kommenden Tagen wieder mit einer sechsstelligen Zuschauerzahl gerechnet. Seid ihr auch so on 🔥 und ready für die nächsten deutschen Oberhof-Festtage?! 😍 💪 💯

Neues Jahr, gleiche Vorfreude: Endlich Biathlon in Oberhof

Für Fans wird es aller Voraussicht nach so sein, wie immer – feucht-fröhlich, laut, ein wenig zu warm, spannend, sportlich anspruchsvoll und hochklassig. Das ist doch Musik in unseren Ohren 🥳 🥹 Nach den Weihnachtsfeiertagen, die das erste Saisontrimester abschlossen (und was für eins, wir sagen nur 13 Podiumsplatzierungen 🙌 😍 ), sind nun so gut wie alle Stars der Szene wieder gesund und auf dem Kamm des Thüringer Waldes am Start. Vor allem aus deutscher Sicht ein gutes Zeichen, hatten diverse Infekte vor dem Fest die personelle Zusammensetzung der Mannschaften doch ziemlich durcheinandergewirbelt. 🫣 Jetzt können Roman Rees, Sophia Schneider und Hanna Kebinger ins Aufgebot des Deutschen Skiverbandes zurückkehren, David Zobel und Johanna Puff werden dafür weichen. Diese Athleten freuen sich am Wochenende auf unsere schallende Unterstützung 📣 👇

Instagram

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Beitrag laden

Kebinger, Schneider und Rees wieder fit 💪

Während Hanna Kebinger schon beim Biathlon auf Schalke wieder mitwirken konnte, hatte sich die Krankheit bei Sophia Schneider als extrem hartnäckig herausgestellt, sie konnte in der VELTINS-Arena leider nicht starten. Die 26-Jährige war vom Weltcup in Lenzerheide abgereist, ohne ein Rennen bestritten zu haben, wollte anschließend eigentlich direkt wieder mit dem Training beginnen, lag aber stattdessen noch eine ganze Woche flach. 🤒 Die Traunsteinerin, die mit zwei Top-5-Platzierungen in die Saison gestartet war, freut sich dennoch auf Oberhof, weil die WM-Erinnerung noch frisch ist: „Wie die Leute in Fünferreihen standen und uns angefeuert haben – daran denke ich wirklich noch oft und gerne zurück.“ In diesem Sinne welcome back Sophia 😎

Roman Rees, der mit seinem 🥇 Auftaktsieg in Östersund für einen grandiosen deutschen Start in diesen Biathlon-Winter gesorgt hatte, kehrt ebenfalls ins Team zurück. 💪 Er hegt aber nach eigenen Aussagen erst einmal keine großen Ambitionen und möchte einfach sehen, was geht. Dagegen will Benedikt Doll, nach ein paar zusätzlichen Kraftraum-Einheiten zwischen den Feiertagen, nun am Grenzadler angreifen, obwohl die Strecke im Thüringer Wald nicht zu den Favoriten des Schwarzwälders gehört. „Trotzdem komme ich gerne nach Oberhof, weil die Stimmung dort immer gigantisch ist,“ so der Routinier. Wir freuen uns Jungs, schau ma mal, was wird… 😁

👉 Bleibt immer up to date und erfahrt die heißesten News der Biathlon-Welt als erste, direkt auf unserem Instagram 👀

Topfavorit nach Erfolgs-WM: Johannes Thingnes Boe

Einer wird ganz besonders gern an den Ort seines letztjährigen Triumphs zurückkehren: Johannes Thingnes Boe (wikipedia). Der räumte bei der WM 2023 in beeindruckender Weise ab, gewann fünf Titel, dazu Silber und Bronze. Was dazu führte, dass die Gastgeber ein neues Ortsschild kreierten. Aus OBERHOF wurde BOEBERHOF. 👀 Hätte auch auf die erfolgreichste WM-Teilnehmerin bei den Frauen gepasst – Hanna Öberg (wikipedia), aber ÖBERHOF fanden sie in Thüringen vielleicht nicht so schick. Oder wollten nicht gleich das gesamte Pulver in Sachen Wortspielereien verschießen. Schließlich gibt es nach der WM jetzt wieder Weltcups. Der erste steht kurz bevor und auch im kommenden Jahr stehen der Thüringer Wintersportort und mit Ruhpolding das bayerische Biathlon-Zentrum fix im Weltcup-Kalender des Weltverbandes IBU.

Seid ihr jetzt auch so richtig pumped 💪 für den ersten Heimweltcup des neuen Jahres? Oberhof wir kommen 🤩 💯 💥 Ab in den Livestream 💻 zum Sprint der Männer (5.1.2024 ab 11:10 Uhr)


Sag uns deine Meinung! Schreibe einen Kommentar in die SkiD Familie:

Bleibt dran, neugierig und up-to-date! #SkiDeutschland

WhatsApp
Facebook
LinkedIn

Weitere Beiträge

Benedikt Doll verkündet Karriereende
Jubel im deutschen Biahtlon-Team über Bronze: Benedikt Doll holt nach sieben Jahren wieder eine WM-Medaille
YOG 2024 Abschlussfeier in Gangwon.
DSV Logo Tickets
Spitzensport und Spitzenunterhaltung live erleben – taucht ein in eine Welt voller Nervenkitzel und unvergesslicher Emotionen. Vor Ort bei den Weltcups – gemeinsam mit den Athleten und begeisterten Fans. Sichere dir deine Tickets!
DSV Logo Shop
Zeig‘ deine Liebe zum Wintersport! Finde deinen Style in der exklusiven DSV-Kollektion oder gehe mit den Caps und Beanies der DSV-Teams zum nächsten Weltcup. Shop the Athlet und werde Teil der SkiDeutschland Fan-Base!
Ski Challenge – Mitmachen und gewinnen!